Advancia – das Unternehmen beschrieb sich auf der Unternehmenswebsite https://advancia.ch/ als Online-Tradingplattform. Dabei habe Advancia seinen Klienten unterschiedliche Dienstleistungen angeboten. Die Netzpräsenz des Dienstleisters ist derzeit nicht weiter erreichbar, was mitunter auf die Warnmeldung der FINMA zurückzuführen ist.

Wenn Sie bei Advancia investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Advancia – Warnung der FINMA

Gegenwärtig gibt es eine außerordentlich hohe Anzahl an Anbietern wie unter anderem Advancia. Damit war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es zahllose Optionen gibt, kann die Auswahl eines Online Brokers zeitraubend und frustrierend sein. Speziell dann, wenn diese Ihren persönlichen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie haben bereits bei Advancia investiert? In diesem Fall sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Anleger gewichtig.

  • Staatlich regulierte Broker im Internet, sichere Anbieter-Seiten, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Feedback von Kunden sind nur ein paar der Faktoren, die Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung berücksichtigen müssten.
  • Der Eintritt zu den weltweiten Börsenmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen bequemer und interessanter.
  • Eine sehr gute Adresse für Anleger, die sich über Aktien, Futures, Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Homepage wie diese.
  • Beim Trading im Web lässt sich eine große Anzahl an Auftragsarten verwenden.

Die kommenden Informationen sind grundsätzliche Vorschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Sind Anbieter wie Advancia vertrauenswürdig?

Den Kapitalanlegern steht eine breite Auswahl von Investitionschancen zur Verfügung, wobei vertrauenswürdige und fragwürdige Dienstleister um ihre Gunst konkurrieren.

Es gibt viele Indikatoren dafür, dass eine Dienstleistung beziehungsweise ein Produkt nicht vertrauenswürdig ist, und es ist entscheidend, ein Auge hierauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf was Sie gucken müssen, angenommen, dass Sie Ihr hart verdientes Vermögen investieren.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie Advancia dürfen in Deutschland lediglich mit staatlicher Autorisation tätig werden. Die Firmen haben zwar eine Zulassung erhalten, aber das besagt keinesfalls, dass die angebotenen Produkte von guter Qualität sind.

Im Falle, dass zuvor ein von der BaFin gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Wertpapiere und Investitionen gleichermaßen dem allgemeinen Publikum zugänglich gemacht werden.

Die BaFin stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, plausibel und kohärent sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Advancia ist keinesfalls in jedem Kontext notwendig.

Bevor Sie investieren, sollten Sie sich Überlegungen über Ihre langfristigen Erwartungen machen und abklären, ob Sie die geldlichen Mittel haben, diese zu erlangen. Übereilen Sie den Prozess nicht. Bevor Sie Ihr Vermögen in eine Investition anlegen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile zu überprüfen. Treffen Sie nicht direkt eine Wahl, auch wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Zeitlich eng begrenztes Angebot bei Advancia?

Verspüren Sie den Druck einer knappen Frist? Der Online Broker ködert mit einem speziellem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, blitzschnell eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist sicher keine gute Idee, denn es handelt sich in der Regel um eine List. Brechen Sie keine Entscheidung übers Knie Sie können nicht nur jetzt zuverlässige Offerten erhalten, sondern auch in Zukunft bei Advancia investieren.

Um an ihr Ziel zu gelangen, wissen Schwindler detailliert, was sie machen müssen. Sie bemühen sich, durch gut vorbereitete Nachfragen so viele Angaben wie es geht über ihre Zielperson zu empfangen. Außerdem fragen sie nach dem Zustand des Gegenübers, z. B. ob es allein Zuhause ist oder ob es finanzielle Mittel Zuhause besitzt.

Obendrein verwenden Sie eine Taktik des „Abwartens“, um den Betroffenen zu ermüden. Sie können ihr Gegenüber ewig lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zur Bank zu gehen und den Kriminellen Bargeld und andere Wertgegenstände zu übergeben.

Bei solch einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein Termindruck auferlegt. Mit ebenjener Maßnahme wird der Geschädigte dazu gedrängt, seine eigene Wachsamkeit beiseite zu lassen.

Gegenwärtige Support-Betrügereien benutzen selbige Methode. Da der Computer der kontaktierten Person mutmaßlich von einem außergewöhnlich schlimmen Computervirus befallen ist, verlangen die Anrufer, die vermutlich im Auftrag von Microsoft oder einem Unternehmen wie Advancia arbeiten, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Entlohnung eines Wartungsvertrags.

Die Kriminellen steigern den Druck, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr Computer infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Pump and Dump: Was verbirgt sich hinter der Begrifflichkeit?

Der Ausdruck Pump & Dump wird gebraucht, um eine Situation zu umschreiben, in ebendieser der Kurs einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Im Anschluss wird dieselbe Aktie mit Verlust an die anderen Geldgeber wieder abgestoßen.

Es handelt sich dementsprechend um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Unwissenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Taktik ist aus diesem Grund auf einem kontrollierten Aktienmarkt und für Dienstleister wie Advancia unerlaubt. Der Kryptomarkt im Gegensatz dazu ist, was selbige Taktiken betrifft, noch größtenteils „Wilder Westen“. Deswegen ist besondere Wachsamkeit geboten!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den allgemein so bezeichneten Altcoins öfter vorzufinden. Die Pump & Dump Betrugsmethode wird von Kriminellen verwendet, um den Kurs einer nicht bekannten oder eventuell auch selbst geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie indem sie im Web oder in den sozialen Medien Falschinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Advancia gegebenenfalls alle erforderlichen Auskünfte zu jenem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Wie Sie vertrauenswürdige von unseriösen Anbieter unterscheiden können

Auf betrügerischen Internetplattformen gibt es eine Vielfalt von Investitionsgütern, welche in Foren und sozialen Netzwerken hartnäckig beworben werden, um Anleger zu überzeugen.

Zusätzlich wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Anleger geworben. In der Werbung wird vor allem die Zusicherung auf unmittelbare Rentabilität betont.

Um mit dem Investment zu beginnen, muss ein möglicher Geldanleger zunächst ein Konto bei der Handelsplattform – so wie bei Advancia – anlegen. Dann setzen sich die Täter über ein Call-Center mit dem Geldanleger in Verbindung und versuchen diesen zu überzeugen, große Geldbeträge zu investieren.

Die optimistische Einstellung der Geldanleger zum Cybertrading wird zum Teil durch die Vorstellung von künftigen Profiten verstärkt.

Die Käufer sind eher bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Resultaten sehen, die sie sich erwarten. In dieser Phase werden die Geldanleger von einem manipulierten Trading-Algorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Advancia muss nicht zwingend in diese Kategorie fallen.

Die Drahtzieher gebrauchen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Profite. Das hat zur Folge, dass der Anbieter die komplette Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht.

Bis zur Zahlug der angeblichen Renditen wird dieser Betrug andauern. Wünscht der Anleger die Auszahlung, haben die Käufer plötzlich keinen Zugriff mehr auf ihre Kundenkonten und die damit verbundenen individuellen Ansprechpartner. Die meisten Geldanleger verlieren ihr vollständig in solch illegalen Handel angelegtes Kapital, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Recovery Scam einfach erklärt: Dienstleister für Rückholung von verlorenen Investitionen richtig bewerten

Jeder, der schon einmal Geld durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, in kurzer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Broker von Advancia aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Geldes behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Gesellschaften wie einer Finanzbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten gestohlen haben, geben sich die Betrüger meistens als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Advancia Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Personen aus, indem sie sich als Dienstleister für die Rückholung von Geldern bezeichnen. Ihre Services bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen zu helfen, ihr Vermögen zurückzuerhalten. Das bedeutet, sie versprechen in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Vermögen zurückerhalten.

Was tun bei Verlusten mit Advancia?

Um abwägen zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Online Broker Advancia haben, bedarf es ausnahmslos der Beurteilung des Falles im Einzelnen. Selbige nehmen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung für Sie vor.

Ausgangspunkt dieser Prüfung ist immer der von Ihnen dargelegte Sachverhalt. Obendrein können häufig Parallelen zu vergleichbar gelagerten Fällen verzeichnet werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den umfangreichen Erfahrungswerten unserer Rechtsanwälte.

Nach der vollständigen Überprüfung aller Unterlagen und der rechtlichen Einordnung, richtet sich das Vorgehen erst einmal gegen den Anbieter Advancia selbst, sollten entsprechende Pflichtverletzungen feststellbar sein. Um ebendiese Pflichtverletzungen bestätigen zu können, müssen die Vertragsunterlagen, die E-Mail-Korrespondenz und möglicherweise auch zusätzliche Unterlagen analysiert werden.

Des Weiteren sind lizenzierte Online-Trading-Dienstleister auch in der Pflicht, Telefonaufzeichnungen zu den Konversationen mit den Kunden anzufertigen und zu speichern. Die Forderung nach Aushändigung ebendieser Aufzeichnungen und die nachfolgende Überprüfung ist genauso ein ratsamer und erforderlicher Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweise können Anforderungen der Käufer sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Banken und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind dabei in den Fokus zu nehmen. Aufgrund dessen, dass es sich vielmals um Geldsummen in in beträchtlicher Höhe handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Verpflichtungen nach dem Geldwäschegesetz nachgekommen sind. Eine grundsätzliche Äußerung lässt sich hierzu nicht treffen, vielmehr ist der Falle des Einzelnen zu prüfen.

Selbiges gilt für den Begünstigten auf Empfängerseite, der oft nicht äquivalent mit dem Finanzdienstleister selbst ist. Unter Umständen ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nach der Ausschöpfung zivilrechtlicher Optionen, verbleibt das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, sollte sich der der anfängliche Verdacht einer illegalen Handlung erhärten. Hierbei bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsorganen im In- und Ausland und die Koordinierung weiterführender Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben mittlerweile Sonderabteilungen für die Themengebiete Betrug im Bereich Online und Krypto-Trading etabliert. Mit diesen stehen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner stetig in Kontakt.

Unsere Anwälte wissen, dass auch Webhoster hilfreiche Informationen zu zu dem Inhaber der Domain bieten. Die Kontaktaufnahme mit den, oft im Ausland ansässigen Internet Providern,, ist für jemand unerfahrenen allerdings ungemein kompliziert.

Gleichermaßen sind Finanzbehörden im In- und Ausland hilfreiche Informationsquellen für geschädigte Geldanleger.

Neben der Beschwerde gegen den entsprechenden Finanzdienstleister, die weitere eventuelle Käufer vor Investments schützen soll, können durch die Finanzaufsichten als Informationsquelle wahrscheinlich noch zusätzliche Hinweise erlangt werden.

Diese Angaben erlauben oftmals eine Vernetzung von Ermittlungsverfahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr