Charles Petterson – die Firma bezeichnet sich auf der Unternehmenswebsite als führendes Beratungsunternehmen für die Rückgewinnung von Kapital, das beim Trading eingesetzt wurde. Dabei biete Charles Petterson seinen Kunden an, Gelder zurückzugewinnen, die man beim Forex-Trading oder für den Handel mit binären Optionen eingesetzt habe.

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, eine Dienstleistung bei dem Anbieter Charles Petterson zu beanspruchen oder wenn man bereits Kunde von Charles Petterson ist, sind die folgenden Fragen bestimmt essenziell:

  • Gibt es Erfahrungswerte von anderen Anlegern mit dem Finanzdienstleister?
  • Welche Hinweise gibt es, um einzuschätzen, ob es sich bei dem Finanzdienstleister um einen ehrlichen Anbieter handelt?
  • Verfügt die Firma über eine Berechtigung einer staatlichen Aufsichtsbehörde aus Europa?

Diese Punkte werden im vorliegenden Blogbeitrag von den Rechtsanwälten der Kanzlei Herfurtner, die ihre Mandanten unter anderem im Bank- und Kapitalmarktrecht beraten, untersucht.

Inhaltsverzeichnis

  1. Charles Petterson Erfahrungen
  2. Webseite
  3. Kontaktinformationen
  4. Regulierung
  5. Warnung
  6. Exkurs – allgemeine Tipps
  7. Rechtsberater beraten zu Charles Petterson

Für den Fall, dass Sie prüfen lassen wollen, inwieweit Charles Petterson ein geeignetes Angebot bereithält, stehen wir an Ihrer Seite und beraten Sie bei Ihren Fragen und ebenso bei Schwierigkeiten.

Bitte übermitteln Sie uns eine Nachricht über unser Anfrageformular. Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen für eine kostenfreie Erstberatung gerne zur Verfügung.

Charles Petterson Erfahrungen

Auf der Unternehmenswebsite beschreibt sich der Anbieter Charles Petterson als Beratungs- und Prozessführungsgesellschaft mit dem richtigen Fachwissen. Außerdem sei man bei Charles Petterson bestrebt, seine Kunden zufriedenzustellen, indem man globale Netzwerke nutze.

Zudem sei es dem Anbieter gelungen, eine solide Erfolgsbilanz bei der Beitreibung von Forderungen aufzubauen, indem man mit seinen Kunden kooperiere und ihnen helfe, für ihre Rechte zu kämpfen. Dabei verfüge das Team von Charles Petterson über zwei Jahrzehnte Erfahrung und bemühe sich, zur vollen Zufriedenheit zu helfen.

Des Weiteren sei Charles Petterson eine professionelle und fachkundige Firma für die Wiederherstellung von Assets. Denn das Unternehmen verfolge einen praktischen Ansatz und arbeite mit allen staatlichen Aufsichtsbehörden auf allen Ebenen der Kundenbeschwerden zusammen, um die Ziele zu erreichen.

Dabei helfe Charles Petterson seinen Kunden, Gelder, die sie an nicht regulierte Unternehmen verloren hätten, wiederzuerlangen. Zudem wende der Anbieter sein Fachwissen und seine Erfahrung an, um seine Kunden zu unterstützen. Dabei sei der Kundendienst von Charles Petterson an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar.

Charles Petterson Website

Informationen zum Angebot von Charles Petterson kann man auf der englischsprachigen Webpräsenz des Dienstleisters unter der URL charlespetterson.com abfragen.

Verantwortliche Personen

Die verantwortlich zeichnenden Personen namentlich zu deklarieren, ist ein Zeichen für Transparenz. Auf der Webseite von Charles Petterson gibt es zum Zeitpunkt der Texterstellung keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Impressum

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) generelle Pflichtangaben für das Impressum. Diese Pflicht zur „Kennzeichnung“ betrifft alle geschäftsmäßig betriebenen Webseiten.

Denn die Auskünfte sollen den Besucher einer Internetseite darüber unterrichten, wer sich hinter dem Auftritt verbirgt. Ferner spielt hierbei die ladungsfähige Adresse des Webseiten-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass juristische Ansprüche gegen selbigen durchgesetzt werden sollen.

Entscheidend in diesem Zusammenhang ist zudem der Umstand, dass das Führen eines Impressums auch für ausländische Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit im Inland entfalten.

Auf der Website von Charles Petterson ließ sich im Februar 2022 kein Impressum ausfindig machen.

Domain

Bei einer Domain handelt es sich um einen in aller Welt einmaligen, speziellen Namen für einen logisch abgegrenzten Teilbereich des Internets – etwa eine Internetpräsenz.

Wir haben am 21. Februar 2022 die Informationen zum Anbieter Charles Petterson mit folgendem Resultat abgefragt:

Domain Name: charlespetterson.com
Registry Domain ID: 2575945996_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.registrar.eu
Registrar URL: http://www.registrar.eu
Updated Date: 2021-11-10T15:48:50Z
Creation Date: 2020-12-02T09:25:17Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-12-02T09:25:17Z

Informationen zur Erreichbarkeit

Charles Petterson – diese Informationen liegen unseren Anwälten vor:

  • Adresse: 89 Northmoor Road, Manchester, England, M12 5RT
  • Mail-Kontakt: support[a]charlespetterson.com
  • Telefonnummer: 0044 7537 174638

Falls es einmal zu Streitfällen kommt, kann eine große Distanz zwischen Anbieter und Investor für Komplikationen bei deren Aufklärung sorgen.

Im Prinzip genießen Investoren innerhalb der Europäischen Union ein wenig mehr Rechtssicherheit und mehr Möglichkeiten, ihre Ansprüche – auch und insbesondere bei Verlusten – notfalls unter Zuhilfenahme von rechtsanwaltlicher Unterstützung durchzusetzen.

Obliegt die Firma der Kontrolle einer europäischen Kontrollinstanz?

Keine Angaben trifft der Finanzdienstleister im Februar 2022 zu einer Regulierung durch eine europäische Finanzaufsicht wie die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF, Luxemburg), die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland) oder die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA, Schweiz).

Öffentliche Warnungen zu Charles Petterson

Von staatlichen Stellen und Rechtsanwaltskanzleien gibt es regelmäßig Warnhinweise.

Nicht immer ist aufgrund dessen indes davon auszugehen, dass es hierbei um Anlagebetrug geht.

Im Februar 2022 lag den Rechtsanwälten unserer Kanzlei zum Thema Charles Petterson von europäischen Finanzaufsichtsbehörden keine öffentliche Warnmeldung vor.

Exkurs: Manipulierte Software führt zu Gefahren beim Trading

Besonders heimtückisch ist das Angebot eines kostenlosen Demokontos, wo manipulierte Software zur Anwendung kommt. Betrüger profitieren dabei von dem Umstand, dass solche Demokonten auch bei vertrauten Online-Brokern angeboten werden und versuchen, das Vertrauen des nichtsahnenden Kapitalanlegers zu erlangen.

Betrügerische Anbieter verwenden Fake-Software, mit der User das Online-Trading simulieren können. In diesem Zusammenhang gewinnt man grundsätzlich stets mehr als man verliert. Folglich hat der Anwender nach einer gewissen Zeit das gute Gefühl, nicht allein die Software, sondern gleichermaßen die Märkte zu kontrollieren. Dann beginnt er, echtes Kapital zu investieren, wodurch die Finanzanbieter ihr Ziel erreicht haben.

Kritisch hierbei ist überdies die theoretische Möglichkeit, dem so bezeichneten Phishing oder Identitätsdiebstahl aufzusitzen. Dabei kapern Betrüger die persönlichen Daten der Geschädigten und versuchen sich hiermit einen Zugriff auf die Konten ihrer Opfer zu verschaffen.

Was tun bei Verlusten mit Charles Petterson?

Haben Sie bei einem Dienstleister Geld eingesetzt und verloren? In diesem Fall sollten Sie erst mal auf zusätzliche Investitionen verzichten, auch für den Fall, dass Ihr Geschäftspartner dies verlangt. Zusätzlich sollte man untersuchen, weshalb es zum Verlustgeschäft kam und welche Aussichten es gibt, das verlorene Geld wiederzubeschaffen.

Kontaktieren Sie uns gerne, um sich zu Charles Petterson auszutauschen.