Bitcoin Revolution sei laut Angaben auf einer deutschsprachigen Website, zu finden unter https://secureoffer.org/, eine Personengruppe, die durch den Handel mit Kryptowährungen ein Vermögen gemacht habe. Es handele sich laut Website-Hinweis um ein exklusives Angebot für Trader aus Deutschland.

Haben Sie bei Bitcoin Revolution Geld eingezahlt und wollen Sie über Ihre Erfahrungen sprechen? Hat man Sie schon persönlich bezüglich dieses Anbieters angesprochen? Oder möchten Sie sich generell über Kryptowährungen, Online Trading und die damit zusammenhängenden Risiken informieren? Dann steht Ihnen ein Rechtsanwalt für einen Austausch zur Verfügung.

Die Kanzlei Herfurtner ist Anlaufstelle für Anleger, die beim Online Trading Geld verloren haben und auf der Suche nach Anlegerschutz sind. Niedergelassen in München und Hamburg, betreut die Anwaltskanzlei Mandanten mit Wohnsitz in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Die Kanzlei wird außerdem im Gesellschaftsrecht , im Wirtschaftsrecht, im Kapitalanlagerecht oder im Kapitalmarktrecht tätig.

Möchten Sie erfahren, welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben? Dann können Sie einen Gesprächstermin mit einem unserer Rechtsanwälte ausmachen. Begeben Sie sich dafür bitte direkt in unseren Kontaktbereich.

Bitcoin Revolution Test und Website

Sucht man online nach Bitcoin Revolution, so findet man eine Website (https://secureoffer.org/), in deren URL der Name „Bitcoin Revolution“ nicht enthalten ist, die jedoch das Logo enthält. Ein roter Balken ganz oben auf der Website präsentiert einen Countdown, der den User zur Eile drängt, weil das Angebot zur Anmeldung in Kürze ablaufe.

Den Countdown begleitet die Information, dass eine Registrierung aufgrund der hohen Nachfrage nicht permanent möglich, sondern zeitlich begrenzt sei. Ruft man die Website jedoch an verschiedenen Tagen auf, stellt man fest, dass der Countdown immer wieder neu startet.

Es lässt sich daher davon ausgehen, dass es sich hierbei um ein Marketing-Instrument handelt, welches das Angebot künstlich verknappen soll, um Begehrlichkeit zu wecken.

Als erstes sticht auf der Website von Bitcoin Revolution ein Video ins Auge, das im oberen Bereich gut sichtbar platziert ist. Mit einer Dauer von knapp einer Minute werden hier Prominente präsentiert, die sich in Gesprächen wie Talkshows oder Interviews zu Fragen rund um das Thema Kryptowährungen äußern.

Einige der im Video gezeigten Personen sind international bekannt:

  • Eric Schmidt, Googles einstiger Chief Executive Officer
  • Bill Gates, Unternehmensgründer von Microsoft
  • Sir Richard Branson, Founder der Virgin Unternehmensgruppe

Deren Aussagen zum Thema „Bitcoin“ und Crypto Currencys im Allgemeinen sind in dem Video in kurzen Sequenzen hintereinander geschnitten. Oberhalb des Videos ist zu lesen, dass der Bitcoin die Eigenschaft besitze, Menschen reich machen zu können. Und der Leser selbst habe die Möglichkeit, sich zum Millionär weiterzuentwickeln.

Zusätzlich rollieren neben diesen Aussagen Bilder angeblicher User der Bitcoin Revolution. Jedem Bild ist ein Geldbetrag hinzugefügt, den der entsprechende User gerade gewonnen habe.

Bitcoin Revolution Erfahrungen

Auf der Suche nach Auskünften zu Online Brokern und Trading-Plattformen findet man online eine Reihe von Fundstellen, wie Testberichtseiten, Foren oder Blogs. Hier tauschen sich Investoren über ihre Erfahrungen aus, die sie beim Trading mit den einzelnen Anbietern gemacht haben.

Bei einer Suche nach dem Stichwort Bitcoin Revolution Forum findet man viele Texte, die größtenteils eine positive Haltung einnehmen. Stellt sich die Frage „Wie seriös ist Bitcoin Revolution?“ oder „Ist Bitcoin Revolution Fake?“ ist hingegen darauf zu achten, welches Motiv den jeweiligen Verfasser eines Beitrags antreibt.

Denn Bitcoin Revolution hat als Werbemaßnahme ein Affiliate Programm aufgelegt, um über Partner neue Kunden anzuziehen. Beim Affiliate Marketing zahlt das werbende Unternehmen seinen angeschlossenen Werbepartnern eine Provision für die erfolgreiche Vermittlung von Neukunden.

Für ihre Werbung bekommen die Partner Links vom Unternehmen, die sie auf der eigenen Website verwenden können, um User direkt zu dessen Angebot weiterzuleiten.

Zum Betrachtungszeitpunkt war eine Affiliate-Plattform aktiv, auf der für das Bitcoin Revolution Partnerprogramm eine Provision in Höhe von 500 US-Dollar je vermitteltem Kunden geboten wurde. Geografisch sei das Partnerprogramm in verschiedenen Ländern zugelassen, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wollen Sie sich mit einem Anwalt austauschen?

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner stehen Ihnen für ein Gespräch über Ihre Erfahrungen zur Verfügung. Die Büros der Anwaltskanzlei befinden sich in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München). Beraten werden Mandanten aus dem gesamten DACH-Gebiet. Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wie funktioniert Bitcoin Revolution?

Aussagen zum Geschäftsmodell von Bitcoin Revolution finden sich auf der abgerufenen Website „Secure Offer“ nicht im Detail. In Testberichten kann man lesen, dass es sich um ein Angebot für den automatisierten Handel mit Crypto Currencys anhand eines Crypto Robots handeln könnte.

Ohne die Gründe und Bedingungen näher auszuführen, ist auf der Website zu lesen, dass Mitglieder von Bitcoin Revolution reich werden könnten. Zudem könne man sich an jedem Ort der Welt aufhalten und den eigenen Rechner ohne echte eigene Arbeit Erträge erwirtschaften lassen.

Im nächsten Abschnitt der Website sieht man die Logos von prominenten internationalen Media-Brands. Neben der FT (Financial Times) sind Forbes, CNN und Time gut sichtbar platziert. Allerdings wird nicht gesagt, ob und welchen Zusammenhang zwischen Bitcoin Revolution und dieses Medien es geben soll. Es lässt sich daher nur mutmaßen, ob hier Anzeigen geschaltet wurden oder es eine Berichterstattung gab.

Im nächsten Abschnitt der Websites sind Bilder angeblicher Kunden zu sehen, die bei Bitcoin Revolution Geld verdient hätten. Dargestellt sind je zwei männliche und zwei weibliche Testimonials. Diese hätten allesamt ihren Wohnsitz in deutschen Großstädten. Die angegebene Gewinnsumme der einzelnen Personen reicht von knapp 7.000 Euro bis ca. 13.000 Euro.

Bei Suchmaschinen wie Google oder Yandex gibt es für Fotos die Möglichkeit der Rückwärtssuche. Hierbei lädt man ein Foto auf die Plattform, welche die Datei analysiert und anzeigt, ob und wo dieselbe Datei noch verwendet wird.

Dieser Test ergab für mindestens eines der verwendeten Fotos eine Übereinstimmung. Das bedeutet, dass sich das Bild in einer Datenbank befindet, aus der sich beispielsweise Werbeagenturen für ihre Kampagnen bedienen können. Die Echtheit der auf der Website gezeigten Testimonials erscheint daher fraglich.

Anmelden auf Bitcoin Revolution

Auf der Bitcoin Revolution Website „Secure Offer“ sind mehrere Buttons verteilt, welche den User zu einer Registrierung führen sollen. Wer Bitcoin Revolution beitreten und Geld investieren wolle, müsse drei aufeinanderfolgende Schritte absolvieren.

  • Als erstes müsse man sich einen Kunden-Account anlegen. Dies sei verbunden mit dem Erlangen eines Mitgliedsstatus. Daraufhin bekomme man Zugang zur Trading-Software von Bitcoin Revolution.
  • Als nächstes müsse man Geld auf das eigene Trading-Konto einzahlen. Vorgegeben ist die Mindestzahlung von 250 Euro, um aus dem Angebot von Bitcoin Revolution einen Nutzen ziehen zu können.
  • Im letzten Schritt solle man auf einen Handel-Button klicken. Man könne dann den Trading-Algorithmus für den eigenen Handel nutzen. Darüber hinaus sei es neben dem automatischen Trading auch möglich, Trades selber, also manuell auszuführen.

Eine Registrierung und Einrichtung eines Handelskontos sei gemäß Informationen auf der Website gebührenfrei möglich.

Bitcoin Revolution Features

Auf der Website, auf der man sich anmelden kann, führt Bitcoin Revolution drei Gründe an, die das eigene Angebot auszeichneten:

Prämierte Software: Der Bitcoin Revolution App seien verschiedene Auszeichnungen verliehen worden. Um welche es sich genau handelt und von wem man prämiert worden sei, ist jedoch nicht beschrieben. Einziger Hinweis ist die Erwähnung einer „UK Trading Organisation“, die der Software für die Kategorie Handels-Software einen Preis verliehen habe.

Leistungsstärke: Eigenen Angaben zufolge gebe es auf der ganzen Welt keine Handels-App, die so leistungsstark wie diejenige von Bitcoin Revolution sei. Deren Genauigkeit ist mit einem Wert von annähernd 100 % beziffert. Hierin liege auch der Grund, weshalb Anleger auf Bitcoin Revolution setzten und das angelegte Geld vermehrten.

Technologie: Laut Angaben von Bitcoin Revolution sei die eingesetzte Technologie überlegen, da sie das Ergebnis wegweisender Programmierung sei. Mit der Software könne man einen Zeitvorsprung vor dem Markt gewinnen. Daher sei die Bitcoin Revolution App als Tradingsoftware konsistent.

Fragen zu Bitcoin Revolution

In einem speziellen Abschnitt auf der Website „Secure Offer“ werden Fragen beantwortet, die sich stellen könnten, wenn man sich für Bitcoin Revolution interessieren würde. So ist zu lesen, dass die Gewinne nach oben unbeschränkt seien. Zudem gewinne die Trading-Software Trades mit annähernd 100 % Genauigkeit.

Außerdem sei die Software-Nutzung für angemeldete Kunden kostenfrei. Es findet sich des Weiteren der Hinweis, dass Bitcoin Revolution kein MLM (Multilevel-Marketing) beziehungsweise Netzwerk-Marketing sei und Anleger im Schnitt jeden Tag eine Bitcoin Revolution Auszahlung von über 1.000 EUR erhielten. Einige Kunden seien innerhalb kurzer Zeit zum Millionär geworden.

Der Leser wird zusätzlich darüber informiert, dass er zu jeder Zeit Zugriff auf das eigene Guthaben habe und Auszahlungen veranlassen könne. Provisionen seien nicht zu entrichten und es gebe auch keine Gebühren. Insgesamt reiche ein tägliches Engagement von nicht mehr als 20 Minuten aus.

Sitz des Unternehmens, Kontaktmöglichkeiten

Ein rechtsverbindliches Impressum ist nicht Bestandteil der Website von Secure Offer. Angaben über den Betreiber der Website sind daher an dieser Stelle nicht möglich. Klickt man auf den „Kontakt“-Button, öffnet sich ein englischsprachiges Formular für schriftliche Anfragen.

Welches Unternehmen für das Angebot verantwortlich ist, wo sich der Unternehmenssitz befindet und wer die Geschäfte leitet, ist nirgendwo beschrieben. Es scheint auch keine Telefonnummer zu geben, um sich mit seinen Fragen an den Kundendienst wenden zu können.

Auf der gesamten Website werden keine Angaben über eine Autorisierung und Beaufsichtigung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde gemacht.

In der Datenschutzerklärung findet sich eine E-Mail-Adresse, die zu einer „FX Revenge“ gehört. Die Website dieses Anbieters ist nicht mehr zu erreichen. In den auf der Website hinterlegten Geschäftsbedingungen („Terms“) hingegen findet sich der Hinweis auf eine MTS Advertise OÜ aus Estland. Diese sei laut Unternehmensregister jedoch im Jahr 2018 gelöscht worden.

Bitcoin Revolution Trading-Konten

Wer bei einer Online Trading-Plattform oder einem Online Broker Kunde wird, hat häufig die Wahl zwischen verschiedenen Handelskonten. Diese variieren oft bezüglich der Anforderungen an Mindestzahlungen und des enthaltenen Leistungsumfangs.

Auf der Angebotsseite für Bitcoin Revolution ist nicht ersichtlich, ob verschiedene Kontomodelle zur Auswahl stehen. Möglicherweise findet man hierzu nähere Informationen, wenn man über den Bitcoin Revolution Login Zugriff auf das eigene Profil hat. Auch die Frage nach einem Bitcoin Revolution Demokonto kann nicht eindeutig beantwortet werden, ohne sich als Kunde registriert zu haben.

Bitcoin Revolution App

Bei einer Online-Suche nach Bitcoin Revolution App stößt man auf diverse Websites, die sich einander mehr oder weniger ähneln und demselben Aufbau folgen. Auf manchen der Seiten wird lediglich das Programm vorgestellt, auf anderen von einer Bitcoin Revolution App gesprochen.

Allerdings finden sich aufgrund fehlender Impressumsangaben keine Hinweise darauf, ob es eine offizielle App gibt, wer diese ausgibt und wo diese erhältlich ist.

Warum das Trading bei anonymen Anbietern problematisch sein kann

Wer sein Geld gewinnbringend anlegen möchte, stellt fest, dass traditionelle Angebote wie beispielsweise das Tagesgeld eher bescheidene Renditen abwerfen. Dies liegt in der anhaltenden Niedrigzinspolitik begründet, die seit Jahren die Rahmenbedingungen für Geldanlagen vorgibt.

Deshalb wenden sich Investoren bei der Suche nach margenträchtigen Alternativen mehr und mehr den Angeboten zu, die im Internet von Anbietern aus verschiedenen Ländern zu finden sind. Häufig fokussieren sich die Trading-Plattformen auf den Devisenhandel (Forex Trading), Differenzkontrakte (CFDs) oder auch Crypto Currencys.

Solche Angebote gehen jedoch mit hohen Risiken einher, weil sie starken Kursschwankungen unterliegen und die Hebelwirkung sowohl Gewinne als auch Verluste erheblich potenziert. Gerade Privatanleger, die sich nicht jeden Tag mit der Materie beschäftigen, sollten daher vor einem Investment ausführliche Beratungsgespräche führen.

Weil es bei Online Trading-Plattformen oder Online Brokern jedoch häufig keinen festen Ansprechpartner gibt, kann es passieren, dass eine Beratung ausbleibt oder zu kurz greift. Wendet man sich zudem an einem Anbieter im Ausland, ist es aufgrund von Sprachbarrieren und räumlicher Distanz schwer, Vertrauen herzustellen.

Beim Trading im Internet sind Investoren daher häufig sich selbst überlassen. Somit fällt eine Einschätzung der Risiken schwerer als beim Austausch mit einem Anlageberater, der die persönlichen Risikovorlieben kennt und diese bei der Auswahl der vorgeschlagenen Produkte berücksichtigen kann.

Entsprechend ist es gut möglich, dass Anleger eine Geldanlage wählen, die nicht zu ihnen passt und die sich nicht wie gewünscht entwickelt. Kommt es zu Verlusten, regen Trading-Plattformen häufig zudem die Investition weiteren Geldes an, um vermeintlich rechtzeitig gegensteuern zu können.

Jedoch sollte man bedenken, dass es für ein Verbesserung der Situation keinerlei Garantie gibt und es möglich ist, dass im Lauf der Zeit der Verlust des gesamten Kapitals droht. Nicht wenige Anleger mussten schlechte Erfahrungen machen und berichteten vom Totalverlust des investierten Geldes.

Wer Verluste erleidet, sollte handeln

Haben Sie beim Online Trading Ihr Kapital verloren? In solchen Fällen sollten Sie Anstrengungen unternehmen, das Geld zurückzugewinnen. In erster Instanz sollten Forderungen nach weiteren Einzahlungen zurückgewiesen werden. Außerdem ist es angeraten, den Anbieter danach zu befragen, wie die Verluste entstanden sind.

Zusätzlich kann ein Rechtsanwalt hinzugezogen werden, wenn Sie Anlegerschutz suchen und Unterstützung beim Austausch mit Ihrem Vertragspartner wünschen. Die Kanzlei Herfurtner prüft Ihren Vorgang und analysiert, ob und welche Ansprüche Sie eventuell geltend machen können.

Die Anwälte der Kanzlei wahren Ihre Interessen auch dann, wenn Ihr Anbieter seinen Unternehmenssitz im Ausland hat.

Möchten Sie sich über die rechtlichen Möglichkeiten informieren, die Sie ergreifen können? Dann vereinbaren Sie Ihren Termin mit unserer Kanzlei. Hier gelangen Sie direkt zur Kontaktaufnahme.