Bitfinex ist eine Online-Börse für den Handel mit Bitcoin und weiteren Kryptowährungen wie Ethereum oder Litecoin.

Sind Sie Kunde bei Bitfinex und möchten Sie über Ihre Erfahrungen sprechen? Oder interessieren Sie sich generell für das Crypto Trading und hätten Sie gern weiterführende Informationen? Vor einem Investment kann es sinnvoll sein, sich von Fachleuten beraten zu lassen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner ist versiert im Bereich des Anlegerschutzes und stellt Ihnen ihr Know-how gern zur Verfügung. Im Falle von Verlusten können unsere Anwälte für Sie überprüfen, ob Sie rechtlich gegen einen Anbieter vorgehen können.

Bitfinex Erfahrungen

Bitfinex bietet Anlegern eine Plattform für den Handel mit Kryptowährungen. Dazu gehören

sowie zahlreiche weitere digitale Währungen wie etwa Iota, OmiseGo oder Neo. Gegebenenfalls können Kunden auf https://www.bitfinex.com/ zwei Kontotypen für ihre Aktivitäten eröffnen: den Corporate Account oder den Professional Account.

Wodurch sich die Accounts voneinander unterscheiden, wie hoch die Mindesteinzahlungen sind und welche Services zum jeweiligen Angebot gehören, konnten wir vor einem Login nicht abschließend ermitteln. Auch Unterkonten soll man bei Bitfinex eröffnen können.

Bitfinex Login: das Angebot

Die umfangreiche Seite suggeriert weitreichende Informationen zu Angebot und Investmentform. Beim genaueren Hinsehen finden sich auf den meisten Seiten jedoch stets dieselben Inhalte.

Bitfinex wirbt hier mit hohen Hebeleffekten (Leverage) um das 3,3-fache durch die Möglichkeit der sogenannten Peer-to-Peer-Finanzierung. Zudem könne man mit seinem Kapital Zinsen generieren, wenn man anderen Händlern Geld für das Trading zur Verfügung stellt.

Dank eines Co-Location genannten Services will Bitfinex seinen Kunden Hochgeschwindigkeits-Trading ermöglichen. Dazu nutze man ein Hochsicherheits-Rechenzentrum in der Schweiz.

Bitfinex Fees – was kostet das Trading?

Wer mit Bitfinex Kryptowährungen handeln will, kann nach unseren Informationen ausschließlich in US-Dollars investieren und zahlt auch Gebühren in US-Dollars. Diese betragen je nach Investition und Trading für Käufer minimal 0,055 Prozent bis hin zu 0,200 Prozent.

Verkäufer zahlen je nach Trade von 0,020 bis 0,100 Prozent und ab einen Trade von 7,5 Millionen US-Dollar keine Gebühren. Je größer das Trading, desto niedriger die prozentuale Gebühr.

Bei einem von Bitfinex angegebenen möglichen Trading-Volumen von bis zu 30 Tausend Millionen US-Dollars könnte die zu zahlende Gebühr jedoch über 16 Millionen US-Dollars betragen.

Bitfinex Margin Trading: Kaum Infos zum Unternehmen

Bitfinex geht recht sparsam mit Informationen zu seinem Angebot um und lässt sich bezüglich seiner Unternehmensdaten nicht in die Karten schauen. Ein Impressum wie es für in Deutschland agierende Unternehmen vorgeschrieben ist, gibt es auf den ersten Blick nicht. Dieses müsste unter anderem für das Angebot und den Betrieb der Website verantwortliche Personen aufführen.

Darüber hinaus macht das Unternehmen nach unseren Informationen keine Angaben zum Firmensitz. Wie zahlreiche weitere Anbieter im Segment, so behauptet auch Bitfinex die weltweit führende Plattform für den Handel mit Kryptowährungen zu sein.

Als Gründungsjahr wird 2012 genannt. Vorgestellt werden die fünf Bitfinex Senior-Chefs JL van der Velde, Giancarlo Devasini, Stuart Hoegner, Peter Warrack und Paolo Ardoino sowie der Key Account Manager Robert J de Jong.

Nach Informationen im Internet gehört Bitfinex zum Unternehmen iFinex Inc. mit Sitz in Hongkong, 1308 Bank of America Tower, 12 Harcourt Road Central. Möglicherweise verfügt die Firma auch über einen Sitz in Taipeh unter der Anschrift 17F-1, No. 266, Sec. 1, Wenhua Rd., Banqiao Dist.

Weitere Informationen zum Unternehmen und seiner Geschichte erhalten Sie im Rahmen dieses englischsprachigen Wikipedia-Eintrags:

So war die Firma bereits von diversen Hacks betroffen. 2016 wurden möglicherweise Bitcoin im Wert von 72 Millionen Dollars gestohlen.

Bitfinex Pleite? Wie sicher ist das Trading?

Für den Kontakt zum Unternehmen stellt Bitfinex lediglich E-Mail-Formulare zu verschiedenen Themen wie API, App oder Partnerschaften zur Verfügung. Medienvertreter können sich darüber hinaus über die E-Mail-Adresse press@bitfinex.de an den Anbieter wenden.

2018 lancierte Bitfinex, dass es seinen Umzug in die Schweiz plant. Dass die Website ausschließlich auf Englisch, Russisch und Chinesisch zur Verfügung steht, spricht derzeit allerdings eher gegen ein Schweizer Headquarter. Auch die rechtlichen Informationen wie Geschäftsbedingungen und Risikohinweise liegen nicht in deutscher Sprache vor.

Dazu sagt Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner: „Crypto Trading ist generell eine sehr komplexe Materie. Wer sich für Investments in diesem Bereich interessiert, sollte sich sehr genau über die jeweilige Handelsplattform und ihre Bedingungen informieren.“

Experten raten, sich im Zweifel für ein Angebot in der eigenen Muttersprache zu entscheiden. Im Internet finden sich eine Reihe von Berichten zu einer möglichen Insolvenz des Unternehmens. Weitere Informationen dazu gibt es unter anderem hier:

Bitfinex 2fa reset: alles auf Anfang

An Kryptowährungen und ihrem Potenzial scheiden sich die Geister. Doch ganz gleich, ob man es mit wenig Geld einfach einmal ausprobieren oder tatsächlich erhebliches Kapital investieren möchte: Es lohnt sich immer, sich von Anfang an gut über einen Anbieter sowie über Chancen und Risiken zu informieren.

Wir haben uns bereits sehr intensiv mit dem Thema Crypto Trading befasst. Lesen Sie hier mehr darüber:

Auch ein persönliches Gespräch kann sinnvoll sein, wenn Sie sich für Kryptowährungen interessieren und nicht sicher sind, ob eine Investition empfehlenswert ist. Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner verfügen über Erfahrung in diesem Bereich und sprechen gern mit Ihnen über Ihr Anliegen.

Haben Sie bereits Geld mit Bitfinex oder einem vergleichbaren Anbieter verloren? Wenn Sie es wünschen können wir für Sie überprüfen, ob Sie unter Umständen Ansprüche geltend machen können.