Bitrue gibt an eine Online Plattform für den Handel mit Kryptowährung zu sein. Nach Angaben der Firma selbst, sei diese mit Büros weltweit vertreten.

Die Internetseite des Unternehmens Bitrue ist unter der URL https://www.bitrue.com/ zugänglich. Besucher der Seite können sich die Website auf 6 verschiedenen Sprachen anzeigen lassen. Auf Deutsch ist sie jedoch nicht abrufbar.

Anleger die mit dem Gedanken spielen auf der Plattform Bitrue zu investieren, sollten sich vorab mit größter Sorgfalt über den Anbieter informieren. Investitionen können sonst mit einem erheblichem finanziellen Risiko verbunden sein.

Bitrue – Verfügbare Informationen

Eine Vielzahl an Informationen über das Unternehmen selbst bietet die Internetpräsenz des Anbieters nicht. Eine Impressum oder Ähnliches sucht man auf der Website vergeblich. Angaben über den Firmensitz oder vertretungsbefugte Personen können der Plattformseite nicht entnommen werden.

Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass ein Firmensitz nicht existiert oder Haftungssubjekte nicht gegeben wären. Jedoch empfiehlt es sich, essenzielle Informationen wie diese vorab in Erfahrung zu bringen.

Als Kontaktmöglichkeit wird die E-Mail Adresse support@bitrue.com auf der Website angegeben. Ferner stehe ein Formular zur Verfügung, über welches Kontakt zu den Betreibern der Bitrue aufgenommen werden könne.

„Privatanleger sollten sich immer im Klaren darüber sein, wer ihr Vertragspartner ist oder werden soll. Hier lohnt es sich auch weitergehende Informationen über Drittinformationsquellen einzuholen, bevor tatsächlich Geld eingezahlt wird. Sollte es während oder nach der Geschäfte zu Problemen kommen, so sind Informationen über den etwaigen Anspruchsgegner von essenzieller Natur. Anleger sollten hier also im Zweifel nachhaken oder gegebenenfalls sogar behördliche Informationen einholen“

Bitrue – Behördliche Autorisierung und Regulierung?

Ob Bitrue von einer staatlichen Behörde wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert und genehmigt ist, kann nicht mit Sicherheit beurteilt werden. Denn auf der Website finden sich hierüber keinerlei Hinweise.

Dies bedeutet nicht automatisch, dass keine notwendige Regulierung vorliegt. Jedoch sollten Anleger hier größte Wachsamkeit walten lassen und sich gegebenenfalls bei Finanzaufsichtsbehörden direkt über eine entsprechende Genehmigung des Anbieters informieren.

Bitrue – Angebot

Der Anbieter gibt vor die gesamte Plattform mit dem Fokus auf Sicherheit für die Kunden ausgerichtet zu haben.  99% der Einlagen der Kunden seien auf speziellen Wallets gespeichert, welche vor Hackerangriffen sicher seien.

Kunden können Angaben der Plattform nach eine App auf dem Smartphone installieren, über welche sie den Handel betreiben können. Ferner sei es möglich bei Bitrue Kredite aufzunehmen.

Vielmehr handfeste Informationen sind allein anhand der Website nicht zu extrahieren, da die meisten anwählbaren Rubriken direkt zum Login Bereich für Kunden führen.

Empfehlungen für Investoren mit Schwierigkeiten bei Bitrue

Sollten Sie Verluste auf einer Trading Plattform erleiden, so ist es ratsam zunächst weitere Einzahlungen zu stoppen. Stattdessen sollte man zunächst mit dem Anbieter das klärende Gespräch suchen, um zu verstehen, weswegen es zu Verlusten kam und inwiefern es Chancen gibt, diese Verluste zu kompensieren.

Nicht immer verläuft das Gespräch mit dem Dienstleister lösungsorientiert und produktiv. Für den Fall, dass Sie mit Ihrem Anliegen nicht vorwärts kommen, kann es angebracht sein, einen Rechtsanwalt einzubeziehen.

Rechtsanwalt kontaktieren

Privatanleger, die Kapital dem Anbieter Bitrue anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wenden und sich unverbindlich über ihre Optionen bezüglich Bitrue informieren.

Die Kanzlei mit Standorten in München, Grünwald, Hamburg und Frankfurt am Main berät Anleger europaweit. Hier gelangen Sie direkt zur Kontaktaufnahme.

kostenfreie Anfrage