BNP-Market – Der vermeintliche Investment-Dienstleister BNP-Market stellt sich auf seiner Webseite https://market-by-bnp.com/ als Finanzdienstleister unter anderem für Kryptowährungen, CFD, Indices, Rohstoffe dar.

Wenn Sie bei BNP-Market investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

BNP-Market – Trading Bewertung

Aktuell gibt es eine enorm hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie zum Beispiel BNP-Market. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie heute, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Besonders weil es jede Menge Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitintensiv und abschreckend sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren individuellen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie haben schon bei BNP-Market investiert? In diesem Fall sind die nachstehenden Punkte für Sie als Investoren gewichtig.

  • Eine optimale Adresse für Geldanleger, die sich über Aktien, Futures, Binary Options und Kryptogelder schlau machen möchten, ist eine Homepage wie diese.
  • Behördlich lizenzierte Online-Broker, sichere Portale, Kosten und Provisionen, Angebots-Optionen und Bewertungen sind nur ein paar der Merkmale, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Wahl beachten sollten.
  • Der Zugriff zu den globalen Börsenmärkten wird für Geldanleger durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.

Die nachfolgenden Aussagen sind allgemeine Tipps für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

BNP-Market Anbieter-Checkliste: Allgemeine Hinweise zu Ihrem Schutz vor Risiken

Die nachfolgende Liste dient Ihnen zum Schutz vor Trading Plattformen mit dubiosen Absichten.

  • Fragen Sie sich: Wie ist der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Kontakt treten soll?
  • Verwenden Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugang auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • In welcher Stadt ist die Hauptniederlassung des Unternehmens?
  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte überlassen Sie keine Kopie Ihres Personalausweises. Abzocker fordern Sie vielmals dazu auf.
  • Gibt es auf der Homepage ein lückenloses Impressum?
  • Ist der Trading-Dienstleister BNP-Market ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • Erkundigen Sie sich so gut wie möglich über die Firma und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Internet, Foren, Online-Kartendienste).
  • Lassen Sie sich nicht von Beteuerungen über enorme Geldgewinne ohne das Risiko, finanzielle Mittel einzubüßen, täuschen.
  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Aufsichtsbehörde ein Unternehmen wie BNP-Market gelistet?
  • Nehmen Sie keine ungewollten Investment-Tipps von fremden Menschen über Telefonwerbung oder E-Mails an.

Kontaktanfrage über Telefonat – Wie sind Ihre Erfahrungen mit BNP-Market?

Haben Sie je einen Telefonanruf von einem fremden Menschen erhalten, der Ihnen ein Angebot dargelegt hat? Reagieren Sie auf keinen Fall ohne weitere Prüfung darauf.

Unerwünschte Anrufe sind nciht erlaubt. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und ähnlichen Unternehmen wie BNP-Market eindeutig verboten.

Es gibt auch Personen, die vorgeben, für zuverlässige Web-Handelsplattformen tätig zu sein. Damit möchten sie Menschen dazu bringen, ihnen ihre sensiblen Informationen zu übermitteln. Oft werden Sie nach Ihrer aller ersten Einzahlung aufgefordert, mehr finanzielle Mittel einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Methoden einfallen, um Geldgeber um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und andere Wertgegenstände zu bringen. Eine gängige Strategie der Ganoven ist es, den Personen, denen sie schaden möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist z.B. sehr früh am Morgen oder sehr spät in der Nacht. Uhrzeiten also, zu denen sie am unkonzentriertesten sind.

Darüber hinaus geben die Verbrecher zu Anfang des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden einander bekannt sein. Die andere Methode funktioniert so, als seien die Anrufer zuvorkommend. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon sprechen, ein Gefühl von Wohlwollen und Vertrauen. Überprüfen Sie, ob Sie es tatsächlich mit der Firma BNP-Market zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Ist eine verlässliche Kapitalanlage auf dem Grauen Kapitalmarkt möglich?

Nur ein paar wenige der Finanzmarktteilnehmer wie BNP-Market unterliegen der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt handeln Anbieter, die keine Genehmigung der BaFin brauchen und nur einige regulatorische Anforderungen einhalten müssen.

Führen Sie nur ein Investment in den Grauen Kapitalmarkt aus, wenn Sie sich der Bonität des Anbieters sicher sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie bereits angemerkt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat keinerlei Kontrolle über diese Dienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt bietet eine Vielzahl von Optionen. Es gibt:

  • Unternehmensbeteiligungen
  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder sonstige Rohstoffe
  • Orderschuldverschreibungen

Eine Sache ist gewiss: Es ist unklar, was dabei am Schluss für den Investoren herauskommt.

Ist es für Sie nicht einfach, das angebotene Produkt zu durchschauen? Dann sollten Sie so viele Fakten wie möglich einholen, ehe Sie eine Wahl treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht vollends begreifen! Wenn es um Geldanlagen geht, gilt: Je mehr Kenntnisse Sie brauchen, desto komplizierter ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht empfehlenswert das gesamte Geld auf ein Produkt zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über BNP-Market hinaus.

Um sich nicht inkorrekt beeinflussen zu lassen, ist es zu raten, sich immer auf das Produkt selbst zu fokussieren anstatt auf den Markennamen oder die Präsentation der Finanzdienstleistung.

Ihr Anbieter verweigert die Rückzahlung?

Käufer werden oftmals von einem „Broker“ beziehungsweise einem Call-Center-Mitarbeiter umworben, sobald sie sich auf der vermeintlichen Handelsplattform einen Account eingerichtet haben. Ziel ist es, den Anleger dazu zu ermutigen, seine langfristigen Investments zu erhöhen, um die Einnahmen zu auf ein Maximum bringen. Dies ist auch ein zunächst legales Ziel des Brokers BNP-Market.

Kurz nachdem der Investor sein Geld eingezahlt hat, werden eventuell vorläufige Gewinnentwicklungen auf seinem Konto präsentiert. Das soll den Kapitalanleger dazu animieren, fortlaufend in das Finanzprodukt anzulegen.

Die Betreiber der Trading Plattform wiederum können durch den Einsatz von Betrugssoftware gefälschte Kontobewegungen und Erträge vortäuschen, sogar ohne dass der Kunde hiervon etwas bemerkt.

Prüfen Sie, dass die Konten auch bei BNP-Market autorisiert werden können.

In Wirklichkeit findet auf etlichen Online Handelsplattformen schlechthin kein Handel statt. Vielmehr wird das gezahlte Kapital von den Tätern auf Konten außerhalb Deutschlands weiter transferiert. Das wird von den Investoren vorerst nicht erkannt.

Die „Broker“ verzögern die Auszahlung der ausgewiesenen Profite, dadurch, dass sie von den Anlegern die Zahlung von scheinbar fälligen Steuern und Kosten für die Bearbeitung verlangen. Diese Betrügereien dienen nur der Absicht, die Profite zu vergrößern.

Über kurz oder lang reißt die Kommunikation vollständig ab. Das investierte Geld ist aufgebraucht. Ab diesem Zeitpunkt bleibt nur noch der Weg zum Rechtsanwalt, um nötige Schritte einzuleiten.

Recovery Scam: Erhöhte Vorsicht ist geboten!

Jeder, der schon einmal Kapital durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, binnen kurzer Zeit per E-Mail oder Anruf Verbindung zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von BNP-Market aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Geldes behilflich zu sein. Viele Kriminelle scheinen sogar von seriösen Organisationen wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten entwendet haben, geben sich die Täter häufig als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie BNP-Market Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Daten geklaut werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen zu helfen, ihre finanziellen Mittel wiederzuerhalten. Das heißt, sie garantieren in unseriöser Weise, dass sie das verloren gegangene Geld wiederbekommen.

Rückzahlung von Geldanlagen bei BNP-Market: Vergrößern Sie Ihre Aussichten

Sie haben bei BNP-Market, oder einem ähnlichen Dienstleister, investiert? Nun treffen Sie auf Hindernisse bei der Rückzahlung?

Dann empfiehlt es sich, umgehend weitere Zahlungen zu stoppen. Das gilt im Besonderen dann, wenn der Broker Nachzahlungen empfiehlt, um Verluste zu kompensieren.

Außerdem sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital wiederzuholen. In diesem Zusammenhang können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

„Ein Privatanleger, der beim Online-Trading sein Kapital verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Viele Investoren lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Anbieter blenden und registrieren nicht früh genug, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Ratschlag lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zeitnah und engagiert zu handeln. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist häufig größer, als die geschädigten Geldanleger es vermuten.

Würden Sie sich gerne mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themenbereich BNP-Market unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt zu unserem Kontaktformular.