Geschlossene Fonds

Geschlossene Fonds

Geschlossene Fonds sind leider für viele Anleger mit erheblichen Verlusten verbunden. Untersuchungen von über eintausend Fonds haben gezeigt, dass im Schnitt nur ca. 6% aller Fonds die prognostizierten Gewinne auch erreichen. Bei einer großen Anzahl von geschlossenen Beteiligungen entstehen große wirtschaftliche Verluste.

Geschlossene Fonds – Überblick

Im Jahr 2012 haben geschlossene Fonds ca. 4,5 Milliarden EURO eingesammelt. Das bedeutet einen erheblichen Rückgang im Vergleich zum Jahr 2010 als noch ca. 6,2 Milliarden EURO an Eigenkapital investiert wurden.

Die Gründe für diesen Rückgang liegen klar auf der Hand. Aufgrund durchwachsender Performance, oft fehlender Transparenz und vielen Betrugsfällen hat das Image von geschlossenen Fonds in den letzten Jahren gelitten. Obwohl es aufgrund des niedrigen Zinsniveaus an Alternativen mangelt, halten sich Anleger bei Solarfonds, Windfonds, Immobilienfonds und Private Equity-Beteiligungen zurück.

Geschlossenen Fonds – Strukturen

Geschlossene Fonds sind immer noch vergleichsweise wenig reguliert. Auch führen Provisionen, die in das Vertriebsnetz fließen, zu vermehrter Kritik. In einem Bericht des Handelsblattes wird sogar von der „schlechtesten Geldanlage der Welt“ gesprochen. Hinzu kommt, dass sich viele Anleger nicht über das Wesen Ihrer Beteiligung im Klaren sind. Auch sind Rechte und Möglichkeiten für betroffene Anleger meist nicht bekannt.

Anlageobjekte  für geschlossene Fonds

  • Gewerbliche Immobilien im In- und Ausland, Immobilienfonds
  • Handelsschiffe,  z. B. Container- und Spezialschiffe oder Tanker (Schiffsfonds)
  • Anlagen für regenerative Energien: Windkraftwerk, Photovoltaik, Biomasse, Geothermie-Projekte
  • Kapitallebensversicherungen
  • Unternehmensbeteiligungen, Venture-Capital, Private-Equity
  • Infrastrukturprojekte
  • Medienfonds, Filmfonds
  • Wälder
  • Flugzeugfonds

Geschlossene Fonds bedeuten unternehmerische Beteiligung

Die Anteile an geschlossenen Fonds stellen eine unternehmerische Beteiligung dar. Ein Fonds wird aufgelegt, indem für ein vorher festgelegtes Vorhaben Kapital  gesammelt wird. Dabei wird auch das Volumen des Fonds entsprechend definiert. Wenn das platzierte Fondsvolumen dann erreicht wird, und damit vollständig gezeichnet wird, wird der Fonds geschlossen. Weitere Zeichnungen sind dann nicht mehr zulässig.

In der Regel sind geschlossene Fonds in der Form von Personengesellschaften gestaltet. Die Gesellschaft nutzt zum eingesammelten Eigenkapital meist auch Fremdkapital, um die versprochene Eigenkapitalrendite zu erreichen.

Die Nachteile von geschlossenen Fonds im Vergleich zu offenen Fonds liegen darin, dass die Anteile nur auf wenigen Marktplätzen gehandelt werden können. In einigen Fällen bleibt nur die Option des Zweitmarktes. Dort können Anteile vorzeitig verkauft werden. Meist bedeutet dies aber einen relativ hohen Verlust im Vergleich mit dem Ursprungswert. Auch haben Investoren keinen Anspruch darauf, dass der Emittent die Anteile während der Laufzeit zurücknimmt.

Aufgrund der Art und Struktur eines geschlossenen Fonds trägt der Investor auch das unternehmerische Risiko. Nicht selten kommt dieses auch zu tragen. Zu den Risiken gehören:

  • Insolvenz des Fonds mit möglichem Totalverlust
  • Nachschusspflichten
  • Fehlende Informationen zur Werthaltigkeit des Anlageobjektes
  • Wertverlust
  • Steuernachzahlungen
  • Fehlinvestitionen durch das Management
  • Begrenzte Möglichkeiten zur Einflussnahme für Anleger
  • Rechtliche Risiken

Welche Ansprüche können Anleger bei geschlossenen Beteiligungen geltend machen?

Grundsätzlichen können Investoren viele Beteiligte haftbar gemacht werden. Dazu gehören die wirtschaftlichen Initiatoren, Gründungsgesellschafter, Anlageberater- und Vermittler, Prospektprüfer, Kontrolleure der Mittelverwendung und in einigen Fällen die finanzierenden Banken.

Neben den rechtlichen Möglichkeiten sind aber auch die wirtschaftlichen Überlegungen auschlaggebend. Nur dort wo Mittel vorhanden sind, macht es für Anleger Sinn, weitere Mittel für die Geltendmachung von Ansprüchen zu verwenden. Bei den rechtlichen Optionen ist regelmäßig die Frage der Verjährung zu prüfen.

Rechtliche Möglichkeiten bei geschlossenen Beteiligungen

Anleger müssen über die Risiken umfassend aufgeklärt werden. Eine Haftung kann sich ergeben, wenn der Prospekt nicht rechtzeitig vor Unterzeichnung des Vertrages übergeben wurde. Auch muss dieser in wesentlichen Punkten richtige Informationen enthalten. Ist dies nicht der Fall kann sich eine Haftung der Initiatoren, Gründungsgesellschafter und Anlagevermittler ergeben.

Vertriebsprovisionen

Aus Urteilen von Gerichten ergibt sich, dass Banken Anleger von sich aus über Rückvergütungen und Provisionen aufklären müssen. In Einzelfällen kann der Widerruf des Darlehensvertrages zur Finanzierung eines geschlossenen Fonds eine effektive Möglichkeit darstellen, um Ansprüche durchsetzen zu können.

Prüfung Ihrer Vertragsunterlagen

Sollten Sie Verluste bei  Ihrem Investment in einen geschlossenen Fonds verbucht habe oder befürchten diese, stehen wir Ihnen gerne zur Prüfung Ihres Einzelfalls zur Verfügung.

Liste geschlossener Fonds / Fondsgesellschaften / Anlageberater / Banken

Alceda Asset Management GmbH
Aquila Capital Structured Assets GmbH
Bouwfonds Investment Management Deutschland GmbH
Buss Capital GmbH & Co. KG
BVT Holding GmbH & Co. KG
Commerz Real AG
Commerzbank AG
CFB-Fonds Nr. 160 – „Comcast Center, Philadelphia“
CFB-Fonds Nr. 161 – CFB Schiffsflottenfonds 3
DFH Indien Fonds I
DS-Rendite Fonds Nr. 117 DS Patriot GmbH & Co. KG Containerschiff KG
HT Flottenfonds V
IGB Container 5 GmbH & Co. KG
IVG EuroSelect Elf GmbH & Co. KG
IVG EuroSelect Zwölf GmbH & Co. KG
IVG EuroSelect Sechzehn GmbH & Co. KG
LF-Flottenfonds IV MS „Manhatten“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG
MPC Rendite-Fonds Leben plus VI
Private Equity Europa Plus Global GmbH & Co. Nr. 3 KG
Prorendita Drei GmbH & Co. KG – Britische Leben
Prorendita Vier GmbH & Co. KG – Britische Leben
SeaClass 7 LIWA Mobiliengesellschaft mbH & Co. KG
Private Equity Europa Plus Global GmbH & Co. Nr. 3 KG
European Real Estate GmbH & Co. Nr. 1 KG
ProRendita Zwei GmbH & Co. KG
Emmeline Flugzeugfonds GmbH & Co. KG
derigo GmbH & Co. KG
Deutsche Asset & Wealth Management International GmbH
DF Deutsche Finance Finance Investment GmbH
Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG
Dr. Peters Asset Finance GmbH & Co. KG Kapitalverwaltungsgesellschaft
FLEX Fonds Capital AG
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
Hahn-Immobilien Beteiligungs AG
Hamburg Trust REIM Real Estate Investment Management GmbH
HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG
HCI Capital AG
Hesse Newman Capital AG
HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH
ILG Holding GmbH
JAMESTOWN US-Immobilien GmbH
KGAL GmbH & Co. KG
LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Lloyd Fonds AG
MPC Capital AG
NORDCAPITAL GmbH
Reederei MS „E.R. DENMARK“ Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG
One Capital Emissionshaus GmbH
PARIBUS Capital GmbH
PATRIZIA GrundInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Real I.S. AG Gesellschaft für Immobilien Assetmanagement
SachsenFonds GmbH
SIGNA Property Funds Deutschland AG
Wealth Management Capital Holding GmbH

Ansprechpartner und Rechtsanwälte für Geschlossene Fonds

Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner – Anwalt Wolfgang Herfurtner vertritt Mandanten vorwiegend in den Rechtsgebieten Bank- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und IT-Recht. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der erfolgreichen Unternehmensleitung als Vorstand und Geschäftsführer.

Rechtsanwalt Patrick Wilson – Anwalt Patrick Wilson vertritt geschädigte Privatanleger in sämtlichen Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechtes. Rechtsanwalt Patrick Wilson ist Mitglied im Münchner Anwaltverein, dem Deutschen Anwaltverein und der Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht  des DAV.

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

Autark Invest AG Liechtenstein

Autark Invest AG - Die Autark Gruppe gerät immer mehr in negative Schlagzeilen. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner informieren über aktuelle Entwicklungen. Autark Invest AG – das fragwürdige Geschäft mit Nachrangdarlehen Die Autark Invest [...]

von |