Investmentfonds

//Investmentfonds
Investmentfonds 2016-11-16T12:12:04+00:00

Investmentfonds

Investmentfonds

Investmentfonds – Bei einem Investmentfonds wird das Geld der Anleger über eine Kapitalgesellschaft oder Investmentgesellschaft als Investmentfonds gebündelt und verwaltet.

Dieses Sondervermögen wird vom Fondmanager in einem oder mehreren Bereichen investiert.  In der Regel hat der Fondsmanager die vorgegebene Anlagestrategie zu berücksichtigen. Anleger erhalten für die eingezahlten Beträge Anteilsscheine. Die die Anlage erfolgt meist in der Gestalt von Aktien, Anleihen, Derivaten, Immobilien oder Rohstoffen. Das Risiko soll durch eine Streuung in verschiedene Anlageklassen minimiert werden.

Das Sondervermögen verbleibt im Besitz der Anleger.  Es wird vom übrigen Vermögen der Kapitalgesellschaft getrennt. Damit sollen Anleger im Falle einer Insolvenz geschützt werden. Erwirtschaftete Gewinne werden entweder an die Anleger ausgeschüttet oder reinvestiert. Letzteres erhöht den Wert der Anteilsscheine.

Man unterscheidet zwischen offenen und geschlossenen Fonds. Bei offenen Fonds ist Erwerb und Rückgabe der Anteilsscheine jederzeit möglich. Bei geschlossenen Fonds hingegen wird eine feste Laufzeit vereinbart.

Folgende Arten von Investmentfonds werden in Deutschland angeboten:

Bei Hedgefonds spielt das Agieren des Fondmanagers eine wesentliche Rolle. Hedgefonds nutzen oft Derivate und Leerverkäufe. Auch ist es meist das Ziel, durch einen Einsatz von Fremdmitteln Eigenkapitalrendite zu erhöhen.

Investmentfonds & Risiken

Das Gesamtrisiko des Investmentfonds setzt sich aus dem allgemeinen Kapitalmarkrisiko, dem Zinsänderungsrisiko, dem Risiko eines Totalverlustes und gegebenenfalls aus dem Währungsrisiko zusammen. Bei Aktien spielt insbesondere das unkalkulierbare unternehmerische Risiko eine herausragende Rolle.

Das allgemeine Kapitalmarktrisiko kann dazu führen, dass der Wert der Anteile unter den Einstandspreis fällt. Auch die Kurse von Aktien und  verzinslichen Wertpapieren unterliegen erheblichen Schwankungsrisiken.

Die unternehmerische Beteiligung Investmentfonds birgt das grundsätzliche Risiko des Totalverlustes. Steigt das Markt-Zinsniveau so sinken in der Regel verzinsliche Wertpapiere. Währungsrisiken sind immer dann zu berücksichtigen, wenn eine Anlage in einer Fremdwährung getätigt wird.

Investmentfonds – Schadensersatzansprüche für Anleger

Eine Rückabwicklung eines Investmentfonds kann dann geprüft werden,  wenn der Anleger vor Vertragsunterzeichnung nicht anleger- und anlagegerecht über alle wesentlichen Punkte des Erwerbs aufgeklärt wurde. Bei Verlusten bestehen In diesem Fall auch Schadensersatzansprüche für Anleger. Auch müssen die Risiken des Fonds zur Risikobereitschaft des Kunden passen.

Die Schadensersatzansprüche können sich gegen die beratende Bank, beratende Vermittler und die Initiatoren des Fonds richten. Auch eine Prospekthaftung kann in Frage kommen.

Bei nicht offen gelegten Innenprovisionen (sog. Kick-back) kann der  Anleger so gestellt werden, als hätte er die Beteiligung nicht geschlossen. Beratende Banken haben immer die Pflicht, explizit über das Bestehen sowie die konkrete Höhe der Kick-Back-Zahlungen aufzuklären.

Investmentfonds Rechtsanwälte und Ansprechpartner

Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner – Anwalt Wolfgang Herfurtner vertritt Mandanten vorwiegend in den Rechtsgebieten Bank- und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und IT-Recht. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der erfolgreichen Unternehmensleitung als Vorstand und Geschäftsführer.

Rechtsanwalt Patrick Wilson – Anwalt Patrick Wilson vertritt geschädigte Privatanleger in sämtlichen Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechtes. Rechtsanwalt Patrick Wilson ist Mitglied im Münchner Anwaltverein, dem Deutschen Anwaltverein und der Arbeitsgemeinschaft für Bank- und Kapitalmarktrecht  des DAV.

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

The Binary King – Rechtsanwalt berät

The Binary King bietet seine Erfahrungen rund um binäre Optionen an. Handelt es sich um einen seriösen Anbieter oder sollten Anleger vorsichtig sein? The Binary King - Erfahrungen zum Trading mit binären Optionen The [...]

Kenje Group – möglicher Telefonbetrug

Kenje Group: die niederländischen Behörden warnen vor dem Unternehmen mit Sitz in Japan. Bei den Geschäftspraktiken soll es sich um Telefonbetrug handeln. Kenje Group: Anlagebetrug und Scam? Die Kenje Group ist ein Unternehmen mit [...]

UBO Capital – Anwälte beraten Kunden

UBO Capital ist ein Broker für binäre Optionen. Erfahrungen von Anlegern zeigen, dass es sich bei Handelsgeschäften um Scam und Betrug handeln könnte. UBO Capital: Scam-Vedacht bei binären Optionen UBO Capital ist ein Online-Broker [...]