60op will Investoren das Online-Trading mit Contracts for Difference (CFD) ermöglichen. Der Betreiber hat seinen Sitz auf den Marshallinseln.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit CFD Trading über 60op gemacht und möchten Sie mit einem Experten darüber sprechen?

Unsere Anwälte beschäftigen sich intensiv mit dieser Investitionsform und stehen gern für ein persönliches Gespräch bereit. Sollten Sie Geld beim Online-Handel verloren haben, überprüft das Team der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner bei Bedarf auch rechtliche Möglichkeiten für Sie.

60op Erfahrungen

Den neuesten technologischen Trends folgen und dabei die Bedürfnisse der Händler verstehen – das will die CFD Handelsplattform 60op. Das Angebot wendet sich auch an Interessenten, die noch keine Erfahrungen mit Kurswetten haben.

„Beim Handel mit Contracts for Difference handelt sich sich um Wetten auf die Entwicklung von Kursen diverser Vermögenswerte“, sagt dazu Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner. „Das kann zwar auch bei fallenden Kursen Chancen auf Gewinne eröffnen – ist aber hochspekulativ und damit hochriskant.“

CFD Trading mit Bitcoin?

Nach Angaben des Anbieters lässt sich auf der Plattform mit einer Reihe von unterschiedlichen Assets handeln. Dazu gehören

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Währungspaare (Forex)
  • Kryptowährungen

Ob es sich bei den handelbaren Devisen und Kryptowährungen um US-Dollar, Euro, Yen und Bitcoin oder Ethereum handelt, muss abschließend offen bleiben. Weitere Informationen zum Angebot erhält der Interessent nach unseren Informationen erst nach dem Registrieren.

Derzeit lässt sich zudem nicht ermitteln, ob der Betreiber seinen Kunden unterschiedliche Konto- bzw. Account-Typen bietet und welche Spezifikationen diese aufweisen.

Eignet sich 60op für Anfänger?

Mit seiner Plattform wendet sich 60op bewusst an Anfänger, die über wenig Trading Know-how verfügen. Ihnen will der Anbieter nach eigenen Angaben mit einem sogenannten „Learning Center“ unter die Arme greifen.

Zum aktuellen Zeitpunkt war dieses Angebot auf der Website https://60op.com/ jedoch nicht aktiv. Welche Services das Bildungsprogramm des Betreibers umfasst oder umfassend wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt somit nicht verifizieren.

Wir haben Ihnen bereits einige Informationen zum Thema zusammengestellt. Hier erfahren Sie mehr:

60op Bulgaria: Wo ist der Firmensitz?

Viele User kombinieren ihre Suche im Internet mit dem Begriff Bulgaria – das lässt annehmen, dass die Firma womöglich auch in Bulgarien aktiv ist oder war. Der aktuelle Firmensitz befindet sich laut Website jedoch auf den Marshallinseln, einem Offshore-Finanzzentrum.

Der Betreiber von 60op, die Gramin SA gibt als Adresse den Trust Company Complex, Ajeltake Road, Ajeltake Island, Majuro, MH 96960, Marshall Islands an. Zudem will das Unternehmen unter der Nummer 92359 registriert sein.

Kunden sollen in fünf europäischen Ländern Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen können. Darauf weisen die Telefonnummern +442080895103 für Großbritannien, +4592452596 für Schweden, +46812400565 für Dänemark, +4721401709 für Norwegen und +358942722411 für Irland hin.

Unter der oben genannten Adresse sind weitere Online-Plattformen aktiv, über die wir teilweise bereits berichten; dazu gehören

Was kostet das CFD Trading?

Laut 60op werden Gebühren in Höhe von 20 US-Dollar pro Monat fällig, wenn ein Kundenkonto nicht innerhalb von 30 Tagen verifiziert wird. Zudem werde man auf 60 Tage inaktive Konten hinweisen und gegebenenfalls mit 50 US-Dollar pro Monat in Form einer Wartungsgebühr belasten, so der Anbieter.

Da es sich beim CFD Trading um ein Hochrisiko-Investment handelt, können die Kosten selbstverständlich noch sehr viel höher ausfallen. Darauf weist auch das Unternehmen selbst hin:

Schon im Footer seiner Website warnt 60op vor dem hohen Risiko, mit dem Contracts for Difference verbunden sind und das den Verlust der Einlage zur Folge haben kann. Das Unternehmen gibt an, dass sich CFD Trading nur für solche Anleger eignet, die sich der hohen wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken bewusst sind.

60op empfiehlt, im Zweifelsfall den Rat eines professionellen und unabhängigen Beraters zu suchen. Weitere Kosten für das Online-Trading lassen sich dem Dokument „Best Interest and Order Execution“ entnehmen.

Account löschen: Rechte bei 60op

Zur Information über Rechte und Pflichten beim Handel mit 60op hat der Anbieter zahlreiche rechtliche Belehrungen online gestellt. Da allein die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungefähr 36 Seiten umfassen darf bezweifelt werden, dass sich wirklich jeder Interessent die gesamten Rechtstexte gründlich und konzentriert durchliest.

Suchanfragen wie etwa „delete account“ lassen annehmen, dass sich auch im englischsprachigen Raum nicht alle User vollumfänglich über ihre Rechte im Klaren sind.

Beratung kann Sicherheit geben

Sowohl Website als auch Rechtstexte von 60op sind ausschließlich in englischer Sprache aufrufbar. Das macht es deutschsprachigen Investoren nicht leichter, Chancen und Risiken einzuschätzen.

Überlegen Sie, ob das Angebot von 60op das richtige für Sie ist? Oder interessieren Sie sich generell für den Handel mit CFD?

Dann kann es sinnvoll sein, sich mit einem Experten zusammenzusetzen. Die Kanzlei Herfurtner verfügt über Fachwissen auf dem Gebiet des CFD Tradings und spricht gern mit Ihnen über Ihre Möglichkeiten.

Sollten Sie bereits Verluste mit 60op oder einem vergleichbaren Anbieter erlitten haben, können unsere Rechtsanwälte rechtliche Schritte prüfen. Unter Umständen können wir Sie dabei unterstützen, verlorenes Geld ganz oder zumindest teilweise wieder zurückzuholen.