Cherry FX – Der mutmaßliche Online-Broker Cherry FX stellt sich auf seiner Webseite als vertrauenswürdigen Partner für das Trading mit verschiedenen Finanzinstrumenten dar. Entsprechend könne man bei Cherry FX mit Assets wie Kryptowährungen, Aktien oder Rohstoffen handeln. Allerdings gibt Cherry FX auf seiner Website eine Lizenznummer bei der FCA an, die einer Überprüfung nicht standhielt.

Sie sind schon Kunde bei Cherry FX oder überlegen Sie, in absehbarer Zeit finanzielle Mittel anzulegen? Dann sind nachfolgende Fragen für Sie sicher wesentlich:

  • Ist der Broker Cherry FX zuverlässig?
  • Gibt es Erfahrungen von anderen Anlegern mit Cherry FX?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten können Kunden bei Einbußen eventuell ergreifen?

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner haben Antworten auf diese Fragen in diesem Beitrag zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Cherry FX Erfahrungen
  2. Cherry FX im Netz
  3. Kontaktdaten von Cherry FX
  4. Cherry FX Lizenz
  5. Warnungen von Aufsichtsbehörden zum Thema Cherry FX
  6. Online-Handel Hinweise
  7. Wie reagieren bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwieweit Cherry FX ein seriöses Angebot offeriert, ist es bedeutsam, sich mit den Grundlagen für ein erfolgreiches Online-Handeln auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsanwälte werden außerdem Position beziehen, wie die Plattform Cherry FX verglichen mit anderen Angeboten einzustufen ist.

Ferner stehen wir Anlegern bei und unterstützen Sie bei Fragen und Streitfällen.

Jetzt anfragen

Cherry FX Erfahrungen

Auf der Website von Cherry FX erfährt man, dass der Anbieter seinen Kunden die beste Handelsumgebung und einen unterstützenden Kundendienst bieten wolle. Entsprechend biete Cherry FX die besten Produkte und Dienstleistungen an, entwickle die beste Technologie und biete eine erstklassige Ausbildung, welche den Grundstein für Erfolge lege.

Überdies verfolge man bei Cherry FX einen kundenzentrierten Ansatz, der eine kontinuierliche Innovation fördere und mit der Zeit Schritt halte. Dabei biete Cherry FX ein unvergleichliches Online-Handelserlebnis, ein extrem hohes Serviceniveau und eine fortschrittliche Handelstechnologie, welche die Erwartungen der Kunden übertreffe.

Zudem sei für Cherry FX ein hochwertiger Service das Gebot des Unternehmens und die Grundlage des Handelns. Denn ohne die Unterstützung und das Vertrauen seiner Kunden könne Cherry FX die eigene Marke und den eigenen Einfluss nicht ausbauen. Entsprechend sei der Erfolg von Cherry FX eng mit dem seiner Kunden verbunden.

Des Weiteren wolle Cherry FX erreichen, dass Kunden das Unternehmen als ihren Fintech-Partner betrachteten. Außerdem bekomme man bei Cherry FX einen Kundenbetreuer zur Seite gestellt, der sich um alle Fragen kümmere, die man aufwerfe. Denn Cherry FX sei nicht nur ein Devisenmakler und Finanztechnologieunternehmen, sondern auch Partner und Freunde.

Darüber hinaus wachse das Team von Cherry FX, das aus mehr als 450 Mitarbeitern weltweit bestehe und Dienstleistungen in mehr als 20 Sprachen anbiete. Zudem unterhalte Cherry FX dreizehn Büros an Standorten in Europa, Amerika, Afrika und Asien. Denn Cherry FX wolle ein Experte auf dem globalen Markt sein, weshalb man professionelle lokale Mitarbeiter einstelle.

Zusätzlich sind auf der Website von Cherry FX die Assets angegeben, mit denen man auf der Plattform des Anbieters handeln könne:

Cherry FX Internetpräsenz

Auskünfte zum scheinbaren Online-Broker Cherry FX finden sich auf der englischsprachigen Website des Anbieters unter der URL www.cherry-fx.com.

Domain Informationen

Viele Anbieter werfen ihre jahrelange Erfahrung in die Waagschale, um Seriosität vorzuspielen. Gleichwohl steht derartigen Äußerungen oft das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demnach ist zu hinterfragen, wer der Domaininhaber ist und wann die Domain registriert wurde.

Unsere Anwälte haben am 26.8.2021 die Daten zu Cherry FX mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain Name: cherry-fx.com
Registry Domain ID: 2611033231_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.godaddy.com
Registrar URL: http://www.godaddy.com
Updated Date: 2021-05-10T04:07:03Z
Creation Date: 2021-05-10T06:03:53Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-05-10T06:03:53Z
Registrar: GoDaddy.com, LLC

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht zwingend ist der Name der Website bzw. der Plattform oder des Angebots identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oftmals vorgekommen, dass Firmen zur selben Zeit mit unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Obendrein ist es gängige Praxis bestimmter Anbieter, die Webseiten von in Verruf geratenen Handelsmarken abzuschalten und einige Zeit später unter Einsatz von einer anderen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Deshalb ist man gut beraten, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Aussagen über einen Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch immer die Betreiberfirma mit in Betracht zu ziehen. Die diesbezüglichen Angaben findet man entweder im Impressum oder häufig auch in der Fußzeile einer Website.

Auf der Onlinepräsenz von Cherry FX ließ sich zum Betrachtungszeitpunkt keine Abweichung zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermitteln.

Geschäftsführung

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzugeben. Oftmals handelt es sich hierbei um einen Angehörigen der Geschäftsleitung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur verpflichtend, sondern auch ein Anzeichen von Transparenz.

Auf der Internetpräsenz von Cherry FX finden sich im August 2021 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen gilt diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetauftritte.

Denn die Informationen sollen den User einer Onlinepräsenz darüber unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Außerdem spielt hierbei die ladungsfähige Adresse des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Relevant in diesem Zusammenhang ist im Übrigen der Fakt, dass das Führen eines Impressums genauso für ausländische Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen im Inland entfalten.

Auf der Website von Cherry FX war im August 2021 kein rechtsverbindliches Impressum existent.

Cherry FX Kontaktdaten

Auf der Internetpräsenz von Cherry FX waren im Moment der Texterstellung die nachstehenden Informationen zu finden:

  • E-Mail-Adresse von Cherry FX: cherryfinance001[a]gmail.com
  • Rufnummer von Cherry FX: 00852 6463 4172
  • Postadresse von Cherry FX: International Finance Centre (TWO IFC), 8 Finance Street, Central, Hong Kong 37Fl, 3706

Cherry FX Zulassung

Das Vorliegen einer gültigen Autorisierung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz bedarf es eines großen wirtschaftlichen Aufwand seitens des Anbieters.

Gleichwohl muss es sich nicht zwangsweise um einen Betrug handeln, wenn ein Broker auf Daten zu seiner Autorisierung oder zum eigenen Regulierungsstatus verzichtet.

Die hier gelisteten Finanzaufsichtsbehörden sind neben weiteren für die Erteilung von Zulassungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie Cherry FX verantwortlich:

  • CNMV, Spanien (Comisión Nacional de Mercado de Valores)
  • FSMA, Belgien (Financial Services and Markets Authority)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)

Auf der Webpräsenz von Cherry FX finden sich im August 2021 Hinweise auf eine behördliche Lizenzierung durch die FCA (Großbritannien) und die CySec (Zypern). Allerdings ergab eine Registerabfrage bei den Behörden zu Cherry FX keine Treffer. Was dies bedeutet, können Kapitalanleger im Gespräch mit einem Rechtsanwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden zu Cherry FX

Zum Zeitpunkt der Texterstellung lagen uns zum Thema Cherry FX von europäischen Finanzaufsichtsbehörden keine offiziellen Warnmeldungen vor. Jedoch findet sich auf der Website von Cherry FX eine vermeintliche Registernummer bei der FCA, die im August 2021 im Register der Behörde nicht verifiziert werden konnte.

Online-Handel Hinweise

Online-Trading wie bei Cherry FX ist die Erweiterung des konventionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Internet. Hier wie dort agieren Investoren mit der Absicht, durch den Ankauf und den Verkauf von Vermögenswerten Überschüsse zu generieren.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien begrenzt. Tatsächlich stehen Investoren z. B. auch diese Optionen zur Wahl:

Online-Trading wird über Mittler wie Broker (wie zum Beispiel Cherry FX) oder Bankhäuser ausgeführt, die ihren Kunden eine professionelle Trading-Softwarelösung zur Verfügung stellen.

Besonders die rasanten technischen Fortschritte sind der Grund dafür, dass Online-Trading mittlerweile schnell und bequem und demnach ebenso anerkannt wie populär ist.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt erhebliche Auswirkungen, insbesondere in Bezug auf das Trading. Denn infolge der technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders massiv an Tempo zugenommen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders früher noch per Telefonat, Fax oder Post erledigen, ist dies mittlerweile per Mausklick und mit erheblich weniger Anstrengung möglich.

Faktoren wie Laufzeit und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Details zum Konto müssen heute nicht mehr zwischen dem Broker und seinem Kunden im persönlichen Gespräch vereinbart werden.

Letzten Endes sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading viele Annehmlichkeiten in Erscheinung getreten:

  • Die Handelsplattform führt die gewünschten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Gewinne lassen sich auch mit einem geringen Einsatz generieren.
  • Eine Menge an Tools lassen sich automatisch und augenblicklich nutzen.
  • Die Kosten der Transaktion sind merklich gesunken, weil die persönliche Betreuung am Telefon entfällt.
  • Das Tempo zur Abwicklung von Handelstransaktionen hat spürbar zugenommen.
  • Der Bestand an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Lerndokumente zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen werden häufig standardmäßig bereitgestellt.
  • Die Möglichkeit von Verlusten durch Gaps nimmt ab.

Außerdem gibt es beim Online-Trading nicht nur Annehmlichkeiten hinsichtlich der unkomplizierten Nutzung der Handelsplattform. Vor allen Dingen durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Werkzeuge hat der Kapitalanleger deutlich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Kursverläufe zeichnete oder mühsam eigene Berechnungen anstellte, sind passé. Online-Trading-Plattformen bieten ihren Klienten heutzutage eine enorme Palette an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Broker seiner Wahl selbst ausführen kann.

Der individuelle Tradingplan

Weil es so viele Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan individuell auf ihre Erfordernisse anpassen und dabei verschiedenste Konfigurationen vornehmen:

Kauf-Einstiege:

  • Der Kauf erfolgt über dem augenblicklichen Marktpreis (Buy Stop Orders)
  • Der Kauf erfolgt zum augenblicklichen Marktpreis (Buy Market Orders)
  • Kauf unter aktuellem Marktpreis (Buy Limit Orders)

Sell-Einstiege:

  • Sell Limit Orders: Verkauf unter augenblicklichem Marktpreis
  • Sell Stop Orders: Der Verkauf erfolgt über dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Market Orders: Verkauf zu gegenwärtigem Marktpreis

Ausstiegs-Orders:

  • Take Profit: Ausstieg mit Gewinn bei Erreichen des zuvor festgelegten Kurses
  • Trailing Stop Orders: Verschiebung des Stop-Loss in Abhängigkeit der Kursentwicklung
  • Stop Loss: Exit mit Verlust, sobald der im Vorfeld festgelegte Kurs erreicht wird

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Anlegers ist der Entfall von Restriktionen. Demnach ist man frei bei der Auswahl der passenden Trading-Strategie und eignet sich einen eigenen Trading-Stil an. An diesem Punkt gibt es verschiedenste Vorgehensweisen:

  • Scalping: offensives Trading in kurzen Zeitintervallen
  • Swing Trading – risikofreudiges Ausnutzen von Kursschwankungen
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines Handelstags
  • Langfristiges Trading
  • Automatisiertes Trading mit Robots („Expert Advisors“)

Eine Vielzahl dieser Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den bis dahin notwendigen telefonischen Austausch mit dem Anbieter eliminierte. So gesehen lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die jetzt eine Brücke zwischen zahlreichen Anlegern auf der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Anleger sollten sehr eingehend prüfen, inwieweit der Dienstleister ebendiese Annehmlichkeiten bietet.

Risiken beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, das betrifft auch das Online-Trading. Folglich sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen zu sehen, die geneigte Investoren in ihre Überlegungen integrieren sollten:

  • Investoren sollten die Verläufe von Kursen durchgängig im Blick haben.
  • Im Vergleich zum herkömmlichen Trading geht es eher hektisch zu.
  • Investoren sollten schon versiert im Trading sein und auf belastbare Strategien bauen.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Anbieter hat zu immensen Verlustrisiken geführt.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, drohen große Verluste.

Vor allem das riskante Daytrading ist nicht für Kapitalanleger zweckdienlich, die sich erstmals mit dem Thema Trading auseinandersetzen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen verkehrt vorherzusagen, ist immens, und angesichts des Zeitdrucks sind Korrekturen schwierig. Demzufolge empfiehlt sich diese Form des Tradings eher für sehr kompetente oder ausgesprochen risikofreudige Anleger.

Zählt man zu dieser Kategorie, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Ergebnisse zu generieren. Zudem profitiert man beispielsweise vom Wegfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Schließlich müssen auch solche Finanzierungskosten in die ganzheitliche Analyse einer Investition einfließen.

Außerdem erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, falls es zu schnellen und heftigen Kursveränderungen kam. Solche „Gaps“ entwickeln sich schnell aufgrund von nachteiligen Berichten über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell den Erfolg, sobald man am Ende eines Handelstags einen Profit bilanzieren kann.

Darüber hinaus ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der verschiedenen Online-Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entschließen. Das rentiert sich insbesondere dann, wenn man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Profit merklich schmälern würden.

Gefahren verstehen

Um die Risiken und Gefahren beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu verstärken, ist es empfehlenswert, zu prüfen, mit welchem Finanzanbieter man an den Handelsplätzen traden möchte.

Aus den Erfahrungen unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragen ergeben, anhand derer man potenzielle Risiken erkennt. Auf das Beispiel Cherry FX angewandt, sähen diese wie folgt aus:

  • Existieren behördliche Warnungen zu Cherry FX?
  • Kam der Austausch mit Cherry FX aufgrund eines unaufgeforderten Telefongesprächs zustande?
  • Welche Erfahrungen haben andere Anleger bereits mit Cherry FX gemacht, was für ein Meinungsbild herrscht in Foren vor?
  • Existiert auf der Onlinepräsenz von Cherry FX ein Impressum und kann man glaubwürdige Aussagen zum Geschäftssitz des Anbieters finden?
  • Gibt es Warnungen von Anwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit Cherry FX geschädigte Mandanten betreuen?
  • Stellt Cherry FX ungewöhnlich hohe Gewinne oder eine garantierte Rendite in Aussicht und blendet die Gefahren aus oder spielt diese herunter?
  • Ist Cherry FX von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt das Unternehmen einer offiziellen Beaufsichtigung?

Wie man sich bei Verlusten verhalten sollte

Für den Fall, dass man den Verdacht hat, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, auf der Stelle weitere Zahlungen zu stoppen. Das gilt insbesondere für den Umstand, dass der Anbieter Nachzahlungen nahelegt, um Verluste zu kompensieren.

Darüber hinaus sollte man den Versuch unternehmen, das verloren gegangene Kapital zurückzuholen. Dabei können Betroffene Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Kanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Man kann längst nicht mehr von einem Einzelfall sprechen, wenn ein privater Geldanleger im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert. Viele Geldanleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Dienstleister blenden und merken erst zu spät, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht zu verzagen, sondern schnell und tatkräftig zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist oft größer, als die geschädigten Investoren es ahnen.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themenbereich Cherry FX austauschen? Dann kommen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.