AroxCapital – Der angebliche Online-Broker AroxCapital ist gemäß eigener Aussagen ein innovativer Anbieter für Online-Trading in verschiedenen Assetklassen. Zudem könne man bei AroxCapital als Anleger mit einem Hebel von bis zu 1:1000 handeln. Allerdings gibt es von der Financial Conduct Authority eine Warnmeldung zum Thema AroxCapital.

Für gegenwärtige Kunden bei AroxCapital oder für diejenigen, die überlegen, zeitnah zu investieren, sind nachfolgende Fragen bestimmt gewichtig:

  • Ist das Unternehmen AroxCapital zuverlässig?
  • Gibt es Erfahrungen von anderen Anlegern mit AroxCapital?
  • Was können Kunden von AroxCapital bei Einbußen gegebenenfalls tun?

Unsere Anwälte haben für Sie die Antworten auf diese Fragen in diesem Beitrag zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. AroxCapital Erfahrungen
  2. AroxCapital Internetseite
  3. Kontaktinformationen von AroxCapital
  4. AroxCapital Zulassung
  5. Warnungen von Aufsichtsbehörden zu AroxCapital
  6. Online-Trading Hinweise
  7. Was tun bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwieweit AroxCapital ein seriöses Angebot offeriert, ist es essenziell, sich mit den Grundlagen für ein gewinnbringendes Online-Handeln zu beschäftigen.

Unsere Anwälte werden auch beantworten, wie die Plattform AroxCapital verglichen mit anderen Finanzdienstleistungen einzustufen ist.

Des Weiteren stehen wir Anlegern beim Thema AroxCapital zur Seite und unterstützen Sie bei Fragen und Rechtsstreitereien.

Jetzt anfragen

AroxCapital Erfahrungen

AroxCapital sei eigenen Angaben zufolge  eine Bitcoin-basierte Plattform, die einen gehebelten Handel mit verschiedenen digitalen Vermögenswerten wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple anbiete. Zudem sei das Unternehmen im Jahr 2018 gegründet worden und vom ersten Tag an exponentiell gewachsen. Außerdem bediene AroxCapital derzeit Kunden in mehr als 150 Ländern.

Entsprechend biete AroxCapital seinen Kunden einen Zugang zu erstklassiger Liquidität und einer breiten Palette von Handelswerkzeugen, während man die Sicherheit und Liquidität aufrechterhalte und eine sichere und effiziente Handelsumgebung für alle ermögliche.

Zudem unterhalte AroxCapital ein robustes Handelssystem, das sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader, die sehr zuverlässige Marktdaten und Leistung benötigten, geeignet sei. Dabei sei die Infrastruktur ist darauf ausgelegt, eine hohe Anzahl von Aufträgen pro Sekunde zu ermöglichen, während sie gleichzeitig eine schnelle Auftragsausführung und geringe Latenzzeiten biete.

Zusätzlich könnten Trader aller Erfahrungsstufen bei AroxCapital auf einfache Weise Layouts und Widgets entwerfen und anpassen, die am besten zum individuellen Handelsstil passten. Deshalb sie man bei AroxCapital stolz darauf, allen Kunden innovative Produkte und professionelle Handelsbedingungen bieten zu können.

Außerdem gibt AroxCapital auf seiner Website an, dass jegliches Handeln von kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung bis hin zur ständigen Erweiterung des Produktangebots für Kunden, zeige, wie dynamisch AroxCapital sei.

Denn es sei das Ziel von AroxCapital, den Interessen seiner Kunden zu dienen und die beste Erfahrung im Handel mit digitalen Vermögenswerten in der Branche zu bieten. Zudem fühle sich AroxCapital dem Ziel verpflichtet, eine dynamische und innovative Plattform zu schaffen, die den Nutzer mit allen notwendigen Werkzeugen für seine Handelsaktivitäten ausstatte.

Deshalb entwickle AroxCapital seine Dienstleistungen kontinuierlich weiter, um den Bedürfnissen von Tradern auf der ganzen Welt gerecht zu werden. Zudem verfolge das Team von AroxCapital das Ziel, zu den besten Online-Handelsplattformen für Kryptowährungen zu gehören und seinen Ruf als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner zu bewahren.

Verfügbare Konten bei AroxCapital

Überdies zeigt AroxCapital auf seiner Website die verschiedenen Kontoarten, aus denen man als Kunde wählen könne:

  • Bronze-Konto: Mindesteinzahlung 10.000 US-Dollar
  • Silber-Konto: Mindesteinzahlung 25.000 US-Dollar
  • Gold-Konto: Mindesteinzahlung 50.000 US-Dollar
  • Platin-Konto: Mindesteinzahlung 100.000 US-Dollar
  • Diamant-Konto: Mindesteinzahlung 250.000 US-Dollar

AroxCapital Internetauftritt

Angaben zum vorgeblichen Online-Broker AroxCapital gibt es auf der Webpräsenz des Dienstleisters unter der URL www.aroxcapital.com.

Abfrage Domain-Informationen

Viele Anbieter werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Seriosität zu suggerieren. Allerdings steht solchen Aussagen nicht selten das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Folglich ist zu hinterfragen, wer der Domaininhaber ist und wann die Domain registriert wurde. Eigenen Angaben zufolge sei AroxCapital im Jahr 2018 ins Leben gerufen worden.

Unsere Rechtsanwälte haben am 25. Juni 2021 die Daten zu AroxCapital mit diesem Ergebnis abgerufen:

Domain name: aroxcapital.com
Registry Domain ID: 2579987676_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2020-12-21T11:48:19.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2021-12-21T11:48:19.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen besteht diese Verpflichtung zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn die Informationen sollen den User einer Homepage darüber unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt dabei die ladungsfähige Adresse des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Relevant in diesem Kontext ist außerdem die Tatsache, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für ausländische Dienstleister gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit hierzulande entfalten.

Auf der Webseite von AroxCapital war im Juni 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Internetpräsenz bzw. der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es nicht selten vorgekommen, dass Betreiber zur selben Zeit mit zahlreichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Außerdem ist es gängige Praxis einiger Anbieter, die Websites von in Verruf geratenen Handelsmarken abzuschalten und zeitnah mit einer neuen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Fakten über einen Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch immer die Betreiberfirma einzubeziehen. Die jeweiligen Informationen findet man entweder im Impressum oder häufig auch in der Fußzeile einer Internetseite.

Auf der Website von AroxCapital konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermittelt werden.

Geschäftsführung / CEO

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum zu nennen. Meist ist dies ein Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist nicht nur erforderlich, sondern darüber hinaus ein Anzeichen von Transparenz.

Auf der Website von AroxCapital ließen sich im Juni 2021 keine Informationen zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

AroxCapital Kontaktdaten

Auf der Onlinepräsenz von AroxCapital ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung die folgenden Angaben finden:

  • Postadresse von AroxCapital: Canary Wharf, 15 Canada Square, London, Vereinigtes Königreich, E14 5GL
  • E-Mail-Kontakt zu AroxCapital: support[a]aroxcapital.com
  • Telefonnummer von AroxCapital: 0044 2039877674

AroxCapital Lizenz

Das Vorhandensein einer gültigen Genehmigung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz bedarf es eines hohen wirtschaftlichen Aufwand seitens des Anbieters.

Jedoch muss es sich nicht automatisch um Betrug handeln, falls ein Broker auf Aussagen zu dessen Befugnis oder zum eigenen Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind unter anderen für die Vergabe von Zulassungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie AroxCapital zuständig:

  • CSSF, Luxemburg (Commission de Surveillance du Secteur Financier)
  • MFSA, Malta (Malta Financial Services Authority)
  • CySec, Zypern (Cyprus Securities and Exchange Commission)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)

Auf der Webseite von AroxCapital ließen sich im Juni 2021 keine Hinweise auf eine behördliche Lizenzierung finden. Was dieser Umstand mit sich bringt, können Kapitalanleger im Gespräch mit einem Anwalt unserer Kanzlei erörtern.

Behördliche Warnung zu AroxCapital

Am 22. April 2021 erschien eine öffentliche Warnmeldung der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) zum Thema AroxCapital. Dabei nimmt die Behörde an, dass der Anbieter AroxCapital ohne behördliche Genehmigung Finanzprodukte oder Finanzdienstleistungen angeboten haben könnte.

Warnung der FCA zu AroxCapital (Englisch)

Trading Tipps

Online-Trading wie bei AroxCapital ist die Ausweitung des klassischen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Geldgeber mit dem Vorhaben, durch den Ankauf und den Verkauf von Vermögenswerten Gewinne zu generieren.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien limitiert. Vielmehr stehen Investoren zum Beispiel auch die folgenden Möglichkeiten zur Wahl:

Das Online-Trading wird über Schnittstellen wie Broker (wie zum Beispiel AroxCapital) oder Bankinstitute erledigt, die ihren Auftraggebern eine spezifische Trading-Anwendung anbieten.

Es ist davon auszugehen, dass es auch künftig mehr und mehr private Anleger geben wird, die den Online-Handel für sich in Betracht ziehen. Denn man braucht lediglich einen Internetanschluss und einen Computer oder ein Smartphone bzw. Tablet.

Die Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt signifikante Auswirkungen, vor allem in Bezug auf das Trading wie bei AroxCapital.

Denn durch die technologischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem massiv an Geschwindigkeit gewonnen. Musste man als Investor oder Trader die eigenen Orders in der Vergangenheit noch per Telefonanruf, Telefax oder Briefpost abschließen, ist dies heutzutage per Klick und zu einem Bruchteil des Aufwands durchführbar.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Details zum Konto müssen heutzutage nicht mehr zwischen dem Broker AroxCapital und dessen Kunden persönlich vereinbart werden.

Letzten Endes sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading diverse Annehmlichkeiten entstanden:

  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen sind häufig standardmäßig im Angebot.
  • Profite lassen sich auch mit einem niedrigen Einsatz generieren.
  • Online-Tradern stehen zahlreiche Werkzeuge und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Unwägbarkeit von Verlusten durch Gaps verringert sich.
  • Die Trading-Plattform führt die gewünschten Orders aus, man benötigt lediglich einen Internetanschluss.
  • Das Produktangebot an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Viele Tools lassen sich automatisch und direkt anwenden.
  • Die Transaktionskosten sind deutlich gesunken, da ja die persönliche Beratung am Telefon entfällt.
  • Die Schnelligkeit zur Ausführung von Transaktionen hat spürbar zugenommen.

Schließlich bringt das Online-Trading nicht nur Pluspunkte bezüglich der unkomplizierten Verwendung der Handelsplattform. Vor allen Dingen aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die verschiedenen Werkzeuge genießt der Geldanleger signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder aufwendig eigene Kalkulationen anstellte, sind vorüber. Inzwischen finden Online-Trader in ihrem System eine umfangreiche Auswahl an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem präferierten Online-Broker seiner Wahl eigenständig ausführt.

Individueller Tradingplan

Angesichts der Tatsache, dass es so viele Orderarten gibt, können Online-Trader ihren Tradingplan maßgeschneidert auf ihre Anforderungen anpassen und hierbei unterschiedliche Konfigurationen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Buy Limit Orders: Kauf unter gegenwärtigem Marktpreis
  • Buy Market Orders: Der Kauf erfolgt zum aktuellen Marktpreis
  • Buy Stop Orders: Kauf über gegenwärtigem Marktpreis

Sell-Einstiege:

  • Sell Limit Orders: Verkauf unter aktuellem Marktpreis
  • Sell Stop Orders: Man verkauft über dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Market Orders: Verkauf zu aktuellem Marktpreis

Exit Orders:

  • Man steigt mit Gewinn bei Erreichen des im Vorfeld festgelegten Kurses aus (Take Profit)
  • Man steigt mit Verlust aus, sofern der zuvor festgesetzte Kurs erreicht wird (Stop Loss)
  • Man verschiebt den Stop-Loss, abhängig von der Entwicklung des Kurses (Trailing Stop Orders)

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Anlegers ist der Wegfall jeglicher Restriktionen. Demnach ist man frei in der Auswahl der eigenen Trading-Strategie und erlernt seinen eigenen Trading-Stil. An diesem Punkt gibt es unterschiedliche Ansätze:

  • Scalping: angriffslustiges Trading in raschen Zeitabständen
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines einzigen Handelstags
  • Swing Trading – risikofreudiges Ausnutzen von Kursschwankungen
  • Nachhaltiges Trading
  • Automatisiertes Handeln mit Robots („Expert Advisors“)

Etliche jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst möglich gemacht, indem es den bis dahin obligatorischen telefonischen Austausch mit dem Händler eliminierte. Entsprechend lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die jetzt eine Brücke zwischen unzähligen privaten Anlegern auf der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Anleger sind gut beraten zu untersuchen, inwieweit der Finanzanbieter AroxCapital ebendiese Vorteile bietet.

Nachteile beim Online-Trading

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten, das gilt auch für das Online-Trading. Demzufolge sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen ersichtlich, die interessierte Privatanleger in ihre Überlegungen einschließen sollten:

  • Im Vergleich zum konventionellen Trading geht es eher hastig zu.
  • Anleger sollten die Verläufe von Kursen ständig im Blick behalten.
  • Investoren sollten bereits bewandert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Plattformen hat zu großen Verlustrisiken geführt.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, drohen große Verluste.

Vor allem das spekulative Daytrading eignet sich nicht für Kapitalanleger, die sich erstmalig mit dem Themenkreis Trading befassen. Denn die Gefahr, Kursentwicklungen verkehrt einzuschätzen, ist beträchtlich, und aufgrund des Zeitdrucks lassen sich nur schwerlich Anpassungen vornehmen. Deshalb lohnt sich diese Ausrichtung des Tradings eher für besonders kompetente oder sehr risikofreudige Privatanleger.

Gehört jemand in diese Gruppe, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zeitnah Ergebnisse zu erreichen. Außerdem profitiert man zum Beispiel vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch diese Finanzierungskosten müssen in die ganzheitliche Prüfung einer Geldanlage einfließen.

Überdies erspart man sich sprichwörtlich das böse Erwachen am Morgen, falls es zu schnellen und einschneidenden Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell aufgrund von nachteiligen Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, falls man zum Schluss eines Handelstags einen Gewinn bilanzieren kann.

Darüber hinaus ist es relevant für Daytrader, die Handelsgebühren der verschiedenen Broker zu vergleichen. An diesem Punkt kann es sich auszahlen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entschließen. Dies macht sich insbesondere dann bezahlt, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und separate Ordergebühren den Überschuss spürbar verringern würden.

Risiken und Gefahren erkennen

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu verstärken, wird es empfohlen, zu prüfen, über welchen Dienstleister man an den Handelsplätzen aktiv werden möchte.

Aus der Praxiserfahrung unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragen ergeben, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Auf das Beispiel AroxCapital angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Existieren Erfahrungsberichte anderer Kapitalanleger, was für ein Meinungsbild kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Wird AroxCapital von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt das Unternehmen einer offiziellen Beaufsichtigung?
  • Findet man auf der Webseite von AroxCapital ein Impressum und lassen sich glaubhafte Aussagen zum Geschäftssitz des Anbieters finden?
  • Kam der Kontakt mit AroxCapital aufgrund eines unaufgeforderten Telefonats zustande?
  • Existieren Warnmeldungen von Rechtsanwälten oder Anwaltskanzleien, die in Verbindung mit AroxCapital geschädigte Mandanten unterstützen?
  • Verspricht AroxCapital besonders hohe Profite und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Lassen sich behördliche Warnmeldungen zu AroxCapital finden?

Was unternehmen bei Verlusten?

Sobald man befürchtet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, auf der Stelle zusätzliche Zahlungen zu blockieren. Das gilt insbesondere für den Umstand, dass der Händler Nachzahlungen empfiehlt, um Verluste zu kompensieren.

Zudem sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital zurückzuholen. In diesem Zusammenhang können betroffene Anleger Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Dienstleister und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

„Man kann längst nicht mehr von einem Ausnahmefall sprechen, falls ein Privatanleger im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert. Zahlreiche Investoren lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Anbieter in die Irre führen und registrieren erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Ratschlag lautet deshalb, nicht zu verzagen, sondern zeitnah und aktiv zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Anleger es vermuten.

Wollen Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themengebiet AroxCapital austauschen? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.