CryptoKartal ist eine Offshore-Plattform für das CFD Trading. Der Anbieter hat seinen Sitz aktuell in St. Vincent und die Grenadinen.

Hier erfahren Sie mehr über CryptoKartal und den Handel mit CFDs. Sie haben bereits Erfahrungen mit dem Unternehmen gemacht und möchten mit einem Experten darüber sprechen?

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner beschäftigen sich bereits seit Langem mit Chancen und Risiken beim CFD Trading und stehen Ihnen gern zur Seite. Im Bedarfsfall klären wir zudem für Sie, ob rechtliche Schritte sinnvoll sind.

CryptoKartal Plattform

Die Plattform von CryptoKartal war bisher unter der Webdomain https://cryptokartal.com/ erreichbar, diese ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht mehr aktiv. Unter einer Internetadresse mit kolumbianischer Endung ist das Angebot des Betreibers allerdings nach wie vor aufrufbar.

Auf https://cryptokartal.co/ bietet das Unternehmen den CFD Handel unter anderem mit Cannabis-Aktien. Daneben will der Betreiber auch Crypto Trading ermöglichen, mit größter Wahrscheinlichkeit auch in Form von CFD Trading.

Beim Handel mit CFDs kaufen Kunden nicht etwa Aktien oder Anleihen, sondern wetten auf die Entwicklung deren Kurse. Damit sollen Investoren auch bei fallenden Kursen Chancen auf Rendite haben.

CFD Trading ist jedoch hochspekulativ und kann zum vollständigen Verlust des investierten Kapitals führen.

Was ist CryptoKartal?

Que es“ (Was ist) – diese Frage stellen zahlreiche User im Internet. Das spricht dafür, dass CryptoKartal tatsächlich in spanischsprachigen Ländern wie Kolumbien aktiv ist.

Auch nach „Opiniones“, also Meinungen wird gefragt. Die Suche nach „Recensioni“ und somit nach Bewertungen spricht wiederum für Aktivitäten in Italien; die Frage „nedir“ (was) deutet auf die Türkei.

Doch auch in Deutschland scheint die Plattform bereits eine gewisse Bekanntheit zu haben. Einige User interessieren sich dafür, wie sich ihr Account löschen lässt. Andere sprechen sogar von einem Betrug.

Das erklärt unter Umständen, warum CryptoKartal einen seiner Internetauftritte inaktiv geschaltet hat. Doch was bietet der Betreiber tatsächlich an?

CryptoKartal Login: Womit lässt sich handeln?

Das Angebot von CryptoKartal umfasst nach unseren Informationen das CDF Trading mit

Zum Auftritt gehört darüber hinaus ein Bildungs-Bereich mit eBooks, Videos, Glossar und Inhalten wie Wirtschaftskalender oder Marktneuigkeiten.

Sein „Risikomanagement“ beschränkt der Anbieter auf einen Appell an die Vorsicht des Kapitalanlegers und die mögliche Beratung durch einen sogenannten Account Manager. Je nach Account-Typ ist dieser mehr oder weniger erfahren.

Auch auf das enorm hohe Risiko beim CFD Trading weist CryptoKartal hin – allerdings auf den ersten Blick vor allem mit einem durchlaufenden und deshalb schwer zu lesenden Text in Form eines Tickers.

Der Broker – die Kontotypen

Für den Handel mit Contracts for Difference bietet CryptoKartal seinen Kunden drei unterschiedliche Konten an:

  • Micro Account, Mindesteinzahlung 250 US-Dollar
  • Standard Account, Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar
  • Premium Account, Mindesteinzahlung 50.000 US-Dollar

Wer in den Genuss von lukrativen Boni und die Beratung durch einen Senior Account Analysten oder sogar Senior Account Chief Analysten kommen will, muss also sehr schnell sehr viel Geld in die Hand nehmen.

Zum Angebot des Unternehmens gehört das außerbörsliche OTC Trading mit Währungen und Kryptowährungen. Zu den handelbaren Kryptowährungen gehören gegebenenfalls

Bitcoin (BTC)
Ethereum (ETH)
Ripple (XRP)
Litecoin (LTC)

CryptoKartal Review: Infos zum Betreiber

Als Betreiber der Website und des Angebots gibt CryptoKartal zwei Unternehmen an: Zum einen die Elmond Enterprise Ltd mit Sitz im Offshore-Finanzplatz St. Vincent und die Grenadinen, Suite 305, Griffith Corporate Center P.O. Box 1510, Beachmont Kingstown. Die Registriernummer lautet 24735 BC.

Zum anderen die Fukazawa Partnership OÜ unter der Anschrift Harju maakond, Tallin, Kesklinna linnaosa, Roosikrantsi tn 2-K505, 10119 Estland. Hier will CryptoKartal unter der Nummer 14484390 registriert sein.

Die estnische Finantsinspektioon warnt vor der Elmond Enterprise Ltd: Es gäbe seit 2015 einen Hinweis der spanischen Comisión Nacional del Mercado de Valores, wonach die Firma als Betreiber von CryptoKartal keine Wertpapierdienstleistungen und darauf bezogene Tätigkeiten wie etwa Devisentransaktionen anbieten darf.

Das entsprechende PDF in englischer Sprache können Sie über diesen Link aufrufen:

Unter fast identischen Adressen firmiert eine Reihe weiterer Online-Broker und -Plattformen, über die wir zum Teil bereits berichten. Hier erfahren Sie mehr:

Vorsicht beim Handel mit CFDs

„Kurswetten sind ein hochkomplexes Thema und selbst für versierte Anleger nicht immer zu durchschauen“, gibt Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner zu bedenken. „Umso wichtiger ist es, sich auf die Seriosität eines Finanzdienstleisters voll verlassen zu können.“

Die Website von CryptoKartal lässt sich ausschließlich in Englisch aufrufen – das verkompliziert die Einschätzung von Risiken für deutschsprachige Interessenten noch zusätzlich. Lesen Sie hier mehr über das CDF Trading und seine Chancen sowie die Risiken, die damit verbunden sind:

Dass in Niedrigzinszeiten viele Kapitalanleger intensiv nach höheren Renditen suchen, ruft auch viele weniger seriöse Unternehmen auf den Plan. Wer nicht sicher ist, ob er auf ein Angebot zurückgreifen soll, kann sich an einen Experten wenden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner berät Mandanten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu allen Belangen des Anlegerschutzes und spricht gern mit Ihnen über Ihre Erfahrungen. Wenn Sie es wünschen, können unsere Anwälte für Sie überprüfen, ob Sie im Falle von Verlusten gegen CryptoKartal oder einen anderen Anbieter Ansprüche geltend machen können.