Draconis Investment ist laut Angaben auf der Website eine Firma aus der Kapitalanlage-Branche. Die Internetseite des Unternehmens liegt lediglich in englischer Sprache vor und ist unter der URL https://draconisinvestment.com/ abrufbar.

Laut Angaben auf der Homepage von Draconis Investment könne man dem Unternehmen vertrauen. Denn der Anbieter biete Konsistenz, die für langfristige Erträge sorge. Zudem bezeichnet sich Draconis Investment als preisgekrönten Händler für automatisiertes Forex Trading (Devisenhandel). Insgesamt wolle man Kunden auf der ganzen Welt zuverlässig unterstützen.

Die Finanzaufsichtsbehörde von Malta und Rechtsanwälte warnen vor möglicherweise problematischen Investments bei Draconis Investment ohne vorige Analyse. Denn mehrere wohl geschädigte Anleger haben aktuell die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte kontaktiert und sich über ihre Möglichkeiten beraten lassen.

Investoren wird nicht geraten, sich auf Geschäfte mit dem Unternehmen Draconis Investment ohne weitere Rechtsberatung einzulassen.

Draconis Investment – Anwälte können helfen

Wollen Sie sich mit einem Rechtsvertreter besprechen und feststellen, welche rechtlichen Maßnahmen Sie ergreifen können? Dann wenden Sie sich an die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte. Sie betreut Investoren, die Anlegerschutz suchen und wird darüber hinaus im Urheberrecht, im Kapitalmarktrecht, im Markenrecht oder im Gesellschaftsrecht tätig.

Die Anwälte sind Vertrauenspersonen für Investoren mit Sitz in allen europäischen Ländern. Möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren? Hier kommen Sie zur Kontaktaufnahme.

Draconis Investment – Vorhandene Angaben

Unserer Kanzlei liegen folgende Daten zum Dienstleister Draconis Investment vor:

Name des Unternehmens: Draconis Investment Limited
Anschrift: Ision Exchange Building, Territorials Street, Zone 1, Central Business District, Birkirkara, Malta
E-Mail-Kontakt: support[a]draconisinvestment.com
Website: www.draconisinvestment.com

Regulation und Zulassung von Draconis Investment

Aussagen zu einer Zulassung und Überwachung durch eine staatliche europäische Finanzinstitution sind auf der Website des Unternehmens nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte angenommen werden, dass der Anbieter die obligatorischen Lizenzen besitzt, die es für eine Wirtschaftstätigkeit in der EU benötigt.

Behördliche Warnung zum Thema Draconis Investment

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Malta publizierte schon am 10. August 2020 eine Warnung zum Thema Draconis Investment. Hier ist zu lesen, dass das Unternehmen Draconis Investment nicht von der MFSA lizenziert oder anderweitig autorisiert sei, die Dienstleistung einer Börse oder andere Finanzdienstleistungen zu erbringen.

Daher solle die Öffentlichkeit daher davon absehen, Geschäfte oder Transaktionen mit dem Anbieter zu tätigen.

Was Anbieter wie Draconis Investment anstreben

Die Zinsen, die Anleger derzeit bei klassischen Sparprodukten für ihr Kapital erhalten, sind auf einem Rekordtief. Daher suchen Investoren nach Finanzprodukten mit höheren Auszahlungen, wie sie bei Draconis Investment vermeintlich zu erzielen sind.

Aus diesem Grund steigt die Bedrohung, sich von fraglichen Finanzprodukten nicht regulierter Firmen ködern zu lassen. Das böse Ende kommt häufig erst im Anschluss, falls sich herausstellt, dass die zugesagte Traumrendite doch nicht erzielt wird.

Draconis Investment hat einen Unternehmenssitz im Ausland – was heißt das für den Investor?

Unzählige Geschäftsmodelle merken die Konsequenzen der Digitalisierung. Für Finanzanlagen bedeutet dies, dass weltweit eine erhebliche Zahl von Brokern mit ihren Angeboten auf den Markt tritt, um neue Kunden – auch in Deutschland und Europa – zu akquirieren.

Das kann bei einem Anbieter aus dem Ausland gerade dann zu Schwierigkeiten führen, falls es beim Versuch von Abhebungen zu Schwierigkeiten kommt. Denn abseits der nicht ausgeschlossenen Sprachbarriere steht häufig kein direkter Ansprechpartner zur Verfügung.

Woran man Gefahren erkennt und umgeht

Viele vermeintliche Finanzdienstleister besitzen eine äußerst gute Internetpräsenz, die selbst erfahrenen Anlegern und Unternehmern professionell und zuverlässig erscheint. Auch die verwendeten Vertragsentwürfe und AGBs deuten vordergründig auf eine seriöse Firma hin.

Legitime Unternehmen verfügen normalerweise über die für Finanzdienstleistungen erforderlichen Zulassungen. Warnungen von Behörden heißen noch nicht zwingend, dass das Angebot mit Gewissheit auf Anlagebetrug basiert. Dies ließe sich erst nach einer endgültigen Gerichtsentscheidung aufklären.

Dennoch sollten Privatanleger derartige Warnhinweise stets berücksichtigen und gewissenhaft prüfen, ob sie trotzdem bei solchen Firmen investieren wollen – und wie sie etwa Draconis Investment einschätzen.

Des Öfteren drängen zweifelhafte Anbieter Privatanleger zum sofortigen Vertragsabschluss. Um mögliche Kunden zu ködern, schütten einige Firmen nach einem ersten Kontakt mit niedrigem Kapitaleinsatz ansehnliche Profite aus. Haben Sie vergleichbare Erfahrungen gesammelt?

Renditen von bis zu zehn Prozent hören sich vordergründig nicht unmöglich an, liegen aber dennoch weit über dem Durchschnittswert, den vertrauenswürdige, traditionelle Anlagen gegenwärtig erreichen. Bei solchen Zahlen sollten Privatanleger also Obacht geben.

Viele nicht seriöse Unternehmen beabsichtigen, Vertrauen zu erlangen, indem sie Investoren mutmaßliche eigene Bürgschaften wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Wachsamkeit ist immer dann geboten, wenn man denkt, dass der Broker die Kosten und die Risiken herunterspielt.

Schwierigkeiten mit Draconis Investment? Was betroffene Anleger tun können

Haben Sie im Rahmen einer Investition Kapital verloren? Dann sollten Sie vor allem auf weitere Einzahlungen verzichten, auch für den Fall, dass diese vom Vertragspartner verlangt werden. Weiterhin sollten Sie eruieren, weshalb es zu Defiziten kam und welche Handlungsmöglichkeiten sich bieten, das verlorene Investment wiederzubeschaffen.

Kommen Sie bei der Ansprache Ihres Handelspartners nicht voran, können Sie sich Rechtsberatung suchen und sich an einen Rechtsanwalt wenden.

Rechtsberater stehen Ihnen zur Verfügung

Die Anwälte unserer Anwaltskanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern in Europa, die durch Investments im Ausland teilweise massive Verluste erlitten haben. Möchten Sie sich über Ihre juristischen Optionen informieren? Dann gelangen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.