Capfm – Der Broker ist nach Aussagen, die man auf der Website des Unternehmens https://capfm.co/ erhält, ein Dienstleister für Online Trading, der seinen Kunden unterschiedliche Serviceleistungen zur Verfügung stelle. Entsprechend kümmere sich Capfm um die Wertanlagen seiner Klienten.

Sie treffen auf Schwierigkeiten bei der Ausschüttung Ihrer Kapitalanlage? Unsere Rechtsanwälte helfen Ihnen bei Forderungen gegen Capfm.

Capfm – Trading Erfahrungen

Gegenwärtig existiert eine extrem hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie u.a. Capfm. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie heute, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es jede Menge Chancen gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitaufwendig und abschreckend sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie denken darüber nach, bei Capfm Geld zu investieren? Dann sind die nun folgenden Punkte für Sie als Investoren bedeutsam.

  • Lizenzierte Online-Broker, vertrauenswürdige Plattformen, Kosten und Vermittlungsprovisionen, Angebots-Optionen und Bewertungen sind nur einige der Aspekte, die Sie bei Ihrer abschließenden Entscheidung einkalkulieren sollten.
  • Im Bereich Handel im Netz kann man zahlreiche von Auftragsarten nutzen.
  • Eine gute Adresse für Anleger, die sich über Aktien, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Homepage wie diese.

Die kommenden Informationen sind generelle Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Checkliste Capfm: Überprüfen Sie Dienstleister im Bereich Investments im Vorhinein

Die nachstehende Aufzählung dient Ihnen zum Schutz vor Brokern mit unseriösen Absichten.

  • Fragen Sie sich: Wie ist der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Existiert auf der Website ein lückenloses Impressum?
  • Ist der Trading-Anbieter Capfm ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • In welchem Ort ist der offizielle Firmensitz des Unternehmens?
  • Ist in der Firmendatenbank der zuständigen EU-Aufsichtsbehörde ein Anbieter wie Capfm gelistet?
  • Lassen Sie sich nicht von Beteuerungen über übermäßige Profite ohne das Risiko, Vermögen einzubüßen, blenden.
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Fotokopie Ihres Personalausweises. Kriminelle fordern Sie meist dazu auf.
  • Nehmen Sie keine ungewollten Anlageempfehlungen von fremden Menschen über Werbung am Telefon oder E-Mails an.
  • Gebrauchen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugang auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Informieren Sie sich so eingehend wie möglich über das Handelsunternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen, Blog Einträge, Online-Kartendienste).

Bei Capfm Kapital investieren? Keine voreiligen Entscheidungen treffen

Fühlen Sie den Druck einer knappen Frist? Der Finanzdienstleister ködert mithilfe einem Sonderangebot, aber Sie stehen unter dem Druck, zügig eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist gewiss keine gute Idee, denn es handelt sich des Öfteren um eine List. Übereilen Sie nichts! Sie können nicht nur jetzt zuverlässige Offerten bekommen, sondern auch noch zukünftig bei Capfm Kapital investieren.

Um ihr Ziel zu erlangen, wissen Betrüger im Detail, was sie machen müssen. Sie strengen sich an, durch vorteilhaft formulierte Fragen zahlreiche Informationen wie denkbar über ihre Zielperson zu erlangen. Weiterhin fragen sie nach der Konstitution des Gegenübers, zum Beispiel ob es allein Zuhause ist oder ob es Ersparnisse Zuhause hat.

Ferner spielen sie ein Spiel des „Abwartens“, um den Betroffenen zu erschöpfen. Sie können ihr Gegenüber ewig lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zur Bank zu gehen und den Kriminellen Geld und weitere Wertgegenstände zu überlassen.

Bei solch einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein zeitlicher Druck auferlegt. Mit so einer Maßnahme wird der Geschädigte dazu verleitet, seine eigene Vorsicht unberücksichtigt zu lassen.

Momentane Support-Betrügereien gebrauchen dieselbe Methode. Da der PC der kontaktierten Person vorgeblich von einem außergewöhnlich schlimmen Computervirus befallen ist, verlangen die Anrufer, die mutmaßlich im Einsatz von Microsoft oder einem solchen Dienstleister wie Capfm arbeiten, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Entlohnung eines Wartungsvertrags.

Die Abzocker erhöhen den Stress, dadurch, dass sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr Rechner infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Schneeballsystem: So funktioniert es

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Finanzbetrug. Bei dem wird Kapital von neuen Kapitalanlegern gesammelt und danach zur Ausschüttung von Geld an die vormaligen geschädigten Personen benutzt.

Die Drahtzieher von Schneeballsystemen betonen meist, dass sie Ihr Kapital anlegen und exorbitante Renditen erlangen würden, ohne Ihr Kapital zu riskieren. Dennoch investieren die Ganoven in vielen Schneeballsystemen das Vermögen, das sie entgegennehmen, nicht wirklich.

Statt dessen wird es verwendet, um Personen, die vormalig eingezahlt haben, zu entschädigen. So können die Täter einen Teil des Vermögens für sich selbst behalten. Achten Sie also bei sämtlichen Investitionen – auch bei Capfm – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme brauchen einen dauerhaften Zufluss an neuem Vermögen, um weiterlaufen zu können, da sie nur minimale oder gar keine wirklichen Profite haben. Viele dieser Systeme scheitern, wenn es beschwerlich wird, neue Geldanleger zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Anzahl von Anlegern aussteigt.

Im Falle, dass Sie bei einem Unternehmen wie Capfm Geld investieren möchten, sollten Sie ausnahmslos mit Vorsicht agieren.

Zu den Anhaltspunkten, auf die Sie acht geben sollten, zählen:

  • Taktiken, die schwer zu identifizieren sind. Halten Sie Ihr Geld vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht genug davon wissen.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Fehler vorkommen, kann das ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Kapital nicht planmäßig investiert wird.
  • Veräußern ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen in Anlehnung an den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den häufigsten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Menschen oder Unternehmen beteiligt.
  • Investitionen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den allermeisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht registrierte Investitionen, die nicht von staatlichen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Geldanlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Wertanlage, die unabhängig von den Marktbedingungen stetig hohe Renditen liefert, sollte mit einem hohen Maß an Unglauben angesehen werden.
  • Die Ausschüttung von Gewinnen klappt nicht? Wenn Sie keine Zahlungen erhalten oder sich nur schwer ausschütten lassen können, sollten Sie wachsam sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen versuchen womöglich, die Beteiligten mit dem Versprechen noch größerer Profite zum Verbleiben zu ermutigen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Risikofreie Gewinne mit geringer oder keiner Volatilität. Jede Geldanlage beinhaltet ein gewisses Risiko, und je riskanter eine Geldanlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.

Sie vermuten Kapitalanlagebetrug? Dies sind die Warnzeichen

Sie wollen bei Capfm Geld investieren? Dann sollten Sie alle wesentlichen Angaben über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine spezielle Ausprägung des Betruges. Der Kriminelle garantiert oder täuscht gegenüber einem größeren Kreis von Menschen eine gewinnbringende Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird getreu § 264a StGB mit einer Gefängnisstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen nachstehende Produkte und Taktiken infrage kommen:

  • Betrüger verwenden den Markennamen des Dienstleisters Capfm und klonen die Firma
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Anruf Investoren gesucht werden
  • Beteiligungen an Firmen
  • Beteiligungen an Aktien, Fonds und Zertifikaten

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat meistens viel Kapital investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können selbigen bei Anlagebetrug zurückziehen oder anfechten.
  2. Schadenersatzansprüche geltend machen: Menschen, die fehlerhaft beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  3. Finanzielle Mittel zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in zahlreichen Fällen durch eine Beauftragung einer Anwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses vielmals per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  4. Kriminalpolizei und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtsanwalt einschalten: Gegen einige betrügerische Unternehmen existieren in der BRD und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist befugt, die Bankkonten der Abzocker sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Zudem wird die Anklagebehörde eingeschaltet.

Was ist eine Orderprovision?

Erkundigen Sie sich im Vorfeld einer Investition bei Capfm, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern zur Verfügung gestellten Angaben detailliert zu überprüfen!

Kapitalanleger müssen über alle veranschlagten Kosten und deren Einfluss auf die Marge von Finanzdienstleistern in Kenntnis gesetzt werden. Desweiteren müssen die Kosten separat aufgeführt werden.

Angenommen, dass Sie eine Aufschlüsselung aller Gebühren einfordern, sind die Wertpapierdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Infos zu geben.

Ein Online Broker wie Capfm ist aus nachvollziehbaren Gründen in der Regel an möglichst vielen Tradingtransaktionen interessiert. Vielmals sind die Kosten so enorm, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erwirken. Die Kosten können das investierte Vermögen in sehr kurzer Zeit sogar verschlingen.

Achten Sie daher unbedingt auf die Kosten! Die Handelsgebühren des Brokers müssen öffentlich einsehbar sein. Die Transparenz der Struktur der Kosten ist auch in den geltenden Bestimmungen und Regulierungen vorgegeben.

Liegt ein Verstoß vor, kann dem Anbieter die Lizenz entzogen werden.

Wie verhalten bei Verlusten mit Capfm?

Um bewerten zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Finanzdienstleister Capfm haben, bedarf es ausnahmslos der Überprüfung Ihres Einzelfalles. Diese nehmen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenfreien ersten Beratung für Sie vor.

Ausgangspunkt dieser Prüfung ist immer der von Ihnen geschilderte Sachverhalt. Darüber hinaus können meistens Gemeinsamkeiten zu ähnlich gelagerten Fällen gezogen werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den umfassenden Erfahrungswerten unserer Rechtsanwälte.

Nach der vollständigen Auswertung aller Unterlagen und der rechtlichen Einordnung, richtet sich die Vorgehensweise zunächst gegen den Anbieter Capfm selbst, sollten gewisse Pflichtverletzungen nachweisbar sein. Um ebendiese Pflichtverletzungen bestätigen zu können, müssen die Vertragspapiere, die E-Mail-Korrespondenz und gegebenenfalls auch noch weitere Unterlagen untersucht werden.

Obendrein sind regulierte Online-Trading-Anbieter auch dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Unterhaltungen mit den Kunden anzufertigen und zu speichern. Die Aufforderung zur Herausgabe dieser Aufzeichnungen und die anschließende Überprüfung ist ebenso ein sinnvoller und gebotener Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Anhand dieser Beweismaterialien können Ansprüche der Anleger sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Geldinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind hierbei in den Blickpunkt zu nehmen. Da es sich in vielen Fällen um Geldsummen in in beachtlicher Höhe handelt, kommt immer wieder die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Verpflichtungen nach dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine allgemeine Aussage lässt sich hierfür nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall zu prüfen.

Selbiges betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der oft nicht identisch mit dem Anbieter selbst ist. Unter Umständen ist auch dieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nach der Ausschöpfung zivilrechtlicher Optionen, verbleibt das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, sollte sich der Verdacht einer Straftat erhärten. Dafür bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsbehörden im In- und Ausland und die Abstimmung weiterführender Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben einstweilen Sonderabteilungen für die Themenbereiche Betrug im Zusammenhang mit Online und Krypto-Trading errichtet. Mit selbigen stehen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner wiederkehrend in Kontakt.

Unsere Rechtsanwälte wissen, dass auch Provider hilfreiche Informationen zu zu dem Inhaber der Domain liefern. Die Kontaktaufnahme mit den, oftmals außerhalb Deutschlands ansässigen Web Hostern,, ist für jemand unerfahrenen jedoch überaus schwierig.

Ebenso sind Finanzaufsichtsbehörden im In- und Ausland nützliche Informationsquellen für geschädigte Anleger.

Neben der Beschwerde gegen den bestimmten Finanzdienstleister, die noch weitere mögliche Investoren vor Investitionen bewahren soll, können über die Finanzbehörden als Informationsquelle vermutlich zusätzliche Hinweise erlangt werden.

Diese Hinweise gestatten oftmals eine Vernetzung von Ermittlungsarbeiten in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.