Berglund Payton Group – Verdacht des Anlagebetrugs?

Berglund Payton Group – es besteht der Verdacht, dass das Geschäftsmodell von Berglund Payton Group auf Anlagebetrug basiert. Die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner sind bereits von mehreren Geschädigten kontaktiert worden, die ihr Geld der Berglund Payton Group anvertraut haben. Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass es sich bei den von Berglund Payton Group angebotenen Investments um Betrug handelt. Die Firma behauptet ihren Sitz in Hong Kong zu haben und eine der innovativsten dort ansässigen Investmentfirmen zu sein. Da seit einiger Zeit die Zinsen auf Rekordtief sind gibt es immer mehr Fälle von Anlagebetrug. Privatanleger suchen verzweifelt nach sicheren Investments mit guten Renditen und werden dabei oft Opfer von Anlagebetrügern. Nicht selten erleiden sie am Ende einen Totalverlust. Berglund Payton Group – wie funktioniert das "Geschäftsmodell"? Anlagebetrüger versprechen den Anlegern lukrative Investments am Kapitalmarkt, obwohl es die angebotenen Produkte in Wirklichkeit oft gar nicht gibt. Die Betrüger agieren international und sitzen [...]