Bitcoin TradeRobot ist ein Unternehmen, das sich auf den automatisierten Handel mit Bitcoins spezialisiert hat. So lauten zumindest die Hinweise, die man auf der Webseite des Unternehmens findet.

Die Homepage des Unternehmens liegt ausschließlich in englischer Sprache vor und kann unter der URL http://bitcointraderobot.com/ aufgerufen werden.

Auf der Internetseite wirbt die Plattform mit einer kostenlosen Nutzbarkeit der Software. Diese könne selbstständig Kauf- und Verkaufssignale aus dem Internet auslesen und entsprechend für den Anleger handeln.

Bitcoin TradeRobot – Laut Nachrichten von Regulierungsbehörden scheint es sich bei den Produkten womöglich um nicht geprüfte Produkte zu handeln.

Besorgte Mandaten, die von Mitarbeitern des Unternehmens fernmündlich angerufen wurden, sind mit der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten.

Bei Trades mit Bitcoin TradeRobot drohen womöglich hohe Verluste, alarmieren Anwälte. Geldgeber sollten zusätzliche Investitionen bedenken oder zumindest eine genaue Prüfung durchführen lassen.

Mit Sitz in München und Hamburg sind die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vertrauenspersonen für Anleger, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltsfirma betreut betroffene Anleger aus dem DACH-Gebiet.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören darüber hinaus das Wirtschaftsrecht, Kapitalmarktrecht und Gesellschaftsrecht.

Haben Sie mit Bitcoin TradeRobot Erfahrungen gemacht und möchten Sie darüber mit einem Rechtsanwalt sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Bitcoin TradeRobot – Informationen

Auf der Internetseite fehlt es an einem Impressum. Es gibt auch eine aktuelle Warnung der Bafin.

Angaben zu einer Zulassung und Beaufsichtigung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde sind auf der Website des Anbieters nicht zu finden. Es sollte daher nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Befugnisse verfügt.

Generelle mögliche Fallstricke für Kunden

Mit relativ sicheren Finanzprodukten wie Staatsanleihen oder Tagesgeld sind praktisch kaum noch Margen zu erwirtschaften.

Davon profitieren nicht zugelassene Unternehmen am meisten. Denn diese gaukeln vermeintlich vertrauenswürdige und attraktive Finanzanlagen vor, ohne allerdings tatsächlich ein substantiiertes Geschäft zu verfolgen.

Des Öfteren erleiden Privatanleger allerdings schließlich einen vollständigen Verlust Ihrer Kapitaleinlage.

Man liest auf der Homepage der jeweiligen Plattform von essenziellen Begriffen der Finanzwelt, die Erfahrung suggerieren. Das Unternehmen sei weiterhin bedacht auf das finanzielle Wohlergehen seiner Kunden, biete persönliche Betreuung und könne auf ein weltweites Kapitalanlage-Netzwerk zurückgreifen.

Bei genauerer Auswertung der Webseite wird sehr wohl merklich, dass es sich um einen vergleichsweise unpersönlichen Auftritt mit belanglosen Fotos aus typischen Datenbanken handelt. Nach real existierenden Mitarbeitern oder Referenzen sucht man vergeblich. Dies sind starke Indizien, die Kunden zur Vorsicht auffordern sollten.

Man sollte sich immer über die Anbieter und Berater informieren und überprüfen, ob die Tätigkeit wie bei Bitcoin TradeRobot von den Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird. Laut Warnungen internationaler Finanzaufsichtsbehörden verfügen viele Firmen über keine Zulassung für die ausgeübten Geschäfte.

Grundsätzlich gilt, dass je höher die Gewinnversprechen sind, umso größer auch die Verlustrisiken sind. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem „exotischen“ Land residiert.

Worauf Investoren achten sollten

Das Garantieren hoher Renditen kann darauf hindeuten, dass mit Ihrer Anlage nicht wirklich zuverlässig gewirtschaftet werden soll. Es handelt sich aber in jedem Fall um eine höchst spekulative Kapitalanlage. Die theoretische Möglichkeit, hohe Gewinne zu realisieren, existiert. Gleichwohl gibt es aber auch ein erhebliches Risiko des Totalverlustes der Kapitalanlage.

Ein Indikator für undurchsichtige Trades kann sein, wenn Ihr Broker für den Abschluss eines Deals eine hohe Gewinnbeteiligung erhält. Hier sollten Sie beachten, dass der Vermittler ein eigenes Interesse daran hat, dass Sie Ihr Geld in bestimmte Produkte investieren. Die Beratung durch einen Berater erfolgt ergo nicht unbedingt objektiv.

Manche Vermittler werden also versuchen, Sie von einer Anlage zu überreden, die nicht auf Ihre persönliche Risikopräferenz zugeschnitten ist. Die Gefahr besteht, dass Ihnen Risiken verschwiegen werden und die Profitaussichten des Investments zu positiv dargestellt werden.

Handlungstipps für Betroffene, die Problemen mit Bitcoin TradeRobot haben

Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt Mandanten in rechtlichen Fachgebieten wie Bank– und  Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht und beim Anlegerschutz. Den ersten Schritt einer rechtlichen Beratung stellt immer das persönliche Gespräch mit einem Rechtsanwalt dar. Hierbei lassen sich die essenziellen Fragen klären und im Anschluss eventuelle Maßnahmen erörtern.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei betreut geschädigte Anleger im DACH-Gebiet. Möchten Sie über Ihre Erfahrungen mit Bitcoin TradeRobot sprechen? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Für die Vereinbarung eines Termins mit uns kommen Sie hier in unseren Kontaktbereich.

MARKUS MOSER

RECHTSANWALT / ASSOCIATE