Clearsave ist laut Angaben auf der Website ein Dienstleister aus der Finanz- und Investmentbranche, über den interessierte Investoren Online Trading-Angebote nutzen könnten. Die Internetpräsenz des Unternehmens liegt auch in deutscher Sprache vor und lässt sich unter der URL https://clearsave.io/de/index.html aufrufen.

Bei Clearsave könne man eigenen Angaben zufolge in über 250 Vermögenswerte investieren. Zudem bezeichnet sich Clearsave als einen führenden Anbieter für Online Trading-Dienstleistungen. Außerdem sei das Trading bei Clearsave sowohl auf Desktop-Rechnern als auch auf mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones möglich.

Eine Meldung lässt den Anbieter Clearsave hier allerdings in einem trügerischen Licht erscheinen: Die FCA, Großbritanniens Finanzaufsicht, machte den Anbieter zum Gegenstand einer Warnmeldung.

Betroffene Kunden, die von Beratern des Unternehmens Clearsave telefonisch kontaktiert wurden, sind mit der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten. Bei Geschäften mit Clearsave drohen womöglich erhebliche Verluste, warnen Anwälte. Geldgeber sollten zusätzliche Einzahlungen bei Clearsave bedenken oder sich detailliert informieren.

Clearsave – Anwälte unterstützen

Niedergelassen in Hamburg, Frankfurt am Main, München und Grünwald sind die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vertrauenspersonen für Privatanleger, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei betreut Mandanten aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören zudem das Kapitalmarktrecht, das Wirtschaftsrecht oder das Gesellschaftsrecht. Haben Sie mit Clearsave Erfahrungen gesammelt und möchten Sie darüber mit einem Rechtsberater sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Clearsave – Vorhandene Informationen

Unseren Rechtsanwälten liegen folgende Daten zum Anbieter Clearsave vor, die sich in Teilen auf Angaben der FCA beziehen:

Firma: Clear Save / Clearsave / Clearsave.io
Anschrift: Suite 305, Griffith Corporate Center 1510. Beachmont Kingstown, St. Vincent und die Grenadinen ; Beachmont Business Centre, Suite 124 Kingstown, St Vincent und die Grenadinen
Rufnummer: 0031 203699551 / 0031 203699552 / 02035197495 / 02038857577
E-Mail-Adresse: compliance[a]clearsave.io
URL: https://clearsave.io

Behördliche Warnung zum Thema Clearsave

Am 24.09.20 veröffentlichte die FCA eine Warnmeldung im Zusammenhang mit Clearsave. Dieser ist zu entnehmen, dass der Anbieter von Clearsave ohne behördliche Autorisierung Finanzprodukte oder Finanzdienstleistungen angeboten haben könnte.

Staatliche Regulation und Genehmigung von Clearsave

Angaben zu einer Genehmigung und Überwachung von Clearsave durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auf der Webseite des Unternehmens nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte angenommen werden, dass der Anbieter von Clearsave über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Erlaubnisse verfügt.

Was Anbieter wie Clearsave beabsichtigen

In der derzeitigen Niedrigzinsphase kommt es vermehrt vor, dass Investoren fast schon verzweifelt auf der Suche nach renditestarken Produkten sind.

Davon profitieren vor allem nicht regulierte Unternehmen. Denn sie geben mutmaßlich vertrauenswürdige und lohnenswerte Investitionen vor, ohne jedoch wirklich ein solides Geschäft zu beabsichtigen. Lässt man sich auf ein derartiges Angebot ein, ist nicht nur die Verärgerung groß. Es sind auch viele Bemühungen nötig, um den Verlust wiedergutzumachen oder wenigstens zu minimieren.

Clearsave ist ein Dienstleister aus dem Ausland – was heißt das für den Anleger?

Wer das Angebot eines Händlers nutzen will, sollte sich immer über dessen Leumund und bisherige Erfolge erkundigen. Denn die Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im Finanz- und Anlagebereich die Globalisierung angekommen ist und das Angebot erweitert hat.

Ein Investment bei einem Unternehmen außerhalb der Landesgrenzen kann sich nachteilig entwickeln, wenn es zu Schwierigkeiten mit der Investition kommt. Dies liegt einerseits an denkbaren Sprachbarrieren, zum anderen an der Entfernung, die ein persönliches Gespräch erschwert.

Wo Gefahren liegen und wie sich Investoren absichern können

Ein angeblicher Anlageberater meldet sich unaufgefordert bei Ihnen? Er bietet Ihnen den Erwerb von Finanzprodukten zum Vorzugspreis an oder möchte Sie über einen attraktiven Aktienfonds ins Vertrauen ziehen? Ein persönlicher Kontakt mit dem Berater kommt jedoch zu keiner Zeit zustande? Ein solcher Umstand sollte Ihnen zu denken geben.

Legitime Unternehmen verfügen in aller Regel über die für die Erbringung von Finanzdienstleistungen benötigten Lizenzen. Warnmeldungen von Behörden heißen nicht zwangsläufig, dass die Tätigkeit mit Sicherheit auf Anlagebetrug beruht. Dies ließe sich erst nach einer Gerichtsentscheidung feststellen.

Dessen ungeachtet sollten Investoren derartige Warnhinweise unbedingt ernst nehmen und sorgfältig prüfen, ob sie dennoch bei einem solchen Unternehmen anlegen wollen – und wie sie etwa Clearsave einschätzen.

In nicht wenigen Fällen werden Anlageprodukte und Anlagemöglichkeiten angeboten, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Hierbei planen die Unternehmen ihre Aktionen mit viel Vorlaufzeit. Obwohl gesetzlich verboten, knüpfen diverse Broker erste Kundenkontakte oft durch einen Anruf. Häufig werden Privatanleger dabei zum raschen Investment gedrängt.

Liegen einer oder mehrere der folgenden Punkte vor, sollte man die Kapitalanlage genau prüfen:

  • Es wird zum raschen Abschluss der Anlage gedrängt, um sich angebliche Vorzüge zu sichern.
  • Die Firmen werben mit ungewöhnlich interessanten Renditen.
  • Der Agent bekommt bei Vertragsabschluss eine hohe Vergütung.
  • Kontakt zum Vermittler besteht einzig über das Telefon.
  • Der Standort des Anbieters befindet sich nicht in Europa.

Manche unseriöse Anbieter haben vor, Vertrauen zu gewinnen, indem sie Anlegern vermeintliche eigene Bürgschaften wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Wenn dazu Renditen von mehr als 50 % zugesagt werden, ist eher nicht davon auszugehen, dass es sich um ein realistisches Angebot handelt. Achtung ist immer dann nötig, wenn man das Gefühl hat, dass der Händler die Kosten und die Risiken verharmlost.

Schwierigkeiten mit Clearsave? Was betroffene Anleger machen können

Wenn Sie bei einer Kapitalanlage Geld verloren haben, sollten Sie augenblicklich handeln. Vor allem sollten Sie auf zusätzliche Ein- bzw. Nachzahlungen verzichten. Außerdem ist es angeraten, beim Broker die Gründe für die Verluste zu erfragen und zu eruieren, welche Möglichkeiten es gibt, die Investition wiederzubekommen.

Sofern Sie von Ihrem Anbieter keine zufriedenstellenden Informationen erhalten, können Sie Unterstützung suchen und sich an einen Rechtsanwalt wenden.

Anwaltskanzlei berät

Die Anwälte unserer Kanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die durch Investments im Ausland teilweise massive Verluste erlitten haben. Möchten Sie sich über Ihre juristischen Optionen im Zusammenhang mit Clearsave informieren? Dann kommen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.