Dang Kang International Group ist oder war wohl ein Unternehmen, das sich auf Geschäfte und Investments am Kapitalmarkt spezialisiert hat. So lauten jedenfalls die Hinweise, die unseren Rechtsanwälten vorliegen. Die Internetseite des Unternehmens unter der URL https://en.dk-tnt.com/ konnte zum Zeitpunkt der Texterstellung im Juli 2020 nicht mehr aufgerufen werden.

Dang Kang International Group wurde Gegenstand einer Warnmeldung der britischen Finanzaufsichtsbehörde. Mehrere möglicherweise betroffene Kunden haben bereits die Anwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kontaktiert und sich über ihre Vorgehensmöglichkeiten beraten lassen.

Anlegern wird nicht geraten, sich auf Geschäfte mit dem Unternehmen ohne weitere Beratung einzulassen.

Dang Kang International Group – Rechtsberater hinzuziehen

Niedergelassen in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Ansprechpartner für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei betreut Mandanten aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören darüber hinaus das Gesellschaftsrecht, das Kapitalmarktrecht oder das Wirtschaftsrecht. Haben Sie mit Dang Kang International Group Erfahrungen gemacht und möchten Sie dazu mit einem Rechtsvertreter sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Dang Kang International Group – Vorhandene Informationen

Unserer Kanzlei liegen folgende Angaben zum Unternehmen vor, die auf Informationen der FCA basieren:

Postanschrift: Level 10,109 Queen St, Auckland, Neuseeland
E-Mail-Adresse: info@dk-fc.com
Homepages: https://en.dk-fc.com/; http://en.fc-dkg.com/; http://en.dk-fca.com/; http://en.d-fca.com/; https://en.dk-tnt.com/

Behördenwarnung zum Thema Dang Kang International Group

Die britische Financial Conduct Authority (FCA) warnte bereits am 31.07.2019 im Zusammenhang mit Dang Kang International Group. Die Nachricht besagt, dass das Unternehmen als Klon die Angaben einer anderen, bei der Behörde registrierten Firma nutze. Der Anbieter sei von der Behörde nicht autorisiert oder dort registriert.

Staatliche Regulation und Autorisation von Dang Kang International Group

Aussagen zu einer Zulassung und Beaufsichtigung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde sind im Rahmen von Web-Recherchen nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte angenommen werden, dass der Anbieter über die für seine Geschäftstätigkeit benötigten Befugnisse verfügt.

Worauf Firmen wie Dang Kang International Group hinarbeiten

Angesichts der niedrigen Zinsen für konventionelle Investmentprodukte wie beispielsweise Bundesschatzbriefe oder Tagesgeld recherchieren Privatanleger nach Möglichkeiten, ihr Geld in Anlageformen mit besseren Gewinnspannen zu investieren. Doch nicht alles, was glänzt, ist Gold.

Davon profitieren vor allem nicht zugelassene Firmen. Denn diese geben vermeintlich stabile und lohnenswerte Finanzprodukte vor, ohne aber de facto ein solides Geschäft zu verfolgen. Nimmt man ein solches Angebot an, ist nicht nur der Verdruss groß. Es sind auch zahlreiche Anstrengungen nötig, um den Verlust wiedergutzumachen oder wenigstens in Grenzen zu halten.

Dang Kang International Group residiert im Ausland – was bedeutet das für den Anleger?

Durch die Globalisierung und die fortschreitende Digitalisierung ist es inzwischen möglich, Produkte in aller Welt und von überall aus zu offerieren. Entsprechend wenden sich zahlreiche Anbieter gehäuft auch an europäische Investoren.

Das kann insbesondere dann zu Problemen führen, sofern es beim Versuch von Auszahlungen zu Problemen kommt. Denn abseits der möglichen Sprachbarriere steht oftmals kein direkter Ansprechpartner bereit. Zudem sind die Wege für ein persönliches Gespräch lang.

Wo mögliche Gefahren liegen und wie sich Anleger absichern können

Ein angeblicher Anlageberater meldet sich unaufgefordert bei Ihnen? Er empfiehlt Ihnen den Kauf von Aktien zum Sonderpreis an oder will Sie über einen neuen Aktienfonds ins Vertrauen ziehen? Ein persönlicher Kontakt mit dem Berater kommt jedoch nie zustande? Ein solcher Umstand sollte Ihnen zu denken geben.

Man sollte sich immer über den Anbieter und die Berater unterrichten und hinterfragen, ob die Tätigkeit eines Anbieters von den Aufsichtsbehörden reguliert wird. Laut Warnmeldungen mehrerer Behörden verfügen viele Firmen über keine Autorisation für die ausgeübten Geschäfte.

Einige Händler bieten Renditeversprechen, die mit der Wirklichkeit wohl wenig zu tun haben. Die Möglichkeiten seien immens, Risiken hingegen werden selten oder gar nicht erwähnt. In einigen Fällen soll Ihnen der sofortige Abschluss der Kapitalanlage durch gewisse Vorteile schmackhaft gemacht werden.

Beim Vorliegen der nachstehenden Punkte sollte man die Kapitalanlage genau prüfen:

  • Die Broker werben mit ungewöhnlich interessanten Zinsen.
  • Der Vermittler erhält bei Vertragsabschluss eine hohe Gewinnbeteiligung.
  • Es wird zu einem raschen Abschluss des Deals gedrängt, um sich angebliche Vorteile zu sichern.
  • Die Verbindung zum Vermittler existiert ausschließlich telefonisch.
  • Der Sitz des Brokers befindet sich nicht in Europa.

Bisweilen soll Ihnen der unmittelbare Abschluss der Anlage durch gewisse Vorzüge versüßt werden. Dabei sind mutmaßliche Vorzugspreise oder die Sicherung steuerlicher Vorteile ein häufiges Argument. Hierdurch will man Investoren die Chance nehmen, sich ihre Kapitalanlage noch einmal zu überdenken.

Auch ein Vergleich mit anderen Offerten oder gar eine Nachforschung zu der Anlagechance soll dadurch verhindert werden. Vielmehr sollen Anleger möglichst schnell ihr Geld. Oftmals haben die Anbieter damit bereits ihr Ziel erreicht.

Schwierigkeiten mit Dang Kang International Group? Was Kunden unternehmen können

Haben Sie im Kontext einer Investition Geld verloren? In diesem Fall sollten Sie zunächst von weiteren Investitionen Abstand nehmen, auch falls der Händler diese fordert. Weiterhin sollten Sie eruieren, wieso es zum Verlust kam und welche Handlungsmöglichkeiten existieren, das verlorene Geld wiederzubeschaffen.

Gleichwohl gibt es einige Anbieter, die sich bei Streitfragen kaum partnerschaftlich präsentieren. In derartigen Fällen kann es angeraten sein, einen Rechtsanwalt einzubeziehen, der Ihre Belange vertritt.

Unterstützung bei Auseinandersetzungen

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt Kunden in rechtlichen Fachgebieten wie Bank- und Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht und Anlegerschutz. Den ersten Schritt einer rechtlichen Beratung stellt immer das persönliche Gespräch mit einem Rechtsvertreter dar.

Hierbei lassen sich die essenziellen Fragen klären und im Anschluss eventuelle Maßnahmen im Zusammenhang mit Dang Kang International Group besprechen.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei betreut betroffene Anleger aus ganz Europa. Für die Verabredung eines Termins mit uns gelangen Sie hier direkt zur Kontaktaufnahme.