Cryptos-Seed – Das angebliche Investment-Unternehmen Cryptos-Seed stellt sich auf seiner Website https://cryptos-seed.com/ als seriöse Trading Plattform für Kryptowährungen dar.

Sie stoßen auf Probleme bei der Auszahlung Ihrer Kapitalanlage? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Ansprüchen gegen Cryptos-Seed.

Cryptos-Seed – Erfahrungen von Kunden

Derzeit existiert eine extrem hohe Zahl an Anbietern wie unter anderem Cryptos-Seed. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es unzählige Chancen gibt, kann die Auswahl eines Brokers zeitintensiv und herausfordernd sein. Vor allen Dingen dann, wenn diese Ihren persönlichen Investitionswünschen entsprechen soll.

Sie überlegen, bei Cryptos-Seed anzulegen? Dann sind die nachstehenden Punkte für Sie als Kapitalanleger gewichtig.

  • Beim Trading im World Wide Web kann man zahlreiche Auftragsarten benutzen.
  • Eine geeignete Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Aktien, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Website wie diese.
  • Regulierte Broker im Internet, sichere Internetseiten, Kosten und Vermittlungsprovisionen, Angebots-Optionen und Bewertungen von Kunden sind nur beispielhafte Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer finalen Entscheidung beachten müssten.

Die folgenden Angaben sind allgemeine Ratschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Allgemeine Risiken und Gefahren beim Online Trading auf Plattformen wie Cryptos-Seed

So wie die Aktienbörse und sonstige Finanzmärkte entsprechenden Gefährdungen ausgesetzt sind, so ist gleichermaßen der Online-Handel anfällig.

Sie als Kapitalanleger sollten deshalb Cryptos-Seed im Hinblick auf die nachfolgenden Themengebiete überprüfen:

  • Online Handelsplattformen, welche unzuverlässig sind
  • Die Risiken und Gefahren der Online-Sicherheit
  • Gefahren, welche mit dem Produkt verbunden sein können, beispielsweise eventuelle Verluste
  • Mangelnde Sachkenntnis über das Angebot
  • Risiken, die sich aus unsauberem oder unqualifiziertem Trading ergeben

Vermindern sie das Risiko, dadurch, dass Sie bei der Auswahl eines Finanzdienstleisters auf eine verifizierte Erfolgsbilanz Wert legen. In diesem Kontext ist es genauso gewichtig, dass Ihnen eine verlässliche Geldverwaltung garantiert wird. Nur so können Sie sich in der Internet-Handelsarena einigermaßen sicher bewegen.

Kapitalanleger, die ein geschicktes Händchen haben, können durchaus hiervon leben, und ihre Einkünfte sind potenziell überdurchschittlich.

Soweit sie die geeignete Taktik haben. Eines sollte jedem bewusst sein, der mit dem Handel anfängt: Die Bedrohung, beim Trading an der Aktienbörse mehr Investitionen einzubüßen, als auf das Konto des Brokers Cryptos-Seed eingezahlt wurde, existiert immer.

Außergewöhnliches Entwicklungspotenzial oder hohe Erträge bei Cryptos-Seed?

Kontrollieren Sie, wie vertrauenswürdig das Angebot von Cryptos-Seed ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen offeriert wurde, ausgesprochen hoch? Kann man mit nur wenigenEURO eine Menge Geld verdienen?

Diese Sonderangebote sind überwiegend nichts weiter als eine Irreführung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Angeboten sehr oft Schwindler verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel überhaupt nichts angelegt. Prüfen Sie demgemäß wie ernsthaft das Angebot von Cryptos-Seed ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern oftmals auf derartige Methode vorgenommen. Im WWW werden an markanter Stelle Investitionsprodukte angekündigt, die vorgeblich profitabel sind. Die Verbrecher versichern, sie würden jede Menge Vermögen erhalten. Zu Beginn sind die Investitionsbeträge relativ niedrig.

All jene, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Börsenmakler oder Wertpapiermakler konsultiert. Die Betrugsopfer erhalten dann nach Einzahlung des Geldes Zugriff zu einer angeblichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Offerten lassen sich auch an Renditeversprechen erkennen, die auffällig über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Wagnis eines Anlegers, Kapital zu verlieren, erhöht sich auch bei Cryptos-Seed in direktem Verhältnis zur erwarteten Gewinnspanne. Eine Option, sich über die mittelwertige Marktrendite zu informieren, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die Website der Deutschen Bundesbank.

Gleichfalls sollten Sie Empfehlungen für Firmen mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial mit Vorsicht genießen. Geringe Preise und geringe Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks ausgesprochen anfällig für Spekulationen und Manipulationen.

Schneeballsystem: Worin liegen die Gefahren?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Betrug. Bei dem werden finanzielle Mittel von neuen Kapitalanlegern gebündelt und danach zur Ausschüttung von Geld an die vormaligen geschädigten Personen angewendet.

Die Drahtzieher von Schneeballsystemen versichern oftmals, dass sie Ihr Kapital anlegen und erhebliche Gewinne erlangen würden, ohne Ihr Geld zu gefährden. Nichtsdestotrotz investieren die Abzocker in vielen Schneeballsystemen das Kapital, das sie erhalten, nicht wirklich.

Statt dessen wird es benutzt, um Menschen, die vormalig eingezahlt haben, abzufinden. So können die Täter einen Teil des Geldes für sich selbst behalten. Achten Sie also bei allen Investitionen – auch bei Cryptos-Seed – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme brauchen einen anhaltenden Zufluss an frischem Kapital, um weiterlaufen zu können, da sie nur sehr geringe oder gar keine tatsächlichen Einnahmen haben. Viele dieser Strukturen scheitern, wenn es schwer wird, neue Geldgeber zu generieren, oder wenn eine beachtliche Vielzahl von Anlegern aussteigt.

Im Falle, dass Sie bei einem Anbieter wie Cryptos-Seed investieren möchten, sollten Sie immer mit Besonnenheit handeln.

Zu den Hinweisen, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Strategien, die nicht einfach zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Kapital vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht hinlänglich darüber wissen.
  • Risikofreie Renditen mit kleiner oder keiner Volatilität. Jedes Investment enthält ein gewisses Risiko, und je riskanter eine Einlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Fehler vorkommen, kann das ein Indikator darauf sein, dass Ihr Geld nicht planmäßig investiert wird.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Investments dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investment, die unabhängig von den Marktbedingungen ständig hohe Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Unglauben angesehen werden.
  • Die Ausschüttung von Renditen klappt nicht? Wenn Sie gar keine Zahlungen erhalten oder sich nur schwer ausschütten lassen können, sollten Sie vorsichtig sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen probieren vermutlich, die Beteiligten mit dem Garantieren noch größerer Erträge zum Durchhalten zu animieren, wenn sie kein Geld abheben.

Cybertrading: Schützen Sie sich vor Risiken

Der übliche Investmentbetrug wird mit bekannten Mitteln wie Reklame, unerbetenen Telefonanrufen oder Börsenbriefen ausgeführt.

Wenn es um die Durchführung von Betrug geht, wird die altmodische Vorgehensweise im Online-Zeitalter schnell obsolet. Die aktuelle Art des Anlagebetrugs lässt sich mit dem Begriff „Cybertrading“ beschreiben. Finanzprodukte werden hier in unlauterer Absicht über das Internet getradet.

Zu den unredlichen Geldanlagen gehören Investitionsprodukte wie Differenzkontrakte und Kryptowährungen wie Bitcoin & Co.. Auch die Dienstleistungen von Cryptos-Seed wurden von anderen Anbietern in vergleichbarer Art benutzt, um Kapitalanleger hinters Licht zu führen.

Die Investoren informieren sich immer häufiger selbst Online über Investment-Möglichkeiten. Somit vertrauen die Personen bei ihren Entscheidungen auf ihr eigenes Wissen oder auf die Tipps anderer in Weblogs, Foren und sonstigen Online-Portalen.

Der Wechsel zu immer neuen Finanzinstrumenten hat keinen dauerhaften Einfluss auf die ungesetzlichen Aktivitäten in Bezug auf die Organisationsstruktur. Da sich die kriminellen Organisationen auf bereits bestehende und weithin anerkannte Infrastrukturen verlassen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Egal, welches Finanzinstrument getradet wird, der Vorgang des Cybertradings ist nahezu identisch.

Für diese Finanzprodukte wird aggressiv in auf Social Media Social Media Plattformen wie Facebook oder mit Affiliate Marketing Werbung betrieben. Dabei dreht es sich im Prinzip nur um die Darstellung enorm hoher Erträge. Kalkulieren Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Cryptos-Seed zu erreichen, bevor Sie investieren.

Haben Sie weitere Gebühren beim Online Trading im Blick

Informieren Sie sich vor eines Investments bei Cryptos-Seed, wie viel von Ihrer Anlagesumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein sinnvoller Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern bereit gestellten Informationen im Detail nachzuprüfen!

Kapitalanleger müssen über alle einberechneten Gebühren und deren Einflussnahme auf die Gewinnspanne von Wertpapierdienstleistern aufgeklärt werden. Außerdem müssen die Kosten einzeln aufgeführt werden.

Sofern Sie eine Darstellung der einzelnen Gebühren fordern, sind die Wertpapierdienstleister in der Verpflichtung, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Anbieter wie Cryptos-Seed ist aus nachvollziehbaren Gründen im Regelfall an möglichst vielen Tradingtransaktionen interessiert. Oftmals sind die Kosten so exorbitant, dass es schwierig ist, einen Gewinn zu erzielen. Die Gebühren können das investierte Geld in kürzester Zeit sogar verschlingen.

Beachten Sie daher unbedingt die Kosten! Die Provisionsgebühren des Brokers müssen für jeden zugänglich sein. Die Transparenz der Struktur der Kosten ist ebenfalls in den offiziellen Vorgaben und Regulierungen festgelegt.

Liegt ein Verstoß vor, kann dem Anbieter die behördliche Genehmigung aberkannt werden.

Anwälte geben Rat zu Cryptos-Seed

Um abwägen zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Broker Cryptos-Seed haben, bedarf es immer der Überprüfung des Falles im Speziellen. Diese nehmen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenlosen ersten Beratung für Sie vor.

Ausgangspunkt dieser Prüfung ist stets der von Ihnen geschilderte Sachverhalt. Zudem können häufig Parallelen zu vergleichbar gelagerten Fällen verzeichnet werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den weitreichenden Erfahrungen unserer Rechtsanwälte.

Nach der gesamten Auswertung aller Unterlagen und der rechtlichen Einordnung, orientiert sich die Herangehensweise zuallererst gegen den Anbieter Cryptos-Seed selbst, sollten entsprechende Pflichtverletzungen nachweisbar sein. Um derartige Pflichtverletzungen bestätigen zu können, müssen die Vertragsunterlagen, die E-Mail-Korrespondenz und gegebenenfalls auch noch weitere Papiere ausgewertet werden.

Zudem sind lizenzierte Online-Trading-Dienstleister auch dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Konversationen mit den Investoren anzufertigen und zu speichern. Die Forderung nach Herausgabe selbiger Aufzeichnungen und die anschließende Überprüfung ist gleichwohl ein sinnvoller und erforderlicher Schritt bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweismaterialien können Ansprüche der Käufer sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Geldinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind hierbei in den Fokus zu nehmen. Weil es sich vielmals um Geldbeträge in in beträchtlicher Höhe handelt, kommt immer wieder die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Pflichten nach dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine grundsätzliche Äußerung lässt sich hierfür nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall zu begutachten.

Das gleiche gilt für den Begünstigten auf Empfängerseite, der oft nicht äquivalent mit dem Finanzdienstleister selbst ist. Unter bestimmten Kriterien ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, wenn Pflichtverletzungen nachweisbar sein sollten.

Nachdem alle zivilrechtlichen Möglichkeiten ausgereizt sind, verbleibt das Vorgehen auf strafrechtlicher Ebene, sollte sich der der anfängliche Verdacht einer Straftat erhärten. Hierzu bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsbehörden im In- und Ausland und die Koordination weiterer Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben mittlerweile Sonderabteilungen für die Themenfelder Betrugsdelikte im Bereich Online und Krypto-Trading gegründet. Mit diesen stehen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner konstant in Kontakt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass auch Webhoster wertvolle Angaben zu dem Domaininhaber liefern. Die Kontaktaufnahme mit den, oft außerhalb Deutschlands ansässigen Webhostern,, ist für den Laien allerdings ungemein kompliziert.

Gleichwohl sind Finanzbehörden im In- und Ausland wertvolle Informationsquellen für Geschädigte.

Außer der Beschwerde gegen den jeweiligen Dienstleister, die weitere eventuelle Kunden vor Investitionen schützen soll, können über die Finanzaufsichten als Informationsgeber vermutlich andere Hinweise in Erfahrung gebracht werden.

Diese Angaben erlauben in vielen Fällen eine Vernetzung von Ermittlungen in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.