BitcapCM ist laut Angaben auf der Internet-Präsenz ein Unternehmen, das Kapitalanlagen anhand von Online Trading-Plattformen anbietet. Die Website von BitcapCM liegt unter anderem auf Deutsch vor und kann unter der URL https://www.bitcapcm.com/de/ aufgerufen werden.

Eigenen Angaben zufolge könne man bei BitcapCM mit Währungspaaren (Forex Trading) handeln. Zudem sei BitcapCM seit zehn Jahren am Markt und kenne die Bedürfnisse von Anlegern. Außerdem könnten sich Kunden an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr an den Kundenservice von BitcapCM wenden.

Seitens der Aufsichtsbehörde von Österreich wurde BitcapCM auf eine Hinweisliste gesetzt. Zudem haben verschiedene möglicherweise geschädigte Kunden derzeitig die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kontaktiert und sich über ihre Möglichkeiten im Zusammenhang mit BitcapCM informiert.

Entsprechend wird Privatanlegern davon abgeraten, sich auf Deals mit dem Unternehmen BitcapCM ohne weitere Prüfung einzulassen.

BitcapCM – Anwälte hinzuziehen

Mit Sitz in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vertrauenspersonen für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei betreut Mandanten aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören darüber hinaus das Gesellschaftsrecht, das Immobilienrecht oder der gewerbliche Rechtsschutz. Haben Sie mit BitcapCM Erfahrungen gesammelt und möchten Sie darüber mit einem Rechtsvertreter sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

BitcapCM – Vorliegende Angaben

Unserer Rechtsanwaltskanzlei liegen folgende Daten zum Broker BitcapCM vor:

Name des Unternehmens: KLDC Technical Systems (Betreiber von „BitcapCM“)
Adresse: Trust Company Complex, Ajeltake Road, Ajeltake Island, Majuro, Marshall Inseln MH 96960
Telefonnummer: 0044 20 3807 5912
E-Mail-Adresse: support[a]bitcapcm.com
Website: www.bitcapcm.com

Regulierung und Autorisation von BitcapCM

Angaben zu einer Genehmigung und Überwachung von BitcapCM durch eine staatliche europäische Kontrollinstitution sind auf der Website des Unternehmens nicht vorhanden. Es kann daher nicht zweifelsfrei angenommen werden, dass der Anbieter von BitcapCM über die für seine Geschäftstätigkeit benötigten Befugnisse verfügt.

Finanzbehörde warnt im Zusammenhang mit BitcapCM

Am 20. Juni 2020 informierte die FMA im Zusammenhang mit BitcapCM. Aus der als Investorenwarnung überschriebenen Mitteilung geht hervor, dass das Unternehmen nicht dazu berechtigt sei, zustimmungspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Mithin sei BitcapCM der Handel auf eigene oder fremde Rechnung gemäß Bankwesengesetz nicht gestattet.

Welche Ziele Firmen wie BitcapCM verfolgen

Mit relativ sicheren Finanzprodukten wie Staatsanleihen oder Schatzbriefen sind heutzutage aufgrund der niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten so gut wie kaum noch Profite zu erzielen.

Viele Broker versuchen infolgedessen, Investoren mit märchenhaft hohen Chancen und alternativen Produkten zu ködern. In der Praxis stehen derartige Angebote indes meistens auf wackeligen Füßen. Man sollte sich von Offerten nicht blenden lassen, die allzu aussichtsreich sind.

BitcapCM ist ein ausländischer Anbieter – was heißt das für den Anleger?

Wer das Dienstleistungsangebot eines Unternehmens nutzen will, sollte sich immer über dessen Ansehen und die Erfolge in der Vergangenheit informieren. Denn die Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im Finanz- und Kapitalanlagebereich die Globalisierung angekommen ist und das Angebot an Dienstleistern stark ausgebaut hat.

Sollte es zu Problemen kommen, stehen Investoren bei Finanzdienstleistern außerhalb von Deutschland vor der heiklen Aufgabe, diese mit dem Anbieter zu klären. Denn falls ein Anbieter im Ausland sitzt, verhindert dies meistens den persönlichen Dialog, hinzu kommen Sprachbarrieren.

Wie Privatanleger sich absichern können

Man findet auf der Website des anbietenden Brokers zahlreiche bedeutsame Begriffe aus der Finanzwelt, die Erfahrung vortäuschen. Außerdem ist zu erfahren, dass das Unternehmen auf das finanzielle Wohlergehen seiner Kunden bedacht sei, professionelle Betreuung anbiete und auf ein weltweites Investment-Netzwerk zurückgreifen könne.

Bei genauerer Prüfung der Webpräsenz stellt sich jedoch heraus, dass man es mit einem verhältnismäßig unpersönlichen Auftritt mit belanglosen Fotos aus bekannten Bilddatenbanken zu tun hat. Nach real existierenden Anlageberatern oder Referenzen sucht man umsonst. Dies sind deutliche Indizien, die Investoren zur Vorsicht auffordern sollten.

Bevor man sein Kapital bei einer Firma wie BitcapCM investiert, sollte man daher unbedingt einschätzen, ob der Anbieter einer behördlichen Überwachung unterliegt, z. B. der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Bei einer Behördenrecherche würde sich unter Umständen zeigen, dass eine Firma unter Umständen über keine Berechtigung verfügt.

Besondere Aufmerksamkeit ist auch dann geboten, wenn ein Berater ungewöhnlich hohe Renditen anpreist. Die Chancen seien groß, während die möglichen Fallstricke fast nie oder gar nicht beschrieben werden. Ist man sich unsicher über die Vorgehensweise eines Anbieters, sollte man schnell einen spezialisierten Rechtsvertreter einschalten.

Renditen von um die zehn Prozent hören sich zunächst nicht ausgeschlossen an, liegen aber dennoch deutlich über dem Schnitt, den seriöse, traditionelle Anlagen derzeit erreichen. Bei solchen Zahlen sollten Investoren also hellhörig werden.

Manchmal soll Ihnen der prompte Abschluss des Geschäfts durch gewisse Vorzüge schmackhaft gemacht werden. Mutmaßliche Vorzugskonditionen oder das Erlangen steuerlicher Vorteile sind ein übliches Argument. Dadurch will man Anlegern die Gelegenheit nehmen, sich ihre Kapitalanlage noch einmal gründlich zu überdenken.

Auch eine Gegenüberstellung mit anderen Offerten oder gar eine Nachforschung zu der vorliegenden Anlagechance soll dadurch unterbunden werden. Privatanleger sollen möglichst rasch ihr Kapital einzahlen. Häufig haben die Broker damit schon ihr Ziel erreicht.

Schwierigkeiten mit BitcapCM? Was Betroffene machen können

Bei Verlustgeschäften sollte man darauf verzichten, weitere Gelder zu entrichten. Vielmehr sollte man vorrangig mit dem Anbieter klären, wieso es zu Verlustgeschäften kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Verluste zu kompensieren.

Jedoch gibt es einige Unternehmen, die sich bei Problemen wenig kooperativ präsentieren. In solchen Fällen kann es angebracht sein, einen Rechtsanwalt zu involvieren, der Ihre Interessen vertritt.

Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Verfügung

Die Rechtsanwälte unserer Anwaltskanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die durch Investments im Ausland zum Teil erhebliche Verluste erlitten haben. Möchten Sie sich über Ihre juristischen Handlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit BitcapCM informieren? Dann kommen Sie hier zur Kontaktaufnahme.