Bitforex – Das vermeintliche Finanzunternehmen Bitforex stellt sich auf seiner Internetseite https://www.bitforex.com/ als Trading Broker dar. In diesem Zusammenhang sei Bitforex eine weltweit bekannte Kryptowährungsbörse.

Wenn Sie bei Bitforex investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Bitforex Erfahrung: Was ist zum Trading Broker bekannt?

Gegenwärtig gibt es eine außerordentlich hohe Zahl an Anbietern wie beispielsweise Bitforex. Damit war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es etliche Optionen gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitaufwendig und abschreckend sein. Vor allen Dingen dann, wenn diese Ihren individuellen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei Bitforex Geld zu investieren? In diesem Fall sind die folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger relevant.

  • Eine optimale Anlaufstelle für Kapitalanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Website wie diese.
  • Der Zutritt zu den weltweiten Börsen wird für Geldanleger durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.
  • Im Bereich Handel im Netz kann man zahlreiche von Auftragsarten benutzen.

Die nachstehenden Aussagen sind generelle Vorschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Anhand welcher Kriterien erkennt man unseriöse Trading Broker?

Den Geldanlagern steht eine mannigfaltige Auswahl von Investmentmöglichkeiten zur Auswahl, bei denen zuverlässige und fragwürdige Anbieter um ihre Aufmerksamkeit konkurrieren.

Es gibt viele Anhaltspunkte dafür, dass eine Finanzdienstleistung bzw. ein Angebot nicht vertrauenerweckend ist, und es ist entscheidend, ein Auge darauf zu haben. Hier erfahren Sie, auf welche Details Sie achten müssen, sobald Sie Ihr hart erarbeitetes Geld anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie Bitforex dürfen in der BRD ausschließlich mit staatlicher Ermächtigung tätig werden. Die Anbieter haben zwar eine Zulassung erlangt, doch das besagt keinesfalls, dass die veräußerten Produkte von exzellenter Qualität sind.

Im Falle, dass im Voraus ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Derivate und Geldanlagen auch dem allgemeinen Publikum zugreifbar gemacht werden. Der Prospekt oder das Informationsblatt für das angebotene Produkt kann rechtmäßig sein, was jedoch nicht besagt, dass dies auch 100prozentig ist.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, verstehbar und zusammenhängend sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Bitforex ist nicht in jedem Kontext erforderlich.

Bevor Sie investieren, empfiehlt es sich sich Gedanken über Ihre langfristigen Erwartungen machen und kontrollieren, ob Sie die geldlichen Mittel haben, diese zu erreichen. Überstürzen Sie den Vorgang nicht. Bevor Sie Ihr Vermögen in ein Investment anlegen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s abzuwägen. Treffen Sie nicht unmittelbar eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beraten haben.

Unerwünschte telefonische Werbeanrufe

Haben Sie je einen Telefonanruf von einem Fremden erhalten, der Ihnen ein Sonderangebot gemacht hat? Antworten Sie auf keinen Fall.

Unerwünschte Anrufe sind unzulässig. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und ähnlichen Firmen wie Bitforex ausdrücklich nicht erlaubt.

Es gibt auch Personen, die vorgeben, für zuverlässige Web-Handelsplattformen zu arbeiten. Damit möchten sie Personen dazu zu bewegen, ihnen ihre personenbezogenen Daten zu geben. Mehrheitlich werden Sie nach Ihrer aller ersten Einzahlung angewiesen, mehr Geld einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Methoden einfallen, um Investoren um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und zusätzliche Wertgegenstände zu bringen. Eine häufige Strategie der Verbrecher ist es, den Personen, denen sie Schaden zufügen möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist zum Beispiel sehr früh bei Tagesanbruch oder sehr spät nachts. Uhrzeiten also, zu denen sie am anfälligsten sind.

Weiterhin geben die Kriminellen zu Beginn des Gesprächs vor, sie und das und derjenige der angerufen wurde, würden sich kennen. Die andere Möglichkeit besteht darin, so zu tun,, als seien die Anrufer kundenfreundlich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon sprechen, ein Gefühl von Sympathie und Vertrauen. Prüfen Sie, ob Sie es tatsächlich mit dem Unternehmen Bitforex zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Pump & Dump – Definition

Der Ausdruck Pump & Dump wird angewendet, um eine Situation zu erläutern, in ebendieser der Kurs einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Im Anschluss wird dieselbe Aktie mit Verlust an die übrigen Geldgeber wieder abgestoßen.

Es handelt sich folglich um einen Betrug. Eine Trickserei, die von der Naivität der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Strategie ist daher auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Dienstleister wie Bitforex verboten. Der Kryptomarkt im Gegensatz dazu ist, was derartige Taktiken angeht, noch größtenteils „Wilder Westen“. Aufgrund dessen ist äußerste Achtsamkeit nötig!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den so genannten Altcoins des Öfteren vorzufinden. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Betrügern angewendet, um den Preis einer unbekannten oder eventuell auch eigenständig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie indem sie im World Wide Web oder auf Social Media Falschinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Bitforex wenn gewünscht alle benötigten Fakten zu ebendiesem Themenkomplex bereit gestellt werden.

Kapitalanlagebetrug Schema

Sie möchten bei Bitforex Geld investieren? In diesem Fall sollten Sie alle bedeutsamen Auskünfte über die Firma in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Ausprägung des Betruges. Der Täter garantiert oder täuscht gegenüber einem großen Kreis von Menschen eine gewinnbringende Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird getreu § 264a StGB mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen anschließende Dienstleistungen und Strategien infrage kommen:

  • Beteiligungen an Anteilsscheinen, Fonds und Zertifikaten
  • Nicht gewollte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Telefongespräch Investoren gesucht werden
  • Beteiligungen an Unternehmen

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat oft viel Vermögen investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Kapital von Bitforex zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte abgewickelt worden sein, so kann dieses in vielen Fällen durch eine Einschaltung einer Anwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Banküberweisungen vom Girokonto aus kann dieses häufig per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  2. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können diesen bei Anlagebetrug zurücknehmen oder anfechten.
  3. Polizeibehörde und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtsanwalt hinzuziehen: Gegen besondere betrügerische Firmen bestehen in der Bundesrepublik Deutschland und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist autorisiert, die Konten der Kriminellen sperren zu lassen und das Geld sicherzustellen. Ebenso wird die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
  4. Schadenersatzansprüche geltend machen: Menschen, die falsch beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.

Recovery Scam

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Modell stecken, binnen kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Finanzberater von Bitforex aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens zu helfen. Viele Abzocker scheinen sogar von seriösen Institutionen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten gestohlen haben, geben sich die Täter in der Regel als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Bitforex Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist häufig verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Menschen aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ ausgeben. Ihre Dienste bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen beizustehen, ihr Vermögen zurückzuerlangen. Das heißt, sie verbriefen in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Geld zurückbekommen.

Einzahlung zurückbekommen von Bitforex?

Sie haben bei Bitforex, oder einem anderen Anbieter, investiert? Nun stoßen Sie auf Schwierigkeiten bei der Rückzahlung?

Dann ist es empfehlenswert, auf der Stelle zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Das gilt besonders dann, wenn der Broker Nachzahlungen nahelegt, um Defizite auszugleichen.

Zudem sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Hierbei können Betroffene Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Wir betrachten zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Ein privater Kapitalanleger, der im Zuge von Online-Trading Geld verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Zahlreiche Investoren lassen sich von dem professionellen Auftreten der Anbieter in die Irre führen und merken nicht früh genug, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Rat lautet deshalb, nicht zu verzagen, sondern zeitnah und aktiv zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Kapitalanleger es meinen.

Wollen Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themengebiet Bitforex austauschen? Dann kommen Sie hier geradewegs in unseren Kontaktbereich.