Bluesave ist ein Unternehmen, das sich auf Produkte und Investments am Kapitalmarkt spezialisiert hat oder hatte. So lauten zumindest die Informationen, die unseren Rechtsanwälten vorliegen. Die Website des Unternehmens konnte am Tag der Texterstellung (28.9.20) unter der URL https://bluesave.io/ nicht mehr aufgerufen werden.

Bei Bluesave habe man mit Rohstoffen, Kryptowährungen, Aktien und Devisen (Forex Trading) handeln können. Entsprechende Informationen findet man auf diversen Blogs, wenn man im Internet nach Bluesave sucht. Zudem habe Bluesave wohl behauptet, dass man als Kunde Zugang zur Handelsplattform Activ8 erhalten habe.

Vonseiten der britischen Finanzaufsicht (FCA) wurde Bluesave zum Gegenstand einer öffentlichen Warnmeldung gemacht. Besorgte Kunden, die von Angestellten des Anbieters Bluesave telefonisch angesprochen wurden, sind mit der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten.

Bei Trades mit Bluesave drohen womöglich hohe Verluste, warnen Anlegerschutz-Anwälte. Geldgeber sollten zusätzliche Investitionen überdenken oder zumindest eine genaue Prüfung durchführen lassen.

Bluesave – Anwälte hinzuziehen

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, niedergelassen in Hamburg, Frankfurt am Main und München, sind Kontaktpersonen für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Das Anwaltsbüro wird zudem im Bankrecht, im Kapitalmarktrecht, im Markenrecht oder im Urheberrecht tätig.

Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Dann können Sie sich an einen Rechtsberater wenden und Ihr Anliegen persönlich besprechen. Hier kommen Sie in unseren Kontaktbereich.

Bluesave – Vorliegende Hinweise

Unseren Rechtsanwälten liegen folgende, auf Angaben der FCA beruhende Informationen zum Finanzunternehmen Bluesave vor:

URL: https://bluesave.io/
E-Mail-Adressen: compliance[a]bluesave.io / support[a]bluesave.io
Postanschrift: Suite 305, Griffith Corporate Centre 1510, Beachmont Kingstown, St. Vincent und die Grenadinen
Rufnummern: 0031 203699552 / 0031 203699551
Name des Unternehmens: Bluesave / Buen Solutions Ltd

Worauf Anbieter wie Bluesave hinarbeiten

Seit geraumer Zeit sind die Zinsen für altbewährte Anlageprodukte wie Tagesgeld oder Schatzbrief auf einem Rekordtief. Dies stellt Anleger mehr und mehr vor die Herausforderung, margenträchtigere Investmentgelegenheiten zu finden.

Viele Anbieter versuchen daher, potenzielle Investoren mit übermäßig hohen Chancen zu ködern. In der Realität stehen solche „Gelegenheiten“ allerdings meistens auf wackligen Füßen. Man sollte sich von Angeboten nicht blenden lassen, die „zu schön sind, um wahr zu sein“.

Behördenwarnung beim Thema Bluesave

Am 21. Juli 2020 erging eine Warnmeldung der FCA im Zusammenhang mit Bluesave. Aus dieser geht hervor, dass die Firma möglicherweise ohne Berechtigung Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte angeboten habe. Das Unternehmen sei von der Financial Conduct Authority nicht autorisiert.

Regulation und Lizenz von Bluesave

Aussagen zu einer Zulassung und Überwachung durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auch im Rahmen von Internetrecherchen an anderer Stelle nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte angenommen werden, dass das Unternehmen die benötigten Lizenzen besitzt, die es für eine Wirtschaftstätigkeit in der EU braucht.

Bluesave hat einen Unternehmenssitz im Ausland – was bedeutet das für den Kunden?

Durch die Liberalisierung des Welthandels und die fortschreitende Digitalisierung ist es heute verhältnismäßig einfach möglich, Dienstleistungen weltweit und von überall aus bereitzustellen. Entsprechend viele Unternehmen wenden sich verstärkt an europäische Privatanleger.

Falls es zu Schwierigkeiten kommt, stehen betroffene Anleger bei derartigen Finanzanbietern vor der Aufgabe, diese mit dem Unternehmen zu klären. Denn wenn ein Unternehmen im Ausland niedergelassen ist, verhindert dies in der Regel den persönlichen Austausch, hinzu kommen Sprachbarrieren.

Wo Gefahren lauern und wie man sie umgeht

Man findet auf der Homepage des anbietenden Unternehmens jede Menge bedeutend anmutende Begriffe aus der Finanzwelt, die Kompetenz suggerieren. Darüber hinaus ist zu lesen, dass das Unternehmen auf das finanzielle Wohlergehen seiner Anleger bedacht sei, professionelle Betreuung anbiete und auf ein weltweites Kapitalanlage-Netzwerk zurückgreifen könne.

Bei näherer Auswertung der Webseite stellt sich jedoch in vielen Fällen heraus, dass man es mit einem vergleichsweise unpersönlichen Internet-Auftritt mit 08/15-Fotos aus bekannten Datenbanken zu tun hat. Nach konkreten Angestellten oder Referenzen sucht man umsonst. Dies sind deutliche Indizien, die Kunden zur Vorsicht anhalten sollten.

Bevor man bei einem Unternehmen wie Bluesave investiert, sollte man stets einschätzen, ob der Händler einer behördlichen Aufsicht unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Möglicherweise würde sich bei einer Behördenabfrage zeigen, dass ein Dienstleister ohne Erlaubnis handelt.

Besondere Aufmerksamkeit ist auch notwendig, falls ein Anlageberater außergewöhnlich hohe Auszahlungen anpreist.

Die Chancen seien groß, während die möglichen Fallstricke kaum oder gar nicht beschrieben werden. Hellhörig sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Firmen sein. Ist man sich unsicher über die Vorgehensweise eines Anbieters, sollte man rasch einen spezialisierten Anwalt hinzuziehen.

Einige Anbieter bieten Gewinnversprechen, die mit der Wirklichkeit wohl kaum etwas zu tun haben. Die Möglichkeiten seien immens, Risiken hingegen werden kaum oder gar nicht thematisiert. In einigen Fällen soll Ihnen der unmittelbare Abschluss des Vertrages durch bestimmte Vorteile schmackhaft gemacht werden.

Grundregeln für Investoren

  • Lassen Sie sich nicht von extremen Gewinnversprechen blenden. Wer Zinsen weit über dem Marktniveau erzielen will, muss dafür meist auf hochspekulative Anlageformen zurückgreifen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Vermittler über dessen Gewinnbeteiligung aufklären. Hierzu sind Anlageberater in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Vergütung hoch, bedenken Sie, dass der Vermittler ein starkes Eigeninteresse daran hat, dass Sie bestimmte Verträge abschließen.
  • Pochen Sie auf eine persönliche Beratung vor Ort. Vertrauen Sie Ihr Kapital niemandem an, dem Sie noch nie in die Augen geschaut haben. Legitime Vermittler werden Sie in ihrem Büro beraten oder auch einen Gesprächstermin bei Ihnen zu Hause abmachen.
  • Präferieren Sie Unternehmen mit Sitz im Inland! Ihre Ansprüche lassen sich so im Streitfall viel leichter durchsetzen.
  • Nehmen Sie sich Zeit. Unterschreiben Sie Vereinbarungen erst, nachdem Sie eingehend zu dem Geschäft recherchiert haben. Vergleichen Sie das Angebot auch mit anderen Anlageklassen. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Bedenken selbst (und nicht Ihr Agent) ausgeräumt haben.

Einige nicht seriöse Unternehmen versuchen, Vertrauen zu gewinnen, indem sie Investoren mutmaßliche eigene Sicherheiten wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Wenn jedoch Renditen im deutlich zweistelligen Bereich versprochen werden, ist nicht damit zu rechnen, dass es sich um ein realistisches Angebot handelt.

Achtsamkeit ist immer dann erforderlich, wenn man das Gefühl hat, dass der Broker den Aufwand und die Risiken herunterspielt.

Schwierigkeiten mit Bluesave? Was Investoren unternehmen können

Haben Sie mit einer Kapitalanlage ungute Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste auf sich nehmen mussten, sollten Sie zunächst zusätzliche Zahlungen unterlassen und sich beim Anbieter nach den Auslösern erkundigen.

Gleichwohl gibt es einige Firmen, die sich bei Schwierigkeiten kaum kooperativ zeigen. In solchen Fällen kann es angeraten sein, einen Rechtsbeistand hinzuzuziehen, der Ihre Interessen vertritt.

Rechtsanwälte bieten Unterstützung

Privatanleger, die ihr Geld Bluesave anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden und sich kostenfrei über ihre Optionen bezüglich Bluesave informieren. Die Beratung erfolgt europaweit. Hier gelangen Sie in unseren Kontaktbereich.