Dualmine – Der Online Broker ist nach Angaben, die man auf der Website des Unternehmens https://dualmine.com/ erhält, ein Anbieter für Kryptowährungen, der seinen Kunden verschiedene Services zur Verfügung stelle. Entsprechend sorge sich Dualmine um Bitcoin, Ethereum, Litecoin and Dogecoin.

Wenn Sie bei Dualmine investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Dualmine – Trading Bewertung

Aktuell gibt es eine sehr hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie z.B. Dualmine. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Besonders weil es unzählige Chancen gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitraubend und einschüchternd sein. Speziell dann, falls diese Ihren jeweiligen Investment-Vorhaben genügen soll.

Sie haben schon bei Dualmine angelegt? In diesem Fall sind die folgenden Punkte für Sie als Kapitalanleger gewichtig.

  • Eine sehr gute Anlaufstelle für Anleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Webpräsenz wie diese.
  • Der Eintritt zu den globalen Börsenmärkten wird für Investoren durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.
  • Staatlich regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Webseiten, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Bewertungen sind nur ein paar der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer abschließenden Wahl einplanen müssen.

Die kommenden Hinweise sind allgemeine Empfehlungen für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Dualmine Anbieter-Checkliste: Allgemeine Tipps zu Ihrem Schutz vor Risiken

Die nachstehende Auflistung dient Ihnen zur Absicherung vor Trading Plattformen mit betrügerischen Absichten.

  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Kontakt treten soll?
  • Nutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugang auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Lassen Sie sich nicht von Geschichten über enorm hohe Profite ohne die Gefahr, Investments einzubüßen, in die Irre führen.
  • Ist der Trading-Dienstleister Dualmine ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Staat der EU lizenziertes Unternehmen?
  • Ist in der Firmendatenbank der zuständigen EU-Aufsichtsbehörde ein Unternehmen wie Dualmine aufgeführt?
  • Nehmen Sie keine ungewollten Investment-Tipps von Fremden über Werbeanrufe oder E-Mails an.
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Fotokopie Ihres Personalausweises. Verbrecher fordern Sie meistens hierzu auf.

Einsatz von Zeitdruck auch bei Dualmine vorstellbar?

Verspüren Sie den Druck einer knappen Frist? Der Anbieter ködert mithilfe einem besonderem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, blitzschnell eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist sicher keine ausgezeichnete Idee, denn es handelt sich vielmals um eine Finte. Brechen Sie nichts übers Knie Sie können nicht nur jetzt seriöse Angebote erhalten, sondern auch noch zukünftig bei Dualmine anlegen.

Um an ihr Ziel zu kommen, wissen Schwindler eingehend, was sie machen müssen. Sie bemühen sich, durch gut zurechtgelegte Anfragen so viele Auskünfte wie es geht über ihre ins Visier genommene Person zu erhalten. Des Weiteren fragen sie nach der Konstitution des Gesprächspartners, zum Beispiel ob es allein zu Hause ist oder ob es Bargeld Zuhause hat.

Ferner verwenden Sie eine Taktik des „Abwartens“, um den Betroffenen zu erschöpfen. Sie können ihr Gegenüber ewig lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zum Geldinstitut zu gehen und den Kriminellen Geld und weitere Wertgegenstände auszuhändigen.

Bei solch einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein Termindruck auferlegt. Mit so einer Maßnahme wird der Geschädigte dazu verleitet, seine eigene Vorsicht zu ignorieren.

Neue Support-Betrügereien verwenden die gleiche Methode. Da der Computer der kontaktierten Person angeblich von einem außergewöhnlich gravierenden Schadprogramm befallen ist, verlangen die Anrufer, die vermutlich im Einsatz von Microsoft oder solch einem Anbieter wie Dualmine arbeiten, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Begleichung eines Wartungsvertrags.

Die Abzocker maximieren den Stress, dadurch, dass sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr PC infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Der Graue Kapitalmarkt: Seriöse Finanzdienstleister erkennen

Nur ein paar wenige der Finanzmarktteilnehmer wie Dualmine unterliegen der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt agieren Dienstleister, die keine Lizenz der BaFin brauchen und nur ein paar regulatorische Bedingungen befolgen müssen.

Legen Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt an, wenn Sie von der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens überzeugt sind und es als Unternehmen kennen. Wie gesagt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat gar keine Kontrolle über diese Finanzdienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt hält eine Vielfalt von Optionen bereit. Es gibt:

  • Crowdfunding-Angebote
  • Orderschuldverschreibungen
  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder sonstige Rohstoffe
  • Unternehmensbeteiligungen

Eins ist gewiss: Es ist unklar, wie es unterm Strich für den Investoren ausgeht.

Ist es für Sie nicht leicht, das angepriesene Produkt zu überblicken? In diesem Fall sollten Sie so viele Fakten wie nur möglich in Erfahrung bringen, bevor Sie einen Entschluss treffen.

Investieren Sie in nichts, was Sie nicht vollkommen begreifen! Wenn es um Geldanlagen geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie brauchen, desto komplizierter ist das Produkt.

Es ist auch nicht zu raten das gesamte Kapital auf ein Angebot zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Dualmine hinaus.

Um sich nicht fehlerhaft beeinflussen zu lassen, ist es zu raten, sich stets auf das Produkt selbst zu konzentrieren und nicht auf den Markennamen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Cybertrading: Schützen Sie sich vor Risiken

Der übliche Anlagebetrug wird mit bekannten Methoden wie Werbung, Telefonakquise oder Börsenbriefen vorgenommen.

Wenn es um Betrug geht, wird die veraltete Vorgehensweise im Online-Zeitalter schnell obsolet. Die neue Art des Anlagebetrugs könnte man mit dem Begriff „Cybertrading“ beschreiben. Finanzprodukte werden hier in unlauterer Absicht über das World Wide Web getradet.

Zu den betrügerischen Investitionen gehören Investitionsprodukte wie Differenzkontrakte und virtuelle Währungen. Selbst die Dienstleistungen von Dualmine wurden von anderen Anbietern in ähnlicher Art und Weise benutzt, um Investoren in die Falle zu locken.

Die Anleger informieren sich vermehrt selbst Online über Anlagemöglichkeiten. So verlassen sich die Menschen bei ihrer Entscheidung auf ihr persönliches Fachwissen oder auf die Anregungen anderer in Blogs, Foren und anderen Online-Plattformen.

Der Übergang zu immer neuen Finanzprodukten hat keinen langfristigen Effekt auf die gesetzeswidrigen Tätigkeiten in Bezug auf die Organisationsstruktur. Da sich die kriminellen Organisationen auf bereits existierende und weithin akzeptierte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Egal, was für ein Finanzinstrument getradet wird, der Ablauf des Cybertradings ist nahezu identisch.

Für diese Investitionsprodukte wird offensiv in auf Social Media Plattformen oder mit Affiliate Marketing Werbung betrieben. Dabei geht es fast ausschließlich um die Abbildung gigantisch hoher Renditen. Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Dualmine zu erzielen, ehe Sie anlegen.

Vertrauenswürdige Dienstleister zeigen Ausstiegsmöglichkeiten auf

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, zu welchem Zeitpunkt und wie viel Geld ausgezahlt. Umgehen Sie optimalerweise längerfristige Verträge, die nicht verfrüht gekündigt werden können oder bei denen Sie große wirtschaftliche Verluste erleiden würden.

Schließen Sie langfristige Verträge ohne vorzeitige Möglichkeit zu kündigen ausschließlich mit Dienstleistern wie Dualmine ab, an deren Zuverlässigkeit Sie keinerlei Zweifel haben.

Selbst wenn Sie die Möglichkeit haben, jederzeit auf einen Vertrag zu verzichten oder ihn über einen festgesetzten Zeitraum zu beenden, sollten Sie skeptisch sein. Selbst dann, wenn diese Punkte erfüllt sind, bleiben Sie immer noch anfällig für wirtschaftliche Verluste. Vergewissern Sie sich, dass Sie exakt wissen, wie viel Kapital Sie zurückbekommen, wenn die Investition schiefläuft.

Für Wertpapiergeschäfte zählt die folgende Regel:

Erkundigen Sie sich vor Ende der Vertragslaufzeit, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, einen Anteilschein abzustoßen.

Meistens ist es bedeutend zu wissen, ob es für Produkte – wie von Dualmine bereitgestellt – einen liquiden Markt gibt.

Es ist möglich, Aktien über einen Online Broker beziehungsweise ein Finanzinstitut zu veräußern. Alle 3 Varianten sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags zulässig. Der tatsächliche Verkaufsvorgang wird dann über eine Börse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) ausgeführt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order im Vorfeld gelenkt werden. Die Veräußerung der Aktien vollzieht sich zu einem von Ihnen festgesetzten Termin und Ort.

Rückzahlung von Dualmine klappt nicht? Unverzüglich Rechtsanwalt zu Rate ziehen

Gesetzt den Fall, dass Sie bereits Investitionen bei Dualmine durchgeführt haben und selbige nun zurückverlangen möchten, gibt es mehrere Herangehensweisen.

  1. Vielmals kann eine Lösung mit dem Anbieter selbst gefunden werden. Unsere Anwaltskanzlei schafft es immer wieder, außergerichtliche Vergleiche mit den Dienstleistern abzuschließen. Unsere Klienten bekommen dann ihre vollständige Investitionssumme oder einen Teil davon wieder.
  2. Sollte eine Analyse unserer Rechtsanwälte den Verdacht bestärken, dass der Finanzdienstleister möglicherweise unseriös agiert hat, erstatten wir für unseren Klienten Strafanzeige bei den verantwortlichen Strafverfolgungsbehörden. Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner steht im stetigen Dialog mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungsverfahren leiten. Oftmals existieren viele Hunderte oder auch tausende geschädigte Anleger in diesen Strafverfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich wiederkehrend auch auf andere Länder. In den zurückliegenden Jahren gab es wiederholt bedeutsame Fahndungserfolge der Staatsanwaltschaften.
  3. Steht der Verdacht im Raum, dass die Geldkonten, auf welche unsere Mandanten eingezahlt haben, Bestandteil eines Systems zur Geldwäsche sind, existiert die Möglichkeit, diese Konten sperren zu lassen. Zahlungen auf diese Bankkonten können dann von der Empfängerbank zurückverlangt werden.
  4. Falls keine Lösung mit dem Betreiber der Investment-Plattform möglich ist, kann eine Beschwerde bei der verantwortlichen Finanzbehörde eingereicht werden. Selbige kontrolliert den Fall und kann den Dienstleister zur Leistung einer Entschädigung bestimmen. Diesen Betrag erhält unser Mandant dann vom Anbieter zurückgezahlt. Anlaufstellen für Beschwerden, können zum Beispiel Aufsichtsbehörden für Finanzen sowie der Ombudsmann für Finanzen sein.
  5. Wenn Transaktionen auf Konten im Ausland ausgeführt worden sind, sollten auch hier die im Ausland ansässigen Finanzaufsichtsbehörden und Banken in Kenntnis gesetzt werden. Diese leiten anschließend häufig obendrein eigene Untersuchungen ein. Auch dies verfolgt die Absicht, Geldbeträge auf den Konten zu beschlagnahmen und anschließend an unsere Klienten zurückzuüberweisen.
  6. Sollte es zu Verhaftungen der Anbieter kommen, können Forderungen der zu Schaden gekommenen Kapitalanleger im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Dazu begleiten wir unsere Mandanten durch das so genannte Adhäsionsverfahren. Auf diese Weise können wir für unsere Mandanten gerichtliche Titel gegen die vermeintlichen Dienstleister erstreiten. In der Regel können jene dann geradewegs in das sichergestellte Geld der Betrüger vollstreckt werden.