Atradez – das Unternehmen betitelt sich selbst auf der Unternehmenswebsite https://atradez.pro/ als Trading Anbieter. Dabei biete Atradez seinen Klienten verschiedene Services in den Sparten Wertanlagen und Marktanalysen an.

Sie haben bei Atradez investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Kanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Hindernissen.

Atradez – Broker Beurteilung

Derzeitig existiert eine enorm hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie unter anderem Atradez. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie jetzt, in den unberechenbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es unzählige Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl eines Anbieters zeitraubend und herausfordernd sein. Insbesondere dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionsbedürfnissen gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei Atradez anzulegen? In diesem Fall sind die folgenden Aspekte für Sie als Investoren relevant.

  • Im Bereich Handel im World Wide Web lässt sich eine große Anzahl von Auftragsarten nutzen.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Kapitalanleger, die sich über Aktien, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder schlau machen wollen, ist eine Website wie diese.
  • Der Zugriff zu den weltweiten Börsen wird für Investoren durch Online-Investitionen vereinfacht und lukrativer.
  • Lizenzierte Online-Broker, sichere Anbieter Websiten, Kosten und Provisionen, Produktoptionen und Kundenrezensionen sind nur einige der Faktoren, die Sie bei Ihrer endgültigen Wahl beachten sollten.

Die kommenden Aussagen sind allgemeine Vorschläge für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Checkliste Atradez: Bewahren Sie sich selbst vor Gefahren beim Online Trading

Die nachstehende Liste dient Ihnen zur Absicherung vor Dienstleistern mit betrügerischen Absichten.

  • Nehmen Sie keine unerwünschten Investment-Tipps von fremden Menschen über Werbeanrufe oder E-Mails an.
  • In welcher Stadt ist der Hauptsitz des Anbieters?
  • Ist der Trading-Dienstleister Atradez ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Staat der EU lizenziertes Unternehmen?
  • Informieren Sie sich so gut wie möglich über das Handelsunternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Netz, Foren, Online-Kartendienste).
  • Existiert auf der Internetseite ein vollständiges Impressum?
  • Ist in der Firmendatenbank der spezifischen EU-Kontrollbehörde ein Anbieter wie Atradez gelistet?
  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Betrüger fordern Sie im Regelfall hierzu auf.

Anbieter Atradez ruft ganz ohne Ankündigung an?

Haben Sie je einen telefonischen Anruf von einem fremden Menschen erhalten, der Ihnen ein Sonderangebot gemacht hat? Reagieren Sie auf keinen Fall ohne weitere Prüfung darauf.

Unerwünschte Anrufe sind gesetzwidrig. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und anderen Firmen wie Atradez ausdrücklich verboten.

Es gibt auch Gruppen, die vorgeben, für zuverlässige Internet-Handelsplattformen tätig zu sein. Damit möchten sie Personen dazu zu bewegen, ihnen ihre persönlichen Informationen zu geben. Zumeist werden Sie nach Ihrer allerersten Einzahlung gebeten, mehr Kapital einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Methoden einfallen, um Kapitalanleger um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und weitere Wertgegenstände zu bringen. Eine gängige Taktik der Kriminellen ist es, den Personen, denen sie schaden möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist beispielsweise sehr früh bei Tagesanbruch oder sehr spät in der Nacht. Uhrzeiten also, zu denen sie am unkonzentriertesten sind.

Darüber hinaus geben die Verbrecher zu Beginn des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden einander bekannt sein. Die andere Methode funktioniert so, als seien die Anrufer nett und höflich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon reden, ein Gefühl von Wohlwollen und Vertrauen. Kontrollieren Sie, ob Sie es tatsächlich mit dem Unternehmen Atradez zu tun haben, wenn Sie telefonisch kontaktiert werden.

Welche Nachteile gehen vom Grauen Kapitalmarkt aus?

Lediglich ein kleiner Teil der Finanzmarktteilnehmer wie Atradez unterliegt der behördlichen Regulierung und Überwachung. Im Grauen Kapitalmarkt agieren Finanzdienstleister, die keine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht brauchen und lediglich einige regulatorische Anforderungen einhalten müssen.

Führen Sie nur ein Investment in den Grauen Kapitalmarkt aus, sofern Sie von der Solvenz des Anbieters überzeugt sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie bereits angemerkt, die BaFin hat gar keine Kontrolle über diese Anbieter.

Der Graue Kapitalmarkt hält eine Vielfalt von Möglichkeiten bereit. Es gibt:

  • Unternehmensbeteiligungen
  • Crowdfunding-Angebote
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder sonstige Rohstoffe
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Darlehen mit Nachrangabrede
  • Orderschuldverschreibungen

Eins ist gewiss: Es ist unsicher, wie es letztendlich für den Anleger ausgeht.

Ist es für Sie mühevoll, das offerierte Finanzprodukt zu überblicken? Dann sollten Sie so viele Infos wie nur möglich einholen, ehe Sie eine Entscheidung treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht vollständig begreifen! Wenn es um Geldanlagen geht, gilt: Je mehr Kenntnisse Sie benötigen, desto komplizierter ist das Produkt.

Es ist auch nicht zu raten das vollständige Vermögen auf ein Angebot zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Atradez hinaus.

Um sich nicht inkorrekt beeinflussen zu lassen, ist es anzuraten, sich immer auf das Produkt selbst zu fokussieren und nicht auf den Markennamen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Anlagebetrug allgemein erkennen

Sie wollen bei Atradez Kapital investieren? Dann sollten Sie alle bedeutenden Auskünfte über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Ausprägung des Betruges. Der Täter verspricht oder täuscht gegenüber einem großen Kreis von Personen eine lukrative Kapitalanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird entsprechend § 264a StGB mit einer Gefängnisstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldbuße sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen folgende Produkte und Maßnahmen infrage kommen:

  • Betrüger benutzen den Brandnamen des Anbieters Atradez und klonen das Unternehmen
  • Beteiligungen an Unternehmen
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Telefonanruf Investoren gesucht werden
  • Ungewollte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat in vielen Fällen viel Geld investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Polizeibehörde und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtsberater einbeziehen: Gegen spezielle betrügerische Firmen existieren in Deutschland und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist autorisiert, die Bankkonten der Abzocker sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Darüber hinaus wird die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
  2. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können besagten bei Anlagebetrug zurücknehmen oder anfechten.
  3. Schadenersatzansprüche geltend machen: Menschen, die nicht korrekt beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  4. Finanzielle Mittel zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte realisiert worden sein, so kann dieses in zahlreichen Fällen durch eine Einschaltung einer Rechtsanwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses meistens per Bankauftrag zurückgeholt werden.

Vorsicht vor Verträgen die keine Ausstiegsmöglichkeiten lassen

Klären Sie, zu welchem Zeitpunkt und wie viel Geld Sie zurückbezahlt bekommen. Vermeiden Sie bestenfalls langfristige Verträge, die nicht vorzeitig gekündigt werden können oder bei denen Sie signifikante finanzielle Verluste erleiden würden.

Schließen Sie längerfristige Verträge ohne frühzeitige Kündigungsmöglichkeit einzig und alleine mit Investment-Dienstleistern wie Atradez ab, an deren Glaubwürdigkeit Sie keinerlei Zweifel haben.

Auch wenn Sie die Möglichkeit haben, jederzeit auf einen Vertrag zu verzichten bzw. ihn über einen speziellen Zeitraum zu kündigen, sollten Sie kritisch sein. Auch wenn diese Möglichkeiten doch bestehen, sind Sie immer noch anfällig für monetäre Schäden. Vergewissern Sie sich, dass Sie genau wissen, wie viel Geld Sie zurückbekommen, wenn das Geldgeschäft schiefläuft.

Für Wertpapiergeschäfte gilt die nachfolgende Regel:

Informieren Sie sich vor Ablauf der Vertragslaufzeit, welche Möglichkeiten Sie haben, Aktien loszuwerden.

Oft ist es entscheidend zu wissen, ob es für Angebote – wie von Atradez offeriert – einen liquiden Markt gibt.

Es ist möglich, Wertpapiere über einen Online Broker oder ein Geldinstitut zu veräußern. Alle drei Varianten sind für die Erteilung eines Verkaufsauftrags zulässig. Der wirkliche Verkaufsvorgang wird demzufolge über eine Wertpapierbörse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order von vornherein geführt werden. Das Abstoßen der Aktien vollzieht sich zu einem von Ihnen definierten Zeitpunkt und Ort.

Rechtsanwälte beraten zu Atradez

Sie haben bei Atradez, oder einem anderen Anbieter, investiert? Jetzt registrieren Sie Konflikte bei der Auszahlung?

Dann empfehlen wir Ihnen, unverzüglich weitere Zahlungen zu stoppen. Das gilt insbesondere dann, wenn der Anbieter Nachzahlungen empfiehlt, um Defizite zu kompensieren.

Zudem sollte man den Versuch unternehmen, das verloren gegangene Kapital wiederzuholen. Dabei können betroffene Anleger Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden. Wir überprüfen zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Man kann längst nicht mehr von einem Ausnahmefall sprechen, falls ein Privatanleger im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert. Zahlreiche Privatanleger lassen sich von dem professionellen Auftreten der Dienstleister täuschen und erkennen erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deshalb, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zeitnah und aktiv zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Privatanleger es vermuten.

Würden Sie sich gerne mit einem von unseren Anwälten zum Themengebiet Atradez austauschen? Dann gelangen Sie hier geradewegs auf unsere Kontaktseite.