Assetrow – Der Broker ist laut Aussagen, die man auf der Internetpräsenz des Anbieters https://www.assetrow.co/ erhält, ein Anbieter für Online Trading, der seinen Kunden unterschiedliche Services zur Verfügung stelle. Entsprechend sorge sich Assetrow um Investments in den Bereichen Forex, Wertpapiere, CFDs und Kryptowährungen.

Sie treffen auf Schwierigkeiten bei der Auszahlung Ihrer Investition? Unsere Rechtsanwälte helfen Ihnen bei Forderungen gegen Assetrow.

Assetrow – welche Erfahrungen machen Anleger?

Gegenwärtig gibt es eine sehr hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie u.a. Assetrow. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch riskant wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es viele Optionen gibt, kann die Wahl eines Online Brokers zeitintensiv und einschüchternd sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren persönlichen Investitionsbedürfnissen gerecht werden soll.

Sie denken darüber nach, bei Assetrow Kapital zu investieren? In diesem Fall sind die nachstehenden Punkte für Sie als Investoren gewichtig.

  • Eine ideale Adresse für Investoren, die sich über Wertpapiere, Futures, Optionen und Kryptogelder erkundigen wollen, ist eine Webpräsenz wie diese.
  • Behördlich lizenzierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter, Gebühren und Boni, Produktoptionen und Eckdaten sind nur ein paar der Aspekte, die Sie bei Ihrer finalen Wahl berücksichtigen müssten.
  • Der Zugriff zu den globalen Börsenmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen angenehmer und lukrativer.
  • Beim Online Trading kann man etliche Auftragsarten nutzen.

Die kommenden Informationen sind grundsätzliche Empfehlungen für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Bei Assetrow anlegen? Vorher alle Gefahren von Online Trading überblicken

So wie die Aktienbörse und anderweitige Finanzmärkte gewissen Gefährdungen ausgesetzt sind, so ist ebenso das Online Trading anfällig.

Sie als Investor sollten demzufolge Assetrow angesichts nachfolgender Themen untersuchen:

  • Gefahren, die mit entsprechendem Produkt verbunden sein können, z. B. potenzielle Verlustgeschäfte
  • Unzureichende Sachkenntnis über das Angebot
  • Online Handelsplattformen, die nicht vertrauenswürdig sind
  • Gefahren, die sich aus nachlässigem oder inkompetentem Trading ergeben

Vermindern sie das Risiko, dadurch, dass Sie bei der Wahl eines Investment-Dienstleisters auf eine verifizierte Erfolgsbilanz schauen. In diesem Kontext ist es auch wesentlich, dass Ihnen eine verlässliche Geldverwaltung zugesichert wird. Nur so können Sie sich in der Internet-Handelsarena einigermaßen sicher bewegen.

Online Trader, die ein geschicktes Händchen haben, können definitiv hiervon profitieren, und ihre Einkünfte sind möglicherweise groß.

Soweit sie die passende Strategie haben. Eines sollte jedem bewusst sein, der mit dem Handel anfängt: Die Gefährdung, beim Trading an der Aktienbörse mehr Geld einzubüßen, als auf das Konto des Online Brokers Assetrow eingezahlt wurde, besteht jederzeit.

Was tun – falls Broker wie Assetrow Überweisungen ins Ausland fordern?

Ist es für Sie sinnvoll, finanzielle Mittel nach außerhalb Europas zu transferieren? Schauen Sie genau darauf, was Sie tun. Etliche Investoren haben in diesem Zusammenhang bereits schon Kapital verloren. Es ist möglich, dass Sie den Gesamtüberblick darüber einbüßen, wohin Ihr Geld fließt und wie es investiert wird.

Wenn einem Anbieter Kapital bereit gestellt wurde, kam es vor, dass die Firma den überwiesenen Betrag nicht wie verabredet oder sogar gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen die Firma auch einfach nicht existent war, obwohl es sich auf ähnliche Weise wie Assetrow darstellte.

Abgesehen von den regulierten Anbietern gibt es etliche dubiose Online Trading Webseiten, bei denen sich in einem Großteil der Fälle ein nahezu identisches Prozedere beobachten lässt. Neue Investoren werden von Mitarbeitern der jeweiligen Handelsplattform kontaktiert. Z. B. mit einem Anruf, sobald vom Investoren unverbindlich Kontaktinfos auf der Anbieter-Website angegeben worden sind.

In diversen Fällen jedoch auch auf Grund von massenhaft verschickten E-Mails. Diese werben mit scheinbar gewinnbringenden Investments.

Dem Kapitalanleger wird zügig ein eigener Broker zur Verfügung gestellt, der ihn hinsichtlich dem Einrichten eines Kundenkontos und erster Investments anleitet. Der Investor fühlt sich vorerst gut beraten und das Trading beginnt größtenteils mit kleinen Summen.

Aber schon kurz danach werden größere Investments eingefordert – sehr häufig auf im Ausland ansässige Konten. Ebendiese Einzahlungen sollen die möglichen Profite steigern.

Zu Hindernissen bei unseriösen Handelsplattformen kommt es letzten Endes dann, sobald der Anleger eine Gewinnausschüttung einfordert. Ebendiese wird mehrfach fortwährend verzögert beziehungsweise an weitere Einzahlungen wie angebliche Steuern und Vermittlungsprovisionen geknüpft.

In vergangener Zeit haben die Täter nur von fragwürdigen Orten aus agiert. Mittlerweile sind sie von komplett verschiedenen Orten wie dem Vereinigten Königreich (samt London), den Niederlanden, Kanada, dem Königreich Spanien, Dubai und weiteren aus tätig.

Für die allermeisten Menschen ist es herausfordernd, trickreiche Methoden zu identifizieren. Betriebe bekommen des Öfteren E-Mail-Bestellungen mit enormen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den üblichen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu locken, wird mit enormen Gewinnversprechen vorgegangen.

Das extreme Auftragsvolumen dient jedoch allein als Druckmittel in Gesprächen mit dem Verkäufer, um entsprechend erhöhte Zulassungs- und Registrierungskosten zu verlangen.

Nicht immer ist begreiflich, ob der Adressat jener Zahlung auch der Besteller der Produkte ist. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass Firmen, die im Ausland aktiv sind, bis auf Weiteres keine lokalen Steuern auf Sendungen in andere Länder entrichten müssen. Kontrollieren Sie, ob das auch auf Geldanlagen bei Assetrow zutrifft.

Auf dem Grauen Kapitalmarkt investieren? Empfehlungen zu Ihrer Absicherung

Nur ein paar der Finanzmarktteilnehmer wie Assetrow unterliegen der offiziellen Regulierung und Kontrolle. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Investment-Dienstleister, die gar keine Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht benötigen und nichts weiter als ein paar regulatorische Vorraussetzungen befolgen müssen.

Führen Sie nur ein Investment in den Grauen Kapitalmarkt aus, wenn Sie von der Bonität des Anbieters überzeugt sind und es als Unternehmen kennen. Wie bereits angesprochen, die BaFin hat keine Kontrolle über diese Finanzdienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt beinhaltet eine Fülle von Optionen. Es gibt:

  • Orderschuldverschreibungen
  • Crowdfunding-Angebote
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Darlehen mit Nachrangabrede
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen

Eins ist gewiss: Es ist unsicher, was dabei am Schluss für den Anleger herauskommt.

Fällt es Ihnen schwer, das angepriesene Produkt zu verstehen? Dann sollten Sie so viele Infos wie möglich einholen, ehe Sie eine Wahl treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht hundertprozentig verstehen! Wenn es um Investments geht, gilt: Je mehr Erfahrung Sie benötigen, desto komplexer ist das Produkt.

Es ist auch nicht empfehlenswert das vollständige Kapital auf ein Angebot zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Assetrow hinaus.

Um sich nicht unzutreffend beeinflussen zu lassen, ist es zu empfehlen, sich stets auf das Produkt selbst zu fokussieren und nicht auf den Markennamen oder das Image der Finanzdienstleistung.

Kontaktaufnahme und Vorgehen bei fragwürdigen Online Trading Plattformen

Auf unseriösen Anbieter-Websiten existiert eine Fülle an Investitionsgütern, welche in Internetforen und sozialen Medien hartnäckig beworben werden, um Anleger zu locken.

Außerdem wird mit „Network-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird insbesondere die Garantie auf unmittelbare Rentabilität herausstellt.

Um mit der Investition zu starten, muss ein potenzieller Geldanleger zunächst einen Account bei der Online Trading Plattform – so wie bei Assetrow – erstellen. Als nächstes setzen sich die Täter über ein Call-Center mit dem Geldanleger in Verbindung und probieren ihn zu überzeugen, große Geldsummen zu investieren.

Die hoffnungsvolle Haltung der Investoren zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von künftigen Gewinnen gestärkt.

Die Kunden sind schneller willens, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Resultaten sehen, die sie sich erwarten. In dieser Phase werden die Kapitalanleger von einem korrumpierten Handelsalgorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Assetrow muss nicht zwangsweise in diese Kategorie fallen.

Die Täter verwenden ihre eigenen, einseitig definierten Preiswerte bei der Berechnung der Erträge. Das bringt mit sich, dass der Dienstleister die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der angeblichen Profite wird dieser Schwindel weitergehen. Fordert der Kapitalgeber die Auszahlung, haben die Käufer überraschend keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen individuellen Ansprechpartner. Die Mehrzahl der Kapitalanleger verlieren ihr gesamtes in solch betrügerischen Handel investiertes Kapital, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsbeistand einzuschalten.

Unerbetene Hilfsangebote zur Rückholung von Investitionen?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Kriminellen, die hinter dem Schein-Modell stecken, in sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefon Verbindung zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Broker von Assetrow aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Kapitals behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Gesellschaften wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder betraut worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten gestohlen haben, geben sich die Betrüger meist als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Assetrow Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist überwiegend verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Personen aus, indem sie sich als Firmen für die Rückholung von Geldern bezeichnen. Ihre Services bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Vermögen zurückzubekommen. Das heißt, sie versichern in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Geld zurückerhalten.

Gelder von Assetrow zurückerhalten: Darauf kommt es jetzt an

Sie sollten so bald wie möglich Vorkehrungen treffen, wenn sich die Vermutung bestätigt, dass ein Finanzdienstleister nicht gewissenhaft arbeitet und das Risiko besteht, dass der Broker seine Gewinnauszahlungen hinauszögert. Neben einer Anzeige, die unsere Rechtsanwälte für unsere Mandanten bei der Polizeibehörde erstellen, und einer Meldung an die Finanzaufsichtsbehörde sollte der Online Broker möglicherweise auch nach geltendem Recht zur Verantwortung gezogen werden.

Dabei werden die vertraglich vereinbarten Forderungen gegen den Online Broker sowie mögliche Chancen auf Entschädigung geprüft.

Bei Geldtransaktionen ist es auch wesentlich zu prüfen, ob Finanzinstitute bei vorliegen eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Schadensersatzansprüche gegen Finanzinstitute können bspw. bei Geldwäsche oder anderen gesetzeswidrigen Aktivitäten bestehen. Dies muss jedoch in Abhängigkeit vom vorliegenden Kontext geprüft werden.

Falls Ihr Online Broker die Ausschüttung hinauszögert,sollten Sie sich demnach unmittelbar an eine kompetente Anwaltskanzlei wenden:

  1. Nennen Sie uns die Namen und Kontaktdaten aller Personen, mit denen Sie in Kontakt standen
  2. Umschreiben Sie unserer Rechtsanwaltskanzlei in einer E-Mail Ihren Fall
  3. Setzen Sie uns davon in Kenntnis, wie lange der Anbieter bereits die Auszahlung hinauszögert

Wir werden Ihnen eine unentgeltliche erste Einschätzung im Zusammenhang mit Assetrow geben. Zudem teilen wir Ihnen kurzfristig mit, ob wir denken, dass Sie realistische Chancen haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.