Catris ist nach eigenen Angaben eine Beratungsfirma mit Schwerpunkt in den Bereichen Blockchain, Bitcoin Mining und Schulung.

Sind Sie Kunde bei Catris und haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Angebot gemacht? Wenn Sie mit einem Rechtsexperten darüber sprechen möchten, ist die Kanzlei Herfurtner gern für Sie da.

Unsere Rechtsanwälte befassen sich bereits seit geraumer Zeit mit Kryptowährungen und Crypto Trading und freuen sich auf das Gespräch mit Ihnen.

Catris Erfahrungen

Die Catris GmbH will Kapitalanlegern eine Reihe von Services rund um das Thema Kryptowährungen bieten. Dazu gehören

  • Security Token Offerings für den dezentralisierten Austausch digitaler Währungen
  • Industrial Bitcoin Mining über den Erwerb der dazu benötigten Hardware
  • Cryptoakademie mit Schulungen und Coachings

Darüber hinaus finden sich auf der Website https://catris.de/ diverse Artikel zu den Themen Security Token, Ethereum und Bitcoin.

Das Crypto Mining können Kunden nach unseren Informationen im Rahmen von sechs Tarifen betreiben. Diese umfassen

  • Starter Tarif LTH für 869 Euro
  • Advanced Tarif LTH für 2.479 Euro
  • Professional Tarif LTH für 7.821 Euro
  • Starter Tarif 24M für 179 Euro
  • Einsteiger Tarif 24 M für 649 Euro
  • Advanced Tarif 24 M für 4.749 Euro

Weitere Informationen zum Catris Angebot

Die Tarife variieren je Laufzeit in der Höhe der Bitcoin-Auszahlungen und im Bereich Support. Bei den LTH Tarifen wirbt Catris mit einer 24 Monate Geld zurück Garantie.

Laut Geschäftsbedingungen erlischt diese allerdings, sollte der Kunde den Vertrag innerhalb der ersten 24 Monate kündigen. Als Bezahlung akzeptiert Catris Überweisung, Barzahlung, Bitcoin, Bitcoin Cash und Litecoin.

Das Schulungsangebot von Catris umfasst folgende Leistungen:

  • Bitcoin-Einsteigerkurs
  • Crypto Investment Seminar
  • Crypto Profi Seminar
  • Individuelle Schulungen, Coachings und Workshops
  • Einzelcoaching
  • Inhouse-Schulungen
  • Workshops

Wie riskant ist Crypto Trading?

Im Footer seiner Website weist Catris selbst darauf hin, dass der Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin mit einem hohen Risiko verbunden ist und sogar zu einem totalen Verlust führen könne.

Das Unternehmen gibt an, lediglich eigene Meinungen zu vertreten. Seine Leistungen seien keine Anlageberatung. Kunden sollten sicherstellen, vor Anschaffung von Mining-Equipment und Investitionen die Risiken des Angebots vollumfänglich verstanden zu haben.

Catris verweist in diesem Zusammenhang auch auf seinen Haftungsausschluss. Man übernehme keine Garantie für die Richtigkeit bereitgestellter Informationen und empfehle vor einer Kapitalanlage unbedingt eine unabhängige Beratung.

Auf der Website von Catris gibt es auch einen sogenannten Partnerbereich.

Handel mit Kryptowährungen

Zum Handel mit Kryptowährungen haben wir bereits einige Informationen für Sie zusammengestellt:

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner steht Ihnen in den Bereichen Wirtschaftsrecht und Gesellschaftsrecht gern zur Verfügung.