101investing ist eine Plattform für Online-Trading, auf der Investoren mit verschiedenen Vermögenswerten handeln können. Hierzu zählen Crypto Currencys, Währungen (Forex Trading), Aktien, Indizes oder Rohstoffe. Die deutsche Homepage von 101investing ist unter der URL https://www.101investing.com/de abrufbar.

Gemäß Angaben des Unternehmens verlieren zwischen 74 und 89 % der Investorenkonten Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Haben Sie mit 101investing Erfahrungen gemacht und möchten diese teilen? Oder interessieren Sie sich für das Geschäftsmodell von 101investing oder ganz allgemein für das Online-Trading? Dann unterhalten Sie sich mit einem Rechtsanwalt.

Die in Hamburg, Frankfurt am Main und München mit eigenen Niederlassungen vertretene Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wird von Investoren kontaktiert, die Anlegerschutz suchen. Außerdem sind die Anwälte im Gesellschaftsrecht, im Genussrecht oder im Wirtschaftsrecht tätig.

Möchten Sie einen Gesprächstermin mit uns abmachen und über das Thema 101investing sprechen? Dann nutzen Sie hierfür bitte unseren Kontaktbereich.

101investing Erfahrungen

Wer sich mit dem Themenkreis Online-Trading auseinandersetzt, wird feststellen, dass es eine Vielzahl von Anbietern gibt, die sich mit ihren Produkten an Privatanleger wenden. Um deren Qualität zu ermessen, ist es nützlich, auf die Erfahrungen von Anlegern zurückzugreifen, die dort schon investiert haben.

Wenn man bei Google & Co. beispielsweise nach „101investing Test“ oder „101investing Bewertungen“ recherchiert, werden viele Ergebnisse angezeigt. Oftmals führen diese zu Blogs oder Foren, wo 101investing Erfahrungen ausgetauscht werden oder wo man auf 101investing Feedback stößt.

Die Meinungen zu diesem Anbieter sind nicht ohne Beschränkung positiv, unter anderem wird gefragt, wie man sein 101investing Konto löschen kann. Allerdings ist es prinzipiell schwierig abzuwägen, welchen Wahrheitsgehalt die veröffentlichten Erfahrungen mit 101investing aufweisen. Denn nicht immer sind die Artikel, die sich im Netz finden, aus einer wertfreien Perspektive heraus verfasst.

Sitz des Unternehmens, regulatorischer Status von 101investing

Die eigene Internetpräsenz ist die zentrale Anlaufstelle für den Kontakt zwischen einer Trading-Plattform und ihren Investoren. Aufschluss ergeben dabei besonders die Aussagen zum Sitz des Unternehmens und zum Regulierungsstatus.

Ein rechtsverbindliches Impressum, aus dem sich Angaben zur Geschäftsführung des Unternehmens ableiten lassen, gibt es auf der Website von 101investing nicht. Im Kontaktbereich sowie im Abschnitt für rechtliche Informationen finden sich die folgenden Daten über 101investing:

Anbietername: FXBFI Broker Financial Invest Ltd (Betreiberin von 101investing)
E-Mail-Kontakt: support[a]101investing.com
Adresse: 79, Spyrou Kyprianou Ave., MGO Protopapas-Gebäude, 1. Stock, 3076, Limassol, Zypern
Telefonnummer: 00357 80092740

Laut eigenen Angaben werde der Broker von 101investing von der CySec, der Finanzmarktaufsicht von Zypern, reguliert.

101investing Website

Auf seiner Homepage verspricht 101investing, dass der Anbieter die Trading-Träume seiner Kunden wahrmache und man auf weltweiten Märkten handeln könne. Zudem beschreibt sich das Unternehmen als solide und beständig, unabhängig davon, in welche Vermögenswerte man investieren wolle und welche Trading-Strategie man verfolge.

Zu den herausragenden Eigenschaften von 101investing zählten laut eigener Einschätzung die Vielzahl an handelbaren Finanzinstrumenten, die fortschrittliche Technologie und ein aufmerksamer Kundendienst. Außerdem gelange man über die Plattform von 101investing in eine neue Ära der Handels-Qualität. Zu den auf 101investing angebotenen Assets zählen:

Seine Kunden unterstütze 101investing in jedem Trading-Kanal, unter anderem mit mehr als 90 verschiedenen Werkzeugen. Insgesamt seien über 250 Differenzkontrakte (CFD Trading) handelbar, wobei die Daten durch verschiedene Sicherheitstechnologien geschützt seien. Außerdem gebe es mehr 1.000 Experten, die den Kunden mit ihrem Wissen unterstützten.

Die Vorteile der Nutzung des Angebots von 101investing fasst der Anbieter wie folgt zusammen:

  • provisionsfreies Handeln,
  • Regulierung von der CySec,
  • Zugang zu über 10.000 Märkten,
  • Möglichkeiten zu Aus- und Weiterbildung,
  • Cross-Plattform Trading,
  • schnelle Bearbeitung von Auszahlungen,
  • über 250 handelbare CFDs,
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr an fünf Tagen in der Woche,
  • Priorität auf Datenschutz.

Bildungsmöglichkeiten bei 101investing

Für das Thema Ausbildung hat 101investing im Rahmen der eigenen Webpräsenz einen eigenen Bereich unter dem Begriff „Schulungen“ eingerichtet. In der Navigationsleiste sind unter diesem Oberbegriff verschiedene Unterthemen aufgeführt, zum Beispiel Webinare, Tutorials und Kurse, aber auch Wirtschaftskalender, Videos oder E-Books.

Von 101investing bereitgestellte Technologie

Das Trading auf einer Plattform für Online-Trading setzt den Zugang zu einer Tradingsoftware voraus. Diese stellen Onlinebroker ihren Investoren in vielen Fällen unentgeltlich zur Verfügung. Bei der Software kann es sich um eine Eigenentwicklung oder das Programm eines Drittanbieters handeln.

Bei 101investing könne man auf die Software Metatrader 4 zugreifen, die unter dem Begriff „Webtrader“ vorgestellt wird. Außerdem stelle 101investing den Metatrader in einer mobilen Version bereit, damit man auch von unterwegs über Tablets oder Smartphones auf seinen Account zugreifen könne.

Anmeldung und verschiedene Kontomodelle

Um auf der Online-Plattform von 101investing traden zu können, ist die Anmeldung als Kunde vonnöten. Sobald man einen Account eingerichtet habe, könne man sich bei der Auswahl eines Handelskontos zwischen verschiedenen Kontotypen entscheiden:

  • Silberkonto: FX-Hebel von 1:30
  • Goldkonto: FX-Hebel von 1:400 / 1:500, Swap-Rabatt in Höhe von 25 %
  • Silberkonto: FX-Hebel von 1:400 / 1:500, Swap-Rabatt in Höhe von 50 %
  • VIP-Konto: personalisiertes Konto für professionelle Anleger

Über eventuelle Mindesteinzahlungsbeträge für die unterschiedlichen Konten liest man in diesem Abschnitt der Webpräsenz von 101investing keine weiteren Informationen.

Online-Investments auf Risiken prüfen

Wer sein Kapital gewinnbringend anlegen möchte, findet bei konventionellen Produkten wie zum Beispiel dem Festgeld kaum noch attraktive Renditeaussichten vor. Auf der Suche nach gewinnträchtigeren Alternativen stößt man im Internet auf eine ganze Reihe von Plattformen, die mit lukrativen Renditeversprechungen werben.

Wer das Dienstleistungsangebot eines solchen Brokers nutzen will, sollte sich unbedingt über dessen Ansehen und Leistungswerte in der Vergangenheit erkundigen. Die Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im Finanz- und Investmentbereich die Globalisierung Einzug gehalten und das Angebot erweitert hat.

Entsprechend tauchen bei der Recherche nach gewinnstarken Optionen vermehrt Angebote unterschiedlicher Handels-Plattformen auf, die ihren Firmensitz oft im Ausland haben. Das kann vor allem dann Herausforderungen zur Folge haben, wenn es bei der Beantragung von Auszahlungen zu Schwierigkeiten kommt. Denn neben der etwaigen Sprachbarriere steht oft kein dedizierter Ansprechpartner zur Verfügung.

Das Internet ermöglicht es vielen Firmen aus der ganzen Welt, ihre Dienstleistungen auch in Deutschland bzw. Europa anzubieten. Immer häufiger findet man unter ihnen auch Online Trading-Anbieter, die Investitionen in Devisen, in Kryptowährungen oder Contracts for Difference (CFDs) bereithalten.

Bei Online-Trading-Plattformen ist die Beratung allerdings nicht immer so, wie man es vom Kreditinstitut oder vom Anlageberater kennt. Nicht selten steht kein fester Ansprechpartner zur Verfügung und das eigene Risikoprofil wird bei der Selektion der angebotenen Produkte übergangen.

Dies hat zur Folge, dass Anleger eventuell zu falschen Befunden kommen, wenn sie die Risiken prüfen wollen. Aus diesem Grund steigt die Gefahr, dass es zu einer Fehlinvestition kommt und man das einbezahlte Vermögen abschreiben muss.

Verlustgeschäfte beim Online-Trading?

Bei Verlusten sollte man unverzüglich davon absehen, weiteres Kapital nachzuschießen. Vielmehr sollte zunächst mit dem Online Trading-Anbieter erörtert werden, weshalb es zu Verlusten kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Verluste auszugleichen.

Kommt man mit seinem Anliegen nicht weiter, kann man im Austausch mit einem Rechtsberater Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte prüft den Vorgang und ermittelt, ob der Investor Ansprüche geltend machen kann. Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Thema 101investing besprechen? In diesem Fall können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.