Fonds 2016-11-11T17:23:13+00:00

Fonds

Fonds

Fonds – Beratung durch Rechtsanwalt – Fonds werden ausschließlich von Investment- oder Fondsgesellschaften aufgelegt. Diese werden auch Kapitalanlagegesellschaften genannt. Die Fondsanteile können unter anderem bei Filial- und Direktbanken erworben werden.

Die Liste der angebotenen Produkte ist lang. Alleine in Deutschland existieren über 12.000 Publikums- und Spezialfonds.

  • Aktienfonds
  • Asienfonds
  • Biogasfonds
  • Biotechfonds
  • Containerfonds
  • Dachfonds (Investitionen werden in einzelne Fonds gestreut)
  • Denkmalfonds
  • Energiefonds
  • Flugzeugfonds
  • Garantiefonds
  • Geldmarktfonds
  • Hedgefonds
  • Immobilienfonds
  • Infrastrukturfonds
  • Indexfonds
  • Medienfonds
  • Mischfonds
  • Ölfonds
  • Patentfonds
  • Private Equity Fonds
  • Rentenfonds (festverzinsliche Wertpapiere wie z.B. Pfandbriefe, Anleihen und Kommunalobligationen)
  • Rohstofffonds
  • Schiffsfonds
  • Solarfonds
  • Umweltfonds
  • Waldfonds
  • Windparkfonds
  • Windkraftfonds
  • Weinfonds
  • Zertifikatefonds

Fonds

Publikumsfonds sind Investmentfonds, die für Privatanleger vorgesehen sind. Spezialfonds sind hingegen institutionellen Anlegern vorbehalten.

Die Idee eines Investmentfonds liegt in der Streuung des Risikos. Fonds sammeln meist Anlagen wie Aktien, Anleihen oder Immobilien und das Geld vieler Anleger um dieses zu investieren. Anleger haben einen relativ geringen Zeitaufwand, da sich der Fondsmanager um das Management kümmert und den Markt beobachtet. Fonds haben auch kein Emittentenrisiko, da bei einer Insolvenz der Fondsgesellschaft die Anteilseigner Anspruch auf ihr Vermögen haben. Sie werden durch den Verkauf der Anlageobjekte finanziell befriedigt.

Fonds bieten auch im Vergleich zum Sparbuch höhere Renditen. Allerdings sind sie auch riskanter und stellen eine relativ teure Geldanlage dar.

Ausschüttende Fonds zahlen die Dividenden und Zinsen regelmäßig aus. Thesaurierende Fonds reinvestieren hingegen die erzielten Gewinne, so dass ein Anleger vom Effekt des Zinseszinses profitieren kann.

Fonds – aktiv oder passiv gemanagt

Bei aktiv gemanagten Fonds ist der Fondsmanager für die Analyse und Auswahl der Branchen und Wertpapiere verantwortlich. Er verwaltet das Vermögen des Fonds gemäß seiner Erwartung der weiteren Entwicklung des Marktes und seiner Risiken.

Da es sich hier aber um Spekulation handelt, überrascht es nicht, dass weniger als die Hälfte aller Fondsmanager den Aktien- oder Rentenindex übertreffen. In den meisten Fällen könnten sich also Anleger die Managementgebühren sparen und gleich auf den Index setzen. Es gilt die Erkenntnis , dass niemand langfristig klüger als der Markt ist.

Dies können Sie über passiv gemanagte Fonds tun. Passiv gemanagte Fonds bilden computergesteuert 1:1 den gewählten Index ab. So besteht z.B. ein DAX-Fonds aus den Aktien der 30 Unternehmen des Leitindex. Die Verwaltungsgebühren betragen meist nicht mehr als 0,5% und sind im Vergleich eher gering.

Investmentfonds

Ein Investmentfonds ist ein von einer Investmentgesellschaft verwaltetes Sondervermögen. Das Unternehmen investiert in Wertgegenständen wie Aktien, Anleihen, Immobilien oder Rohstoffe. Man unterscheidet zwischen offenen und geschlossenen Fonds.

Offene Investmentfonds

Bei offenen Fonds können Anteile jederzeit erworben und auch wieder an den Emittenten zurückgegeben werden.

Geschlossene Investmentfonds

Geschlossene Fonds sind unternehmerische Beteiligungen mit begrenzter Laufzeit. Anteile können nicht zurückgegeben und nach Abschluss der Kapitalanlage nicht weiter aufgestockt werden. Ein geschlossener Fonds ist nichts anderes als eine Beteiligung an einem Unternehmen inklusive der möglichen wirtschaftlichen Risiken.

Fonds – Die Anlegerinteressen stehen nicht immer an erster Stelle

Die Anleger wissen wohl, dass die Initiatoren eines Fonds zunächst an Ihren eigenen Verdienst denken. In den Fällen in denen Banken das Kapital der Anleger ergänzen, sind auch hier Zahlungen fällig. Die Anlageberater und Vermittler schließlich sind für den Vertrieb der Produkte zuständig. Schon aus reinen Eigeninteressen nimmt es da mancher nicht so genau mit einer anlegergerechten Beratung.

Addiert man diese Kosten bleibe oft nur 70% der Investitionen für das eigentliche Investitionsziel übrig. 30% landen in den Taschen der Initiatoren, Mitarbeiter, Vermittler und Banken. Es ist dann kein Wunder wenn die zugesagte Rendite nicht erreicht werden kann.
Etliche Fonds sind in einer Art und Weise verschachtelt konstruiert, dass ein Anleger keinen vollständigen Überblick erhalten kann, an welchen Unternehmungen er nun am Ende beteiligt ist.

Hinzu kommt, dass der Anleger meist das volle Risiko bis hin zum Totalverlust trägt. Nicht nur in Zeiten wirtschaftlicher Krisen kommt es zu erheblichen Verlusten. Neben der Erkenntnis, dass oft eine Nachschusspflicht für Anleger besteht, sind in den letzten Jahren viele Betrugsfälle bekannt geworden.

Was können betroffen Fonds-Anleger tun?

Anleger sollten sich in jedem Falle Ihrer rechtlichen Möglichkeiten bewusst werden und diese anwaltlich prüfen lassen. In vielen Fällen bestehen Schadensersatzansprüche aufgrund einer Falschberatung oder gegebenenfalls ein außerordentliches Kündigungsrecht. Bei einigen Fonds können auch die Initiatoren belangt und haftbar gemacht werden.

Ein weiterer Ansatzpunkt liegt in den Provisionszahlungen. Banken haben ihre Kunden häufig nicht über die Rückvergütungen, sog. Kick-Backs, aufgeklärt, die sie von den Fondsinitiatoren erhielten.

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner bieten Ihnen eine Ersteinschätzung Ihrer Angelegenheit. Wir vertreten Anleger außergerichtlich und in Verfahren vor Gericht.

Rechtsanwälte und Ansprechpartner

Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner – Anwalt Wolfgang Herfurtner vertritt Mandanten vorwiegend in den Rechtsgebieten Bank- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und IT-Recht. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der erfolgreichen Unternehmensleitung als Vorstand und Geschäftsführer.

Rechtsanwalt Patrick Wilson – Anwalt Patrick Wilson vertritt geschädigte Privatanleger in sämtlichen Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechtes. Rechtsanwalt Patrick Wilson ist Mitglied im Münchner Anwaltverein, dem Deutschen Anwaltverein und der Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht  des DAV.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner steht Ihnen für die Prüfung Ihrer Schadensersatzansprüche aufgrund einer Falschberatung bundesweit zur Verfügung.

News Fonds

Ideenkapital Fonds – hohe Verluste

Der Ideenkapital Fonds ist ein Tochterunternehmen der Ergo-Versicherungsgruppe. Er legte seit 1994 geschlossene Fonds auf, insbesondere Immobilienfonds, an denen sich über 70.000 Anleger beteiligten. Die Ausschüttungen entrechen in vielen Fällen nicht den Prognosen. Zu den Immobilienfonds gehören Metropolen Europa, Einkaufsmärkte Deutschland, K Australia Core, US Porperties und US Professional Portfolio Invest 2.

Absturz bei Biotech-Fonds

DWS Biotech und der ESPA Stock Biotec haben rund ein Viertel ihres Wertes eingebüßt. Auch die Biotech-Fonds von Franklin Templeton, Allianz Global Investors und anderer prominenter Investmenthäuser haben Kursverluste erlitten. Ob Biotech-Unternehmen in Krisenzeiten stabilere Renditen erreichen können, bleibt für viele Investoren fraglich. > MEHR

Hamburger Fonds für Start-Ups in der Kritik

Der geplante Hamburger Innovationswachstumsfonds soll Unternehmen fördern, die sich schon eine gewisse Marktposition erarbeiten konnten und als nächsten Schritte in größeres Wachstum planen. Die Stadt Hamburg will sich mit zehn Prozent am Fonds beteiligen. > MEHR

Hedge-Fonds bringen Investoren Verluste

Der Branchendienst HFR berechnet den breit angelegten Hedge-Fonds-Index HFRI. Dieser verlor im Januar 2016 1,7 Prozent. Der Ölpreisverfall und die Marktlage in China sollen dafür verantworlich sein. Fonds, die auf „Equity-Hedge“-Strategien setzen, haben sich besonders schlecht entwickelt. Die Kurse vielen insbesondere in den Bereichen Technologie, Biotech und Pharma. > MEHR

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

MS Hammonia Pescara – Insolvenz

MS Hammonia Pescara - Atlantic Schiffsfonds befindet sich im vorläufigen Insolvenzverfahren. Anleger sollten nun rechtliche Mittel ausschöpfen. Für die Anleger des Schiffsfonds MS Hammonia Pescara brachte der Dezember keine guten Nachrichten. Am 7. Dezember [...]

By |

MS Northern Endurance

MS Northern Endurance – Eine neue Insolvenz unter den Schiffsfahrtgesellschaften. MS Northern Endurance ist seit Mai 2016 insolvent. Insolvenzverwalter im Verfahren der Schiffsbeteiligung ist Rechtsanwalt Dr. Dietmar Penzlin aus Hamburg. Die Fondsanleger von MS Northern [...]

By |