Aktienag – die Firma beschreibt sich auf der eigenen Homepage https://aktien.ag/ als Handelsplattform. Dabei biete Aktienag seinen Kunden unterschiedliche Leistungen in den Bereichen Forex und CFDs an.

Wenn Sie bei Aktienag investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Aktienag – Bewertungen

Derzeitig gibt es eine sehr hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie zum Beispiel Aktienag. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie heute, in den unberechenbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es viele Optionen gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitaufwendig und frustrierend sein. Speziell dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionswünschen genügen soll.

Sie überlegen, bei Aktienag anzulegen? In diesem Fall sind die nachstehenden Punkte für Sie als Investoren relevant.

  • Eine optimale Adresse für Anleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptogelder erkundigen möchten, ist eine Webseite wie diese.
  • Im Bereich Trading im Internet können Sie etliche Auftragsarten benutzen.
  • Der Zugriff zu den weltweiten Börsen wird für Geldanleger durch Online-Investitionen einfacher und lukrativer.

Die kommenden Aussagen sind allgemeine Tipps für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Aktienag: Checken Sie Angebote – Angaben & Internetpräsenz von Anbietern

Die nachstehende Aufzählung dient Ihnen zur Absicherung vor Online Brokern mit unseriösen Absichten.

  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Aufsichtsbehörde ein Anbieter wie Aktienag gelistet?
  • Existiert auf der Onlinepräsenz ein lückenloses Impressum?
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Benutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugriff auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte übergeben Sie keine Kopie Ihres Personalausweises. Kriminelle fordern Sie im Regelfall dazu auf.
  • Nehmen Sie keine unerwünschten Anlageempfehlungen von Unbekannten über Werbung am Telefon oder E-Mails an.
  • Lassen Sie sich nicht von Versprechungen über übermäßige Erträge ohne das Risiko, Vermögen einzubüßen, in die Irre führen.
  • Ist der Online Trading-Dienstleister Aktienag ein von der BaFin oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • Informieren Sie sich so umfassend wie möglich über das Handelsunternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Netz, Foren, Online-Kartendienste).
  • In welcher Stadt ist der Stammsitz des Anbieters?

Herausragendes Entwicklungspotenzial beim Anbieter Aktienag?

Untersuchen Sie, wie seriös das Angebot von Aktienag ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen angeboten wurde, besonders hoch? Kann man mit ein paar EUR eine große Menge Geld erzielen?

Diese Sonderangebote sind vorwiegend nichts weiter als eine Täuschung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Chancen sehr oft Verbrecher verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel nicht das Mindeste angelegt. Untersuchen Sie dementsprechend wie ehrlich das Angebot von Aktienag ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern meist auf vergleichbare Weise realisiert. Im Netz werden an prominenter Position Investitionsprodukte beworben, die fadenscheinig gewinnbringend sind. Die Täter behaupten, sie würden jede Menge Geld erzielen. Zu Anfang sind die Investitionsbeträge relativ marginal.

All jene, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Online Broker oder Wertpapierhändler konsultiert. Die Betrugsopfer bekommen dann nach Zahlung des Geldes Zugang zu einer vermeintlichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Offerten lassen sich auch an Renditeversprechen ablesen, die erheblich über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Wagnis eines Anlegers, Geld zu einzubüßen, erhöht sich auch bei Aktienag in direktem Verhältnis zur erwarteten Marge. Eine Option, sich über die übliche Marktrendite zu informieren, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die WWW-Seite der Deutschen Bundesbank.

Genauso sollten Sie Ratschläge für Firmen mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial mit Vorsicht behandeln. Geringe Preise und geringe Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks ausgesprochen empfänglich für Spekulationen und Manipulationen.

Vertrauenswürdige Anbieter befolgen stets Ihren Auftrag

Die Erteilung von Aufträgen für Wertpapiertransaktionen ohne das Einverständnis des Kontoinhabers kann in einzelnen Fällen zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses bestimmter Aktien führen.

Im Besonderen gilt dies für Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Seien Sie deswegen skeptisch, wenn Sie mit Verweis auf scheinbar lukrative Geschäfte oder Gewinnankündigungen aufgefordert werden, sensible Daten über die Kapitalanlage bei Aktienag ohne Ihre Erlaubnis zu verraten.

Ihre IBAN, BIC und weitere Bankleitzahlen sollten Sie zu keiner Zeit an einen anderen übermitteln, den Sie nicht kennen. Genauso wenig sollten Sie Ihre Bankkonto- oder Depotnummern sowie Passwörter preisgeben.

Überreichen Sie keine Depot-Papiere oder Wertpapierabrechnungen von Aktienag an einen Dritten, der Ihnen fremd ist. Auch Anrufer, die sich als Anlageberater, Online Broker oder Mitarbeiter einer Finanzbehörde ausgeben, sind gefährlich.

Wenn der Online Broker die Ausschüttung verweigert

Kunden werden häufig von einem „Online Broker“ bzw. einem Call-Center-Angestellten umworben, sobald sie sich auf der angeblichen Online Trading Plattform einen Account eingerichtet haben. Ziel ist es, den Anleger dazu zu animieren, seine langfristigen Investitionen zu erhöhen, um die Einnahmen zu maximieren. Dies ist auch ein erst einmal rechtmäßiges Ziel des Brokers Aktienag.

Unmittelbar nachdem der Anleger sein Geld eingezahlt hat, werden eventuell vorläufige Gewinnentwicklungen auf seinem Account präsentiert. Dies soll den Anleger dazu ermutigen, stetig in das Finanzprodukt anzulegen.

Die Plattformbetreiber jedoch können unter Einsatz von Betrugssoftware manipulierte Kontobewegungen und Profite vorgaukeln, sogar ohne dass der Käufer davon etwas wahrnimmt.

Gehen Sie sicher, dass die Konten auch bei Aktienag verifiziert werden können.

In Wahrheit findet auf diversen Online Handelsplattformen überhaupt kein Trading statt. Vielmehr wird das eingezahlte Geld von den betrügerischen Online Brokern auf Konten außerhalb Deutschlands Grenzen transfertiert. Das wird von den Käufern erst einmal nicht registriert.

Die „Dienstleister“ schieben die Auszahlung auf die lange Bank der angegebenen Geldgewinne, indem sie von den Investoren die Zahlung von scheinbar fälligen Steuern und Bearbeitungskosten fordern. Diese Tricks nutzen nur der Absicht, die Profite zu vergrößern.

Ab einem gewissen Zeitpunkt bricht die Kommunikation gänzlich ab. Das eingezahlte Geld ist verbraucht. Ab diesem Moment bleibt nur noch der Weg zum Anwalt, um notwendige Schritte einzuleiten.

Legen Sie Wert auf klar erkennbare Ausstiegsalternativen

Überprüfen Sie, wann und wie viel Geld ausbezahlt. Umgehen Sie bestenfalls langfristige Verträge, die nicht vorzeitig aufgehoben werden können oder bei denen Sie erhebliche geldliche Verluste einstecken würden.

Schließen Sie langjährige Verträge ohne frühzeitige Möglichkeit zu kündigen allein mit Finanzdienstleistern wie Aktienag ab, an deren Verlässlichkeit Sie keine Zweifel haben.

Auch wenn Sie die Chance haben, jederzeit auf einen Vertrag zu verzichten bzw. ihn über einen speziellen Zeitraum zu beenden, sollten Sie misstrauisch sein. Selbst wenn diese Optionen doch bestehen, sind Sie immer noch anfällig für geldliche Schäden. Vergewissern Sie sich, dass Sie exakt wissen, wie viel Geld Sie zurückbekommen, wenn die Angelegenheit schiefgeht.

Für Wertpapiergeschäfte zählt die nachstehende Regelung:

Informieren Sie sich vor Ablauf der Laufzeit, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, Aktien abzustoßen.

Meistens ist es bedeutend herauszufinden, ob es für Angebote – wie von Aktienag angeboten – einen liquiden Markt gibt.

Es ist möglich, Anteilsscheine über einen Online Broker oder ein Geldinstitut zu veräußern. Alle drei Methoden sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags zugelassen. Der tatsächliche Verkaufsvorgang wird anschließend über eine Wertpapierbörse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order von vornherein gelenkt werden. Das Abstoßen der Aktien erfolgt zu einem von Ihnen festgesetzten Zeitpunkt und Ort.

Investment zurückerhalten von Aktienag? Nehmen Sie Kontakt zu unserer Kanzlei auf

Kapitalanleger, die bei einem Unternehmen wie Aktienag mit Verlusten konfrontiert wurden, oder die Schwierigkeiten haben , sich ihre Gewinne auszahlen zu lassen, sollten zunächst zusätzliche Einzahlungen unterbinden. Als Nächstes ist es auf jeden Fall ratsam, sich einen Rechtsanwalt zur Seite zu stellen und von ihm alle Optionen zur Erstattung Ihres Geldes zu beleuchten.

Wichtig ist:

  1. anwaltliche Unterstützung einholen
  2. schnelles Handeln
  3. nicht die Hoffnung verlieren

Haben Sie Fragen zum Anbieter Aktienag? In diesem Fall stehen unsere Rechtsberater zur Verfügung.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um sich zum Thema Aktienag zu besprechen.