Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH I Rückruf Service I +49 (0)40 228 597 960|info@kanzlei-herfurtner.de

GSI Triebwerksfonds 3 – Rechtsberatung

GSI Triebwerksfonds 3: der hochspekulative Fonds steht vor dem Aus. Anleger müssen mit hohen Verlusten rechnen. Die Kanzlei Herfurtner klärt über Rechtsmöglichkeiten auf. GSI Triebwerksfonds 3 – Anlegern drohen hohe Verluste Die Investition erschien für viele Anleger vielversprechend: im Jahr 2008 versprach der „GSI Triebwerksfonds 3“ hohe Renditen bei vergleichsweise kurzen Laufzeiten. Die Mindestinvestition betrug 15.000 US-Dollar. Der Emittent des Fonds, die GSI Triebwerke Drei GmbH & Co. KG, hatte zuvor mit Hilfe von Fremdkapital zehn Triebwerke erworben, die über verschiedenen Laufzeiten an sechs Airlines vermietet wurden. Aus heutiger Sicht lässt sich sagen, dass der GSI Triebwerksfonds 3 zum [...]

2018-08-02T15:22:43+02:0020/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|keine Kommentare

Autark Invest AG Liechtenstein

Autark Invest AG - Die Autark Gruppe gerät immer mehr in negative Schlagzeilen. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner informieren über aktuelle Entwicklungen. Autark Invest AG – das fragwürdige Geschäft mit Nachrangdarlehen Die Autark Invest AG ist ein Unternehmen mit Sitz in Liechtenstein, das nach eigenen Angaben im weltweiten Börsen-, OTC- und Brokerhandel tätig ist. Die Autark Invest AG gehört zur Autark Holding AG mit Büro in Dortmund. In diesem Unternehmensgeflecht ist noch ein weiterer Name von Bedeutung: die Autark Vertrieb- und Beteiligung GmbH, mittlerweile verschmolzen mit der Autark Invest AG. Die heutige Autark Invest AG vergab bis zum 31.12.2015 [...]

2018-08-03T12:49:36+02:0017/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|2 Kommentare

Banc de Binary – Betrug und Abzocke mit binären Optionen?

Banc de Binary: immer mehr Anleger müssen beim Handel mit binären Optionen Verluste hinnehmen oder auf Gewinne verzichten. Ist das Geschäftsmodell von Banc de Binary Abzocke und Betrug? Banc de Binary: Betrug oder seriöser Anbieter? Die Banc De Binary ist ein umstrittener Online-Broker, in Zypern ansässig und spezialisiert auf den Handel mit binären Optionen. Seit seiner Gründung von Banc de Binary im Jahr 2009 agiert das Unternehmen auf den weltweit wichtigsten Marktplätzen wie den USA, Deutschland, Großbritannien oder Frankreich. Bereits seit einiger Zeit steht die Banc de Binary in Verbindung mit negativen Schlagzeilen, man liest von dubiosen Geschäftstätigkeiten und betrogenen [...]

2018-08-02T15:24:22+02:0013/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|keine Kommentare

MS Hammonia Pescara – Insolvenz

MS Hammonia Pescara - Atlantic Schiffsfonds befindet sich im vorläufigen Insolvenzverfahren. Anleger sollten nun rechtliche Mittel ausschöpfen. Für die Anleger des Schiffsfonds MS Hammonia Pescara brachte der Dezember keine guten Nachrichten. Am 7. Dezember wurde ein vorläufiges Insolvenzverfahren durch das Amtsgericht Hamburg eröffnet (Az.: 67g IN 480/16), zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Christoph Morgen bestellt. Investoren müssen nun mit hohen Verlusten bis hin zum Totalausfall der Beteiligungen im Wert von etwa 40 Millionen Euro rechnen. Trotz der Hiobsbotschaft gibt es einen Lichtblick: Anleger des Schiffsfonds haben die Möglichkeit, rechtliche Mittel in die Wege zu leiten und Ansprüche auf Schadensersatz [...]

2018-08-02T15:24:42+02:0012/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|keine Kommentare

MS Hammonia Berolina – Insolvenz

MS Hammonia Berolina Insolvenz – Anleger sollten Ihre Ansprüche prüfen lassen. Am 06.12.2016 hat das Amtsgericht Reinbek das vorläufige Insolvenzverfahren über die MS “Hammonia Berolina” Schiffahrts GmbH & Co. KG eröffnet (Az.: 8 IN 235/16). Das Emissionshaus HCI Capital AG hat die Schiffsbeteiligung MS Hammonia Berolina ab dem Jahr 2006 angeboten. Anlegern des Schiffsfonds drohen nun zehn Jahre später enorme Verluste und ein möglicher Totalverlust Ihrer Investition. Die MS „Hammonia Berolina“ ist ein Containerschiff, welches im Jahr 2007 fertiggestellt wurde. Die Tragfähigkeit beträgt 34.035 tdw. Die Stellplatzkapazität liegt bei 2.546 T€. Als Investitionsvolumen wurde von der HCI Capital AG [...]

2017-09-02T21:20:14+02:0009/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|keine Kommentare

Warnungen für Investoren Januar 2017

Herfurtner Rechtsanwälte warnen vor Personen und Unternehmen, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen versuchen, nicht unerhebliche Beträge zu ergaunern. Die Methoden von Anlagebetrügern werden immer anspruchsvoller. Es lohnt sich also zu wissen, worauf man achten muss. Betrüger nutzen das Telefon und Emails, um den ersten Kontakt herzustellen. Wie erkennt man einen Betrugsversuch? Die Art und Weise wie Betrüger vorgehen, ändert sich ständig. Es gibt aber bestimmte Grundsätze, die man beachten sollte, um auf Nummer sicher zu gehen. Diese Anzeichen sollten Sie aufhorchen lassen. Sie erhalten einen Anruf, eine Email oder einen Brief ohne Grund. Sie werden gebeten persönliche Angaben zu [...]

2018-08-02T15:25:43+02:0006/01/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|43 Kommentare