Kézizalog Zrt. – Schäden in Millionenhöhe

Kézizalog Zrt – das ungarische Pfandleihhaus steckt in großen Schwierigkeiten. Experten rechnen mit Schäden in Millionenhöhe. Kézizalog Zrt. ist Teil der Lombard-Gruppe und hat Anleihen ausgegeben. Kézizalog Zrt ist eine ungarische Emittentin, die in den letzten Jahren auch auf dem deutschen Markt tätig war. Daher sind auch viele deutsche Anleger von den Schwierigkeiten bei dieser Firma betroffen. Schlechte Kommunikationspolitik und intransparente Geschäfte sind auch auf dem deutschen Markt für Anleihen keine Seltenheit. Kézizalog Zrt – Hintergrund der Krise Kézizalog Zrt hat schwerpunktmäßig die Vergabe von kurzfristigen durch Gold und Juwelen besicherten Pfanddarlehen betrieben. Im Jahre 2014 haben jedoch Untersuchungen ergeben, dass das von der Lombard-Gruppe als Sicherheit hinterlegte Gold nur einen geringen Anteil des Edelmetalls aufwies und ansonsten fast ausschließlich aus Messing bestand. Diese Enthüllungen hatten selbstverständlich gravierende Folgen. Anleihen – eine sichere Geldanlage? Grundsätzlich gelten Anleihen (noch) als eine relativ sichere Geldanlage. Doch wie dieser Fall zeigt bestehen auch [...]

Hartford Group International – weiterer Fall von Anlagebetrug?

Hartford Group International  – ein weiterer Fall von mutmaßlichem Anlagebetrug, warnen Finanzaufsichtsbehörden und Anwälte. Die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner werden immer öfter von Geschädigten durch die Hartford Group International kontaktiert. Bei den Fällen der Hartford Group International gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass es sich dabei um Betrug handelt. Die Firma behauptet in Taipei City ansässig zu sein. Laut Auskunft der zuständigen Behörden ist diese Information nicht wahrheitsgemäß. In der derzeitigen Niedrigzinsphase kommen Fälle von Anlagebetrug immer häufiger vor, da Privatanleger verzweifelt auf der Suche nach renditestarken Anlageformen sind. Anbieter wie Hartford Group International versprechen beste Renditen und Sicherheit. Doch die Investitionen enden meistens mit einem Totalverlust. Anlagebetrug - Geschäftsmodell Anlagebetrug ist eine Form des Betruges, bei der die Täter eine lukrative Anlage am Kapitalmarkt versprechen und vortäuschen, um an das Geld der Opfer zu gelangen. In vielen Anlagebetrugsfällen werden Finanzprodukte und Investitionsmöglichkeiten angeboten, die es in Wirklichkeit gar nicht [...]

Steininvest – sichere Geldanlage?

Steininvest - Ist diese Anlageform die "sicherste Wertanlage der Welt"? - Anleger sollten vor jedem Investment Informationen einholen. Das Unternehmen Markus Balke&Partner LLC wirbt damit, dass Anleger Rohblöcke (Sägemaße und Qualität) kaufen kann und dafür gleichzeitig einen Rückkaufsvertrag über ebendiese Menge zu einem festen Rückkaufswert nach Ende der von ihm gewünschten Laufzeit (3-5 Jahre) erhält. Mittels kombinierter Kauf-/Rückkaufsvereinbarungen (Sale and buy-back) soll einem exklusiven Zirkel von Investoren ermöglicht werden, in hochwertige Natursteinrohblöcke als Wertanlage direkt zu investieren. Es sollen Zinsen - je nach Gestein - von 5-7% per anno gezahlt werden. Als Risiken werden durch Steininvest folgende Szenarien dargestellt: Ausfallrisiko des Steinbruches (Verkäufer), das zum Zeitpunkt des Rückkaufs (nach Ablauf der Laufzeit) der gesamte europäische Steinmarkt zusammenbricht. Preisverfall des Rohblockes durch Massenverkauf des Steinbruchbetriebes. Höhere Gewalt. Steininvest - Welches Unternehmen steht hinter dem Angebot? Die Firma tritt unter folgenden Webseiten auf: http://www.steininvest.eu/ Markus Balke& Partner LLC 228 Park Ave S 31760 New York NY [...]