CapitalTrade80 scheint eine Firma aus der Kapitalanlage-Branche (gewesen) zu sein. Zum Betrachtungszeitpunkt war die Website von CapitalTrade80 nicht mehr einsehbar. Auch eine Online-Recherche zu CapitalTrade80 brachte kaum Ergebnisse zutage. Es finden sich lediglich wenige englischsprachige Beiträge, in denen Erfahrungen wiedergegeben werden, die nicht uneingeschränkt positiv einzustufen sind.

Rechtsanwälte warnen vor möglicherweise fragwürdigen Investments ohne vorherige Beratung. Denn mehrere wohl betroffene Anleger haben aktuell die Anwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH angerufen und sich über ihre Möglichkeiten beraten lassen. Von Trades über CapitalTrade80 wird deswegen ohne detaillierte Prüfung abgeraten.

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte, niedergelassen in München und Hamburg, sind Kontaktpersonen für Anleger, die Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei wird zudem im Wirtschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht, im Kapitalanlagerecht oder im Gesellschaftsrecht tätig.

Wollen Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Möchten Sie Ihre Erfahrungen mit CapitalTrade80 teilen? Dann können Sie sich an einen Anwalt wenden und Ihr Anliegen persönlich besprechen. Hier kommen Sie in unseren Kontaktbereich.

CapitalTrade80 – Angaben

Anhand von Online-Recherchen lassen sich keine validen Angaben zum Unternehmen CapitalTrade80 machen. Entsprechend sind auch Informationen zu einer Zulassung und Beaufsichtigung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde nicht zu finden.

Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte davon ausgegangen werden, dass der Betreiber von CapitalTrade80 über die für seine Geschäftstätigkeit benötigten Befugnisse verfügt.

Allgemeine Risiken für Investoren

Wer Zinsen über dem Durchschnitt erwirtschaften möchte, wie sie von Trading-Plattformen wie CapitalTrade80 angeboten werden, muss dafür meist auf riskante Anlageformen zurückgreifen. Aus diesem Grund steigt die Gefahr, sich von fraglichen Angeboten von nicht zugelassenen Unternehmen ködern zu lassen. Immer wieder enden solche Investments mit dem Totalverlust des eingesetzten Geldes.

Etliche Firmen besitzen eine sehr gute Onlinepräsenz, die selbst erfahrenen Investoren und Geschäftsleuten professionell und vertrauenswürdig erscheint. Auch die verwendeten Vertragsentwürfe und AGB deuten zu Beginn auf eine seriöse Unternehmung hin.

Bevor man bei einem Anbieter wie CapitalTrade80 investiert, sollte man stets abwägen, ob der Händler einer Finanzaufsicht unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Würde man etwa eine Überprüfung bei der BaFin vornehmen, würde man feststellen, dass die Firma möglicherweise über keine Befugnis verfügt.

Besondere Achtsamkeit ist auch dann erforderlich, wenn die Mitarbeiter von ungewöhnlich großen Ertragsaussichten berichten. Es werden in Einzelfällen überdurchschnittlich hohe Gewinne zugesagt. Die angebotenen Aktien und Anlagen sind in der Regel allerdings ohne Wert oder überhaupt nicht existent.

Zudem werden die Chancen dabei als extrem aussichtsreich dargestellt und die Risiken fast nie oder gar nicht erwähnt. Hellhörig sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Firmen sein. Ist man sich unsicher über die Vorgehensweise eines Händlers, sollte man am besten schnell einen spezialisierten Anwalt kontaktieren.

Was Anleger berücksichtigen sollten

Wenn Sie diese Ratschläge unserer Anwälte einhalten, schränken Sie Ihr persönliches Risiko spürbar ein.

Privatanleger sollten sich einer relevanten Grundregel bewusst sein – hohe Gewinnversprechen sind in der Regel auch mit hohen Risiken verbunden. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem „exotischen“ Land niedergelassen ist. Mit einem Anruf startet oft ein Kapitalanlagebetrug. In folgenden Fällen sollte man besonders vorsichtig sein:

  • Es werden überdurchschnittlich hohe Auszahlungen versprochen oder sogar garantiert.
  • Die Firmen sitzen im Ausland und besitzen keine Zulassung.
  • Es gibt keine Niederlassung in Deutschland oder in der EU.
  • Es wird keine persönliche Besprechung vor Ort angeboten.

Viele unseriöse Anbieter versuchen, Vertrauen zu erlangen, indem sie Kunden vermeintliche eigene Bürgschaften wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Werden Gewinne von über 50 % in Aussicht gestellt, ist nicht davon auszugehen, dass es sich um ein realistisches Angebot handelt. Achtsamkeit ist immer dann nötig, wenn man das Gefühl hat, dass der Broker die Kosten und die Risiken herunterspielt.

Was können Privatanleger bei Schwierigkeiten mit CapitalTrade80 unternehmen?

Die Anwälte unserer Kanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern in Europa, die durch Investitionen im Ausland teilweise hohe Verluste erlitten haben. Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Optionen im Zusammenhang mit CapitalTrade80 informieren? Dann kommen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.