Capitals Trade FX – Der Anbieter https://capitalstradefx.com/ bewirbt sich selbst als Online-Trading-Plattform. Auf dessen Webseite seien geniale Anlagen in Indizes, Devisen, Rohstoffe, Aktien und Kryptowährungen möglich.

Die niederländische Finanzaufsichtsbehörde warnt vor dem Anbieter und äußert den Verdacht, bei Capitals Trade FX könne es sich um einen Anlagebetrug (Boiler Room) handeln.

Sie stoßen auf Schwierigkeiten bei der Auszahlung Ihrer Investition? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Forderungen gegen Capitals Trade FX.

Capitals Trade FX – Warnung der Finanzaufsicht der Niederlande

Aktuell gibt es eine extrem hohe Anzahl an Investment-Dienstleistern wie unter anderem Capitals Trade FX. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es zahlreiche Optionen gibt, kann die Auswahl eines Finanzdienstleisters zeitintensiv und einschüchternd sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investment-Vorhaben entsprechen soll.

Sie haben bereits bei Capitals Trade FX investiert? Dann sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Anleger wichtig.

  • Beim Online Trading kann man eine große Anzahl an Auftragsarten anwenden.
  • Der Eintritt zu den internationalen Börsen wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen einfacher und lukrativer.
  • Eine ideale Adresse für Anleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder schlau machen möchten, ist eine Webpräsenz wie diese.
  • Staatlich lizenzierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Webseiten, Kosten und Vermittlungsgebühren, Angebots-Optionen und Bewertungen sind nur einige der Aspekte, die Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung berücksichtigen müssten.

Die nachfolgenden Hinweise sind allgemeine Vorschläge für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Seriöse Dienstleister identifizieren und klug investieren

Den Kapitalanlegern steht eine große Auswahl von Anlagemöglichkeiten zur Verfügung, wobei seriöse und fragwürdige Dienstleister um ihre Aufmerksamkeit wetteifern.

Es gibt viele Hinweise darauf, dass eine Leistung sowie ein Angebot nicht vertrauenswürdig ist, und es ist elementar, ein Auge hierauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf welche Details Sie achten müssen, angenommen, dass Sie Ihr anstrengend erarbeitetes Kapital anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen wie Capitals Trade FX dürfen in der BRD ausschließlich mit staatlicher Erlaubnis agieren. Die Unternehmen haben zwar eine Zulassung erlangt, aber das besagt keineswegs, dass die veräußerten Dienstleistungen von hervorragender Qualität sind.

Gesetzt den Fall, dass vorab ein von der BaFin gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt publiziert wurde, können Derivate und Investitionen auch dem allgemeinen Publikum zugänglich gemacht werden.

Die BaFin stellt ausschließlich sicher, dass die Prospekte vollständig, verständlich und logisch sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Capitals Trade FX ist keineswegs in jedem Kontext geboten.

Bevor Sie Geld investieren, sollten Sie sich Überlegungen über Ihre dauerhaften Ziele machen und überprüfen, ob Sie die finanziellen Mittel haben, diese zu erlangen. Übereilen Sie den Prozess nicht. Ehe Sie Ihr Geld in eine Investition stecken, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s abzuwägen. Treffen Sie nicht augenblicklich eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beraten haben.

Was tun – falls Online Trading Plattformen wie Capitals Trade FX Überweisungen ins Ausland fordern?

Ist es für Sie vorteilhaft, finanzielle Mittel in ein Land außerhalb Europas zu überweisen? Achten Sie genau darauf, was Sie tun. Etliche Kapitalanleger haben dabei bereits schon Vermögen verloren. Es ist vorstellbar, dass Sie den Überblick darüber einbüßen, wohin Ihr Geld fließt und wie es investiert wird.

Wenn einem Anbieter Geld zur Verfügung gestellt wurde, ist es schon oft vorgekommen, dass der Online Broker den erhaltenen Geldbetrag nicht wie ausgemacht oder auch gar nicht anlegte. Es gab Fälle, in denen das Unternehmen auch schlichtweg nicht existent war, obwohl es sich entsprechend wie Capitals Trade FX präsentierte.

Neben den regulierten Anbietern gibt es zahllose unseriöse Online Trading Plattformen, bei denen sich in einem Großteil der Fälle ein vergleichbares Prozedere beobachten lässt. Neue Anleger werden von Beschäftigten der entsprechenden Handelsplattform kontaktiert. Bspw. telefonisch, sobald vom Investoren unverbindlich Kontaktdaten auf der Dienstleister-Internetseite hinterlassen wurden.

In sehr vielen Fällen allerdings auch im Zuge von massenweise verschickten E-Mails. Ebendiese ködern mit scheinbar gewinnbringenden Investitionen.

Dem Anleger wird zügig ein eigener Broker zur Verfügung gestellt, der ihn bzgl. der Erstellung eines Online Trading Kontos und erster Einzahlungen anleitet. Der Anleger fühlt sich anfangs gut unterstützt und das Trading startet in der Regel mit kleineren Summen.

Doch schon kurz danach werden größere Überweisungen verlangt – sehr häufig auf im Ausland ansässige Konten. Jene Einzahlungen sollen die potenziellen Profite vergrößern.

Zu Hindernissen bei betrügerischen Online Trading Plattformen kommt es letzten Endes dann, sowie der Anleger eine Auszahlung verlangt. Diese wird häufig fortwährend aufgeschoben oder auch an sonstige Überweisungen wie vorgebliche Steuern und Provisionen geknüpft.

Ehemals haben die Betrüger allein von fragwürdigen Orten aus agiert. Mittlerweile sind sie von komplett unterschiedlichen Standorten wie dem Vereinigten Königreich (inklusive London), den Niederlanden, Kanada, Spanien, Dubai und anderen aus tätig.

Für die Mehrheit der Leute ist es schwierig, trickreiche Systematiken zu erkennen. Unternehmen erhalten oft E-Mail-Bestellungen mit riesigen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den typischen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu ködern, wird mit immensen Gewinnversprechen vorgegangen.

Das erhebliche Auftragsvolumen fungiert allerdings einzig und alleine als Druckmittel in Gesprächen mit dem Fabrikanten, um entsprechend übermäßige Zulassungs- und Registrierungskosten zu zu fordern.

Nicht immerzu ist ersichtlich, ob der Adressat ebendieser Zahlung auch der Besteller der Produkte ist. Ungeachtet alledem kann man davon ausgehen, dass Firmen, die im Ausland aktiv sind, bis auf Weiteres keine lokalen steuerliche Abgaben auf Sendungen in andere Länder entrichten müssen. Klären Sie, ob das auch auf Investitionen bei Capitals Trade FX zutrifft.

Was ist das Ponzi-Schema?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Betrug. Bei diesem werden finanzielle Mittel von neuen Geldanlegern gesammelt und darauffolgend zur Auszahlung von Kapital an die ehemaligen geschädigten Personen eingesetzt.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen beteuern häufig, dass sie Ihr Kapital anlegen und große Renditen erreichen würden, ohne Ihr Kapital aufs Spiel setzen. Ungeachtet alledem investieren die Verbrecher in vielen Schneeballsystemen das Kapital, das sie erhalten, nicht wirklich.

Statt dessen wird es benutzt, um Personen, die früher eingezahlt haben, zu entschädigen. Auf diese Weise können die Täter einen Teil des Vermögens für sich selbst behalten. Achten Sie also bei allen Investments – auch bei Capitals Trade FX – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme verlangen einen stetigen Zufluss an neuem Kapital, um weiterlaufen zu können, da sie nur sehr geringe oder gar keine realen Gewinne haben. Viele dieser Systeme schlagen fehl, wenn es schwierig wird, frische Geldgeber zu generieren, oder wenn eine beachtliche Anzahl von Anlegern aussteigt.

Wenn Sie bei einem Unternehmen wie Capitals Trade FX Geld investieren wollen, sollten Sie ausnahmslos mit Besonnenheit handeln.

Zu den Anzeichen, auf die Sie acht geben sollten, zählen:

  • Taktiken, die sehr schwer zu identifizieren sind. Halten Sie Ihr Kapital vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht hinreichend darüber wissen.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Einlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investition, die losgelöst von den Marktbedingungen immerfort positive Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Misstrauen bewertet werden.
  • Die Auszahlung von Renditen funktioniert nicht? Wenn Sie keinerlei Zahlungen erhalten oder sich nur schwer ausschütten lassen können, sollten Sie vorsichtig sein. Die Betreiber von Schneeballsystemen probieren eventuell, die Teilnehmer mit dem Versprechen noch größerer Profite zum Durchhalten zu ermutigen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Risikofreie Renditen mit minimaler oder keiner Volatilität. Jede Geldanlage beinhaltet ein gewisses Risiko, und je riskanter eine Geldanlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Geldanlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den meisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht registrierte Geldanlagen, die nicht von offiziellen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.
  • Veräußern ohne Zulassung: Anlageexperten und -unternehmen müssen getreu den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den allermeisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Leute oder Unternehmen beteiligt.

Online-Plattformen: Lernen Sie seriöse Broker zu erkennen

Auf betrügerischen Online Trading Plattformen gibt es eine Vielfalt von Investitionsgütern, die in Blogs und Social Media penetrant beworben werden, um Investoren zu locken.

Außerdem wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird hauptsächlich die Garantie auf unmittelbare Rentabilität herausstellt.

Um mit der Investition anzufangen, muss ein interessierter Käufer zuallererst einen Account bei der Online Trading Plattform – so wie bei Capitals Trade FX – anlegen. Als nächstes treten die Täter über ein Callcenter mit dem Geldanleger in Verbindung und versuchen ihn zu überreden, große Geldbeträge zu investieren.

Die positive Haltung der Geldanleger zum Cybertrading wird teilweise durch den Wunsch nach künftigen Gewinnen verstärkt.

Die Käufer sind schneller bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Resultaten sehen, die sie sich erträumen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Kapitalanleger von einem korrumpierten Handelsalgorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse hinters Licht geführt. Capitals Trade FX muss nicht zwangsweise in diese Kategorie fallen.

Die Drahtzieher gebrauchen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Gewinne. Das bringt mit sich, dass der Dienstleister die komplette Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der angeblichen Renditen wird dieser Schwindel fortdauern. Wünscht der Kapitalgeber die Auszahlung, haben die Kunden schlagartig keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen direkten Ansprechpartner. Die Mehrzahl der Anleger verlieren ihr ganzes in solch betrügerischen Handel angelegtes Geld, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Investition verloren & kurz darauf unangefordertes Hilfsangebot bekommen?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-System stecken, innerhalb sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Verbindung zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von Capitals Trade FX aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens zu helfen. Viele Abzocker scheinen sogar von seriösen Unternehmen wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten gestohlen haben, geben sich die Abzocker des Öfteren als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Capitals Trade FX Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten entwendet werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Personen aus, indem sie sich als Dienstleister für die Rückholung von Geldern ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihre finanziellen Mittel wiederzuerhalten. Das bedeutet, sie versichern in unseriöser Art, dass sie das verlorene Vermögen wiederbekommen.

Gelder von Capitals Trade FX zurückerhalten: Darauf kommt es jetzt an

Für den Fall, dass Sie bereits Investitionen bei Capitals Trade FX getätigt haben und selbige nun zurückverlangen möchten, gibt es mehrere Vorgehensweisen.

  1. Sollte es zu Verhaftungen der Betreiber kommen, können Ansprüche der Geschädigten im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Dazu bringen wir unsere Mandanten durch das sogenannte Adhäsionsverfahren. So können wir für unsere Klienten gerichtliche Titel gegen die Betreiber der Plattform erkämpfen. Vielmals können jene dann sofort in das beschlagnahmte Geld der Betrüger vollstreckt werden.
  2. Gesetzt den Fall, dass Transaktionen auf Konten im Ausland erfolgt sind, sollten auch hier die im Ausland ansässigen Finanzaufsichten und Finanzinstitute informiert werden. Die leiten anschließend oftmals obendrein eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt das Ziel, Gelder auf den Bankkonten zu beschlagnahmen und anschließend an unsere Klienten zurückzuführen.
  3. Vielmals kann eine Lösung mit dem Dienstleister direkt erarbeitet werden. Unsere Anwälte schaffen es in vielen Fällen, außergerichtliche Vergleiche mit den Dienstleistern abzuschließen. Unsere Klienten erhalten dann ihre gesamte Investitionssumme oder einen Anteil davon wieder.
  4. Sollte eine Analyse unserer Anwälte zum Ergebnis kommen, dass der Finanzdienstleister eventuell unredlich gehandelt hat, erstatten wir für unsere Klienten Strafanzeige bei den zuständigen Strafverfolgungsbehörden. Unsere Anwaltskanzlei steht im stetigen Dialog mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungsverfahren leiten. In der Regel gibt es viele Hunderte oder auch tausende zu Schaden gekommene in diesen Ermittungsverfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich wiederkehrend auch auf Staaten außerhalb Deutschlands Grenzen. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu bedeutsamen Fahndungserfolgen der Staatsanwaltschaften.
  5. Gesetzt den Fall, dass keine Lösung mit dem Betreiber der Plattform vorstellbar ist, besteht die Option, bei der verantwortlichen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen. Diese kontrolliert den Sachverhalt und kann den Investment-Dienstleister zur Zahlung einer Erstattungssumme bestimmen. Jenen Betrag erhält unser Klient dann vom Dienstleister zurückgezahlt. Adressaten für Beschwerden, können etwa Finanzbehörden sowie Ombudsleute für Finanzen sein.