Bottic – Der Anbieter war laut Angaben, die man auf der Homepage des Unternehmens www.bottic.org bis vor kurzem vorfinden konnte, ein Online Broker. Hier konnte man als Kunde verschiedenste Services in Anspruch nehmen. Als dieser Text verfasst worden ist, war die Website des Online Brokers offline.

Wenn Sie beim Online-Broker Bottic Kapital angelegt haben und es nun zu Schwierigkeiten bei der Rückzahlung kommt, helfen Ihnen unsere Anwälte bundesweit.

Bottic – Was ist zum Online Broker bekannt?

Derzeitig gibt es eine extrem hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie z.B. Bottic. Damit war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es unzählige Optionen gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitintensiv und herausfordernd sein. Speziell dann, falls diese Ihren persönlichen Investitionswünschen entsprechen soll.

Sie überlegen, bei Bottic anzulegen? Dann sind die nun folgenden Punkte für Sie als Investoren wichtig.

  • Der Zutritt zu den globalen Finanzmärkten wird für Investoren durch Online-Investitionen bequemer und vielseitiger.
  • Beim Handel im www können Sie etliche von Auftragsarten anwenden.
  • Eine gute Anlaufstelle für Kapitalanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Webseite wie diese.
  • Regulierte Online-Broker, sichere Plattformen, Kosten und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Bewertungen sind nur einige der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung berücksichtigen müssen.

Die nachfolgenden Aussagen sind allgemeine Vorschläge für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Checkliste Bottic: Überprüfen Sie Online Trading Plattformen im Vorhinein

Die folgende Aufzählung dient Ihnen zur Absicherung vor Online Handels Plattformen mit unseriösen Absichten.

  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte übergeben Sie keine Kopie Ihres Personalausweises. Verbrecher fordern Sie meist hierzu auf.
  • Lassen Sie sich nicht von Geschichten über hohe Erträge ohne die Gefahr, Investments einzubüßen, täuschen.
  • Informieren Sie sich so umfangreich wie möglich über die Firma und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen, Foren, Online-Kartendienste).
  • Ist der Online Trading-Dienstleister Bottic ein von der BaFin oder in einem anderen Staat der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Ist in der Firmendatenbank der spezifischen EU-Kontrollbehörde ein Unternehmen wie Bottic gelistet?
  • Nehmen Sie keine ungewollten Anlageempfehlungen von Unbekannten über Werbung am Telefon oder E-Mails an.

Kontaktierung über Telefonat – Welche Erfahrungen haben Sie mit Bottic gemacht?

Haben Sie in der Vergangenheit einen telefonischen Anruf von einem Unbekannten empfangen, der Ihnen ein Sonderangebot dargelegt hat? Antworten Sie niemals.

Ungewollte Anrufe sind unzulässig. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und anderen Unternehmen wie Bottic ausdrücklich nicht erlaubt.

Es gibt auch Gruppen, die behaupten, für zuverlässige Web-Handelsplattformen zu arbeiten. Damit möchten sie Personen dazu bringen, ihnen ihre persönlichen Daten mitzuteilen. Meist werden Sie nach Ihrer allerersten Zahlung aufgefordert, mehr Geld einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Maschen einfallen, um Geldgeber um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und sonstige Wertgegenstände zu bringen. Eine gängige Methode der Gesetzesbrecher ist es, den Personen, denen sie Schaden zufügen möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist zum Beispiel sehr früh am Morgen oder sehr spät in der Nacht. Uhrzeiten also, zu denen sie am unkonzentriertesten sind.

Darüber hinaus geben die Kriminellen zu Beginn des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden sich kennen. Die andere Methode funktioniert so, als seien die Anrufer kundenfreundlich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon kommunizieren, ein Gefühl von Sympathie und Vertrauen. Überprüfen Sie, ob Sie es wahrhaftig mit der Firma Bottic zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Unerlaubte Orders

Die Vergabe von Aufträgen für Wertpapiertransaktionen ohne die Zustimmung des Kontoinhabers kann mitunter zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses bestimmter Aktien führen.

Insbesondere gilt dies für Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Bleiben Sie darum wachsam, wenn Sie mit Verweis auf vermeintlich einträgliche Geschäfte oder Gewinnankündigungen angewiesen werden, persönliche Daten über die Kapitalanlage bei Bottic komplett ohne Ihre Zustimmung preiszugeben.

Ihre IBAN, BIC und andere Bankleitzahlen sollten Sie auf keinen Fall an einen anderen übermitteln, der Ihnen nicht bekannt ist. Ebenso wenig sollten Sie Ihre Bankkonto- oder Depotnummern und Passwörter offenbaren.

Überlassen Sie keine Depotunterlagen oder Wertpapierabrechnungen von Bottic an jemanden, den Sie nicht kennen. Auch Anrufer, die sich als Anlageberater, Online Broker oder Angestellter einer Finanzaufsichtsbehörde ausgeben, sind gefährlich.

Anlagebetrug: Das sind die Hinweise

Sie möchten bei Bottic Geld investieren? In diesem Fall sollten Sie alle bedeutsamen Auskünfte über die Firma in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Ausprägung des Betruges. Der Täter garantiert oder täuscht gegenüber einem größeren Kreis von Personen eine lukrative Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird gemäß § 264a StGB mit einer Haftstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können mitunter die folgenden Produkte und Taktiken infrage kommen:

  • Ungewollte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Beteiligungen an Firmen
  • Beteiligungen an Wertpapieren, Fonds und Zertifikaten
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Telefonanruf Anleger gesucht werden

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat oftmals viel Vermögen investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Polizei und Finanzaufsichtsbehörde über einen Juristen einschalten: Gegen einige betrügerische Unternehmen gibt es in der Bundesrepublik Deutschland und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Polizei ist autorisiert, die Konten der Abzocker sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Ebenso wird die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
  2. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können solchen bei Anlagebetrug zurückziehen oder anfechten.
  3. Schadenersatzansprüche geltend machen: Personen, die nicht zutreffend beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  4. Vermögen von Bottic zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in diversen Fällen durch eine Bestellung einer Kanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses meistens per Bankauftrag zurückgeholt werden.

Recovery Scam einfach erklärt: Dienstleister für Rückholung von verlorenen Investments korrekt bewerten

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Kriminellen, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, innerhalb kurzer Zeit per E-Mail oder Anruf Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von Bottic aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Kapitals Hilfe zu leisten. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Institutionen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre sensiblen Daten geklaut haben, geben sich die Betrüger im Regelfall als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Bottic Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten gestohlen werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist im Regelfall verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Personen aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ bezeichnen. Ihre Services bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Geld wiederzuerhalten. Das bedeutet, sie verbriefen in unseriöser Art und Weise, dass sie das verloren gegangene Kapital zurückbekommen.

Rückerstattung von Geldanlagen bei Bottic: Erhöhen Sie Ihre Aussichten

Sie haben bei Bottic, oder einem anderen Anbieter, Geld angelegt? Jetzt registrieren Sie Komplikationen bei der Auszahlung?

Dann empfiehlt es sich, auf der Stelle zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt im Besonderen dann, wenn der Anbieter Nachzahlungen einfordert, um Verluste auszugleichen.

Außerdem sollte man versuchen, das verloren gegangene Kapital wiederzuholen. Dabei können geschädigte Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Man kann längst nicht mehr von einem Einzelfall sprechen, falls ein privater Kapitalanleger beim Online-Trading Geld verliert. Zahlreiche Anleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Finanzanbieter in die Irre führen und erfassen erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Ratschlag lautet deshalb, nicht zu verzweifeln, sondern schnell und tatkräftig zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Geldanleger es ahnen.

Möchten Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themenkreis Bottic austauschen? Dann kommen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktformular.