DBS Investing – das Unternehmen beschreibt sich selbst auf der eigenen Internetpräsenz https://trade.dbsinvesting.org/ als Handelsplattform. Dabei biete DBS Investing seinen Mandanten verschiedenste Serviceleistungen an.

Sie haben bei DBS Investing investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Problemen.

DBS Investing – sicherer Handel mit hohen Hebelwirkungen?

Gegenwärtig gibt es eine extrem hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie z.B. DBS Investing. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie heute, in den volatilen Finanzmärkten anzulegen.

Gerade weil es viele Optionen gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitraubend und abschreckend sein. Insbesondere dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionswünschen entsprechen soll.

Sie haben bereits bei DBS Investing investiert? Dann sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Anleger relevant.

  • Im Bereich Online Trading können Sie eine große Menge von Auftragsarten verwenden.
  • Regulierte Broker im Internet, sichere Plattformen, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Bewertungen von Kunden sind nur einige der Merkmale, die Sie bei Ihrer finalen Wahl beachten müssen.
  • Eine optimale Adresse für Kapitalanleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen informieren möchten, ist eine Homepage wie diese.

Die folgenden Hinweise sind grundsätzliche Empfehlungen für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Ist DBS Investing seriös? Dienstleister souverän bewerten

Den Kapitalanlegern steht eine große Vielfalt an Anlagemöglichkeiten bereit, wobei seriöse und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst wetteifern.

Es gibt viele Indikatoren dafür, dass eine Leistung oder ein Angebot nicht vertrauen erweckend ist, und es ist zentral, den Fokus darauf zu haben. Hier erfahren Sie, auf was Sie Rücksicht nehmen müssen, wenn Sie Ihr hart erarbeitetes Geld investieren.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie DBS Investing dürfen in der BRD ausschließlich mit staatlicher Ermächtigung tätig werden. Die Unternehmen haben zwar eine Zulassung bekommen, aber das bedeutet keinesfalls, dass die angebotenen Produkte von exzellenter Qualität sind.

Wenn zuvor ein von der BaFin gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Handelspapiere und Investitionen genauso dem generellen Publikum zugreifbar gemacht werden.

Die BaFin stellt schlicht und ergreifend sicher, dass die Prospekte vollständig, nachzuvollziehen und zusammenhängend sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von DBS Investing ist nicht in jedem Umstand geboten.

Ehe Sie anlegen, empfiehlt es sich sich Gedanken über Ihre langfristigen Pläne machen und kontrollieren, ob Sie die geldlichen Mittel haben, diese zu erwirken. Überhasten Sie den Vorgang nicht. Ehe Sie Ihr Vermögen in eine Kapitalanlage stecken, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile anzuschauen. Treffen Sie nicht umgehend eine Entscheidung, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

DBS Investing: Sind die garantierten Gewinne der Realität entsprechend?

Beurteilen Sie, wie vertrauenswürdig das Angebot von DBS Investing ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen angeboten wurde, besonders hoch? Kann man mit nur wenigenEURO eine Menge Geld bekommen?

Diese Sonderangebote sind im Regelfall nichts weiter als eine Illusion. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Optionen meist Kriminelle verstecken. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel überhaupt nichts angelegt. Beurteilen Sie folglich wie ernsthaft das Angebot von DBS Investing ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern im Regelfall auf ähnliche Weise realisiert. Im Online werden an markanter Stelle Finanzprodukte angekündigt, die angeblich lukrativ sind. Die Kriminellen betonen, sie würden jede Menge finanzielle Mittel erzielen. Zu Anfang sind die Investitionsbeträge eher minimal.

Jene, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Broker oder Wertpapiermakler kontaktiert. Die Betrugsopfer erlangen dann nach Zahlung des Geldes Zugriff zu einer angeblichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Angebote lassen sich auch an Renditeversprechen ablesen, die erheblich über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Wagnis eines Anlegers, Investments zu einzubüßen, steigt auch bei DBS Investing in direktem Verhältnis zur erwarteten Marge. Eine Gelegenheit, sich über die durchschnittliche Marktrendite zu erkundigen, sind die Wirtschaftsteile der Zeitungen oder die Internetpräsenz der Deutschen Bundesbank.

Gleichermaßen sollten Sie Ratschläge für Unternehmen mit außergewöhnlichem Potenzial für Wachstum mit Vorsicht behandeln. Geringe Kosten und sehr geringe Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks außergewöhnlich anfällig für Spekulationen und Manipulationen.

Pump and Dump: einfach erklärt

Der Ausdruck Pump and Dump wird gebraucht, um ein Vorgehen zu erläutern, in dieser der Kurs einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Anschließend wird dieselbe Aktie mit Verlust an die restlichen Investoren wieder verkauft.

Es handelt sich also um einen Betrug. Eine Trickserei, die von der Unerfahrenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Taktik ist daher auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Unternehmen wie DBS Investing verboten. Der Kryptomarkt im Gegensatz dazu ist, was dergleichen Taktiken betrifft, noch größtenteils „Wilder Westen“. Darum ist besondere Vorsicht erforderlich!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Kontext mit den allgemein sogenannten Altcoins öfter anzutreffen. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Kriminellen verwendet, um den Wert einer unbekannten oder eventuell auch selbst geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie dadurch, dass sie im Netz oder auf Social Media Desinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter DBS Investing gegebenenfalls alle wesentlichen Informationen zu diesem Themenkomplex bereit gestellt werden.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Online Handelsplattformen

Auf fragwürdigen Anbieter-Websiten existiert eine Fülle an Investitionsgütern, die in Foren und sozialen Medien hartnäckig beworben werden, um Investoren zu locken.

Darüber hinaus wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird vor allem die Zusicherung auf kurzfristige Rentabilität betont.

Um mit dem Investment zu starten, muss ein möglicher Investor zunächst einen Account bei der Online Trading Plattform – so wie bei DBS Investing – anlegen. Als nächstes treten die vermeintlichen Online Broker über ein Callcenter mit dem Anleger in Verbindung und probieren ihn zu überzeugen, große Geldbeträge anzulegen.

Die hoffnungsvolle Haltung der Anleger zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von zukünftigen Gewinnen bestärkt.

Die Kunden sind eher bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Resultaten sehen, die sie sich wünschen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Geldanleger von einem korrumpierten Trading-Algorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse getäuscht. DBS Investing muss nicht zwingend zu dieser Kategorie zählen.

Die Kriminellen nutzen ihre eigenen, einseitig definierten Preiswerte bei der Berechnung der Profite. Das bedeutet, dass der Trading Anbieter die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der angeblichen Gewinne wird diese Täuschung fortdauern. Kommt der Zeitpunkt der Auszahlung, haben die Kunden überraschend keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen persönlichen Ansprechpartner. Die Mehrzahl der Kapitalanleger verlieren ihr vollständig in diesen betrügerischen Handel angelegtes Geld, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsberater zu kontaktieren.

Recovery Scam? Vorsicht bei unseriösen Hilfsangeboten nachdem Sie investiert haben

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch obendrein nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Modell stecken, in sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefon Verbindung zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Anlageberater von DBS Investing aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens zu helfen. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Institutionen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Betrüger in der Regel als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie DBS Investing Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktinformationen geklaut werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist meist verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Leute aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Geld wiederzuerhalten. Das heißt, sie verbriefen in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Vermögen zurückbekommen.

Gewinnausschüttung von DBS Investing nicht erfolgt? Schnell Rechtsanwalt einschalten

Gesetzt den Fall, dass Sie schon Investitionen bei DBS Investing vorgenommen haben und jene jetzt zurückerhalten möchten, gibt es mehrere Vorgehensweisen.

  1. Gesetzt den Fall, dass Transaktionen ins Ausland getätigt worden sind, können auch hier die ausländischen Aufsichtsbehörden und Finanzinstitute informiert werden. Die leiten als Folge oft obendrein eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt den Zweck, Geldbeträge auf den Bankkonten zu beschlagnahmen und anschließend an unsere Mandanten zurückzuführen.
  2. Würde es zu Verhaftungen der Drahtzieher kommen, können Ansprüche der zu Schaden gekommenen Anleger im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Dazu begleiten wir unsere Klienten durch das sogenannte Adhäsionsverfahren. So sind wir in der Lage, für unsere Klienten gerichtliche Titel gegen die Betreiber der Plattform zu erkämpfen. Meist können jene dann geradewegs in das sichergestellte Vermögen der Betrüger vollstreckt werden.
  3. Sollte eine Auswertung unserer Rechtsanwälte zum Ergebnis kommen, dass der Plattform-Betreiber wahrscheinlich unlauter agiert hat, erstatten wir für unsere Mandanten Strafanzeige bei den zuständigen Ermittlungsbehörden. Unsere Anwaltskanzlei steht im konstanten Austausch mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungen leiten. Meistens gibt es hunderte oder auch tausende Geschädigte in diesen Strafverfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich regelmäßig auch auf andere Länder. In den zurückliegenden Jahren gab es immer wieder wichtige Ermittlungserfolge der Staatsanwaltschaften.
  4. Besteht der Verdacht, dass die Bankkonten, auf die unsere Mandanten Gelder eingezahlt haben, Teil eines Geldwäschesystems sind, existiert die Möglichkeit, diese Geldkonten sperren zu lassen. Überweisungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückgefordert werden.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr