CryptoFinacleTrade – Der Broker hat sich auf seiner Homepage http://www.cryptofinacletrade.com/ als Dienstleister im Bereich Finanzen ausgegeben. Entsprechend könne man als Investor hohe Gewinne erzielen. Zum Zeitpunkt der Texterstellung war die Webpräsenz des Dienstleisters nicht mehr verfügbar.

Sie treffen auf Komplikationen bei der Ausschüttung Ihrer Investition? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Ansprüchen gegen CryptoFinacleTrade.

CryptoFinacleTrade – Trading Bewertung

Aktuell existiert eine enorm hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie z.B. CryptoFinacleTrade. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie heute, in den volatilen Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es jede Menge Chancen gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitaufwendig und abschreckend sein. Im Besonderen dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionsbedürfnissen gerecht werden soll.

Sie haben schon bei CryptoFinacleTrade investiert? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Anleger gewichtig.

  • Der Zugriff zu den globalen Börsenmärkten wird für Geldanleger durch Online-Investitionen praktischer und erschwinglicher.
  • Behördlich lizenzierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Angebots-Optionen und Bewertungen sind nur beispielhafte Merkmale, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung einkalkulieren müssen.
  • Eine gute Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Website wie diese.

Die folgenden Hinweise sind allgemeine Tipps für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Wurde dem Anbieter CryptoFinacleTrade eine Lizenz erteilt?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Anlegerschutz ziehen Nutzen aus Verhaltensregeln und organisatorischen Zuständigkeiten. Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Firmen wie CryptoFinacleTrade müssen eine Vielzahl von Vorschriften befolgen. Dasselbe gilt für ihre Mitarbeiter. Hiermit sollen Interessenskonflikte und damit verbundene Nachteile für Anleger umschifft werden.

Hierzu gehört die Pflicht des Anbieters, seine eigenen Unternehmenskunden vor Vertragsabschluss eines Anleihengeschäfts über die gewichtigsten Eigenschaften des Geschäfts zu unterrichten. Dies zählt sowohl für den jeweiligen Anleger als auch für das Investment selbst. Dem Gedanken gemäß sind weitergehende Angaben für Firmenkunden geboten, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Unternehmenskunden haben die Firmen wie CryptoFinacleTrade eine Verantwortlichkeit. Diese geht bedeutend über die Verfügbarmachung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Anbieter eine Zulassung für den Verkauf von Kapitalanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt kontrollieren. Hierfür können Sie die Broker-Check-Datenbank einer Finanzaufsichtsbehörde zu Rate ziehen und den Markennamen des Dienstleisters in die Suchmaske eintippen.

CryptoFinacleTrade – ereignete sich die Kontaktaufnahme mittels Fax oder E-Mail?

Haben Sie bereits einmal Investitionsvorschläge per E-Mail von einem Anbieter wie CryptoFinacleTrade erhalten, die Ihnen unbekannt sind? Erreichen Sie Faxe von der Aktienbörse, die Sie keineswegs erbeten haben? Oder haben Sie einen angeblichen „Geheimtipp“ empfangen?

Investoren sollten sich vor derartigen Vorschlägen in Acht nehmen, denn sie werden im Regelfall von nicht vertrauenswürdigen Gruppen oder Unternehmen verbreitet, welche mit dem Vertrieb von Wertpapiere aus einer fiktiven Erfolgsgeschichte Gewinn schlagen wollen.

Es sind auch Fälle bekannt geworden, in denen Verbraucherinnen und Anleger von einer angeblichen Börsenaufsichtsbehörde konsultiert werden.

Es wird irrtümlicherweise vorgegeben, dass die angeschriebenen Personen Geschädigte eines Betrugs geworden seien und dass die jeweiligen Daten von der scheinbaren Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an die Börsenaufsicht weitergereicht worden seien. Von den angeschriebenen Personen wird das Ausfüllen eines Web-Formulars erwartet.

Es handelt sich in diesem Fall um einen klaren Betrugsversuch. Wir empfehlen, auf keinen Fall, mit so einer Person in Interaktion zu treten oder persönliche Daten, wie zum Beispiel Benutzernamen, Passwörter, Kreditkartennummern oder anderweitige identifizierende Informationen wie beispielsweise Ihre Accountdaten bei CryptoFinacleTrade, anzugeben.

Schneeballsystem – schnell erklärt

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Geldbetrug. Bei dem wird Geld von neuen Kapitalanlegern gesammelt und als nächstes zur Ausschüttung von Kapital an die vormaligen geschädigten Personen verwendet.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen versichern nicht selten, dass sie Ihr Geld investieren und enorme Renditen erreichen würden, ohne Ihr Vermögen zu gefährden. Allerdings investieren die Verbrecher in vielen Schneeballsystemen das Kapital, das sie empfangen, nicht wirklich.

Stattdessen wird es eingesetzt, um Menschen, die früher eingezahlt haben, zu entschädigen. Dadurch können die Täter einen Teil der finanziellen Mittel für sich selbst bewahren. Achten Sie also bei sämtlichen Investments – auch bei CryptoFinacleTrade – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme benötigen einen konstanten Zufluss an frischem Geld, um weiterlaufen zu können, da sie nur niedrige oder gar keine eigentlichen Profite haben. Viele dieser Strukturen scheitern, wenn es schwierig wird, frische Geldgeber zu gewinnen, oder wenn eine beachtliche Zahl von Anlegern aussteigt.

Gesetzt den Fall, dass Sie bei einem Unternehmen wie CryptoFinacleTrade anlegen wollen, sollten Sie immer mit Bedacht handeln.

Zu den Anhaltspunkten, auf die Sie acht geben sollten, zählen:

  • Veräußern ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen entsprechend den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den allermeisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Menschen oder Anbieter beteiligt.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Fehler auftreten, kann das ein Anzeichen darauf sein, dass Ihr Kapital nicht ordentlich angelegt wird.
  • Strategien, die schwer zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Vermögen vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht ausreichend darüber wissen.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Einlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investition, die losgelöst von den Marktbedingungen immerfort hohe Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Zweifel angesehen werden.
  • Risikofreie Gewinne mit geringer oder keiner Volatilität. Jede Einlage beinhaltet ein gewisses Risiko, und je riskanter eine Einlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Die Auszahlung von Renditen klappt nicht? Wenn Sie keine Zahlungen erhalten oder sich nur schwer auszahlen lassen können, sollten Sie wachsam sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen versuchen womöglich, die Beteiligten mit dem Zusichern noch höherer Gewinne zum Verbleiben zu bewegen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Einlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den allermeisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Anlagen, die nicht von offiziellen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.

Wenn der Broker die Ausschüttung verweigert

Kunden werden immer wieder von einem „Online Broker“ bzw. einem Call-Center-Angestellten umworben, nachdem sie sich auf der vermeintlichen Online Trading Plattform angemeldet haben. Absicht ist es, den Kapitalanleger dazu zu bewegen, seine dauerhaften Geldanlagen zu erhöhen, um den Profit zu maximieren. Das ist auch ein zunächst rechtmäßiges Ziel des Brokers CryptoFinacleTrade.

Unmittelbar nachdem der Käufer sein Geld eingezahlt hat, werden wahrscheinlich vorläufige Gewinnentwicklungen auf seinem Account präsentiert. Das soll den Investor dazu animieren, stetig in das Finanzinstrument zu investieren.

Die Webseitenbetreiber jedoch können mit Hilfe von Betrugssoftware falsche Kontobewegungen und Geldgewinne simulieren, sogar ohne dass der Verbraucher davon etwas wahrnimmt.

Vergewissern Sie sich, dass die Konten gleichermaßen bei CryptoFinacleTrade verifiziert werden können.

In Wahrheit findet auf mehreren Online Handelsplattformen gar kein Trading statt. Stattdessen wird das überwiesene Vermögen von den Tätern auf Konten außerhalb Deutschlands Grenzen transfertiert. Dies wird von den Investoren vorerst nicht erkannt.

Die „Finanzdienstleister“ zögern die Auszahlung hinaus der dargestellten Gelder, indem sie von den Investoren die Begleichung von scheinbar anfallenden Steuern und Provisionen verlangen. Diese Manipulationen dienen nur dem Zweck, die Profite zu steigern.

Über kurz oder lang reißt der Kontakt vollständig ab. Das eingezahlte Geld ist verbraucht. Ab diesem Moment bleibt nur noch der Gang zum Rechtsanwalt, um erforderliche Schritte zu starten.

Welche Gebühren können beim Online Trading fällig werden?

Erkundigen Sie sich im Vorfeld eines Investments bei CryptoFinacleTrade, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen aufgewendet wird. Dies ist ein sinnvoller Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern zur Verfügung gestellten Auskünfte detailliert zu betrachten!

Geldanleger müssen über alle veranschlagten Kosten und deren Einfluss auf die Marge von Wertpapierdienstleistern benachrichtigt werden. Zusätzlich müssen die Vergütungen einzeln aufgeführt werden.

Sofern Sie eine Darstellung sämtlicher Gebühren anfordern, sind die Finanzdienstleister in der Verpflichtung, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Online Broker wie CryptoFinacleTrade ist aus nachvollziehbaren Gründen in der Regel an möglichst vielen Tradingtransaktionen interessiert. Sehr oft sind die Gebühren so enorm, dass es schwierig ist, einen Gewinn zu erzielen. Die Kosten können das investierte Vermögen in kürzester Zeit sogar verschlingen.

Berücksichtigen Sie daher unbedingt die Kosten! Die Tradinggebühren des Brokers müssen für jeden abrufbar sein. Die Klarheit der Kostenstruktur ist auch in den gesetzlichen Bestimmungen und Lizenzierungen festgelegt.

Bei einem vorliegenden Verstoß kann dem Dienstleister die behördliche Genehmigung entzogen werden.

Geld zurück von CryptoFinacleTrade: Mit der Hilfe von der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Erfolgsaussichten erhöhen

Es müssen so schnell wie möglich Schritte eingeleitet werden, sobald sich der Verdacht bestätigt, dass ein Anbieter nicht gewissenhaft handelt und das Risiko existiert, dass der Broker seine Auszahlungen nicht leistet. Neben einer Strafanzeige, die unsere Anwaltskanzlei für unsere Mandanten bei der Polizeibehörde erstellt, und einer Meldung an die Finanzaufsicht sollte der Dienstleister möglicherweise auch nach geltendem Recht zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die vertraglichen Ansprüche gegen den Anbieter sowie mögliche Entschädigungsmöglichkeiten geprüft.

Bei Finanztransaktionen ist es auch wichtig zu überprüfen, ob Geldinstitute im Falle eines Fehlers verantwortlich gemacht werden können. Ansprüche auf Schadensersatz gegen Geldinstitute können zum Beispiel bei Geldwäsche oder anderen rechtswidrigen Taten entstehen. Dies muss allerdings von Fall zu Fall geprüft werden.

Falls Ihr Anbieter die Auszahlung hinauszögert,sollten Sie sich daher umgehend an eine zuverlässige Anwaltskanzlei wenden:

  1. Beschreiben Sie uns via E-Mail den Sachverhalt
  2. Geben Sie uns die Namen und Kontaktinformationen aller Personen, mit denen Sie geredet haben
  3. Setzen Sie uns davon in Kenntnis, wie lange der Broker nicht gezahlt hat

Unsere Anwälte werden eine kostenfreie erste Einschätzung im Zusammenhang mit CryptoFinacleTrade für Sie vornehmen. Zudem teilen wir Ihnen zeitnah mit, ob wir annehmen, dass Sie gute Aussichten haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.