Kapitalmarktrecht

//Tag:Kapitalmarktrecht

Kapitalmarktrecht – Herfurtner Rechtsanwälte beraten im Bank- und Kapitalmarktrecht deutschlandweit. Standorte München und Hamburg.

Warnungen für Anleger August 2017

Herfurtner Rechtsanwälte erhalten regelmäßig Warnungen und Hinweise von betroffenen Anlegern und Behörden über Unternehmen, die Investment-Dienstleistungen ohne Zulassung anbieten. Einige dieser Warnungen betreffen Firmen ohne Zulassung, die fälschlicherweise Namen – oder ähnlich klingende Namen – von Firmen verwenden, die eine Zulassung besitzen. In vielen Fällen handelt es sich um Anlagebetrug und Kapitalanlagebetrug. Warnung vor möglicherweise unerlaubt tätigen Anbietern Die Warnliste der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte enthält Unternehmen, die möglicherweise ohne Genehmigung eine Tätigkeit ausüben, genehmigungspflichtig sind und unter die Aufsicht von Finanzaufsichtsbehörden fallen. Unterschiedliche Tätigkeiten in der Finanzbranche setzen eine Genehmigung von Finanzaufsichtsbehörden voraus. Sobald Finanzaufsichtsbehörden Hinweise darauf erhalten, dass Anbieter ohne eine entsprechende Genehmigung Tätigkeiten ausüben, für die eine solche erforderlich wäre, leiten sie entsprechende Untersuchungen ein. In den Fällen in denen sich ein Verdacht erhärtet werden sogenannten Enforcement-Verfahren eingeleitet. Für unerlaubt tätige Anbieter können diese Maßnahmen eine Liquidation des Unternehmens bedeuten. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte führt und veröffentlicht [...]

The Binary King – Rechtsanwalt berät

The Binary King bietet seine Erfahrungen rund um binäre Optionen an. Handelt es sich um einen seriösen Anbieter oder sollten Anleger vorsichtig sein? The Binary King - Erfahrungen zum Trading mit binären Optionen The Binary King ist eine US-Webseite, die seit 2014 existiert und sich auf binäre Optionen spezialisiert hat. Zu den Angeboten gehört allerdings nicht der konkrete Handel mit Binary Options, sondern nur die Vermittlung des großen Erfahrungsschatzes, der für erfolgreiches Trading mit binären Optionen benötigt wird – das gibt zumindest die Webseite des Unternehmens zu verstehen. Betrug oder Scam durch den direkten Handel mit binären Optionen ist bei The Binary King demnach nur bedingt denkbar. Erfahrungen mit The Binary King Hinter The Binary King steht vor allem der Broker Andrew Keene, der als Trading-Guru beschrieben wird und bereits als Gast-Kommentator in Sendern wie Bloomberg TV oder CNBC auftrat. Zu den angebotenen Diensten und Produkten von The Binary [...]

UBO Capital – Anwälte beraten Kunden

UBO Capital ist ein Broker für binäre Optionen. Erfahrungen von Anlegern zeigen, dass es sich bei Handelsgeschäften um Scam und Betrug handeln könnte. UBO Capital: Scam-Vedacht bei binären Optionen UBO Capital ist ein Online-Broker für binäre Optionen und weitere Finanzprodukte. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als „führende Handelsplattform“ für binäre Optionen – eine umstrittene Optionsspielart, bei der Anleger meist kurzfristig auf steigende oder fallende Kurse wetten. Anbieter wie UBO Capital versprechen durch ihre Erfahrungen hohe Gewinne mit den binären Optionen, doch die Branche ist durchsetzt von Abzockern, schwarzen Schafen und betrügerischen Geschäftsmodellen. Herfurtner Rechtsanwälte hilft betroffenen Anlegern und Investoren Gelder zurückzuholen. UBO Capital: Erfahrungen rund um binäre Optionen Ist UBO Capital ein seriöser Anbieter, haben Investoren bereits Erfahrungen mit dem Broker gemacht? Ein Blick auf die Webseite kann in vielen Fällen Hinweise auf Scam und Abzocke bieten. UBO Capital konzentriert sich im Bereich der binären Optionen auf diverse Handelsvarianten, [...]

OneCoin – Betrug und Abzocke?

OneCoin und vermeintlicher Betrug in Millionenhöhe – im Stile eines weltweit agierenden Schneeballsystems soll das in Dubai ansässige Unternehmen Onecoin Ltd seine Anleger über den Tisch gezogen haben. Das fragwürdige Geschäft mit der Kryptowährung steht im Visier der Behörden, Staatsanwälte ermitteln und Konten wurden eingefroren. Durch das "Unternehmen" geschädigte Anleger sollten nun keine Zeit verlieren und die Rechtsberatung durch einen Anwalt in Betracht ziehen. Noch ist es nicht zu spät, um Totalverluste durch die Digital-Münze möglicherweise zu vermeiden. OneCoin Ltd und OneLife Network Ltd „Nehmen Sie an der Finanzrevolution teil“, heißt es großspurig auf der Webseite von onecoin.eu. Dort stellt der so bezeichnete „Visionär“ und Gründer Dr. Ruja Ignatova aus Bulgarien seine Kryptowährung OneCoin vor, angeblich die zweit-größte weltweit, mit einer Marktkapitalisierung von 4,41 Milliarden. Unbestritten ist hingegen, dass der Handel mit der OneCoin mittlerweile untersagt wurde und als Schneeballsystem bezeichnet wird. Allein in Deutschland investierten Anleger Gelder in [...]

OptionWeb Erfahrungen

OptionWeb ist einer der ältesten Anbieter für den Handel mit binären Optionen und wurde 2012 mit Hauptsitz auf Zypern gegründet. Kunden von OptionWeb wird die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten für das Trading mit binären Optionen geboten – kurzfristige Wetten auf steigende oder fallende Kurse, One-Touch-Handel, Pairs-Handel und vieles mehr. Anlegern werden maximale Renditen von über 80% versprochen, wenn der Handel mit den riskanten binären Optionen erfolgreich verläuft. OptionWeb: Trading Erfahrungen beginnen auf Zypern OptionWeb wird von der CySEC reguliert, der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde. Die CySEC war eine der ersten europäischen Behörden, die den Handel mit binären Optionen als Finanzinstrument anerkannte – einer von vielen Gründen, weshalb neben OptionWeb zahlreiche andere Anbieter binärer Optionen auf Zypern ansässig sind. Die Unternehmenszugehörigkeit von OptionWeb ist laut Webseite wahlweise SpotCapitalMarkets Ltd und Lionsman Capital Markets Ltd. Beide Unternehmen sind durch die CySEC registriert, die Webseite von OptionWeb ist dort jedoch nicht als anerkannte Domain [...]

Primebrokerz – Betrug mit binären Optionen?

Primebrokerz wurde im Jahr 2015 mit Sitz auf den Marshall-Inseln gegründet und handelt mit binären Optionen. Auf der Webseite wirbt man mit innovativen Trading-Technologien, persönlicher Betreuung, einer leistungsfähigen Handels-Plattform, hohen Renditen und schnellen Auszahlungen. Trotz all dieser Versprechungen sollten Anleger vorsichtig sein: Primebrokerz scheint von keiner Aufsichtsbehörde reguliert oder lizenziert zu sein, bereits zwei Aufsichtsbehörden haben vor Geschäften mit dem Anbieter gewarnt. Primebrokerz: Scam oder seriöser Anbieter? Die Webseite von Primebrokerz wird von der Danesi Global Ltd. Mit Sitz auf den Marshall-Inseln betrieben. Weiterhin wurde dort angegeben, dass die ELLA Solutions EOOD mit Sitz in Bulgarien als Dienstleister für Zahlungsmodalitäten fungiert. Diese Angaben aus dem April 2016 sind auf der aktuellen Webseite jedoch nicht mehr zu finden – der Eigentümer soll gemäß der dortigen Informationen die Capital Planet LTD sein. Andere Beiträge aus dem Jahr 2016 berichteten, dass der Eigentümer der Webseite die ELLA Solutions Ltd. war, mit Sitz [...]

Kaufman Capital Management – Anlagebetrug?

Kaufman Capital Management steht wegen Anlagebetrug im Visier der Behörden. Geschädigte sollten sich umgehend an einen Anwalt für Anlegerschutz wenden. Kaufman Capital Management: Verdacht auf Anlagebetrug Handelt es sich hier um Anlagebetrug im großen Stil? Kaufman Capital Management gibt vor, seinen Sitz in Tokyo zu haben, dabei verfügt das Unternehmen über keine Lizenzen für seinen Tätigkeitsbereich. Nicht nur die SFC Hongkong, eine Behörde für die Regulierung von Wertpapier- und Zukunftsmärkten, hat bereits eine offizielle Warnung ausgesprochen – auch die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner stehen in mehreren Fällen in Kontakt zu Geschädigten. In vielen Fällen verwenden Betrüger die Bezeichnung und den Namen von Unternehmen, die eine reale Geschäftstätigkeit ausüben und über die notwendigen behördlichen Genehmigungen verfügen. Kaufman Capital Management: Auftritt als seriöses Unternehmen Nach eigenen Angaben existiere Kaufman Capital Management seit dem Jahre 2004. Im Laufe der Geschäftstätigkeit habe man mittelgroße Unternehmen mit mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar versorgt. Zu [...]

ConTrust Energiefonds

ConTrust Energiefonds – Manche Investments schonen die Umwelt, aber nicht alle Investitionen schonen den Geldbeutel der Anleger. Die ConTrust Energiefonds wirbt mit 8% Ausschüttung ab dem 3. Jahr – steigend. Die Beteiligung sind ab dem 10. Jahr jährlich kündbar. Die Erträge sollen durch gesetzlich garantierte Abnahme von Strom und die Einspeisevergütung garantiert werden. Eine Ertragssteigerung soll durch Wärmeverkauf möglich sein. Die Mindestbeteiligung liegt bei EURO 10.000,00. Auch ist eine Einzahlung in Raten möglich. ConTrust Energiefonds Folgende Fonds wurden platziert: ConTrust Energie Fonds 1. KG - ConTrust Energiefonds GmbH & Co. 1. KG ConTrust Energie Fonds 2. KG - ConTrust Energiefonds GmbH & Co. 2. KG ConTrust Energie Fonds 3. KG - ConTrust Energiefonds GmbH & Co. 3. KG Die Werbung des Unternehmens stellt ein Investment für mehr Lebensqualität durch eine gesündere Umwelt dar. Es soll sich um ethische Energie Investments handeln. Insbesondere werden Investitionen in Biomasseheizkraftwerke favorisiert. Anleger konnten [...]

MS HS Bizet insolvent

MS HS Bizet Insolvenz – Über die Gesellschaft des Containerschiffs MS HS Bizet wurde am 9.11.2016 am Amtsgericht Lüneburg das vorläufige Insolvenzverfahren unter dem Aktenzeichen 47 IN 87/16 eröffnet. Damit sind beide Schiffe der Schiffsbeteiligung HT-Twinfonds, die von der Hansa Treuhand aufgelegt wurden, in der Insolvenz. Die Summe der Mindestbeteiligung für Anleger lag bei EURO 20.000,00. Anleger haben 41 Millionen EURO über den HT Twinfonds investiert. Neben der MS HS Bizet wurde auch über die Gesellschaft des Containerschiffes MS HS Bach bereits Mitte des Jahres das Insolvenzverfahren erföffnet. Die Hansa Treuhand mit Sitz in Hamburg hat in der Vergangenheit über 100 geschlossene Fonds im Markt platziert. Neben Schiffsfonds bot das Unternehmen auch Flugzeugbeteiligungen und Private-Equity-Investments an. Die Krise bei Schiffsbeteiligungen hat auch die Hansa Treuhand hart getroffen. Nachdem im Jahr 2016 mindestens 7 Schiffe von einer Insolvenz betroffen waren, wird die Hamburger Reederei keine neuen Beteiligungsfonds auflegen. Die Größe [...]

Johann Treuhand

Johann Treuhand Financial Group – nach eigenen Angaben existiert die Finanzgruppe bereits seit 1993. M&A-Prozess-Begleitung (Lead Advisory) und hochspezialisierte Corporate Finance Dienstleistungen sollen der Schwerpunkt des Unternehmens sein. Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner sind bereits von mehreren Anlegern bezüglich der Überprüfung ihrer Ansprüche gegen die Johann Treuhand kontaktiert worden. Johann Treuhand – lukrative „Share Deals“? Johann Treuhand lockt Anleger mit einem lukrativen sog. „Share Deal“ und verspricht hohe Renditen und Sicherheit. Anleger sollten jedoch bedenken, dass hohe Renditen grundsätzlich auch mit höheren Risiken verbunden sind, so Rechtsanwalt Patrick Wilson von der Kanzlei Herfurtner. Besondere Vorsicht ist immer dann geboten, wenn kein persönlicher Kontakt mit den Anlageberatern möglich ist. Die potentiellen Anleger werden von der Johann Treuhand meistens telefonisch kontaktiert. Es werden ihnen sodann Aktien und sonstige Investments angeboten. Die Mitarbeiter der Johann Treuhand sind in der Regel deutschsprachig und haben ein professionelles Auftreten am Telefon. Es werden unter anderem Wertpapiere [...]