Energiefonds 2016-11-16T18:08:18+00:00

Energiefonds

Energiefonds

Energiefonds sind für viele Anleger zu einem Verlustgeschäft geworden. Der Verfall des Ölpreises hat Energie-Fonds, die in Aktien der Energiebranche investiert haben, abgestraft. Dieser drückt insbesondere auf das Geschäft von Energieproduzenten und Zulieferern. Die Performance-Ergebnisse zeigen, dass es für Anleger riskant ist in Produkte im Energiesegment zu investieren.

Energiefonds – Widerrufsrecht nutzen

Viele Anleger haben die Möglichkeit durch einen Widerruf aus Ihrem unrentablen Vertrag auszusteigen. Einige Anbieter von Fondsbeteiligungen vertreiben Ihre Produkte über Fernabsatzkanäle oder auf das klassische Haustürgeschäft. Hier sollte die Möglichkeit eines Widerrufes nach dem Haustürwiderrufsrecht oder dem Fernabsatzrecht geprüft werden. Sollte die Widerrufsbelehrung nicht entsprechen den gesetzlichen Regelungen gestaltet sein, steht den Anlegern auch nach Ablauf der 14-tägigen Frist das Recht zum Widerruf zu.

Falls es im Einzelfall für den Anleger keine andere Möglichkeit zum Ausstieg gibt, bietet diese Option zumindest die Chance die Verluste zu begrenzen. Die Verluste die bis zur Erklärung des Widerrufes angefallen sind, können über den Weg des Widerrufes nicht zurückgefordert werden.

Solarfonds investieren die Gelder Ihrer Anleger in den Bau und Betrieb Photovoltaik-Anlagen, um aus der Energie der Sonne Strom zu gewinnen. Solarfonds sind auf viele Jahre angelegt. Die staatlich garantierte Einspeisung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesamtkalkulation. Die Anleger werden zu Mitunternehmern und tragen das Risiko des Totalausfalles der Investition.

Energiefonds – Schadensersatzansprüche bei fehlerhafter Beratung

Anlageberatern und Anlagevermittlern sind verpflichtet auf die erheblichen Risiken von Energiefonds bis hin zum Totalverlust hinzuweisen. Nach der Rechtsprechung des BGH bestehen bei einer nicht anlegergerechten Beratung Schadensersatzansprüche für die betroffenen Anleger.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner unterstützen Sie bei der Prüfung der Widerrufs-Möglichkeit und der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Energiefonds – Energieunternehmen

Energiefonds Saarpfalz GmbH & Co. KG
MPC Bio Energie Brasilien GmbH & Co. KG
Stuttgarter Energiefonds
Chorus Clean Energy AG
ConTrust Energie Fonds
JB EF Energy Transition
GAM-Energiefonds
Threadneedle Global Energy
Candriam Eqs B Global Energy
Guinness Global Energy
JB EF Energy Transition
KBC Equity Oil
Mediolanum Ch Energy Equity
MFS Meridian Global Energy
NN (L) Energy P Cap
SSgA Energy Index Equity Fund
Swisscanto (LU) Equity Global Energy
Threadneedle(Lux) Global Energy Eqs
Windenergiefonds / Windenergie
Leonidas Associates XIII – Windfonds Frankreich
Leonidas Associates XIV Wind GmbH & Co. KG
PROKON Regenerative Energien GmbH
Solarfonds
DCM Energy Solar 1
DCM Solarfonds 4
GSI Solarfonds Deutschland 3
SolEs 21
SolEs 22
SolEs 23
PT Energiefonds SolarInvest GmH & Co. KG
Sonnenstrom alpha GmbH & Co. KG
MPC Solarpark
Ölfonds
POC Proven Oil Kanada
MPC Deepsea Oil Explorer
MPC Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG
Erdgasfonds
DEF Deutscher Erdgasfonds I GmbH & Co. KG („DEF I“)
DEF Deutscher Erdgasfonds II GmbH & Co. KG („DEF II“)

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

Autark Invest AG Liechtenstein

Autark Invest AG - Die Autark Gruppe gerät immer mehr in negative Schlagzeilen. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner informieren über aktuelle Entwicklungen. Autark Invest AG – das fragwürdige Geschäft mit Nachrangdarlehen Die Autark Invest [...]

By |