AlgofGain – Der vermeintliche Online-Stockbroker AlgofGain bietet auf seiner Webseite die Möglichkeit zum Online-Trading an. Dabei könnten laut Angaben von AlgofGain Anleger aus der ganzen Welt mit einer Vielzahl von Assets traden. Zudem biete AlgofGain für die Weiterempfehlung erfolgsabhängige Bonuszahlungen an.

Für aktuelle Kunden bei AlgofGain oder für diejenigen, die in Erwägung ziehen, bald Geld anzulegen, sind nachstehende Fragen gewiss wesentlich:

  • Welche Praxiserfahrungen haben Investoren bisher mit AlgofGain gemacht?
  • Ist das Unternehmen AlgofGain zuverlässig?
  • Was können Sie bei Verlusten über AlgofGain eventuell tun?

Unsere Rechtsanwälte haben für Sie die Antworten auf ebendiese Fragen in diesem Artikel zum Thema AlgofGain zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. AlgofGain Erfahrungen
  2. AlgofGain Webseite
  3. Kontaktaufnahme mit AlgofGain
  4. AlgofGain Lizenzierung
  5. Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden zu AlgofGain
  6. Online-Trading Ratgeber
  7. Wie verhalten bei Verlusten?

Parallel zur Frage, ob AlgofGain ein seriöses Angebot bietet, ist es wichtig, sich mit den Grundlagen für ein gewinnbringendes Handeln zu befassen.

Wir werden darüber hinaus beantworten, wie das Unternehmen AlgofGain verglichen mit anderen Finanzdienstleistungen zu bewerten ist.

Ferner stehen wir Anlegern zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Rechtsstreitereien mit AlgofGain.

AlgofGain Erfahrungen

Über AlgofGain ist auf der Website des Unternehmens zu lesen, dass der Anbieter ein innovatives Online-Trading-Brokerage-Unternehmen sei, welches Tradern aus der ganzen Welt die Möglichkeit gebe, zu handeln und von den globalen Finanzmärkten zu profitieren.

Zudem sei AlgofGain von enthusiastischen Finanzmarktveteranen gegründet worden, die sich dafür einsetzten, Menschen weltweit zu ermutigen, den Handel und das Investieren unabhängig zu praktizieren und gleichzeitig einen vollständigen Zugang zu einer großen Anzahl von hochkarätigen Finanzanlagen aus allen vier großen Märkten zu erhalten.

Außerdem sei AlgofGain aufgrund seines reichen Finanzwissens und seiner technologischen Expertise in der Lage, leistungsstarke, und dennoch nahtlose Handelslösungen für Trader aller Erfahrungsstufen anzubieten.

Dabei sei es die Mission von AlgofGain, das ultimative Trading-Ökosystem zu liefern. Deshalb biete AlgofGain revolutionäre Plattformen, hoch entwickelte Analyse-Tools, Lernmaterialien und eine personalisierte Kontoverwaltung. Denn das Geschäft von AlgofGain sei professionell und werde nach den Werten Vertrauenswürdigkeit, Klarheit und gegenseitiger Respekt geführt.

Des Weiteren sei AlgofGain bemüht, die neuesten regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Entsprechend schütze man die Gelder von seinen Kunden und verwahre diese auf getrennten Bankkonten. Zudem seien private Informationen bei AlgofGain SSL-verschlüsselt und sicher gespeichert.

Überdies wolle AlgofGain sicherstellen, dass Auszahlungen und Spreads jederzeit wettbewerbsfähig blieben, auch wenn die Volatilität am höchsten sei. Zudem biete AlgofGain bis zu 400 % Rendite auf Binaries und feste Spreads auf CFDs und FX.

Darüber hinaus sei AlgofGain entschlossen, seinen Kunden rund um die Uhr und weltweit die professionelle Unterstützung zu bieten, die man benötige. Deshalb bestehe der Kundendienst von AlgofGain aus Marktexperten, Top-Analysten und erfahrenen Kundenbetreuern.

Auch zu den verschiedenen Kontoarten, aus denen man als Kunde von AlgofGain wählen könne, finden sich Informationen auf der Website:

  • Einsteiger-Konto: Mindesteinzahlung 250 Euro, Hebelwirkung 1:200
  • Mittleres Konto: Mindesteinzahlung 2.500 Euro, Hebelwirkung 1:300
  • Pro-Konto: Mindesteinzahlung 25.000 Euro, Hebelwirkung 1:500
  • Luxus-Konto: Mindesteinzahlung 75.000 Euro, Hebelwirkung 1:500 bis 1:1000

AlgofGain Webseite

Die Webseite des Anbieters AlgofGain liegt in englischer Sprache vor und kann unter https://algofgain.com/ aufgerufen werden.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht zwingend ist der Name der Internetpräsenz beziehungsweise der Plattform oder des Angebotes identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es des Öfteren vorgekommen, dass Firmen zeitgleich mit unterschiedlichen Handelsmarken agieren.

Ebenso ist es gängige Praxis einiger Anbieter, die Internetpräsenzen von in Verruf geratenen Handelsmarken zu deaktivieren und kurze Zeit später mit einer neuen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Darum tut man gut daran, im Rahmen von Recherchen zu Neuigkeiten und Fakten über einen Dienstleister über die Handelsmarke hinaus auch immer die Betreiberfirma in Betracht zu ziehen. Die diesbezüglichen Daten finden sich entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Website.

Auf der Webpräsenz von AlgofGain konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ausgemacht werden.

Geschäftsleitung / Management

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Internetpräsenz im Impressum anzugeben. Meist ist dies einen Angehörigen der Geschäftsleitung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist nicht nur eine Verpflichtung, sondern darüber hinaus ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Internetseite von AlgofGain ließen sich im Juli 2021 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit besteht diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn diese Informationen sollen den Besucher einer Webpräsenz darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt in diesem Zusammenhang die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist im Übrigen die Tatsache, dass das Führen eines Impressums auch für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit im Inland entfalten.

Auf der Webpräsenz von AlgofGain war im Juli 2021 kein rechtsverbindliches Impressum hinterlegt.

Abfrage Domain-Daten

Manche Anbieter werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit vorzuspielen. Jedoch steht derartigen Angaben immer wieder das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Folglich ist zu untersuchen, wer der Domaininhaber ist und zu welchem Zeitpunkt die Domain registriert wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 14.07.21 die Informationen zum Anbieter AlgofGain mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain name: algofgain.com
Registry Domain ID: 2587196903_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2021-01-26T13:36:57.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-01-26T13:36:57.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

AlgofGain Kontaktdaten

Auf der Webpräsenz von AlgofGain waren zum Zeitpunkt der Texterstellung die folgenden Daten zu finden:

  • E-Mail-Kontakt zu AlgofGain: support[a]algofgain.com
  • Postanschrift von AlgofGain: City Point, Marxergasse 1B, 1030, Österreich
  • Rufnummer von AlgofGain: 0043 720971702

AlgofGain Berechtigung

Das Vorliegen einer gültigen Zulassung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Finanzanbieter handelt. Denn für die Vergabe einer Lizenz bedarf es eines hohen wirtschaftlichen Aufwand seitens des Unternehmens.

Jedoch muss es sich nicht zwangsläufig um einen Betrug handeln, falls ein Online-Broker auf Informationen zu dessen Autorisation oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben weiteren für die Vergabe von Genehmigungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie AlgofGain zuständig:

  • FI, Schweden (Finansinspektionen)
  • AMF, Frankreich (Autorité des marchés financiers)
  • CSSF, Luxemburg (Commission de Surveillance du Secteur Financier)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)
  • FCA, Vereinigtes Königreich (Financial Conduct Authority)

Auf der Website von AlgofGain finden sich im Juli 2021 keine Hinweise auf eine behördliche Lizenzierung. Was dies besagt, können Privatanleger im Austausch mit einem Rechtsanwalt unserer Kanzlei erörtern.

Behördliche Warnungen zu AlgofGain

Zum Zeitpunkt der Texterstellung lagen unserer Rechtsanwaltskanzlei von staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörden keine offiziellen Warnhinweise zum Thema AlgofGain vor.

Online-Trading Hinweise

Online-Trading wie bei AlgofGain ist die Verlängerung des konventionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Kapitalanleger mit der Absicht, über den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Gewinne zu generieren.

Das Handeln ist längst nicht mehr auf Aktien restriktiert. Tatsächlich stehen Anlegern z. B. auch die nachfolgenden Optionen zur Auswahl:

Online-Trading wird über Schnittstellen wie Broker (wie zum Beispiel AlgofGain) oder Bankhäuser vollzogen, die ihren Klienten eine professionelle Trading-Softwarelösung bereitstellen.

Es ist damit zu rechnen, dass es auch in Zukunft immer mehr private Geldanleger geben wird, die das Online-Trading für sich entdecken. Denn man braucht nur einen Internetanschluss und einen Computer oder ein Tablet respektive Smartphone.

Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt einen nicht unerheblichen Einfluss, gerade in Bezug auf das Trading wie bei AlgofGain.

Denn durch die technologischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem massiv an Schnelligkeit zugenommen. Musste man als Investor oder Trader seine Orders seinerzeit noch per Telefon, Faxnachricht oder Briefpost abschließen, ist dies inzwischen per Klick und mit erheblich weniger Aufwand machbar.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Details zum Konto müssen mittlerweile nicht mehr zwischen dem Broker AlgofGain und seinem Kunden persönlich besprochen werden.

Letzten Endes sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading manche Vorteile in Erscheinung getreten:

  • Online-Tradern stehen viele Tools und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Kosten der Transaktion sind merklich gesunken, da ja die individuelle Betreuung am Telefon entfällt.
  • Viele Tools lassen sich automatisch und sofort anwenden.
  • Das Risiko von Verlusten durch Gaps verringert sich.
  • Die Handelsplattform führt die gewünschten Orders aus, man braucht lediglich einen Internetanschluss.
  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen werden häufig standardmäßig angeboten.
  • Gewinne lassen sich auch mit einem niedrigen Einsatz erwirtschaften.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Vorteile in Bezug auf die einfache Verwendung der Trading-Plattform. Gerade durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Tools genießt der Geldanleger signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder mühsam eigene Kalkulationen anstellte, sind vorbei. Mittlerweile finden Online-Trader in ihrem System eine breite Auswahl an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem favorisierten Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Ein persönlicher Tradingplan

Weil es etliche Orderarten gibt, können Online-Trader ihren Tradingplan individuell auf ihre Anforderungen zuschneiden und dabei verschiedene Einstellungen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Buy Limit Orders: Kauf unter augenblicklichem Marktpreis
  • Buy Stop Orders: Kauf über augenblicklichem Marktpreis
  • Buy Market Orders: Kauf zu gegenwärtigem Marktpreis

Verkaufs-Einstiege:

  • Sell Limit Orders: Der Verkauf erfolgt unter dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Market Orders: Der Verkauf erfolgt zum gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Stop Orders: Der Verkauf erfolgt über dem aktuellen Marktpreis

Ausstiegs-Orders:

  • Man steigt mit Verlust bei Erreichen des im Vorfeld festgesetzten Kurses aus (Stop Loss)
  • Man steigt mit Gewinn bei Erreichen des zuvor festgesetzten Kurses aus (Take Profit)
  • Man verschiebt den Stop-Loss in Abhängigkeit der Kursentwicklung (Trailing Stop Orders)

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus dem Blickwinkel des Anlegers ist der Wegfall jeglicher Restriktionen. Deshalb ist man frei bei der Auswahl seiner Trading-Strategie und eignet sich einen eigenen Trading-Stil an. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Swing Trading – risikofreudiges Ausnutzen schwankender Kurse
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines Handelstags
  • Scalping: angriffslustiges, kurzfristiges Trading in kurzen Zeitabständen
  • Automatisiertes Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Langfristiges Trading

Eine Vielzahl jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst möglich gemacht, indem es den telefonischen Dialog mit dem Broker eliminierte. Deshalb kann man von einer Trading-Revolution sprechen, die jetzt eine Brücke zwischen vielen privaten Anlegern aus der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Investoren sollten sehr eingehend prüfen, inwieweit der Dienstleister AlgofGain diese Vorzüge bietet.

Risiken beim Online-Trading

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten, das gilt auch für das Online-Trading. Dementsprechend sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen erkennbar, die interessierte Privatanleger in ihre Abwägungen einbeziehen sollten:

  • Investoren sollten die Kursverläufe andauernd im Blick haben.
  • Im Vergleich zum klassischen Trading geht es eher hastig zu.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Anbieter hat zu immensen Verlustrisiken geführt.
  • Investoren sollten bereits erfahren im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Bei falschen Entscheidungen muss man mit beträchtlichen Defiziten rechnen.

Insbesondere das riskante Daytrading empfiehlt sich nicht für Kapitalanleger, die sich erstmals mit dem Thema Trading befassen. Denn die Gefahr, die Entwicklung von Kursen nicht korrekt zu prognostizieren, ist beträchtlich, und angesichts des Zeitdrucks lassen sich nur schwerlich Anpassungen vornehmen. Entsprechend lohnt sich diese Form des Tradings tendenziell für sehr routinierte oder ausgesprochen risikofreudige Geldanleger.

Fällt jemand in diese Kategorie, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Resultate zu generieren. Außerdem profitiert man beispielsweise vom Entfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Schließlich müssen auch diese Kosten in eine übergeordnete Betrachtung einer Geldanlage einfließen.

Des Weiteren erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu unmittelbaren und heftigen Kursveränderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell aufgrund von unvorteilhaften Berichten über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell Erfolge, wenn man zum Schluss eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Ansonsten ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der einzelnen Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich empfehlen, sich für eine Pauschale in Form einer Flatrate zu entscheiden. Dies rechnet sich insbesondere dann, wenn man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und separate Ordergebühren den Überschuss deutlich herabsetzen würden.

Risiken und Gefahren identifizieren

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu verstärken, wird es empfohlen, zu hinterfragen, über welchen Dienstleister man an den Handelsplätzen aktiv werden will.

Aus den Erfahrungen unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragen herauskristallisiert, mit deren Hilfe man eventuelle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel AlgofGain, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Resultiert der Austausch mit AlgofGain aus einem unaufgeforderten Telefonat?
  • Existieren Warnungen von Anwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit AlgofGain geschädigte Mandanten betreuen?
  • Welche Erfahrungen haben andere Kapitalanleger bereits mit AlgofGain gemacht, welches Meinungsbild herrscht in Foren vor?
  • Findet man behördliche Warnungen zu AlgofGain?
  • Stellt AlgofGain ungewöhnlich hohe Überschüsse oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?
  • Ist AlgofGain von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt das Unternehmen einer staatlichen Beaufsichtigung?
  • Findet man auf der Webseite von AlgofGain ein Impressum und lassen sich glaubhafte Informationen zum Unternehmensstandort finden?

Wie man sich für den Fall von Verlusten verhalten sollte

Falls man den Verdacht hat, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, ist es empfehlenswert, unverzüglich zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt insbesondere für den Umstand, dass der Anbieter Nachzahlungen einfordert, um Defizite auszugleichen.

Im Übrigen sollte man den Versuch unternehmen, das verloren gegangene Kapital zurückzuholen. Dabei können betroffene Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Ein Privatanleger, der im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert, ist wahrlich kein Einzelfall. Zahlreiche Investoren lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Dienstleister blenden und erkennen erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern schnell und aktiv zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist häufig größer, als die geschädigten Kapitalanleger es ahnen.

Möchten Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themengebiet AlgofGain austauschen? Dann kommen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.