Coinyards ist eine Online-Trading Plattform auf der Anleger angeblich mit verschiedenen Kryptowährungen handeln können. Die Homepage ist nur auf Englisch unter der URL https://coinyards.com/ abrufbar.

Von der schweizerischen Finanzmarkt-Aufsichtsbehörde (FINMA) besteht eine Warnmeldung zum Thema Coinyards.

Haben Sie bei Coinyards Geld investiert und wollen über Ihre Erfahrungen sprechen? Oder wollen sich erst mal ausführlich über diese Plattform oder das Online Trading generell erkundigen? Dann können Sie den Kontakt mit einem Anwalt suchen.

Die in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München) mit eigenen Büros vertretene Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wird von vielen Investoren angesprochen, die Anlegerschutz suchen. Weiterhin haben die Rechtsanwälte im Gesellschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Wirtschaftsrecht ihre Tätigkeitsschwerpunkte.

Möchten Sie einen Gesprächstermin mit uns abmachen? Hier kommen Sie zu unserem Kontaktbereich.

Coinyards review

Wenn man im Internet zum Thema Online Trading recherchiert, stellt man fest, dass es eine Fülle von Unternehmen gibt, die sich mit ihren Produkten an Investoren bzw. Anleger wenden. Es ist dabei hilfreich sich im Vorhinein über die Erfahrungen von anderen Anlegern zu informieren, die dort bereits investiert haben.

Von der Finanzmarkt-Aufsichtsbehörde (FINMA) existiert eine Warnmeldung zu Coinyards. Die Behörde warnt demnach die Öffentlichkeit davor, mit diesem Anbieter geschäftliche Beziehungen einzugehen.

Es existieren zudem viele verschiedene Foren- und Blog-Beiträge zum Thema Coinyards. Dabei ist nicht immer ersichtlich, ob die jeweiligen Beiträge mit der notwendigen Objektivität geschrieben wurden. Die Meinungen zu Coinyards fallen unterschiedlich aus.

Unternehmenssitz, Regulierung Coinyards

Angaben zum Unternehmenssitz und zum Regulierungs-Status auf der Website der Trading-Plattform geben potenziellen Investoren zumeist den ersten Aufschluss über das Unternehmen.

Die  Website von Coinyards hat kein rechtsverbindliches Impressum. Lediglich unter dem Reiter „About us“ ist zu lesen, dass wohl die Betreiberin der Plattform die „PSP Joint system.“ und in Großbritannien mit der Unternehmens-Nummer 155653924 registriert ist. Unter dem Reiter „Contact“ gibt die Plattform ihren Sitz allerdings wiederum mit Zürich (Schweiz) an.

Die Kunden-Support E-Mail Adresse lautet: support@coinyards.com und die Telefonnummer lautet +41445087524.

Nirgendwo auf der Website von Coinyards finden sich Hinweise auf die Berechtigung und Überwachung einer staatlichen Aufsichtsbehörde wie die schweizerische FINMA (Finanzmarkt-Aufsichtsbehörde), die britische FCA (Financial Conduct Authority) oder die zyprische CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission).

Ob das Unternehmen für eine Geschäftstätigkeit im europäischen Wirtschaftsraum lizensiert ist, kann daher nicht eindeutig beantwortet werden.

Coinyards Internetauftritt

Auf der eigenen Website beschreibt sich Coinyards als riesiger Krypto-Investmentfonds, der seinen Kunden mit fortschrittlicher Entwicklung auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz – Krypto-Währungsarbitrage und Roboadvising – Gewinne einbringt. Zu den handelbaren Kryptowährungen gehören laut Coinyards:

  • Bitcoins
  • Ethereum
  • Litecoins

Das eigene Angebot charakterisiert Coinyards mit einer Aufzählung verschiedener Argumente, darunter:

  • GESICHERTER ANTIDDOS-SERVER
  • SSL-ZERTIFIKAT
  • 24/7 LIVE-UNTERSTÜTZUNG
  • RENTABLE INVESTITIONEN

Registrierung und Kontomodelle

Um mit dem Handel auf Coinyards starten zu können, ist eine vorausgehende Registrierung als Kunde notwendig. Dies könne über ein Formular realisiert werden, wo persönliche Daten eingetragen und unter Akzeptanz bzw. Bestätigung der Kenntnisnahme diverser Bedingungen und Richtlinien übermittelt würden.

Nach der Coinyards Anmeldung stelle man vier verschiedene Kontomodelle bereit, die sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene Trader richten und insbesondere verschiedene Ein- und Auszahlungs-Modalitäten haben:

  • Basic
  • Classic
  • Gold
  • Platinum

Detaillierte Angaben zu Zahlungsmöglichkeiten macht die Website nicht. Unter dem Reiter „Q&A“ ist jedoch ersichtlich, dass zumindest auch Zahlungen per Kreditkarte möglich sein sollen.

Risiken beim Online-Trading

Bei potenziellen Anlegern geraten Online-Trading Plattformen immer wieder schnell auf den Radar, da diese ihre Produkte international offerieren und mit mutmaßlich lohnenswerten Angeboten auf sich aufmerksam machen. Im Zuge der Digitalisierung sind Kapitalanlagen heutzutage problemlos im Internet machbar.

Mittlerweile gibt es eine Fülle von Anbietern, die weltweit agieren und mit ihren Angeboten um das Wohlwollen des Investors werben. Oftmals stehen auf den Trading-Plattformen Produkte im Vordergrund, die sich aufgrund ihrer Komplexität und der damit verbundenen Risiken nicht für jeden anbieten.

Auslandsinvestitionen überdenken

Eine Investition bei Anbietern im Ausland kann sich häufig ungünstig entwickeln, wenn es zu Streitfällen im Rahmen der Anlage kommt. Dies kann zum einen an möglichen Sprachbarrieren liegen, andererseits aber auch an der Entfernung, die das persönliche Gespräch erschweren.

In der Regel geht es dabei um CFD Trading, den Handel mit Kryptowährungen oder den Devisenhandel (Forex Trading). Es handelt sich hierbei um höchst risikobehaftete Produkte, in welche man, gerade als unerfahrener Investor, nicht ohne vorangegangene Prüfung investieren sollte.

Oftmals kommt es hierbei aufgrund einer unzureichenden oder schlichtweg falschen Beratung zu einer erhöhten Gefahr für Fehlinvestitionen oder den Totalverlust des Investments.

Bei Verlust beim Online Trading handeln

Haben Sie auf Coinyards oder einer ähnlichen Online Handels-Plattform Geld verloren? Dann sollten Sie zunächst auf weitere (Ein-)zahlungen verzichten, auch falls diese vom Online Trading-Anbieter verlangt werden. Zudem sollten Sie ermitteln, aus welchen Gründen es zum Verlust kam und welche Möglichkeiten es gibt, das verlorene Kapital wieder zu beschaffen.

Verläuft das Gespräch mit der Plattform ergebnislos, können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden und Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte eruiert dabei, welche Forderungen Sie geltend machen können und setzt Ihre Belange für Sie durch.

Möchten Sie sich dazu mit einem unserer Anwälte besprechen? Hier kommen Sie zu unserem Kontaktbereich.