Dryden Partners – Der vorgebliche Finanzdienstleister Dryden Partners stellt sich auf seiner Webseite https://drydenpartners.com/ als Online Broker dar. Hier seien verschiedene Investitionen in den Aktienmarkt möglich, auch zur Altersversorgung.

Sie haben bei Dryden Partners investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Hindernissen.

Dryden Partners – unsere Erfahrungen im Überblick

Derzeit existiert eine extrem hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie beispielsweise Dryden Partners. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie jetzt, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vorallem weil es viele Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitintensiv und abschreckend sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren individuellen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie haben bereits bei Dryden Partners angelegt? Dann sind die nun folgenden Punkte für Sie als Anleger relevant.

  • Der Zugriff zu den länderübergreifenden Börsenmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.
  • Im Bereich Trading im World Wide Web kann man etliche Auftragsarten benutzen.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Anleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Optionen und Kryptowährungen erkundigen wollen, ist eine Homepage wie diese.
  • Behördlich regulierte Online-Broker, vertrauenswürdige Plattformen, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Bewertungen sind nur beispielhafte Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Wahl beachten sollten.

Die folgenden Informationen sind generelle Tipps für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Liegt bei Dryden Partners eine Autorisierung durch Finanzbehörde vor?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Schutz der Anleger profitieren von Verhaltensregeln und organisatorischen Verantwortlichkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Anbieter wie Dryden Partners müssen eine Reihe von Verhaltensnormen einhalten. Dasselbe gilt für ihre Angestellten. Dadurch sollen Interessenskonflikte und damit zusammenhängende Benachteiligungen für Investoren umgangen werden.

Hierzu zählt die Verpflichtung des Finanzdienstleisters, seine eigenen Unternehmenskunden vor Besiegelung eines Finanzgeschäfts über die bedeutsamsten Merkmale des Geschäfts zu informieren. Dies zählt sowohl für den speziellen Geldanleger als auch für die Anlage selbst. Jenem Gedanken nach sind erweiterte Fakten für Klienten vonnöten, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Kunden haben die Unternehmen wie Dryden Partners eine Fürsorgepflicht. Diese geht deutlich über die Verfügbarmachung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Dienstleister eine Autorisation für den Vertrieb von Finanzprodukten? Dies sollten Sie unbedingt ermitteln. Dafür können Sie die Broker-Check-Datensammlung einer Finanzaufsicht zu Rate ziehen und den Namen des Anbieters in die Suchmaske eintippen.

Bei Dryden Partners Kapital anlegen? Keine vorschnellen Entscheidungen treffen

Verspüren Sie den Druck einer knappen Frist? Der Anbieter ködert mit Hilfe einem speziellem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, zügig eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist gar keine gute Idee, denn es handelt sich häufig um eine List. Brechen Sie nichts übers Knie Sie können nicht nur jetzt seriöse Offerten bekommen, sondern auch in Zukunft bei Dryden Partners investieren.

Um ihr Ziel zu erreichen, wissen Betrüger ganz genau, was sie machen müssen. Sie strengen sich an, durch gut zurechtgelegte Nachfragen so viele Auskünfte wie möglich über ihre Zielperson zu empfangen. Des Weiteren fragen sie nach der Konstitution des Gesprächspartners, z. B. ob es allein zu Hause ist oder ob es Geld zu Hause aufbewahrt.

Ebenso verwenden Sie eine Taktik des „Abwartens“, um den Betroffenen zu erschöpfen. Sie können ihr Gegenüber ewig lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zum Kreditinstitut zu gehen und den Kriminellen Bargeld und zusätzliche Wertgegenstände auszuhändigen.

Bei einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein zeitlicher Druck auferlegt. Mit dieser Taktik wird der Geschädigte dazu gebracht, seine eigene Wachsamkeit nicht zu beachten.

Gegenwärtige Support-Betrügereien verwenden dieselbe Formel. Da der Computer der kontaktierten Person mutmaßlich von einem äußerst komplizierten Computervirus befallen ist, verlangen die Anrufer, die mutmaßlich im Auftrag von Microsoft oder solch einem Anbieter wie Dryden Partners agieren, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Tilgung eines Wartungsvertrags.

Die Abzocker erhöhen den Druck, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr Computer infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Pump and Dump – die übliche Betrugsmasche

Der Ausdruck Pump & Dump wird genutzt, um eine Situation zu beschreiben, in dieser der Preis einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Anschließend wird diese Aktie mit Verlust an die anderen Kapitalanleger wieder abgestoßen.

Es handelt sich folglich um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Ahnungslosigkeit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Vorgehensweise ist deshalb auf einem kontrollierten Aktienmarkt und für Dienstleister wie Dryden Partners verboten. Der Kryptomarkt im Unterschied dazu ist, was ebendiese Taktiken angeht, noch im Großen und Ganzen „Wilder Westen“. Darum ist besondere Achtsamkeit nötig!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den so bekannten Altcoins des Öfteren anzutreffen. Die Pump & Dump Betrugsmethode wird von Kriminellen gebraucht, um den Wert einer unbekannten oder sogar eigenständig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie dadurch, dass sie im Internet oder in den sozialen Medien Falschinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen ködern.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Dryden Partners gegebenenfalls alle notwendigen Angaben zu jenem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Anwälte warnen vor Gefahren beim Cybertrading

Der klassische Anlagebetrug wird mit bekannten Methoden wie Werbung, unerbetenen Telefonanrufen oder Börsenbriefen vorgenommen.

Wenn es um die Durchführung von Betrug geht, wird die altmodische Methode im digitalen Zeitalter schnell hinfällig. Die moderne Art des Anlagebetrugs lässt sich mit dem Begriff „Cybertrading“ beschreiben. Investitionsprodukte werden hier in unlauterer Absicht über das Internet getradet.

Zu den unredlichen Geldanlagen zählen Finanzprodukte wie Differenzkontrakte und virtuelle Währungen. Auch die Angebote von Dryden Partners wurden von anderweitigen Dienstleistern in ähnlicher Art und Weise genutzt, um Investoren hinters Licht zu führen.

Die Investoren informieren sich vermehrt selbst im Web über Investitionsmöglichkeiten. Auf diese Weise verlassen sich die Menschen bei ihren Entscheidungen auf ihr persönliches Fachwissen oder auf die Informationen anderer in Blogs, Foren und anderen Online-Portalen.

Der Übergang zu immer neuen Finanzinstrumenten hat keinen nachhaltigen Einfluss auf die ungesetzlichen Aktivitäten im Hinblick auf die Organisationsstruktur. Da sich die kriminellen Banden auf schon existierende und weitläufig akzeptierte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Anpassung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Unabhängig davon, was für ein Finanzinstrument getradet wird, der Vorgang des Cybertradings ist weitestgehend deckungsgleich.

Für diese Investitionsprodukte wird offensiv in Social Media oder mit bezahlten Anzeigen geworben. In diesem Zusammenhang dreht es sich quasi ausschließlich um die Abbildung gigantisch hoher Erträge. Kalkulieren Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Dryden Partners zu erwirken, bevor Sie investieren.

Recovery Scam einfach erklärt: Anbieter für Rückholung von verlorenen Investments richtig bewerten

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-System stecken, in überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von Dryden Partners aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Unternehmen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre sensiblen Daten gestohlen haben, geben sich die Abzocker meistens als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Dryden Partners Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten entwendet werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Personen aus, indem sie sich als Dienstleister für die Rückholung von Geldern ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Vermögen zurückzuerhalten. Das bedeutet, sie verbriefen in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Kapital zurückbekommen.

Verluste mit Dryden Partners – Was man unternehmen kann

Sofern Sie schon Einzahlungen bei Dryden Partners durchgeführt haben und selbige nun zurückfordern wollen, gibt es mehrere Herangehensweisen.

  1. Besteht die Vermutung, dass die Geldkonten, auf die unsere Mandanten überwiesen haben, Teil eines Geldwäschesystems sind, existiert die Möglichkeit, diese Geldkonten sperren zu lassen. Zahlungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückgefordert werden.
  2. Falls Überweisungen auf Konten im Ausland erfolgt sind, können auch in diesem Fall die im Ausland ansässigen Behörden und Banken informiert werden. Jene leiten als Folge meist obendrein eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt den Zweck, Geldbeträge auf den Bankkonten sicherzustellen und dann an unsere Klienten zurückzuüberweisen.
  3. Falls gar keine Problemlösung mit dem Anbieter erreichbar ist, besteht die Option, bei der verantwortlichen Finanzaufsicht eine Beschwerde einzureichen. Selbige kontrolliert die Sachlage und darf den Anbieter zur Zahlung einer Entschädigung bestimmen. Diesen Geldbetrag erhält unser Klient dann vom Dienstleister zurücküberwiesen. Adressaten für Beschwerden, können z.B. Finanzaufsichten oder auch Ombudsleute für Finanzen sein.
  4. Würde eine Prüfung unserer Rechtsanwälte den Verdacht bestärken, dass der Plattform-Betreiber womöglich unseriös gehandelt hat, erstatten wir für unseren Mandanten Anzeige bei den verantwortlichen Ermittlungsbehörden. Die Anwaltskanzlei Herfurtner steht im konstanten Dialog mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungsverfahren steuern. Meist gibt es hunderte oder auch tausende geschädigte Kapitalanleger in diesen Ermittungsverfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich wiederkehrend auch auf das EU-Ausland. In den zurückliegenden Jahren gab es immer wieder wichtige Fahndungserfolge der Staatsanwaltschaften.
  5. Würde es zu Verhaftungen der Täter kommen, können Ansprüche der zu Schaden gekommenen Kapitalanleger im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Hierfür begleiten wir unsere Mandanten durch das sogenannte Adhäsionsverfahren. So sind wir in der Position, für unsere Mandanten gerichtliche Titel gegen die Anbieter zu erstreiten. Vielmals können diese dann direkt in das beschlagnahmte Kapital der Täter vollstreckt werden.
  6. Häufig kann eine Lösung mit dem Anbieter selbst herausgearbeitet werden. Wir können immer wieder außergerichtliche Vergleiche mit den Plattformen-Betreibern abschließen. Unsere Mandanten erlangen dann ihre ganze Investitionssumme oder einen Teil davon zurück.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr