Digital Exchange Limited – Der angebliche Online-Broker Digital Exchange Limited bietet auf seiner Webseite den Handel mit diversen Finanzinstrumenten an. Dabei könne man laut Digital Exchange Limited zum Beispiel mit Differenzkontrakten oder Währungspaaren handeln. Jedoch liegen unserer Kanzlei Warnhinweise mehrerer Aufsichtsbehörden zum Thema Digital Exchange Limited vor.

Sind Sie zurzeit Kunde bei Digital Exchange Limited oder überlegen Sie, in absehbarer Zeit anzulegen? Dann sind die folgenden Fragestellungen für Sie mit Sicherheit wesentlich:

  • Was können Kunden bei Verlusten gegebenenfalls unternehmen?
  • Ist die Firma Digital Exchange Limited vertrauenswürdig?
  • Welche Erfahrungen haben Investoren bis jetzt mit Digital Exchange Limited gemacht?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben für Sie die Antworten auf diese Fragen in diesem Artikel zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Digital Exchange Limited Erfahrungen
  2. Digital Exchange Limited Website
  3. Kontakt zu Digital Exchange Limited
  4. Digital Exchange Limited Lizenzierung
  5. Warnmeldungen von Finanzaufsichtsbehörden zum Thema Digital Exchange Limited
  6. Online-Trading Hinweise
  7. Rechtsanwälte unterstützen bei Problemen

Parallel zur Frage, inwiefern Digital Exchange Limited ein adäquates Angebot offeriert, ist es entscheidend, sich mit den Basics für ein vorteilhaftes Online-Trading auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsanwälte werden darüber hinaus dazu Stellung beziehen, wie das Unternehmen Digital Exchange Limited im Vergleich zu anderen Finanzprodukten einzuordnen ist.

Zudem stehen wir Anlegern zur Seite und unterstützen Sie bei Fragestellungen und Schwierigkeiten.

Digital Exchange Limited Erfahrungen

Eigenen Angaben zufolge sei Digital Exchange Limited ein weltweit anerkannter Finanzdienstleister, der eine Reihe von Anlageprodukten anbiete. Dabei biete die Handelsplattform  Kunden auf der ganzen Welt die Möglichkeit, in über 1.000 erstklassige Vermögenswerte wie Devisen, Aktien, Rohstoffe und Indizes zu investieren.

Zudem verwende Digital Exchange Limited dieselbe Verschlüsselungstechnologie wie internationale Banken und große Online-Händler, um Sicherheit zu gewähren und die Privatsphäre zu schützen. Außerdem seien die Handelsgelder von Kunden auf getrennten Bankkonten geschützt und man gebe Daten niemals an eine externe Agentur oder einen Dritten weiter.

Überdies gebe es bei Digital Exchange Limited keine versteckten Gebühren, und die Ein- und Auszahlungsprozesse über verschiedene Zahlungsmethoden seien schnell und bequem. Des Weiteren sei es das Ziel von Digital Exchange Limited, das Handelspotenzial seiner Kunden durch technologische Innovation und finanzielle Kompetenz zu entfesseln.

Dabei setze Digital Exchange Limited auf gegenseitiges Vertrauen zwischen sich selbst und seinen Kunden. Entsprechend sei Digital Exchange Limited bestrebt, seine Funktionen und Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern und Kunden das beste Handelserlebnis zu bieten, das heute möglich sei.

Des Weiteren könne man über die Plattform von Digital Exchange Limited in über 1.000 Top-Assets investieren und provisions- und gebührenfrei über Desktop, Handy oder Tablet handeln. Außerdem könne man an sechs Tagen in der Woche den Kundendienst von Digital Exchange Limited in Anspruch nehmen. Zudem beschreibt das Unternehmen die Vorteile seines Angebots anhand einiger Stichpunkte:

  • fortschrittliche Diagramme und Analysetools
  • 100 % sichere Handelsumgebung
  • wettbewerbsfähige Spreads, hohe Renditen und ultraschnelle Ausführung
  • Handel auf Desktop, Handy oder Tablet
  • Handelsplattform der nächsten Generation

Darüber hinaus ist auf der Website von Digital Exchange Limited zu lesen, dass man als Kunde die Wahl zwischen sechs verschiedenen Handelskonten habe:

  • Basiskonto: Mindesteinzahlung 250 US-Dollar
  • Bronzekonto: Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar
  • Silberkonto: Mindesteinzahlung 50.000 US-Dollar
  • Goldkonto: Mindesteinzahlung 100.000 US-Dollar
  • Platinkonto: Mindesteinzahlung 500.000 US-Dollar
  • Schwarzes Konto: nur für Exklusivkunden

Digital Exchange Limited Onlinepräsenz

Die Webseite des Anbieters Digital Exchange Limited liegt in deutscher Sprache vor und kann unter www.dgxltd.com/de/ aufgerufen werden.

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen besteht diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetseiten.

Denn diese Daten sollen den Besucher einer Internetpräsenz darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Darüber hinaus spielt in diesem Zusammenhang die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Wichtig in diesem Kontext ist zudem die Tatsache, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit hierzulande entfalten.

Auf der Webpräsenz von Digital Exchange Limited war im August 2021 kein rechtsverbindliches Impressum aufzufinden.

Domain Informationen

Einige Anbieter werfen ihre mehrjährige Erfahrung in die Waagschale, um Seriosität vorzuspielen. Allerdings steht derartigen Äußerungen nicht selten das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demzufolge ist zu prüfen, wer der Domaininhaber ist und zu welchem Zeitpunkt die Domain angemeldet wurde.

Unsere Anwälte haben am 9. August 2021 die Fakten zu Digital Exchange Limited mit diesem Ergebnis abgerufen:

Domain name: dgxltd.com
Registry Domain ID: 2433796810_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 2020-08-23T10:02:17.10Z
Creation Date: 2019-09-16T09:35:43.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2021-09-16T09:35:43.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht unbedingt ist der Name der Onlinepräsenz beziehungsweise der Plattform oder des Angebots identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es des Öfteren vorgekommen, dass Anbieter zeitgleich mit unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Außerdem ist es gängige Praxis gewisser Anbieter, die Webseiten von in Verruf geratenen Handelsmarken zu deaktivieren und zeitnah mit einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Daher ist man gut beraten, bei Recherchen zu Nachrichten und Fakten zu einem Anbieter neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma mit zu berücksichtigen. Die diesbezüglichen Daten findet man entweder im Impressum oder häufig auch in der Fußzeile einer Webpräsenz.

Laut Angaben in den allgemeinen Geschäftsbedingungen sei Digital Exchange Limited die Handelsmarke einer Securex Plus Solutions EOOD mit Sitz in Sofia, Bulgarien.

Geschäftsleitung / CEO

Gemäß §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum zu nennen. In vielen Fällen handelt es sich dabei um ein Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu nennen, ist nicht nur obligatorisch, sondern gleichermaßen ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Internetpräsenz von Digital Exchange Limited ließen sich im August 2021 keine Daten zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Digital Exchange Limited Kontaktinformationen

Auf der Internetseite von Digital Exchange Limited waren im Augenblick der Texterstellung die nachstehenden Daten zu finden:

  • Postadresse von Digital Exchange Limited: 132 Lui Aier Street, Sofia, Bulgarien
  • Rufnummer von Digital Exchange Limited: 0044 2037696044
  • E-Mail-Kontakt zu Digital Exchange Limited: support[a]dgxltd.com

Digital Exchange Limited Genehmigung

Die Existenz einer gültigen Erlaubnis einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz muss ein Unternehmen einen großen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Jedoch muss es sich nicht automatisch um Betrug handeln, falls ein Online-Broker auf Daten zu dessen Autorisierung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Erteilung von Autorisierungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie Digital Exchange Limited zuständig:

  • Comisión Nacional de Mercado de Valores (CNMV, Spanien)
  • Comissao do Mercado de Valores Mobiliarios (CMVM, Portugal)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Autorité des marchés financiers (AMF, Frankreich)

Auf der Onlinepräsenz des Dienstleisters ließen sich im August 2021 keine Angaben über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dieser Umstand mit sich bringt, können Investoren im Austausch mit einem Rechtsbeistand unserer Kanzlei erörtern.

Behördliche Warnungen zu Digital Exchange Limited

Bereits am 3. März 2020 erschien eine Warnmeldung der Finanzaufsichtsbehörde von Österreich (FMA). Dabei teilt die Behörde mit, dass der Anbieter nicht dazu berechtigt sei, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Deshalb sei dem Anbieter der Handel auf eigene oder fremde Rechnung nicht gestattet.

Darüber hinaus gibt es mit Datum vom 5. November 2020 eine Warnmitteilung der britischen Financial Conduct Authority (FCA) zum Thema Digital Exchange Limited. Denn die Behörde vermute, dass der Dienstleister Finanzprodukte und/oder Finanzdienstleistungen angeboten haben könnte, ohne hierfür von der FCA autorisiert zu sein.

Des Weiteren hat sich die italienische Finanzaufsicht CONSOB im Mai 2021 mit einer Warnmitteilung zu Digital Exchange Limited an die Öffentlichkeit gewandt. Denn die Behörde habe angeordnet, den Zugang zur Website des Anbieters zu sperren, da hier Finanzdienstleistungen ohne rechtmäßige Erlaubnis angeboten würden.

FMA-Warnung

Warnung der FCA (Englisch)

Warnung der CONSOB (Englisch)

Trading Tipps

Online-Trading wie bei Digital Exchange Limited ist die Erweiterung des konventionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins World Wide Web. Hier wie dort agieren Marktteilnehmer mit der Prämisse, durch den Erwerb und die Veräußerung von Vermögenswerten Überschüsse zu erwirtschaften.

Das Trading ist längst nicht mehr auf Aktien beschränkt. Tatsächlich stehen Tradern z. B. auch diese Alternativen zur Verfügung:

Das Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie z. B. Digital Exchange Limited) oder Bankinstitute erledigt, die ihren Auftraggebern eine professionelle Handels-Computersoftware anbieten.

Es ist damit zu rechnen, dass es auch künftig immer mehr private Kapitalanleger geben wird, welche den Online-Handel für sich in Betracht ziehen. Denn man braucht nur einen Internetanschluss und einen PC oder ein Tablet bzw. Smartphone.

Die Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung prägt auch die Finanzwelt erheblich, insbesondere in Bezug auf das Trading wie bei Digital Exchange Limited.

Denn durch die technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders stark an Leistungsfähigkeit gewonnen. Musste man als Investor oder Trader die eigenen Orders früher noch per Telefonanruf, Faxnachricht oder Briefpost erledigen, ist dies inzwischen per Klick und mit erheblich weniger Anstrengung durchführbar.

Kriterien wie Dauer und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto lassen sich mittlerweile ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Anbieter wie Digital Exchange Limited und dessen Auftraggeber klären.

Letzten Endes sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading manche Annehmlichkeiten in Erscheinung getreten:

  • Die Transaktionskosten sind merklich nach unten gegangen, da die individuelle Betreuung am Telefon entfällt.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man benötigt bloß einen Internetanschluss.
  • Überschüsse sind auch mit einem geringen Einsatz erreichbar.
  • Die Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Online-Tradern stehen mehrere Werkzeuge und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Zahlreiche Tools lassen sich automatisch und sofort anwenden.
  • Fortbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Kurse sind häufig Bestandteil des Angebots.

Doch das Online-Trading bringt nicht nur Pluspunkte in Hinblick auf die leicht verständliche Verwendung der Handelsplattform. Primär aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die vielen unterschiedlichen Werkzeuge genießt der Geldanleger spürbar mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Kursverläufe zeichnete oder aufwändig eigene Kalkulationen anstellte, sind passé. Inzwischen finden Online-Trader in ihrem System eine umfangreiche Auswahl an Orderarten, die man beim Daytrading mit dem präferierten Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Der persönliche Tradingplan

Angesichts der Tatsache, dass es so viele Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan maßgeschneidert auf ihre Anforderungen zuschneiden und im Zuge dessen verschiedene Konfigurationen vornehmen:

Kauf-Einstiege:

  • Der Kauf erfolgt zum augenblicklichen Marktpreis (Buy Market Orders)
  • Der Kauf erfolgt unter dem gegenwärtigen Marktpreis (Buy Limit Orders)
  • Kauf über gegenwärtigem Marktpreis (Buy Stop Orders)

Sell-Einstiege:

  • Sell Limit Orders: Der Verkauf erfolgt unter dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Stop Orders: Verkauf über augenblicklichem Marktpreis
  • Sell Market Orders: Der Verkauf erfolgt zum aktuellen Marktpreis

Exit Orders:

  • Stop Loss: Ausstieg mit Verlust, sobald der vorab festgelegte Kurs erreicht wird
  • Take Profit: Exit mit Gewinn bei Erreichen des zuvor festgelegten Kurses
  • Trailing Stop Orders: Verschiebung des Stop-Loss in Abhängigkeit der Entwicklung des Kurses

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Investors ist der Entfall jeglicher Restriktionen. Somit ist man frei in der Wahl der passenden Trading-Strategie und erlernt einen eigenen Trading-Stil. An diesem Punkt gibt es verschiedenste Ansätze:

  • Automatisiertes Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Langfristiges Trading
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen im Zeitraum eines Handelstags
  • Swing Trading – risikobehaftetes Nutzen schwankender Kurse
  • Scalping: angriffslustiges, kurzfristiges Trading in kurzen Zeitabständen

Etliche jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den zuvor notwendigen telefonischen Dialog mit dem Anbieter eliminierte. Entsprechend kann man von einer Trading-Revolution sprechen, die nun eine Brücke zwischen zahlreichen privaten Anlegern auf der ganzen Welt und den globalen Finanzmärkten schlägt.

Investoren sollten sehr gründlich prüfen, inwieweit der Anbieter Digital Exchange Limited ebendiese Pluspunkte bietet.

Nachteile beim Online-Trading

Wo Licht ist, da gibt es auch Schatten, diese Aussage betrifft auch das Online-Trading. Folglich sind abseits der Vorteile auch eine Anzahl von Nachteilen ersichtlich, die interessierte Investoren in ihre Abwägungen einbeziehen sollten:

  • Kapitalanleger sollten die Kursverläufe permanent im Blick haben.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Anbieter hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Im Fall von Fehlentscheidungen sind enorme Verluste zu erwarten.
  • Kapitalanleger sollten bereits erfahren im Trading sein und auf belastbare Strategien setzen.
  • Verglichen mit traditionellem Trading geht es eher hastig vonstatten.

Besonders das riskante Daytrading ist nicht für Kapitalanleger geeignet, die sich zum ersten Mal mit dem Themengebiet Trading befassen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen nicht richtig einzuschätzen, ist immens, und aufgrund des Zeitdrucks lassen sich nur schwerlich Korrekturen vornehmen. Deshalb eignet sich diese Ausrichtung des Tradings eher für ausgesprochen kundige oder ausgesprochen risikoaffine Geldanleger.

Gehört man in diese Gruppe, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zügig Ergebnisse zu generieren. Außerdem profitiert man zum Beispiel vom Entfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Denn auch solche Finanzierungskosten müssen in eine Gesamtbetrachtung einer Geldanlage einfließen.

Ebenso erspart man sich sprichwörtlich ein böses Erwachen am Morgen, sollten es zu schnellen und heftigen Kursänderungen kam. Solche „Gaps“ entstehen schnell durch eine schädliche Berichterstattung über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, falls man am Ende eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Außerdem ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der verschiedenen Online-Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer Flatrate zu entschließen. Dies macht sich insbesondere dann bezahlt, sobald man beim Traden auf eine erhöhte Frequenz kommt und separat abgerechnete Ordergebühren den Überschuss spürbar herabsetzen würden.

Risiken verstehen

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötig zu potenzieren, ist es empfehlenswert, zu prüfen, über welchen Unternehmen man an den Handelsplätzen traden möchte.

Aus den Erfahrungen unserer Kanzlei haben sich einige Fragen herauskristallisiert, mit deren Hilfe man potenzielle Risiken erkennt. Auf das Beispiel Digital Exchange Limited angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Stellt Digital Exchange Limited außergewöhnlich hohe Überschüsse oder eine garantierte Rendite in Aussicht und blendet die Gefahren aus oder spielt diese herunter?
  • Ist der Kontakt mit Digital Exchange Limited aufgrund eines unaufgeforderten Telefonats zustande gekommen?
  • Findet man behördliche Warnungen zu diesem Anbieter?
  • Gibt es Warnungen von Anwälten oder Rechtsanwaltskanzleien, die im Zusammenhang mit Digital Exchange Limited geschädigte Mandanten unterstützen?
  • Ist Digital Exchange Limited von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt das Unternehmen einer staatlichen Überwachung?
  • Existiert auf der Onlinepräsenz des Unternehmens ein Impressum und lassen sich glaubwürdige Angaben zum Unternehmenssitz finden?
  • Gibt es Erfahrungsberichte anderer Investoren, welches Meinungsbild herrscht in Foren vor?

Wie man bei Verlusten reagieren sollte

Wenn man den Verdacht hat, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, unverzüglich zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt speziell für den Umstand, dass der Broker Nachzahlungen anrät, um Defizite zu kompensieren.

Zudem sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können betroffene Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Wir überprüfen zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Geldinstitute.

„Man kann bei weitem nicht von einem Ausnahmefall sprechen, wenn ein privater Kapitalanleger im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert. Zahlreiche Privatanleger lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Unternehmen täuschen und erkennen nicht früh genug, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Rat lautet daher, nicht resignieren, sondern zügig und aktiv zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist oft größer, als die geschädigten Geldanleger es annehmen.

Möchten Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Thema Digital Exchange Limited unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.