Bexstock – Der scheinbare Online-Broker Bexstock bietet auf seiner Onlinepräsenz den Handel mit verschiedenen Finanzinstrumenten an. Zudem sei der Anbieter unter anderem in Deutschland, in Kanada und in Australien niedergelassen. Entsprechend lauten die Angaben, die man auf der englischsprachigen Website von Bexstock findet.

Für diejenigen, die schon Investor bei Bexstock sind oder aber gegenwärtig erwägen, ihr Kapital zu investieren, beantworten wir in diesem Artikel unter anderem diese Fragestellungen:

  • Ist das Unternehmen Bexstock seriös?
  • Gibt es Praxiserfahrungen anderer Anleger?
  • Welche Handlungsalternativen stehen Ihnen bei Einbußen möglicherweise offen?

Wir haben die Antworten auf ebendiese Fragen in diesem Artikel zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bexstock Erfahrungen
  2. Onlinepräsenz
  3. Kontaktinformationen
  4. Zulassung
  5. Exkurs – grundsätzliche Ratschläge
  6. Was tun bei Verlusten mit Bexstock?

Fragen Sie sich, inwieweit Bexstock ein geeignetes Angebot macht? Dann stehen wir an Ihrer Seite und beraten Sie bei Unklarheiten und darüber hinaus bei Streitfällen im Zusammenhang mit Bexstock.

Bitte senden Sie uns Ihre Mitteilung über unser Onlineformular. Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen für eine unentgeltliche Erstberatung zum Thema Bexstock gerne zur Verfügung.

Bexstock Erfahrungen

Auf der eigenen Website spricht Bexstock davon, dass ein Gründungsmitglied mehr als 40 Jahre Erfahrung als Broker Dealer habe. Zudem sei es die Mission von Bexstock, Liquidität zu besseren Bedingungen bereitzustellen, weshalb man auf entsprechende Technologien setze. Außerdem sei das Unternehmen BexStock Inc. im Jahr 1982 gegründet worden.

Auf der Startseite von Bexstock ist im Mai 2021 eine Tabelle mit zehn verschiedenen Kryptowährungen und deren Umrechnungskurs in Euro zu sehen.

Um auf der Plattform von Bexstock handeln zu können, müsse man sich zunächst registrieren und ein Handelskonto eröffnen. Daraufhin tätige man seine Einzahlung und verifiziere die eigene Identität anhand von entsprechenden Dokumenten. Schließlich könne man mit dem Handel beginnen. Dabei habe man die Wahl zwischen verschiedenen Assets:

Außerdem ist zu lesen, dass man bei Bexstock zwischen drei verschiedenen Kontotypen wählen könne:

  • Bronze: Mindesteinzahlung 250 US-Dollar
  • Silber (für fortgeschrittene Anleger): Mindesteinzahlung 500 US-Dollar
  • Gold (mit VIP-Service): Mindesteinzahlung 1.000 US-Dollar

Darüber hinaus sei es bei Bexstock möglich, ein Demokonto anzulegen. Des Weiteren könne man mit einem Hebel von bis zu 1:30 handeln, als professioneller Investor bis zu 1:200. Außerdem erhalte man als Kunde von Bexstock Zugriff auf Webinare und Seminare sowie auf ein Online-Ausbildungszentrum.

Bexstock Webpräsenz

Das Angebot von Bexstock kann man über die englischsprachige Website unter der URL https://bexstock.com/ aufrufen.

Existiert ein Impressum?

In Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Pflichtangaben für das Impressum. Diese Verpflichtung zur „Kennzeichnung“ betrifft alle geschäftsmäßig betriebenen Seiten im Netz.

Denn die Auskünfte sollen den User einer WWW-Seite dahingehend aufklären, wer sich hinter dem Auftritt verbirgt. Außerdem spielt im Zuge dessen die ladungsfähige Adresse des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass juristische Ansprüche gegen selbigen durchgesetzt werden sollen.

Entscheidend dabei ist außerdem der Umstand, dass das Vorhalten eines Impressums auch für ausländische Finanzanbieter gilt, die im Inland ihren kommerziellen Betätigungen nachgehen.

Auf der Webseite von Bexstock gab es im Mai 2021 einen Link mit der Bezeichnung „Impressum“. Allerdings fanden sich dort die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Domain

Jeder Webserver ist durch einen einzigartigen numerischen Code gekennzeichnet. Folglich ermöglicht es diese sogenannte IP-Adresse einem Internetbrowser, präzise Hosts anzusprechen, um Seiten abzurufen.

Unsere Anwälte haben am 18.05.21 die Informationen für den Anbieter Bexstock mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain Name: BEXSTOCK.COM
Registry Domain ID: 2589999375_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.publicdomainregistry.com
Registrar URL: www.publicdomainregistry.com
Updated Date: 2021-04-10T02:41:34Z
Creation Date: 2021-02-08T10:32:06Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-02-08T10:32:06Z

Geschäftsleitung

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu deklarieren, ist ein Merkmal für Transparenz. Allerdings gibt es zum Zeitpunkt der Texterstellung auf der Website von Bexstock keine Informationen zu thematisch verantwortlichen Personen.

Kontaktdaten

Bexstock – Informationen zur Erreichbarkeit:

  • Firma: BS ASIA PTE. LTD.
  • Anschrift Deutschland: Neue Mainzer Str. 46-50, 60311 Frankfurt am Main
  • Tel.: 0049 69 95860233
  • E-Mail-Adresse: support[a]bexstock.com

Falls einmal Probleme auftreten, kann eine große Entfernung zwischen dem Unternehmen und dem Investor deren Abklärung erschweren.

In der Regel haben Anleger innerhalb der EU ein wenig mehr Rechtssicherheit und mehr Möglichkeiten, ihre Ansprüche – auch und insbesondere bei Verlusten – notfalls unter Einbezug anwaltlicher Assistenz durchzusetzen.

Autorisation

Daten zu einer Autorisierung und Beaufsichtigung durch eine staatliche europäische Finanzaufsicht wie die Finansinpektionen (FI, Schweden), die Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB, Italien) oder die Malta Financial Services Authority (MFSA, Malta) sind auf der Onlinepräsenz des Unternehmens im Mai 2021 nicht verfügbar.

Deshalb sollte man nicht ohne Zweifel davon ausgehen, dass das Unternehmen die unerlässlichen Autorisierungen besitzt, die man für wirtschaftliche Aktivitäten im europäischen Wirtschaftsraum benötigt.

Exkurs: Betrüger locken auf Social-Media-Plattformen

Der Kampf um die vordersten Rankings auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen wie Bing oder Google ist hart. Aus diesem Grund ist es für betrügerische Finanzanbieter immer anstrengender, ihren Service für die Öffentlichkeit wahrnehmbar zu machen. Entsprechend nehmen sie andere Kanäle ins Visier und haben hierbei besonders soziale Netzwerke im Auge.

Dort platzieren die angeblichen Broker Inserate, die sich dank der Targeting-Möglichkeiten von Facebook und Instagram sehr zielgerichtet ausspielen lassen. Natürlich haben die sozialen Netzwerke in der Zwischenzeit maschinelle und menschliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Anzeigen von Betrügern zu unterbinden. Gleichwohl klappt dies nicht immer.

Falls man auf eine derartige Reklame klickt, wird man auf eine Webseite geleitet, wo man mit überzogenen Gewinngarantien konfrontiert wird. Das Ziel der Betrüger ist es, das Zutrauen des Privatanlegers zu gewinnen, um ihn zur Überweisung seines Gelds zu animieren.

Abseits von Anzeigen kann man auch in einen Dialog geraten, bei dem man dazu verleitet werden soll, sich bei einem Ponzi-Schema, also einem betrügerischen Pyramidensystem zu registrieren. Dabei erkauft man sich eine Teilnahme und profitiert prozentual von den Einzahlungen nachkommender Teilnehmer. Jedoch gibt es selten reelle Handelsgüter; es geht einzig und allein um ein sich selbst fütterndes Gebilde.

Darüber hinaus findet man zusätzliche Vorgehensweisen wie beispielsweise den Einsatz von Bots, also automatisierten Dialogpartnern, die sich hinter einem Profil verbergen. Eine solch künstliche Unterhaltung mündet meist in der Empfehlung eines bestimmten Händlers, der ansprechende Bedingungen und fabelhafte Gewinnaussichten biete.

Rechtsanwälte informieren zu Bexstock

Bei Verlustgeschäften sollte man augenblicklich davon absehen, zusätzliche Gelder nachzuschießen. Vielmehr sollte man in erster Linie mit dem Online-Broker beleuchten, wieso es zu Einbußen kam und ob es Möglichkeiten gibt, diese Verluste auszugleichen.

Unsere Anwälte stehen Ihnen für eine vergütungsfreie Erstberatung zu Bexstock zur Verfügung.

Zu unseren Klienten zählen viele Privatanleger aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.