100XFX ist eine Online Trading Plattform, die das Forex Trading in den Vordergrund stellt. Das deutschsprachige Angebot ist online unter https://www.100xfx.com/de/ zu finden.

Sollten Sie beim Trading über XFX100 auf Komplikationen gestoßen sein, können Sie Ihre Erfahrungen der Kanzlei Herfurtner mit Sitz in München und Hamburg schildern. Auf dieser Seite geht es direkt zum Kontakt.

100XFX Review

Die Website des Anbieters stellt die Eröffnung eines Kontos in den Vordergrund und bietet hierfür ein Kontaktformular an. Es stehen verschiedene Kontotypen zur Auswahl, die sich in puncto Leistungsumfang voneinander unterscheiden und Mindesteinlagen zwischen 500 und 30.000 Euro voraussetzen.

Neben dem Handel mit Devisen (Forex) kann auf 100XFX auch in Rohstoffe, Kryptowährungen oder Indizes investiert werden. Im Rahmen des Crypto Tradings kann man bei diesem Anbieter auch mit Kryptowährung CFDs (Contract for Difference) handeln.

Sobald ein Account angelegt und ein Konto eröffnet ist, erhält der Kunde Zugang zu den Märkten über die Handelssoftware Metatrader 4. Hierbei unterscheidet 100XFX zwischen der Terminal-Variante für Desktop-Rechner und den mobilen Apps sowohl für Android als auch für iOS, die sich jeweils per Download von der Website installieren lassen.

Auf der Website von 100XFX wird außerdem ein Bonusprogramm vorgestellt. Voraussetzung hierfür sind ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein Handelskonto und ein absolvierter Eignungstest.

Des Weiteren stellt 100XFX Ltd unter dem Abschnitt „Bildung“ Lernmaterialien zur Verfügung. Hierzu gehört beispielsweise ein E-Book über Forex Trading (Grundlagen und Geheimnisse). Ebenfalls gibt es Videos zu grundsätzlichen Themen wie Forex Handel, einen Online-Pivot-Kalkulator sowie einen Wirtschaftskalender. Dieser listet Nachrichten zu Währungen wie Euro, Schweizer Franken, US Dollar oder Kanadischer Dollar und verlinkt auf eine Seite namens FX Street.

100XFX Trading

Um neue Kunden zu gewinnen, betreibt 100XFX ein Partnerprogramm (Affiliate Programm) und ein Empfehlungsprogramm. Wer der Plattform als Affiliate Partner neue Kunden zuführt, wird entweder per Fixum oder per Umsatzbeteiligung dafür vergütet. Für eine direkte Empfehlung eines neuen Kunden erhält der Vermittler eine einmalige Bonuszahlung, die sich nach der Höhe der Einlage des neuen Kunden richtet.

Als Betreiber der Website ist die 100XFX Ltd genannt, die ihren Sitz auf St. Vincent und den Grenadinen hat. Die postalische Anschrift wiederum bezieht sich auf einen Standort in London, der Hauptstadt Großbritanniens. Für die Kontaktaufnahme kann man eine britische Telefonnummer wählen bzw. eine Nachricht per Kontaktformular oder per E-Mail versenden.

Ob und von wem 100XFX Trading reguliert bzw. beaufsichtigt wird, dazu finden sich auf der Website des Anbieters keine Angaben. Die Geschäftszeiten sind laut Eigenaussage montags bis sonntags zwischen 9 bis 20 Uhr.

Forex Trading online – Verluste sind möglich

Der Online Handel über Trading Plattformen existiert in vielen Facetten. Unter anderem kann man CFD Handel, Crypto Trading oder Forex Handel betreiben. Hierfür findet man zahlreiche Broker im Internet, die wiederum den Zugang zu den Märkten per Handelssoftware anbieten.

Trading im Internet funktioniert sehr einfach, wenn man ein Handelskonto eröffnet und eine Einlage geleistet hat. Schon mit wenigen Klicks erteilt der Kunde Orders und kauft bzw. verkauft Werte. Allerdings unterbleibt – im Gegensatz zum Besuch bei der Hausbank – ein persönliches Beratungsgespräch über die jeweilige Anlage.

Wenn die Risiken jedoch nicht zur Sprache kommen, kann es passieren, dass man sich zu einem Investment verleiten lässt, ohne dieses vorher zur Genüge geprüft zu haben. Im Extremfall resultiert das im Kapitalverlust, der sich hätte vermeiden lassen.

Wenn dies geschieht, sollte man das Gespräch mit dem Online Broker 100XFX suchen und versuchen, eine Lösung herbeizuführen. Das kann der betroffene Anleger entweder selbst machen oder unter Hinzuziehung eines Rechtsanwalts. Die Kanzlei prüft im Vorfeld, ob es Ansprüche gegen den Anbieter gibt und kann diese ggf. auch direkt geltend machen.