Dynexion Trade – das Unternehmen beschreibt sich auf der eigenen Webpräsenz https://www.dynexiontrade.com/ als internationaler Forex-Broker mit umfassendem Leistungsspektrum sowie Zugang zu den wichtigsten Aktienmärkten und Devisenmärkten.

Dabei biete Dynexion Trade seinen Klienten verschiedenste Leistungen und Tradingmöglichkeiten in den Sparten Indizes, Rohstoffe, Währungen und Aktien an.

Auch ein islamisches Konto wird von Dynexion Trade, laut Informationen auf dessen Webpräsenz, angeboten und außerdem angeblich mehr als 250 Handelsinstrumente.

Doch wie sind tatsächlich die Erfahrungen mit der Trading Plattform? Verlaufen das Trading und die anschließende Gewinnausschützung beim Anbieter Dynexion Trade immer problemlos?

Sie stoßen auf Komplikationen bei der Ausschüttung Ihrer Kapitalanlage? Unsere Anwälte helfen Ihnen bei Ansprüchen gegen Dynexion Trade.

Inhaltsverzeichnis

  1. Dynexion Trade – Forex-Broker im Überblick
  2. Faktencheck: Anbieter im Vorhinein begutachten
  3. Dynexion Trade: Domain lässt Fragen offen
  4. Kontaktangaben von Dynexion Trade ausreichend?
  5. Setzt Dynexion Trade auch Probeinvestments ein?
  6. Ponzi-Schema – einfach erklärt
  7. Broker verlangt Steuern und weitere Überweisungen?
  8. Behalten Sie weitere Gebühren beim Online Trading im Blick
  9. Verluste mit Dynexion Trade – Handlungsempfehlungen vom Anwalt

Dynexion Trade – Forex-Broker im Überblick

Derzeit existiert eine enorm hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie zum Beispiel Dynexion Trade. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es jede Menge Möglichkeiten gibt, kann die Wahl eines Online Brokers zeitaufwendig und frustrierend sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie haben schon bei Dynexion Trade investiert? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Investoren gewichtig.

  • Der Zugriff zu den globalen Börsen wird für Investoren durch Online-Investitionen angenehmer und vielseitiger.
  • Behördlich lizenzierte Broker im Internet, seriöse Portale, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Kundenrezensionen sind nur ein paar der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Wahl einbeziehen sollten.
  • Eine ideale Adresse für Kapitalanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder schlau machen möchten, ist eine Internetseite wie diese.
  • Beim Trading im Web lässt sich etliche Auftragsarten nutzen.

Die nachfolgenden Hinweise sind allgemeine Tipps für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Dynexion Trade Faktencheck: Weshalb Sie wirklich jeden Anbieter im Vorhinein detailliert begutachten sollten

Die nachstehende Liste dient Ihnen zum Schutz vor Trading Plattformen mit betrügerischen Absichten.

  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte übergeben Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Betrüger fordern Sie häufig dazu auf.
  • Lassen Sie sich nicht von Beteuerungen über sehr hohe Geldgewinne ohne die Gefahr, Geld einzubüßen, blenden.
  • Gibt es auf der Website ein lückenloses Impressum?
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Informieren Sie sich so detailliert wie möglich über das Unternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Internet, Blog Einträge, Online-Kartendienste).
  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Aufsichtsbehörde ein Anbieter wie Dynexion Trade gelistet?
  • Ist der Online Trading-Anbieter Dynexion Trade ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • In welcher Stadt ist die Hauptniederlassung des Anbieters?
  • Nehmen Sie keine ungewollten Investmentempfehlungen von Unbekannten über Telefonwerbung oder E-Mails an.
  • Benutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugang auf Ihre Endgeräte verschafft.

Dynexion Trade: Domain lässt Fragen offen

Wird ein prüfender Blick auf die Anbieter-Webseite geworfen, stellt man fest, dass ein Impessum mit den vollständigen gesetzlich vorgegebenen Angaben fehlt.

In der Fußzeile der Internetseite sind folgende Angaben zu lesen:

„Diese Seite ist Eigentum und wird betrieben von Heba Tech LLC, Registrationsnummer: 1470 LLC 2021, Adresse: First Floor, First St Vincent Bank LTD Building, James Street, Kingstown, St Vincent and the Grenadine.“

Registriert wurde die URL laut Informationen auf der Webseite im Jahr 2021.

Kontaktangaben von Dynexion Trade ausreichend?

Transparent dargestellte Kontaktdaten sind ein Zeichen von Seriosität für die Kundschaft einer Online Trading Plattform. Bei technischen Schwierigkeiten oder Fragen sollte die Möglichkeit bestehen, direkt Kontakt zum Anbieter aufnehmen zu können.

Dynexion Trade bietet hierfür auf dessen Internetpräsenz unter „Kontakte“ lediglich eine Support-E-Mail-Adresse an: support@dynexiontrade.com

Setzt Dynexion Trade auch Probeinvestments ein?

Verleitet Dynexion Trade Sie dazu, Investments mit einem kleineren Betrag auszutesten? Sie können keine Auskünfte über das Unternehmen finden, weil es sich vorgeblich um ein neu gegründetes Unternehmen mit interessanten Businessideen handelt?

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der „Insider“-Tipp reine Abzocke ist. Nach sehr kurzer Zeit wird Ihnen der Online Broker erzählen, dass Ihre Investition ein Riesenerfolg war, und an Sie appellieren, Ihr Investment aufzustocken.

Der Erfolg Ihrer Investition auf Probe kann Sie dazu bringen, zusätzliche Investments durchzuführen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

  1. „Möchten Sie 1000 Euro in 250.00,00 Euro verwandeln?“
  2. „Investieren Sie nur fünf Minuten Ihrer Lebenszeit und werden Sie zum Selfmade-Milliardär.“
  3. „Mit der automatischen Aktiengewinn-Verfahrensweise erzielen Sie 3500,00 Euro pro Kalendermonat!“

Wer zu viel in Aussicht stellt, und das auch noch unaufgefordert, ist in den seltensten Fällen seriös! Prüfen Sie gleichwohl auch, welche Versprechungen und Angebote Ihnen vom Finanzdienstleiser Dynexion Trade dargelegt werden.

Ponzi-Schema – einfach erklärt

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Geldbetrug. Bei dem wird Kapital von neuen Anlegern gebündelt und danach zur Auszahlung von Geld an die ehemaligen geschädigten Personen verwendet.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen betonen meistens, dass sie Ihr Kapital anlegen und große Gewinne erzielen würden, ohne Ihr Kapital aufs Spiel setzen. Ungeachtet alledem investieren die Schwindler in vielen Schneeballsystemen das Vermögen, das sie empfangen, nicht tatsächlich.

Statt dessen wird es herangezogen, um Menschen, die früher eingezahlt haben, zu entschädigen. Auf diese Weise können die Täter einen Teil des Kapitals für sich selbst bewahren. Achten Sie also bei allen Investitionen – auch bei Dynexion Trade – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme erfordern einen beständigen Zufluss an neuem Geld, um weiterlaufen zu können, da sie nur niedrige oder gar keine tatsächlichen Gewinne haben. Viele dieser Strukturen schlagen fehl, wenn es aufwendig wird, neue Kapitalanleger zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Anzahl von Anlegern aussteigt.

Angenommen, dass Sie bei einem Broker wie Dynexion Trade anlegen möchten, sollten Sie stets mit Vorsicht agieren.

Zu den Anhaltspunkten, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Einlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investment, die autark von den Marktbedingungen ständig hohe Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Skepsis angesehen werden.
  • Strategien, die schwer zu ermitteln sind. Halten Sie Ihr Vermögen vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht genug davon wissen.
  • Risikofreie Gewinne mit minimaler oder keiner Volatilität. Jede Geldanlage beinhaltet ein gewisses Wagnis, und je riskanter eine Investition ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Irrtümer auftreten, kann das ein Anzeichen darauf sein, dass Ihr Geld nicht ordentlich investiert wird.
  • Verkaufen ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen getreu den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den häufigsten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Leute oder Firmen beteiligt.
  • Investments, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den häufigsten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht registrierte Geldanlagen, die nicht von offiziellen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.

Broker verlangt Steuern und weitere Überweisungen?

Käufer werden immer wieder von einem „Broker“ bzw. einem Call-Center-Mitarbeiter umworben, in dem Moment in dem sie sich auf der scheinbaren Handelsplattform registriert haben. Ziel ist es, den Anleger dazu zu bringen, seine dauerhaften Investments zu erhöhen, um die Einnahmen zu maximieren. Das ist auch ein erst einmal rechtmäßiges Ziel des Finanzdienstleisters Dynexion Trade.

Kurz nachdem der Anleger sein Kapital eingezahlt hat, werden womöglich vorläufige Gewinnentwicklungen auf dessen Konto präsentiert. Dies soll den Geldanleger dazu animieren, fortlaufend in das Finanzprodukt zu investieren.

Die Plattformbetreiber wiederum können unter Einsatz von Betrugssoftware gefälschte Kontobewegungen und Gewinne simulieren, sogar ohne dass der Verbraucher davon etwas mitbekommt.

Gehen Sie sicher, dass die Konten auch bei Dynexion Trade verifiziert werden können.

In der Praxis findet auf diversen Online Handelsplattformen schlechthin kein Trading statt. Stattdessen wird das eingezahlte Geld von den betrügerischen Brokern auf Konten im Ausland überwiesen. Dies wird von den Kunden zunächst nicht erkannt.

Die „Online Broker“ schieben die Auszahlung auf die lange Bank der ausgewiesenen Gewinne, indem sie von den Investoren die Zahlung von angeblich entstehenden Steuern und Provisionskosten fordern. Diese Betrügereien nutzen nur dem Ziel, die Profite zu erhöhen.

Irgendwann bricht die Verbindung vollkommen ab. Das überwiesene Kapital ist nicht mehr da. Ab diesem Augenblick bleibt einzig und alleine der Weg zum Rechtsanwalt, um weitere Schritte zu lancieren.

Behalten Sie weitere Gebühren beim Online Trading im Blick

Informieren Sie sich vor eines Investments bei Dynexion Trade, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten wie Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Anbietern bereit gestellten Infos gründlich zu betrachten!

Kapitalanleger müssen über alle einberechneten Gebühren und deren Einflussnahme auf die Gewinnspanne von Finanzdienstleistern benachrichtigt werden. Darüber hinaus müssen die Kosten einzeln aufgeführt werden.

Gesetzt den Fall, dass Sie eine detaillierte Übersicht aller Gebühren fordern, sind die Wertpapierdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Angaben zu geben.

Ein Anbieter wie Dynexion Trade ist aus ersichtlichen Motiven im Normalfall an möglichst vielen Transaktionen interessiert. Vielmals sind die Gebühren so hoch, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erreichen. Die Gebühren können das investierte Geld in kürzester Zeit sogar auffressen.

Achten Sie daher unbedingt auf die Kosten! Die Tradinggebühren des Online Brokers müssen für jeden verfügbar sein. Die Transparenz der Struktur der Kosten ist ebenfalls in den gesetzlichen Vorgaben und Regulierungen vorgegeben.

Bei einem vorliegenden Vergehen kann dem Anbieter die Lizenz aberkannt werden.

Verluste mit Dynexion Trade – Handlungsempfehlungen vom Anwalt

Um bewerten zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Dienstleister Dynexion Trade haben, bedarf es immer der Überprüfung Ihres Falles im Speziellen. Diese nehmen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner im Zusammenhang einer kostenlosen Erstberatung für Sie vor.

Grundlage dieser Analyse ist immer der von Ihnen beschriebene Sachverhalt. Darüber hinaus können sehr oft Parallelen zu ähnlich gelagerten Fällen verzeichnet werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den umfangreichen Erfahrungswerten unserer Anwälte.

Nach der gesamten Überprüfung aller Unterlagen und der juristischen Einordnung, orientiert sich das Vorgehen zunächst gegen den Anbieter Dynexion Trade selbst, sollten bestimmte Pflichtverletzungen feststellbar sein. Um jene Pflichtverletzungen bestätigen zu können, sollten die Vertragsdokumente, die E-Mail-Korrespondenz und möglicherweise auch weitere Schriftstücke ausgewertet werden.

Darüber hinaus sind regulierte Online-Trading-Dienstleister gleichermaßen dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Konversationen mit den Käufern anzufertigen und abzuspeichern. Die Forderung nach Herausgabe jener Dokumentationen und die nachfolgende Überprüfung ist genauso ein ratsamer und notwendiger Schritt bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweise können Anforderungen der Kunden sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Geldinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind in diesem Zusammenhang in den Blickpunkt zu nehmen. Weil es sich oftmals um Geldbeträge in beträchtlichem Umfang handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Unternehmen ihren Informationspflichten und den Pflichten nach dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine universelle Aussage lässt sich hierzu nicht treffen, vielmehr ist der Falle des Einzelnen zu begutachten.

Gleiches betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der oft nicht äquivalent mit dem Finanzdienstleister selbst ist. Unter Umständen ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nach der Ausschöpfung zivilrechtlicher Möglichkeiten, verbleibt das Vorgehen auf strafrechtlicher Ebene, sollte sich der Anfangsverdacht einer illegalen Handlung erhärten. Dabei bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsorganen im In- und Ausland und die Koordination weiterführender Maßnahmen.

Viele Bundeländer haben inzwischen spezielle Abteilungen für die Themengebiete Betrugsfälle im Bereich Online und Krypto-Trading errichtet. Mit selbigen stehen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner konstant in Kontakt.

Unsere Rechtsanwälte wissen, dass auch Provider hilfreiche Auskünfte zu den Domaininhabern bieten. Die Kontaktaufnahme mit den, oftmals außerhalb der EU ansässigen Webhostern,, stellt sich für den Laien allerdings als äußerst schwierig dar.

Gleichwohl sind Finanzbehörden im In- und Ausland sinnvolle Anlaufstellen für zu Schaden gekommene Geldanleger.

Neben der Beschwerde gegen den entsprechenden Anbieter, die weitere eventuelle Verbraucher vor Geldanlagen schützen soll, können über die Finanzaufsichtsbehörden als Informationsquelle wahrscheinlich sonstige Details erlangt werden.

Diese Angaben gestatten in vielen Fällen eine Verbindung von Ermittlungsverfahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.