Gesellschaftsrecht

/Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht 2016-11-16T12:14:37+00:00

Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsrecht & Beratung – Die Anwaltskanzlei Herfurtner bietet rechtliche Beratung insbesondere für Gründer, Gesellschafter, Unternehmer, Geschäftsführer und Vorstände bei der Gründung, Leitung und Abwicklung von Gesellschaften.

Das Gesellschaftsrecht wird ergänzt durch das Konzern-, Kapitalmarkt– und Bilanzrecht. Bei einer Gesellschaft handelt sich um einen Zusammenschluss mehrerer Personen, welcher in einem Gesellschaftsvertrag festgelegt wird.  Dieser Zusammenschluss muss einem erlaubten Zweck dienen, welcher von der zusammengeschlossenen Gesellschaft gefördert werden soll.

Das Gesellschaftsrecht ist weitgehend aus der kaufmännischen Praxis gewachsen. Da Handelsinteressen nicht an Grenzen halt machen, ist das Handelsrecht oft auf den internationalen Verkehr ausgerichtet. Das Gesellschaftsrecht hat sich aus dem Handelsrecht entwickelt und wird von der Selbstverantwortung der Beteiligten geprägt. Im Gesellschaftsrecht werden das Innen- und Außenverhältnis von Gesellschaften  geregelt.

Gesellschaftsrecht – Bereiche

Bei der Vertragsgestaltung durch einen Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht ist auf spezielle rechtliche Regelungen und komplexe Zusammenhänge Rücksicht zu nehmen.

Treten Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern, Geschäftsführern und anderen Geschäftsleitern auf sind neben den rechtlichen Möglichkeiten die strategischen Interessen der beteiligten Personen zu berücksichtigen. Neben Schiedsverfahren und Mediation können die Instrumente des einstweiligen Verfügungsverfahrens genutzt werden.

In folgenden Bereichen im Gesellschaftsrecht unterstützt Sie die Anwaltskanzlei Herfurtner:

  • Aktienrecht
  • D&O Versicherung
  • Genossenschaftsrecht
  • Geschäftsführung – rechtlicher Hintergrund Gesellschaftsrecht
  • Geschäftsführer einer GmbH: Abberufung, Kündigung, Amtsniederlegung
  • Geschäftsführerhaftung
  • Geschäftsführervertrag
  • Gesellschafterstreit
  • Kündigung, Ausschluss von Gesellschaftern
  • Managerhaftung
  • Mediation
  • Mitarbeiterbeteiligung
  • Sozialversicherungspflicht Geschäftsführer
  • Unternehmensgründung
  • Wettbewerbsverbote

Gesellschaftsrecht – Personengesellschaften

Personengesellschaften entstehen, wenn sich mindestens zwei natürliche und/oder juristische Personen zusammenschließen, um einen gemeinsamen Zweck zu erreichen. Eine Personengesellschaft ist keine juristische Person. Sie kann aber Träger von Rechten und Pflichten sein. Die Besteuerung der Gewinne einer Personengesellschaft erfolgt nach dem Transparenzprinzip.

Im deutschen Gesellschaftsrecht gibt es folgende Gesellschaftsformen:

  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (sog. GbR/BGB-Gesellschaft) als Grundform der OHG, § 705 ff. BGB
  • Offene Handelsgesellschaft (OHG), auch als GmbH & Co. OHG
  • Kommanditgesellschaft (KG), auch als GmbH & Co. KG
  • Partnerschaftsgesellschaft (freie Berufe)
  • die stille Gesellschaft
  • die Partenreederei
  • die Europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV)
  • Kapitalgesellschaften als juristische Person
  • AG Aktiengesellschaft
  • eG eingetragene Genossenschaft
  • GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • KGaA Kommanditgesellschaft auf Aktien
  • REIT-AG Aktiengesellschaft, ausschließliche Tätigkeit im Immobiliensektor
  • SCE Europäische Genossenschaft
  • SE Europäische Aktiengesellschaft
  • UG (haftungsbeschränkt) Unternehmergesellschaft

Wichtige Rechtsquellen im Gesellschaftsrecht

Venture Capital, M&A

Im Venture Capital Bereich begleitet Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner Investoren und Gründer bei Start Up-Projekten und Finanzierungsrunden in allen rechtlichen Belangen im Gesellschaftsrecht.

  • Unternehmenskauf, Unternehmensverkauf und Unternehmensumwandlung
  • Übertragung von Geschäftsanteilen
  • Private Equity
  • M&A – Beratung beim Kauf und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensanteilen als Asset- oder Share-Deal
  • Umwandlung von Gesellschaften
  • Liquidation
  • Unternehmensnachfolgeregelungen

Kernkompetenz der Wirtschaftsrechtskanzlei ist die klassische Beratung im Gesellschaftsrecht, im M&A und Venture Capital-Bereich sowie bei Gesellschafterauseinandersetzungen.

Gesellschaftsrecht und Handelsrecht

Das Handelsrecht ist Teilgebiet des Privatrechts und bezieht sich insbesondere auf Kaufleute, die Industrie und auf das Handwerk. Man bezeichnet es als Sonderprivatrecht der Kaufleute. Es wird unter anderem im Handelsgesetzbuch geregelt. Das HGB betrifft die Personenvereinigungen die unter das Privatrecht fallen. Darunter fällt die GbR, die Gesellschaft des bürgerlichen Rechts und die Aktiengesellschaft.

Das HGB ist nur dann einschlägig, wenn alle vorausgesetzten Kaufmannseigenschaften vorliegen. Gemäß § 1 HGB muss zunächst ein Handwerksbetrieb betrieben werden. Bei einem solchen handelt es sich um einen Gewerbebetrieb, welcher nach Art und Umfang eine selbständige kaufmännische Tätigkeit voraussetzt, die dort auch planmäßig umgesetzt wird.

Diese muss in der Regel auf Dauer angelegt sein und eine Tätigkeit darstellen, die gesetzlich zulässig ist. Eine weitere Voraussetzung für die Ausübung eines Gewerbebetriebs ist die Absicht, Gewinne zu erzielen.

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR