Dason Investment – Der Anbieter http://dasoninvestment.com/ bewarb sich als Trading-Plattform. Die Internetseite ist im Moment nicht mehr online. Hier seien gewinnbringende Investitionen im Bereich des Online Tradings durchführbar gewesen.

Wenn Sie beim Investment-Dienstleister Dason Investment investiert haben und es nun zu Problemen bei der Rückzahlung kommt, stehen Ihnen unsere Anwälte mit Rat und Tat zur Seite.

Dason Investment – Übersicht zum Broker

Aktuell gibt es eine enorm hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie beispielsweise Dason Investment. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie heute, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es eine Menge Möglichkeiten gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitintensiv und herausfordernd sein. Speziell dann, falls diese Ihren persönlichen Investitionsbedürfnissen genügen soll.

Sie überlegen, bei Dason Investment Kapital zu investieren? In diesem Fall sind die folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger wichtig.

  • Behördlich lizenzierte Online-Broker, sichere Anbieter-Seiten, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Rezensionen der Kunden sind nur ein paar der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung berücksichtigen müssen.
  • Der Zutritt zu den weltweiten Finanzmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen bequemer und erschwinglicher.
  • Eine geeignete Anlaufstelle für Investoren, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptowährungen schlau machen wollen, ist eine Webseite wie diese.
  • Im Bereich Trading im World Wide Web kann man etliche von Auftragsarten nutzen.

Die folgenden Aussagen sind generelle Ratschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Dason Investment: Investitionen überdenken und strategisch vorgehen

Den Investoren steht eine große Vielfalt an Anlagechancen zur Verfügung, wobei vertrauenswürdige und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst konkurrieren.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass eine Leistung oder ein Produkt nicht vertrauenerweckend ist, und es ist gewichtig, den Fokus hierauf zu haben. Hier erfahren Sie, worauf Sie denken müssen, wenn Sie Ihr anstrengend erarbeitetes Vermögen investieren.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie Dason Investment dürfen in Deutschland lediglich mit staatlicher Befugnis tätig werden. Die Firmen haben zwar eine Zulassung erhalten, aber das bedeutet nicht, dass die veräußerten Produkte von guter Qualität sind.

Im Falle, dass im Voraus ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Handelspapiere und Geldanlagen genauso dem generellen Publikum erreichbar gemacht werden. Der Prospekt oder das Informationsblatt für das angebotene Produkt kann berechtigt sein, was aber nicht heißt, dass dies auch garantiert ist.

Die BaFin stellt schlicht und ergreifend sicher, dass die Prospekte vollständig, eingängig und stimmig sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Dason Investment ist keinesfalls in jedem Fall geboten.

Bevor Sie investieren, empfiehlt es sich sich Gedanken über Ihre langfristigen Pläne machen und überprüfen, ob Sie die finanziellen Mittel haben, diese zu erzielen. Übereilen Sie den Prozess nicht. Bevor Sie Ihr Kapital in ein Investment investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile abzuwägen. Treffen Sie nicht augenblicklich eine Entscheidung, auch wenn Sie sich mit anderen beraten haben.

Unerwünschte telefonische Werbeanrufe von Dason Investment?

Haben Sie jemals einen telefonischen Anruf von einem Unbekannten entgegengenommen, der Ihnen ein Sonderangebot dargelegt hat? Antworten Sie niemals.

Unerwünschte Anrufe sind verboten. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und anderen Unternehmen wie Dason Investment ganz klar untersagt.

Es gibt auch Gruppen, die behaupten, für vertrauenswürdige Web-Handelsplattformen zu arbeiten. Damit möchten sie Personen dazu bringen, ihnen ihre sensiblen Informationen anzuvertrauen. In der Regel werden Sie nach Ihrer allerersten Einzahlung gebeten, mehr Vermögen einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Methoden einfallen, um Investoren um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und sonstige Wertgegenstände zu bringen. Eine gebräuchliche Methode der Kriminellen ist es, den Personen, denen sie Schaden zufügen möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist beispielsweise sehr früh am Morgen oder sehr spät nachts. Uhrzeiten also, zu denen sie am anfälligsten sind.

Zudem geben die Straftäter zu Beginn des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden sich kennen. Die andere Methode funktioniert so, als seien die Anrufer nett und höflich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon kommunizieren, ein Gefühl von Wohlwollen und Vertrauen. Kontrollieren Sie, ob Sie es wahrhaftig mit der Firma Dason Investment zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Was ist das Schneeballsystem?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Kapitalbetrug. Bei dem wird Vermögen von neuen Anlegern gesammelt und dann zur Auszahlung von Kapital an die vormaligen geschädigten Personen genutzt.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen behaupten vielmals, dass sie Ihr Vermögen investieren und enorme Gewinne erwirken würden, ohne Ihr Vermögen zu gefährden. Dessen ungeachtet investieren die Verbrecher in vielen Schneeballsystemen das Vermögen, das sie erhalten, nicht wirklich.

Stattdessen wird es genutzt, um Menschen, die vormalig eingezahlt haben, zu entschädigen. So können die Kriminellen einen Teil des Kapitals für sich selbst behalten. Achten Sie also bei allen Investments – auch bei Dason Investment – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme benötigen einen konstanten Zufluss an neuem Geld, um weiterlaufen zu können, da sie nur sehr geringe oder gar keine tatsächlichen Profite haben. Viele dieser Strukturen versagen, wenn es mühsam wird, neue Geldgeber zu gewinnen, oder wenn eine beträchtliche Anzahl von Anlegern aussteigt.

Angenommen, dass Sie bei einem Anbieter wie Dason Investment Kapital investieren möchten, sollten Sie immer mit Vorsicht agieren.

Zu den Anzeichen, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Risikofreie Renditen mit geringer oder keiner Volatilität. Jede Investition beinhaltet ein bestimmtes Wagnis, und je riskanter eine Geldanlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Die Auszahlung von Profiten klappt nicht? Wenn Sie gar keine Zahlungen erhalten oder sich nur schwer auszahlen lassen können, sollten Sie vorsichtig sein. Die Betreiber von Schneeballsystemen probieren vielleicht, die Teilnehmer mit dem Zusichern noch größerer Geldgewinne zum Verweilen zu bewegen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Irrtümer auftreten, kann das ein Signal darauf sein, dass Ihr Kapital nicht planmäßig investiert wird.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Einlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investition, die losgelöst von den Marktbedingungen kontinuierlich gute Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Unglauben angesehen werden.
  • Geldanlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den meisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Anlagen, die nicht von offiziellen Behörden wie der Bafin überwacht werden.
  • Strategien, die nicht einfach zu ermitteln sind. Halten Sie Ihr Geld vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht hinreichend hierüber wissen.
  • Veräußern ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen gemäß den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den meisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Menschen oder Anbieter beteiligt.

Anlagebetrug: Dies sind die Anhaltspunkte

Sie wollen bei Dason Investment investieren? In diesem Fall sollten Sie alle wesentlichen Infos über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Ausprägung des Betruges. Der Täter garantiert oder täuscht gegenüber einem größeren Kreis von Leuten eine gewinnbringende Anlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird entsprechend § 264a StGB mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen folgende Dienstleistungen und Taktiken infrage kommen:

  • Beteiligungen an Wertpapieren, Fonds und Zertifikaten
  • Beteiligungen an Unternehmen
  • Kriminielle verwenden den Markennamen des Anbieters Dason Investment und klonen die Firma
  • Ungewollte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat häufig viel finanzielle Mittel investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Finanzielle Mittel zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in vielen Fällen durch eine Einschaltung einer Anwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses oft per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  2. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können diesen bei Anlagebetrug zurückziehen oder anfechten.
  3. Schadenersatzansprüche geltend machen: Menschen, die unzutreffend informiert wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  4. Polizeibehörde und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtssachverständigen miteinbeziehen: Gegen einige betrügerische Unternehmen existieren in der BRD und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist autorisiert, die Konten der Kriminellen sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Zudem wird die Anklagebehörde eingeschaltet.

Vorsicht bei Vereinbarungen die keine Ausstiegsalternativen lassen

Klären Sie, wann und wie viel Geld Sie ausgezahlt bekommen. Meiden Sie am besten langfristige Verträge, die nicht verfrüht gekündigt werden können oder bei denen Sie große finanzielle Verluste einstecken würden.

Schließen Sie langjährige Verträge ohne vorzeitige Kündigungsmöglichkeit einzig und alleine mit Finanzdienstleistern wie Dason Investment ab, an deren Verlässlichkeit Sie keinerlei Zweifel haben.

Auch wenn Sie die Option haben, jederzeit auf einen Vertrag zu verzichten beziehungsweise ihn über einen entsprechenden Zeitraum zu beenden, sollten Sie misstrauisch sein. Selbst wenn diese Optionen doch bestehen, sein können Sie immer noch anfällig für wirtschaftliche Verluste. Vergewissern Sie sich, dass Sie exakt wissen, wie viel Geld Sie zurückerhalten, wenn die Angelegenheit schiefgeht.

Für Aktiengeschäfte gilt die nachstehende Bestimmung:

Erkundigen Sie sich vor Beendigung der Vertragslaufzeit, welche Optionen Sie haben, Aktien abzustoßen.

Meist ist es entscheidend zu wissen, ob es für Dienstleistungen – wie von Dason Investment angeboten – einen liquiden Markt gibt.

Es besteht die Möglichkeit, Anteilsscheine über einen Makler beziehungsweise ein Geldinstitut zu verkaufen. Alle drei Varianten sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags rechtmäßig. Der tatsächliche Verkaufsvorgang wird dann über eine Wertpapierbörse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order von Anfang an gesteuert werden. Der Verkauf der Aktien vollzieht sich zu einem von Ihnen festgesetzten Termin und Ort.

Sie möchten Ihr Kapital von Dason Investment zurückerhalten? Unsere Anwälte helfen

Es müssen schnellstmöglich Maßnahmen ergriffen werden, wenn sich die Vermutung bestätigt, dass ein Anbieter nicht ordnungsgemäß vorgeht und die Gefahr existiert, dass der Online Broker seine Rückzahlungen hinauszögert. Abgesehen von einer Anzeige und einer Mitteilung an die Finanzbehörde sollte der Dienstleister möglicherweise auch juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die vertraglichen Forderungen gegen den Online Broker sowie eventuelle Chancen auf Entschädigung überprüft.

Bei Finanztransaktionen ist es auch wesentlich zu prüfen, ob Banken bei vorliegen eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Schadensersatzansprüche gegen Banken können beispielsweise bei Geldwäsche oder anderen betrügerischen Aktivitäten entstehen. Dies muss jedoch abhängig vom jeweiligen Sachverhalt geprüft werden.

Falls Ihr Broker die Auszahlung verweigert,sollten Sie sich daher umgehend an eine erfahrene Rechtsanwaltskanzlei wenden:

  1. Sagen Sie uns, wie lange der Broker nicht gezahlt hat
  2. Erörtern Sie unseren Anwälten in einer E-Mail die von Ihnen mit dem Dienstleister gemachten Erfahrungen
  3. Nennen Sie uns die Namen und Kontaktinfos jeglicher Personen, mit denen Sie in Kontakt standen

Wir werden eine kostenfreie Ersteinschätzung im Zusammenhang mit Dason Investment für Sie durchführen. Zudem teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir annehmen, dass Sie gute Aussichten haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.