Defima.io – Der Anbieter hat sich auf seiner Internetpräsenz http://defima.io/ als Dienstleister im Bereich Finanzen ausgegeben. Zum Zeitpunkt der Texterstellung war die Website des Anbieters nicht mehr abrufbereit.

Wenn Sie beim Investment-Dienstleister Defima.io investiert haben und es nun zu Komplikationen bei der Auszahlung kommt, beraten Sie unsere Rechtsanwälte im gesamten deutschsprachigen Raum.

Defima.io – seriöser Online Broker?

Gegenwärtig existiert eine außerordentlich hohe Zahl an Anbietern wie u.a. Defima.io. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie jetzt, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es etliche Möglichkeiten gibt, kann die Wahl einer Online-Plattform zeitintensiv und herausfordernd sein. Im Besonderen dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen entsprechen soll.

Sie denken darüber nach, bei Defima.io Kapital zu investieren? Dann sind die folgenden Aspekte für Sie als Investoren bedeutsam.

  • Beim Trading im Internet lässt sich etliche Auftragsarten wählen.
  • Der Zutritt zu den weltweiten Börsenmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen vereinfacht und erschwinglicher.
  • Eine sehr gute Anlaufstelle für Kapitalanleger, die sich über Aktien, Futures, Binary Options und Kryptogelder schlau machen wollen, ist eine Onlinepräsenz wie diese.
  • Staatlich lizenzierte Online-Broker, sichere Anbieter Websiten, Kosten und Boni, Produktoptionen und Bewertungen sind nur ein paar der Aspekte, die Sie bei Ihrer abschließenden Wahl einkalkulieren sollten.

Die folgenden Angaben sind allgemeine Vorschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Defima.io Anbieter-Checkliste: Allgemeine Ratschläge zu Ihrem Schutz vor Nachteilen

Die folgende Auflistung dient Ihnen zur Absicherung vor Trading Plattformen mit unseriösen Absichten.

  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Kontakt treten soll?
  • Gebrauchen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugriff auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Betrüger fordern Sie meist dazu auf.
  • Informieren Sie sich so gründlich wie möglich über das Unternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen, Foren, Online-Kartendienste).
  • Ist in der Firmendatenbank der spezifischen EU-Kontrollbehörde ein Anbieter wie Defima.io aufgeführt?
  • In welcher Stadt ist der Stammsitz des Unternehmens?
  • Lassen Sie sich nicht von Geschichten über äußerst hohe Erträge ohne das Risiko, Vermögen einzubüßen, trügen.
  • Ist der Trading-Dienstleister Defima.io ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen EU-Land lizenziertes Unternehmen?
  • Existiert auf der Netzpräsenz ein lückenloses Impressum?
  • Nehmen Sie keine ungewollten Investmentempfehlungen von Fremden über Telefonwerbung oder E-Mails an.

Defima.io – Nimmt der Online Broker über E-Mail oder Fax Kontakt zu Ihnen auf?

Haben Sie bereits schon einmal Investmentangebote per E-Mail von einem Dienstleister wie Defima.io entgegengenommen, die Ihnen nicht bekannt sind? Erreichen Sie Faxe von der Wertpapierbörse, die Sie nicht angefragt haben? Oder haben Sie einen vermeintlichen „Geheimtipp“ empfangen?

Investoren sollten sich vor solchen Vorschlägen in Acht nehmen, denn sie werden in der Regel von skrupellosen Gruppierung wie auch Firmen verbreitet, die mit dem Vertrieb von Aktien aus einer falschen Erfolgsgeschichte Profit schlagen wollen.

Es sind auch Fälle bekannt geworden, in denen Verbraucherinnen und Käufer von einer vermeintlichen Börsenaufsichtsbehörde konsultiert werden.

Es wird fälschlich behauptet, dass die angeschriebenen Personen Geschädigte eines Betrugs geworden seien und dass die entsprechenden Daten von der vermeintlichen Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an die Börsenaufsicht weitergereicht worden seien. Von den angeschriebenen Personen wird das Ausfüllen eines Internet-Formulars gefordert.

Es handelt sich dabei um einen offensichtlichen Betrugsversuch. Wir raten in jedem Fall davon ab, mit so einer Person in Austausch zu treten oder sensible Angaben, wie z.B Benutzernamen, Passwörter, Kreditkartennummern oder anderweitige identifizierende Infos wie z.B. Ihre Accountdaten bei Defima.io, anzugeben.

Was ist das Schneeballsystem?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Kapitalbetrug. Bei dem werden finanzielle Mittel von neuen Anlegern gebündelt und als nächstes zur Ausschüttung von Geld an die ehemaligen geschädigten Personen benutzt.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen beteuern des Öfteren, dass sie Ihr Geld investieren und erhebliche Renditen erwirken würden, ohne Ihr Geld zu riskieren. Gleichwohl investieren die Kriminellen in vielen Schneeballsystemen das Geld, das sie entgegennehmen, nicht wirklich.

Statt dessen wird es genutzt, um Menschen, die früher eingezahlt haben, zu entschädigen. Dadurch können die Täter einen Teil des Vermögens für sich selbst behalten. Achten Sie also bei sämtlichen Investitionen – auch bei Defima.io – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme benötigen einen ständigen Zufluss an neuem Kapital, um weiterlaufen zu können, da sie nur minimale oder gar keine echten Profite haben. Viele dieser Strukturen schlagen fehl, wenn es kompliziert wird, neue Investoren zu gewinnen, oder wenn eine beträchtliche Vielzahl von Anlegern aussteigt.

Falls Sie bei einem Unternehmen wie Defima.io Kapital investieren möchten, sollten Sie stets mit Besonnenheit agieren.

Zu den Hinweisen, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Fehler zutage treten, kann das ein Anhaltspunkt darauf sein, dass Ihr Geld nicht ordentlich investiert wird.
  • Die Auszahlung von Gewinnen funktioniert nicht? Wenn Sie keinerlei Zahlungen empfangen oder sich nur schwer ausschütten lassen können, sollten Sie auf der Hut sein. Die Betreiber von Schneeballsystemen versuchen womöglich, die Beteiligten mit dem Garantieren noch größerer Gewinne zum Durchhalten zu animieren, wenn sie kein Geld abheben.
  • Veräußern ohne Zulassung: Anlageexperten und -unternehmen müssen getreu den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den meisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Leute oder Firmen beteiligt.
  • Risikofreie Renditen mit kleiner oder keiner Volatilität. Jede Einlage enthält ein bestimmtes Wagnis, und je riskanter eine Geldanlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Einlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investition, die autark von den Marktbedingungen konstant positive Renditen liefert, sollte mit einem hohen Maß an Argwohn bewertet werden.

Cybertrading: Was sind die Merkmale vertrauenswürdiger Anbieter?

Der konventionelle Anlagebetrug wird mit bekannten Mitteln wie Reklame, unerbetenen Telefonanrufen oder Börsenbriefen vorgenommen.

Wenn es um Betrug geht, wird die altmodische Methode im digitalen Zeitalter schnell hinfällig. Die aktuelle Art des Finanzbetrugs könnte man mit der Bezeichnung „Cybertrading“ beschreiben. Investitionsprodukte werden dabei in betrügerischer Absicht über das World Wide Web gehandelt.

Zu den unlauteren Investitionen zählen Finanzprodukte wie Differenzkontrakte und Kryptogelder. Selbst die Angebote von Defima.io wurden von anderen Anbietern in ähnlicher Art eingesetzt, um Investoren in die Falle zu locken.

Die Investoren erkundigen sich mehr und mehr selbst Online über Investment-Möglichkeiten. Somit verlassen sich die Menschen bei ihren Entscheidungen auf ihr persönliches Know-how oder auf die Tipps anderer in Blogs, Foren und weiteren Online-Portalen.

Der Wechsel zu immer anderen Finanzprodukten hat keinen nachhaltigen Einfluss auf die gesetzeswidrigen Aktivitäten in Bezug auf die Organisationsstruktur. Da sich die kriminellen Gruppierungen auf schon bestehende und weitläufig akzeptierte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Ganz gleich, welches Finanzprodukt gehandelt wird, der Prozess des Cybertradings ist weitestgehend deckungsgleich.

Für diese Investitionsprodukte wird offensiv in Social Media oder mit bezahlten Anzeigen geworben. Dabei geht es fast ausschließlich um die Abbildung gigantisch hoher Gewinne. Berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Defima.io zu erzielen, ehe Sie investieren.

Recovery Scam erkennen: Der Betrug nach dem Anlagebetrug – schützen Sie sich

Jeder, der schon einmal Kapital durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-System stecken, binnen überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Anlageberater von Defima.io aus. Vielmehr versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens zu helfen. Viele Kriminelle scheinen sogar von seriösen Organisationen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder angewiesen worden zu sein.

Nachdem sie Ihre sensiblen Daten entwendet haben, geben sich die Abzocker oftmals als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Defima.io Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten geklaut werden.

Wer einen hohen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Personen aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen ausgeben. Ihre Dienste bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen zu helfen, ihr Vermögen zurückzuerlangen. Das heißt, sie versichern in unseriöser Weise, dass sie das verlorene Kapital zurückerlangen.

Rückerstattung von Anlagen bei Defima.io: Vergrößern Sie Ihre Chancen

Sie haben bei Defima.io, oder einem ähnlichen Anbieter, Geld angelegt? Jetzt stoßen Sie auf Hindernisse bei der Rückzahlung?

Dann empfiehlt es sich, sofort weitere Zahlungen zu blockieren. Das gilt besonders dann, wenn der Anbieter Nachzahlungen nahelegt, um Defizite zu kompensieren.

Im Übrigen sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital zurückzuholen. In diesem Zusammenhang können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

„Man kann bei weitem nicht von einem Einzelfall sprechen, wenn ein privater Kapitalanleger im Zuge von Online-Trading Geld verliert. Viele Kapitalanleger lassen sich von dem professionellen Auftreten der Finanzanbieter täuschen und erkennen nicht früh genug, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Rat lautet deswegen, nicht zu verzweifeln, sondern zügig und tatkräftig zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Geldanleger es annehmen.

Würden Sie sich gerne mit einem unserer Anwälte zum Themenbereich Defima.io austauschen? Dann gelangen Sie hier direkt auf unsere Kontaktseite.