ABC Investing – Der angebliche Investment-Dienstleister ABC Investing stellte sich auf seiner Internetseite http://abc-investing.com/ als Trading Anbieter dar. Derzeit ist die Webpräsenz offline.

Wenn Sie bei ABC Investing investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

ABC Investing – Erfahrungen

Aktuell gibt es eine enorm hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie zum Beispiel ABC Investing. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es eine Menge Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl eines Brokers zeitintensiv und einschüchternd sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie haben bereits bei ABC Investing angelegt? In diesem Fall sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger bedeutsam.

  • Der Zugang zu den globalen Börsenmärkten wird für Investoren durch Online-Investitionen vereinfacht und lukrativer.
  • Eine sehr gute Anlaufstelle für Investoren, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen informieren möchten, ist eine Homepage wie diese.
  • Bei dem Handel online können Sie eine Vielzahl von Auftragsarten nutzen.

Die kommenden Hinweise sind generelle Empfehlungen für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

ABC Investing Einschätzung – Voraussetzungen für seriöse Finanzdienstleister

Den Anlegern steht eine breite Bandbreite von Investitionschancen bereit, wobei vertrauenswürdige und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst wetteifern.

Es gibt viele Hinweise dafür, dass eine Leistung bzw. ein Produkt nicht seriös ist, und es ist essenziell, einen Blick hierauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf welche Details Sie Wert legen müssen, für den Fall, dass Sie Ihr anstrengend verdientes Kapital investieren.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen wie ABC Investing dürfen in der BRD lediglich mit staatlicher Erlaubnis agieren. Die Firmen haben zwar eine Zulassung bekommen, doch das bedeutet keinesfalls, dass die veräußerten Produkte von ausgezeichneter Qualität sind.

Für den Fall, dass zuvor ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt publiziert wurde, können Handelspapiere und Investitionen genauso dem generellen Publikum zugreifbar gemacht werden. Der Prospekt oder das Informationsblatt für das angebotene Produkt kann rechtmäßig sein, was wiederum trotzdem nicht bedeutet, dass dies auch sicher ist.

Die BaFin stellt nur sicher, dass die Prospekte vollständig, nachzuvollziehen und kohärent sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von ABC Investing ist keineswegs in jedem Kontext notwendig.

Bevor Sie Kapital investieren, empfiehlt es sich sich Überlegungen über Ihre nachhaltigen Ziele machen und beurteilen, ob Sie die wirtschaftlichen Mittel haben, diese zu erreichen. Überhasten Sie den Vorgang nicht. Bevor Sie Ihr Vermögen in eine Investition investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile anzuschauen. Treffen Sie nicht unverzüglich eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Setzt ABC Investing auch Investitionen auf Probe ein?

Verleitet ABC Investing Sie dazu, Investments mit einem kleineren Betrag auszutesten? Sie können keine Angaben über das Unternehmen finden, weil es sich angeblich um ein kürzlich erst gegründetes Unternehmen mit interessanten Geschäftsideen handelt?

Die Möglichkeit ist groß, dass der „Insider“-Ratschlag reine Abzocke ist. Nach kurzer Zeit wird Ihnen der Investment-Dienstleister zu verstehen geben, dass Ihre Investition ein riesiger Erfolg war, und Sie dazu auffordern, Ihre Investition aufzustocken.

Der Erfolg Ihrer Probeinvestition kann Sie dazu verleiten, zusätzliche Investments zu tätigen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

  1. „Mit der automatischen Aktiengewinn-Verfahrensweise verdienen Sie 3500,00 € im Kalendermonat!“
  2. „Möchten Sie 1000 Euro in 250.00,00 € verwandeln?“
  3. “5-Sterne-Aktie mit einer Dividende von 47,88 %“

Wer zu viel garantiert, und das auch noch unaufgefordert, ist selten seriös! Überprüfen Sie aber auch, welche Versprechungen und Angebote Ihnen vom Anbieter ABC Investing dargelegt werden.

Unerlaubte Orders? Seriöse Anbieter agieren nie ohne Ihre Zustimmung

Die Erteilung von Aufträgen für Wertpapiertransaktionen ohne das Einverständnis des Kontoinhabers kann im Einzelfall zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses bestimmter Aktien führen.

Speziell betrifft dies Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Seien Sie darum skeptisch, wenn Sie mit Verweis auf vermeintlich lohnende Geschäfte oder Gewinnankündigungen aufgefordert werden, sensible Daten über das Investment bei ABC Investing komplett ohne Ihre Erlaubnis zu verraten.

Ihre IBAN, Business Identifier Code und andere Bankleitzahlen sollten Sie zu keiner Zeit an jemanden weitergeben, der Ihnen nicht bekannt ist. Ebenso wenig sollten Sie Ihre Konto- oder Depotnummern sowie Passwörter preisgeben.

Überlassen Sie keine Depot-Schriftstücke oder Wertpapierabrechnungen von ABC Investing an jemanden, den Sie nicht kennen. Auch Anrufer, die sich als Finanzberater, Makler oder Mitarbeiter einer Finanzaufsichtsbehörde darstellen, sind unberechenbar.

Kapitalanlagebetrug im Allgemeinen erkennen

Sie wollen bei ABC Investing Kapital investieren? In diesem Fall sollten Sie alle elementaren Informationen über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Form des Betruges. Der Kriminelle verspricht oder täuscht gegenüber einem größeren Kreis von Menschen eine lukrative Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird getreu § 264a StGB mit einer Gefängnisstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können mitunter die nachfolgenden Produkte und Maßnahmen infrage kommen:

  • Kriminielle nutzen den Markennamen des Dienstleisters ABC Investing und klonen das Unternehmen
  • Unerwünschte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Telefonanruf Anleger gesucht werden
  • Beteiligungen an Unternehmen

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat vielmals viel Kapital investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Polizeibehörde und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtssachverständigen hinzuziehen: Gegen besondere betrügerische Firmen gibt es in der Bundesrepublik Deutschland und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist befugt, die Konten der Abzocker sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Ferner wird die Anklagebehörde eingeschaltet.
  2. Schadenersatzansprüche geltend machen: Personen, die fehlerhaft informiert wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  3. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können besagten bei Anlagebetrug zurücknehmen oder anfechten.
  4. Finanzielle Mittel zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte abgewickelt worden sein, so kann dieses in zahlreichen Fällen durch eine Inanspruchnahme einer Rechtsanwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Banküberweisungen vom Girokonto aus kann dieses in vielen Fällen per Bankauftrag zurückgeholt werden.

Informieren Sie sich vorab über Provisionen

Informieren Sie sich im Vorfeld einer Investition bei ABC Investing, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten wie Gebühren und Provisionen aufgewendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen ausführlich zu begutachten!

Investoren müssen über alle angesetzten Kosten und deren Auswirkung auf die Marge von Finanzdienstleistern in Kenntnis gesetzt werden. Darüber hinaus müssen die Kosten einzeln aufgeführt werden.

Im Falle, dass Sie eine Darstellung der einzelnen Gebühren einfordern, sind die Finanzdienstleister in der Verpflichtung, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Broker wie ABC Investing ist aus nachvollziehbaren Motiven im Regelfall an möglichst vielen Transaktionen interessiert. Vielmals sind die Kosten so enorm, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erzielen. Die Gebühren können das investierte Geld in kurzer Zeit sogar verschlingen.

Beachten Sie daher unbedingt die Kosten! Die Provisionsgebühren des Brokers müssen für jeden zugänglich sein. Die Klarheit der Kostenstruktur ist auch in den offiziellen Bestimmungen und Regulierungen vorgegeben.

Im Kontext eines Verstoßes kann dem Dienstleister die Lizenz aberkannt werden.

Rückzahlung von Anlagen bei ABC Investing: Steigern Sie Ihre Chancen

Es empfiehlt sich, schnellstmöglich Maßnahmen zu ergreifen, wenn sich die Vermutung bestätigt, dass ein Finanzdienstleister nicht gewissenhaft vorgeht und die Gefahr existiert, dass der Online Broker seine Rückzahlungen verweigert. Neben einer Anzeige und einer Mitteilung an die Finanzbehörde sollte der Anbieter eventuell auch nach geltendem Recht zur Verantwortung gezogen werden.

Dabei werden die vertraglich vereinbarten Ansprüche gegen den Finanzdienstleister sowie mögliche Chancen auf Entschädigung begutachtet.

Bei Finanztransaktionen ist es auch relevant zu prüfen, ob Finanzinstitute im Falle eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Schadensersatzansprüche gegen Banken können zum Beispiel bei Geldwäsche oder anderen betrügerischen Taten entstehen. Dies muss jedoch in Abhängigkeit vom vorliegenden Kontext geprüft werden.

Falls Ihr Broker die Auszahlung verweigert,sollten Sie sich deshalb unmittelbar an eine kompetente Kanzlei wenden:

  1. Beschreiben Sie unserer Rechtsanwaltskanzlei via E-Mail den Sachverhalt
  2. Sagen Sie uns, wie lange der Broker bereits die Ausschüttung verweigert
  3. Geben Sie uns die Namen und Kontaktdaten aller Personen, mit denen Sie kommuniziert haben

Die Anwaltskanzlei Herfurtner werden Ihnen eine unverbindliche erste Einschätzung im Zusammenhang mit ABC Investing geben. Ebenso teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir glauben, dass Sie realistische Chancen haben, Ihre Verluste zurückholen zu können.