Capitalix – Der vermeintliche Finanzdienstleister Capitalix stellt sich auf seiner Internetpräsenz https://www.capitalix.com/ als Trading Anbieter dar.

Wenn Sie bei Capitalix investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Capitalix – Erfahrungen

Aktuell existiert eine sehr hohe Anzahl an Anbietern wie unter anderem Capitalix. Damit war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Gerade weil es unzählige Chancen gibt, kann die Auswahl eines Anbieters zeitaufwendig und abschreckend sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren individuellen Investitionswünschen genügen soll.

Sie haben schon bei Capitalix angelegt? Dann sind die folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger relevant.

  • Der Eintritt zu den internationalen Finanzmärkten wird für Investoren durch Online-Investitionen vereinfacht und erschwinglicher.
  • Beim Trading im Web können Sie eine breite Palette an Auftragsarten anwenden.
  • Regulierte Broker im Internet, sichere Internetseiten, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Kunden-Feedbacks sind nur ein paar der Punkte, die Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung einbeziehen müssten.

Die kommenden Informationen sind allgemeine Empfehlungen für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Ist Capitalix glaubwürdig? Seriöse Finanzdienstleister für Cyber Trading erkennen

Die nachfolgenden Gedanken sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie nach Optionen Ausschau halten, Ihr Geld im Internet anzulegen:

  1. Qualitätssiegel werden oft von Fake-Shops verwendet, um zu suggerieren, dass sie seriös sind. Um zu sehen, ob ein Hyperlink zur Onlinepräsenz des Gütesiegels führt und ob das Geschäft dort auch aufgeführt ist, klicken Sie auf das Bild des Siegels. Es ist gut möglich, dass der Betreiber der Website das Siegel lediglich von einer anderen Webseite kopiert und ohne die adäquate Zertifizierung auf seine eigene Webseite übertragen hat.
  2. Es kann sehr vorteilhaft sein, festzustellen, was andere Verbraucher über einen potenziellen Anbieter sagen, auch wenn es nur im Internet ist.
  3. Achten Sie auf ein Impressum auf der Homepage des Anbieters. Ist dies nicht der Fall, heißt es: Finger weg! Beachten Sie aber auch, dass ein Impressum gefälscht werden kann.
  4. Finanzdienstleister wie Capitalix müssen in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen werden. Die Firmendatenbank der BaFin enthält Informationen über zugelassene Dienstleister.

Fordert Capitalix Überweisungen ins Ausland?

Ist es für Sie vorteilhaft, Vermögen nach außerhalb Europas zu überweisen? Schauen Sie genau darauf, was Sie tun. Zahlreiche Kapitalanleger haben dabei schon Finanzielle Mittel verloren. Es ist möglich, dass Sie den Gesamtüberblick darüber verlieren, wohin Ihr Geld fließt und wie es investiert wird.

Wenn einem Broker Geld zur Verfügung gestellt wurde, kam es vor, dass die Firma den überwiesenen Geldbetrag nicht wie abgesprochen oder auch gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen das Unternehmen auch schlichtweg nicht existierte, wenngleich es sich ähnlich wie Capitalix darstellte.

In Weiterführung des Trends der ehemaligen „Nigeria Connection“ kursieren weiterhin jede Menge E-Mail-Nachrichten aus Afrika (in engl., so genannte „Scams“). Solche haben es auf Unternehmen und Privatinvestoren abgesehen.

Ebenso werden aus weiteren afrikanischen Staaten fragwürdige Nachrichten gemeldet. In vergangener Zeit haben die Abzocker einzig und alleine von fragwürdigen Standorten aus operiert. Heutzutage sind sie von ganz unterschiedlichen Orten wie dem Vereinigten Königreich (inkl. London), den Niederlanden, Kanada, dem Königreich Spanien, Dubai und anderen aus tätig.

Für die meisten Menschen ist es herausfordernd, trickreiche Maschen zu identifizieren. Institution bekommen nicht selten E-Mail-Bestellungen mit sehr großen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den gewöhnlichen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu locken, wird mit immensen Gewinnversprechen vorgegangen.

Das erhebliche Auftragsvolumen dient allerdings allein als Druckmittel in Unterhaltungen mit dem Anbieter, um entsprechend erhöhte Zulassungs- und Registrierungskosten zu zu fordern.

Nicht jederzeit ist begreiflich, ob der Empfänger dieser Zahlung auch der Besteller der Produkte ist. Dessen ungeachtet kann man davon ausgehen, dass Anbieter, die im Ausland aktiv sind, auch in nächster Zukunft keine lokalen Steuern auf Sendungen in andere Länder zahlen müssen. Das gilt im Regelfall auch für Investitionen bei Capitalix.

Investieren am Grauen Kapitalmarkt: Risiken und Unsicherheiten

Nur einige wenige der Finanzmarktteilnehmer wie Capitalix unterliegen der offiziellen Regulierung und Überwachung. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Finanzdienstleister, die gar keine Genehmigung der BaFin benötigen und lediglich ein paar regulatorische Vorraussetzungen befolgen müssen.

Investieren Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt, wenn Sie sich der Zahlungsfähigkeit des Anbieters sicher sind und es als Unternehmen kennen. Wie gesagt, die BaFin hat keinerlei Kontrolle über diese Dienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt hält eine Vielzahl von Möglichkeiten bereit. Es gibt:

  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Crowdfunding-Angebote
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder anderweitige Rohstoffe
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Orderschuldverschreibungen

Eine Sache ist gewiss: Es ist unsicher, wie es schlussendlich für den Kapitalanleger ausgeht.

Fällt es Ihnen schwer, das angepriesene Finanzprodukt zu durchschauen? Dann sollten Sie so viele Auskünfte wie es Ihnen möglich ist einholen, bevor Sie eine Wahl treffen.

Kaufen Sie nichts, was Sie nicht vollends begreifen! Wenn es um Finanztransaktionen geht, gilt: Je mehr Erfahrung Sie brauchen, desto komplexer ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht zu raten das gesamte Geld auf ein Pferd zu setzen. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Capitalix hinaus.

Um sich nicht fehlerhaft beeinflussen zu lassen, sollten Sie sich stets auf das Produkt selbst konzentrieren und nicht auf den Markennamen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Cybertrading: Was sind die Merkmale seriöser Anbieter?

Der konventionelle Anlagebetrug wird mit bekannten Methoden wie Reklame, „Cold Calling“ oder Börsenbriefen ausgeführt.

Wenn es um Betrug geht, wird die altmodische Vorgehensweise im Online-Zeitalter schnell obsolet. Die neue Art des Anlagebetrugs lässt sich mit dem Begriff „Cybertrading“ beschreiben. Finanzprodukte werden dabei in betrügerischer Absicht über das Internet gehandelt.

Zu den betrügerischen Geldanlagen gehören Finanzprodukte wie Differenzkontrakte und Kryptogelder. Selbst die Dienstleistungen von Capitalix wurden von anderen Dienstleistern in vergleichbarer Art und Weise genutzt, um Anleger hinters Licht zu führen.

Die Anleger informieren sich mehr und mehr selbst im Web über Anlageoptionen. Auf diese Weise vertrauen die Personen bei ihrer Entscheidung auf ihr eigenes Wissen oder auf die Tipps anderer in Blogs, Foren und sonstigen Online-Plattformen

Der Übergang zu immer anderen Finanzinstrumenten hat keinen nachhaltigen Effekt auf die ungesetzlichen Aktivitäten in Bezug auf die Organisationsstruktur. Da sich die mafiösen Banden auf schon existierende und weithin akzeptierte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Unabhängig davon, welches Finanzprodukt gehandelt wird, der Ablauf des Cybertradings ist nahezu identisch.

Für diese Investitionsprodukte wird penetrant in den sozialen Medien oder mit Affiliate Marketing Werbung betrieben. Dabei dreht es sich im Prinzip nur um die Darstellung enorm hoher Erträge. Kalkulieren Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Capitalix zu erwirken, ehe Sie Geld investieren.

Wie hoch ist die Orderprovision beim Online Trading?

Informieren Sie sich im Vorfeld eines Investments bei Capitalix, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern bereit gestellten Angaben ausführlich zu prüfen!

Anleger müssen über alle angesetzten Gebühren und deren Auswirkung auf die Rendite von Wertpapierdienstleistern benachrichtigt werden. Darüber hinaus müssen die Vergütungen separat aufgeführt werden.

Angenommen, dass Sie eine Darstellung der einzelnen Kosten verlangen, sind die Finanzdienstleister in der Verpflichtung, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Online Broker wie Capitalix ist aus ersichtlichen Gründen in der Regel an möglichst vielen Handelstransaktionen interessiert. Oft sind die Kosten so exorbitant, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erwirken. Die Gebühren können das investierte Geld in kürzester Zeit sogar auffressen.

Beachten Sie daher unbedingt die Kosten! Die Provisionsgebühren des Brokers müssen öffentlich einsehbar sein. Die Transparenz der Kostenstruktur ist ebenso in den rechtlichen Bestimmungen und Regulierungen festgelegt.

Im Falle eines Verstoßes kann dem Dienstleister die behördliche Genehmigung aberkannt werden.

Rückerstattung von Investitionen bei Capitalix: Erhöhen Sie Ihre Chancen

Sie sollten so bald wie möglich Vorkehrungen treffen, sobald sich der Verdacht bestätigt, dass ein Dienstleister nicht korrekt vorgeht und die Gefahr besteht, dass der Online Broker seine Gewinnauszahlungen hinauszögert. Abgesehen von einer Anzeige und einer Meldung an die Finanzaufsichtsbehörde sollte der Online Broker gegebenenfalls auch rechtlich zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die vertraglichen Ansprüche gegen den Betreiber der Trading Plattform sowie etwaige Entschädigungsoptionen überprüft.

Bei Finanztransaktionen ist es ebenso wichtig zu prüfen, ob Geldinstitute bei vorliegen eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Ansprüche auf Schadensersatz gegen Bankinstitute können z.B. bei Geldwäsche oder anderen ungesetzlichen Taten entstehen. Dies muss jedoch abhängig vom jeweiligen Sachverhalt überprüft werden.

Sobald Ihr Broker die Zahlug verweigert,sollten Sie sich daher umgehend an eine zuverlässige Kanzlei wenden:

  1. Geben Sie uns die Namen und Kontaktinformationen aller Personen, mit denen Sie in Kontakt standen
  2. Sagen Sie uns, wie lange der Anbieter nicht gezahlt hat
  3. Umschreiben Sie unseren Anwälten in einer E-Mail Ihren Fall

Wir werden eine kostenfreie Ersteinschätzung im Zusammenhang mit Capitalix für Sie durchführen. Darüber hinaus teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir annehmen, dass Sie gute Chancen haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.