Digital Exchange Limited ist ein Unternehmen, das eine Plattform für Online-Trading anbietet. So lauten wenigstens die Hinweise, die man auf der Webseite des Unternehmens findet. Die Webpräsenz des Unternehmens liegt unter anderem in deutscher Sprache vor und ist unter der URL https://www.dgxltd.com/de/desktop-platform/ abrufbar.

Digital Exchange Limited sei laut eigenen Angaben ein auf der ganzen Welt bekannter Finanzdienstleister. Zu den auf der Plattform handelbaren Finanzinstrumenten gehörten Aktien und Indizes, Rohstoffe oder Devisen (Forex Trading). Insgesamt seien bei diesem Anbieter über 1.000 Assets für das Trading verfügbar.

Laut Meldung der Finanzmarktaufsichtsbehörde von Österreich scheint es sich bei den Angeboten von Digital Exchange Limited eventuell um nicht geprüfte Dienstleistungen zu handeln.

Irritierte Kunden, die von Mitarbeitern des Brokers fernmündlich kontaktiert wurden, sind mit der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten.

Bei Deals mit Digital Exchange Limited drohen eventuell erhebliche Verluste, alarmieren Anlegerschutz-Anwälte. Investoren sollten Investitionen bedenken oder zumindest eine genaue Evaluierung durchführen lassen.

Digital Exchange Limited – Anwälte können helfen

Mit Sitz in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte Ansprechpartner für Privatanleger, die Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei betreut Mandanten aus ganz Europa.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören zudem das Arbeitsrecht, das Wirtschaftsrecht oder das Markenrecht. Möchten Sie mit einem Rechtsvertreter sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Digital Exchange Limited – Vorliegende Informationen

Unserer Kanzlei liegen folgende Daten zum Unternehmen vor:

Firma: Securex Plus Solutions EOOD (Betreiberin der Plattform)
Anschrift: 132 Lui Aier Street, Sofia, Bulgarien
Rufnummern: 0044 20 37695928 / 0039 0240042166 / 0044 2037696044
E-Mail-Adresse: support[a]dgxltd.com
URL: www.dgxltd.com

Behördliche Warnung im Zusammenhang mit Digital Exchange Limited

Am 3. März 2020 informierte die FMA zum Thema Digital Exchange Limited. In der Investorenwarnung heißt es, dass die Firma nicht dazu berechtigt sei, konzessionspflichtige Bankgeschäfte zu erbringen. Deshalb sei dem Anbieter der Handel auf eigene oder fremde Rechnung nicht gestattet.

Worauf Unternehmen wie Digital Exchange Limited hinarbeiten

Wer Zinsen über dem Durchschnitt erreichen möchte, muss dazu meist auf spekulative Dienstleistungen zurückgreifen.

Viele Anbieter versuchen darum, Kunden mit traumhaft hohen Chancen zu ködern. In der Realität stehen solche „Gelegenheiten“ jedoch meistens auf wackeligen Füßen. Man sollte sich von Angeboten nicht täuschen lassen, die „zu schön sind, um wahr zu sein“.

Staatliche Regulierung und Autorisation von Digital Exchange Limited

Angaben zu einer Genehmigung und Überwachung durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auf der Webpräsenz des Unternehmens nicht zu finden. Es sollte daher nicht zweifelsfrei angenommen werden, dass der Anbieter die benötigten Berechtigungen besitzt, die es für eine Geschäftstätigkeit in der EU benötigt.

Digital Exchange Limited ist ein ausländischer Dienstleister – was heißt das für den Anleger?

Durch die Liberalisierung des Welthandels und die fortschreitende Digitalisierung ist es mittlerweile möglich, Dienstleistungen in aller Welt und standortunabhängig bereitzustellen. Entsprechend viele Unternehmen wenden sich mehr und mehr an europäische Anleger.

Das kann besonders dann zu Schwierigkeiten führen, falls es beim Versuch von Abhebungen Komplikationen gibt. Denn abseits der nicht ausgeschlossenen Sprachbarriere steht häufig kein dedizierter Ansprechpartner bereit.

Wo liegen eventuelle Risiken? Wie können sich Anleger absichern?

Zahlreiche Firmen verfügen über eine überaus gute Webseite, die sogar erfahrenen Investoren und Geschäftsleuten professionell und vertrauenswürdig erscheint. Auch die verwendeten Verträge und AGB deuten erst mal auf eine seriöse Unternehmung hin.

Solide Firmen verfügen in der Regel über die für Finanzdienstleistungen benötigten Berechtigungen. Warnungen von Behörden heißen nicht, dass die Tätigkeit mit Gewissheit auf Betrug basiert. Dies ließe sich erst nach einer Gerichtsentscheidung aufklären.

Nichtsdestotrotz sollten Anleger solche Hinweise stets ernst nehmen und gewissenhaft abwägen, ob sie dennoch bei derartigen Firmen anlegen möchten.

Das Garantieren überdurchschnittlich hoher Gewinne kann ein Hinweis darauf sein, dass mit Ihrer Anlage nicht wirklich zuverlässig gewirtschaftet werden soll. Es handelt sich aber fraglos um eine höchst riskante Investition. Die theoretische Wahrscheinlichkeit, hohe Gewinne zu realisieren, besteht zwar. Dennoch gibt es ein beträchtliches Risiko des Totalverlustes der Investition.

Die Unternehmen, in welche mit dem Kapital der Investoren investiert werden soll, haben oft einen eigenen Auftritt im World Wide Web. Allerdings können diese Websites eventuell fingiert sein.

Haben Sie also die Vermutung, dass Sie ein Opfer unseriöser Deals geworden sein könnten, ist direktes Handeln angeraten. Je schneller Sie Ihre Forderungen geltend machen und einen Rechtsvertreter einbeziehen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr eingesetztes Kapital zurückbekommen.

Was sollten Investoren bei Schwierigkeiten mit Digital Exchange Limited tun?

Wer mit einem Investment Kapital verloren hat, sollte zunächst zusätzliche Überweisungen abbrechen. Anschließend sollte man mit dem Anbieter sprechen und herausfinden, welche Gründe es für das Verlustgeschäft gab und welche Handlungsmöglichkeiten zur Wiederbeschaffung existieren.

Nicht immer verläuft das Gespräch mit dem Dienstleister produktiv, falls es zu Herausforderungen kommt. Falls Sie mit Ihrem Anliegen nicht vorwärtskommen, kann es ratsam sein, einen Rechtsberater hinzuzuziehen.

Beratung im Kapitalmarktrecht

Kunden, die ihr Kapital einem Anbieter von Finanzdienstleistungen anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden und sich unverbindlich über ihre Handlungsmöglichkeiten bezüglich Digital Exchange Limited ins Bild setzen lassen.

Die Konsultation erfolgt in allen europäischen Ländern. Hier kommen Sie in unseren Kontaktbereich.